Jagged Alliance 3: Komplett zerstörbare Maps

M

Maddog8114

Guest
Ja ich bin auch mal echt gespannt was die daraus machen werden. Da haben ja nun schon etliche Firmen dran gewerkelt....kann ja eigentlich nur in die Hose gehen. Spiele heute noch teilweise Jagged Wildfire. Ob sie auch solch tolle Sprecher verpflichten können wie in Teil 2? Na wir wollen mal sehen
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Vollständig zerstörbare Umgebungen gab's bereits vor 4 Jahren in "Silent Storm", einem "Wolfenstein"-angehauchten WW2-Squadgame. Eines der wenigen Games, die (mal abgesehen von der Grafik) ansatzweise gegen "Jaged Alliance 2" anstinken konnten. Der taktische Aspekt steigt dadurch gewaltig, wohl aber auch die Chance, dass die Sache daneben geht - etwa, wenn man einen wichtigen Zugang zerstört oder eine Schlüsselperson von Trümmern oder einem Querschläger getötet wird.
 
B

BigJim

Guest
Mittlerweile haben so viele Entwickler an JA3 rumgewerkelt, dass es fast schon wieder schlecht ist. Aber abwarten. Vielleicht wird es ja doch noch der Rundenstrategie-Hit, den sich viele erhoffen. Bis dahin spiele ich weiter Silent Storm. Ist zwar mittlerweile etwas älter, aber immer noch gut. Und eine komplett zerstörbare Spielwelt gibt`s da auch.
 

Exlex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
1.497
Reaktionspunkte
0
Nunja ich suche schon seit Ewigkeiten nach einem ähnlich guten, aktuelleren Rundenstrategieknüller wie JA 2. Vor einiger Zeit stiess ich dabei auf "Hammer&Sichel". Naja nett bei diesem Titel fand ich die komplett zerstörbaren Maps, doch war das Spiel so verbuggt, dass ein Aufkommen von SPielspaß fast komplett verhindert wurde. JA 3 nutzt, so glaube ich, eine überarbeitete Hammer&Sichel-Engine. Naja bei mir steht eigentlich schon jetzt zu 100% fest, dass der Titel seinen Erwartungen nicht gerecht werden kann, dazu war der 2 Teil zu gut.
 

Anamon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2004
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
Ausgangsmaterial könnte besser nicht sein, Screenshots sehen gut aus, Hersteller ist zuversichtlich dass was Gutes rauskommt und hat bereits bestätigt dass er an allen so beliebten Punkten von den Vorgängern festhalten will... und trotzdem will sich in Zusammenhang mit dem Namen "Akella" bei mir irgendwie kein Gutes Gefühl einstellen.

Ich hoffe ja dass Akella mich positiv überraschen kann, und auch ihnen selbst würde ich den Erfolg gönnen, aber ich bin einfach immer noch sehr skeptisch.
 
Oben Unten