Destiny: Bungie nimmt sich endlich des Heavy-Ammo-Bugs an

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny: Bungie nimmt sich endlich des Heavy-Ammo-Bugs an gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Destiny: Bungie nimmt sich endlich des Heavy-Ammo-Bugs an
 
R

RaZZor89

Guest
Jeder kack wird gepatcht aber so etwas wichtiges dauert Monate. Solange habe ich den Fehler bei mir schon. Wird also Zeit!
 

PixelMurder

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
2.221
Reaktionspunkte
0
" Laut den Entwicklern habe das deswegen so lange gedauert, weil er sich besonders tief im Code des Spiels verstecken würde und man bei der Entfernung keinesfalls riskieren möchte andere Fehler heraufzubeschwören."
Solche typischen Entwickler-Lügen habe ich auch schon verwendet, wenn ich Feierabend wollte oder das Gefühl hatte, zu schlecht bezahlt worden zu sein, um noch mehr Arbeit in ein Projekt zu stecken, die meisten Leute, die keine Ahnung vom Scripten haben, fressen die leicht. Es gibt tatsächlich Dinge, die komplex und sehr tief verwurzelt sind. Aber mein Entwickler-Instinkt sagt mir, dass ein Bug, der einem Ammo verlieren lässt, eine sehr banale Sache zum fixen ist, sehr wenige Zeilen umfasst und lokal begrenzt ist.
 
Oben Unten