Frostpunk 2: Die Fortsetzung zum Aufbau-Hit verspricht Großes

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Der erste Teil war jedenfalls schon mal ein Ausgrenzungssimulator, der dem Spieler nur suggestive Entscheidungsfreiheiten ließ. Die Realität kann mehr. Allein schon, weil der Blick auf eine scheinbare ausweglose Situation eine hochindividuelle Angelegenheit ist. Spiele wie Frostpunk trainieren den Menschen die Zwangsläufigkeit einer dystopischen Weltsicht an. Ich habe genug von diesem geistigen Gift. Jede Minute Pacman macht mehr Sinn. Themen dieser Art gehören in Bücher.
 
Oben Unten