Electronic Arts: John Schappert von EA zu Microsoft

Goreminister

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2006
Beiträge
16.665
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: John Schappert von EA zu Microsoft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Electronic Arts: John Schappert von EA zu Microsoft
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
"Fähiger EA Mitarbeiter"
Zu geil, man was hab ich gelacht.

Naja Ausnahmen gibt´s ja überall, zu blöd nur dass es immer weniger werden.

;)
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.929
Reaktionspunkte
19
Nach dem Motto was EA nicht kaufen kann besetzten wir mit eigen Leuten;. Hoffe mal der kann das was er machen soll gut, sonst wird MS EA-lastieger.
Für die Kommunikation zwischen den beiden wir das sicher gut tun. Mal sehen wie es weiter geht.
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
wieso wird ms ea-lastiger ? ich glaube eher das ms ganz heftig mit ea flirtet um sie dann später zu schlucken. damit hätte ms dann eine eigene gewaltige software-entwicklungsabteilung im bereich videogames...
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@McNintendo77

Weißt du eigentlich was EA für einen Marktwert hat ???
Die schluckt sicherlich keiner so schnell, auch wenn's schön wäre denn dann würden alle anderen Konsolen vom EA Mist verschont bleiben.

Aber in meine 360 kommt mir so schnell eh kein EA Game hehe.
 

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Was für ein Markwert wird EA denn schon haben? Einige wenige Milliarden, höchstens. Da lacht MS doch nur drüber. :D
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
@jay

weist du was ms für einen marktwert hat ? ;):D

ist auch nur ein gedanke, aber wäre möglich, wenn ms in der tat noch sehr lange im videogamemarkt herumwildern will. längerfristig könnte dies eine idee sein, damit man eine eigene spiele entwicklungsabteilung in ähnlicher größe der von nintendo hat. man sieht ja deren vkz ;)
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
DataBase hat folgendes geschrieben:

Was für ein Markwert wird EA denn schon haben? Einige wenige Milliarden, höchstens. Da lacht MS doch nur drüber. :D


________________________________

Dumm ist dass sie einen höheren Wert haben als sie eigentlich verdienen.

;)


@McNintendo77

Die Aktionäre jaulen ja jetzt schon über die Verluste die MS durch die 360 einfährt, ich denke nicht dass aus einer Übernahme von EA jemals was werden wird.
Vielleicht in 10 Jahren mal, wenn die Games Branche bis dahin außerordentlich profitabel sein sollte.
 

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Ja wie ist denn der Markwert nun? ;)

Umsatz ist ja unter einer Milliarde, Gewinne dementsprechend niedriger. Sooo riesig ist EA nicht. Im Vergleich mit anderen Spielepublishern schon aber ansonsten. Bei Gelegenheit google ich mal. Habe aber die Hoffnung, dass es mir hier eine abnimmt. :D
 

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Oh, dann ist es doch mehr als ich gedacht hätte. Danke für´s googeln. ;) Bin heute so träge. :D
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Hehe Bill Gates könnte ohne Probleme den Laden aufkaufen, so nachdem Motto "Was kaufe ich mir heute schönes, hm Sony oder Nintendo, nee EA ist doch ganz nett"

:D
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Wie gesagt nur weil eine Firma mehr Geld hat kann sie nicht einfach beliebig eine Firma aufkaufen die weniger Schotter hat.
Hinter diesen Firmen stehen Aktionäre die dem ganzen Treiben in der Regel erstmal zustimmen müssen.
Bei MS sind diese wie gesagt eh schon wenig erfreut über die Entwicklung der Spielebranche, weil die Aktionäre dadurch ja auch weniger Gewinne machen.

Und Sony gehört eh zum großen Teil irgendwelchen Banken oder Investmentunternehmen.
Mit denen müsste man sich auch erst einig werden, und dann wären da noch die Schulden die MS übernehmen müsste, was widerum Microsofts Aktionäre wenig erfreuen würde.

Man sieht, alles nicht so einfach wie es auf den ersten Blick aussieht.

;)
 
N

nowayxxl2

Guest
man man man, nur weil M$ einer von 2000000 Mitarbeiter von EA kauft, diskutiert hier schon einige,von wegen EA wird komplett geschluckt usw. bla..bla..
Hey! Bayern hat Luca Tony gekauft, vielleicht bald auch die ganze italienische Nationalmannschaft
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@nowayxxl2

Luca Toni war ein schnäppchen, sogar Marcell Jansen hat ne Million mehr gekostet.

;)
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
So gesehen braucht die Videospielindustrie weder MS noch EA.
Aber immerhin hat MS eine sehr gute Konsole produziert, wenn auch die Hälfte davon kaputtgeht.
Aber wenn das behoben ist, macht die Konsole sehr viel Spaß.
Auch ohne EA Games hehe.
 
Oben Unten