Brauche Hilfe / Beratung für den Kauf einer PS3

floyd

Neuer Benutzter
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Hey liebe GameZone-Community,

ich hoffe mal wieder, ich bin im richtigen Forum. Da ich nicht so der Foren-Mensch bin, bin ich immer etwas unsicher, dass ich meine Fragen in den falschen Bereich stelle, seht es mir nach, wenn dem so ist.

Also, ich überlege, mir eine PS3 zuzulegen, die PS4 ist mir noch zu teuer und da einige Spiele-Serien (ja, ich bin so eine Sammelfreak...) nach PS2 auf der PS3 weitergehen oder dort anfangen, möchte ich die Dreier nicht auslassen. Ich gestehe, ich habe mich mit der Konsole zwar ein beschäftigt, allerdings war das kurz bevor sie auf den Markt kam, danach hatte ich eine "Konsolen-Pause", gezwungenermaßen. Somit gehe ich davon aus, dass das Wenige, an das ich mich noch so erinnere, gar nicht mehr aktuell ist. Ich weiß, dass die PS3 eine Internetverbindung braucht oder haben sollte, da viele Spiele oder Erweiterungen dazu nur Online über den Playstation-Store zu bekommen sind. Ist das korrekt soweit?

Grund meiner Überlegung ist nämlich die Größe der Festplatte, war ja bei einem Neugerät auch den Preisunterschied ausmacht. Wie groß sollte die denn sein? Ich bin jetzt nicht so der Freund davon, mir ganze Spiele online zu kaufen, die habe ich lieber im Schrank stehen, da bin ich eher old-school. Es sei denn, es gibt sie nur online, dann... na ja, mal sehen. Aber ich habe oft gelesen, dass die 12GB für gar nichts reichen und die PS3 mit 12 GB somit nicht zu empfehlen ist. Was kommt dann als nächst größere? Manche sind ja vom Markt schon wieder verschwunden...

Wenn ich also die Festplatte eigentlich nur für Updates, Erweiterungen von Spielen, für Spielstände und was man sonst noch unbedingt speicher muß, brauche, dann sollte ich am besten wie viel GB haben? Oder ist es so, dass immer mehr Spiele (vor allem aus der Anfangszeit der PS3) nur noch online zu bekommen sind? Das würde mich irgendwie nicht wundern, mir aber gar nicht gefallen.

So, ich hoffe, meine Frage ist in Zeiten der PS4 nicht nur ein Anreger zu Kopfschütteln, sondern findet den ein oder anderen, der sich beim lesen vielleicht erinnert: "Ja, das habe ich mich damals auch gefragt, bevor ich mir die PS3 gekauft habe", und vor allem den ein oder anderen, der mir helfen und mir die Festplatten- und Online-Notwendigkeit der PS3 kurz erklären und meine Frage beantworten kann.

Vielen Dank im Voraus.

Floyd
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.533
Reaktionspunkte
116
Internet Verbindung ist in der Regel nicht notwendig, ist aber ratsam. Immer mehr Spiele werden unfertig auf dem Markt geschmissen.

Die Festplatte lässt sich einfach tauschen, ist eine ganz normale 2,5" Platte welche auch in Laptops kommen.

Gran Turismo 5 braucht rund 8GB für Teilinstallation, und die Patches sind auch um die 4 - 5 GB groß... Also sind 12GB nutzlos.

Du solltest dir aber die Slim kaufen und nicht Superslim, die Supersplim soll recht laut sein vom Laufwerk.
Die Slim wird übrigens nicht mehr Produziert, ist daher etwas teuerer
 

smikz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
10.761
Reaktionspunkte
0
Huhu.

Ich würde von der 12GB-PS3 abraten. Auch wenn man keine Spiele digital bezieht, fallen schon ordentlich Daten an. Viele (nicht alle) Spiele benötigen eine Installation, bei GTA V z.B. hättest du die Festplatte mit Sicherheit schon voll. Dazu kommen Updates, Spielstände (eher untergeordnet), evtl. andere Medien, die du auf der Konsole speichern möchtest. Glaube die nächst größere PS3 ist aktuell die 500er. Wenn du die Möglichkeit hast, dann versuche ne Slim und keine Super Slim-Konsole zu ergattern. Hatte zuletzt noch die Super Slim, aber war von Verarbeitung und Lautstärkepegel sehr enttäuscht.

Allerdings kann die Festplatte in jeder PS3 durch eine (soweit ich weiß) handelsüblichen Notebook-Festplatte ausgebaut werden, sodass man für (relativ) wenig Aufpreis mehr Speicher zur Verfügung hat. Auch ohne Garantie-Verlust. Das kann dann eventuell günstiger sein, als sich die nächst größere "normale" PS3 zu kaufen. Wieviel Speicher man benötigt? Kommt drauf an. Man kann die Spiele ja auch beliebig deinstallieren, um wieder Platz zu schaffen. Meine erste PS3 hatte 40GB Speicherplatz, damit bin ich auch lange Zeit ausgekommen.

Zum Thema Spielverfügbarkeit: Ich glaube nicht, dass man an bestimmte Retail-Spiele nicht mehr dran kommt - außer sie sind ohnehin ausschließlich über den Onlinestore verkauft worden. Habe (von Sondereditionen einmal abgesehen) noch von keinem PS3-Spiel mit Sammlerwert gehört.

Und schließlich Online-Verbindung: Du brauchst sie nicht zwingend, falls du nur offline spielen möchtest. Es kann allerdings sein, dass man zunächst einen Account im Sony-Netzwerk anlegen muss, aber das ist bei mir nun zu lange her um da verlässliche Angaben machen zu können.

Edit: Ein bisschen zu lang gebraucht, aber sehr ähnliche Antwort :D
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Eigentlich haben die beiden Kollegen über mir alles wichtige mitgeteilt.

Ich gehe sogar einen Schritt weiter und rate sowohl von der Slim (aufgrund der sehr billigen Verarbeitung), als auch von der Super-Slim (wegen der angesprochenen Lautstärke) ab.
Wenn es irgendwie möglich ist (Vertrauensvoller Händler über Auktionshäuser, GameStop o. ä.), dann versuche an eine "normale" PS3 zu kommen. - Wenn es nicht möglich ist, dann auf jedenfall die Slim.

In diesem Sinne: Ich rate dir aber, die PS3 mit dem I-Netz zu verbinden. Selbst wenn du nicht online zocken möchtest und / oder im Online-Store einkaufen willst, so gibt es einige Spiele, die ohne einen Patch nicht ordentlich zu spielen sind und somit dann auch keinen Spaß machen.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Am besten die Slim als K-Modell. Wenns die Super-Slim sein darf dann dürfte das Set mit 500 GB Platte inklusive 2 Controllern ganz gut sein.
 
TE
TE
floyd

floyd

Neuer Benutzter
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
Erstmal Dank an Euch alle für die echt hilfreichen und ausführlichen Antworten. Und das Ihr überwiegend auf die gleiche Meinung kommt, spricht ja dafür, dass dem auch so ist :)

Das K-Modell ist, soweit ich sehen konnte, auch so ziemlich das einzige, was man neu bekommt, von der Super-Slim mal abgesehen. Meine PS2, auch eine der Slim-Varianten, ist auch anders verarbeitet, als die ersten. Ok, das ist logisch. Wäre ich mit ihr nicht umgegangen, wie mit einem rohen Ei (sie steht in einer Kommodenschublade, in die ich hinten Löcher für die Kabel gebohrt habe und hat diese auch noch nie verlassen :D ), wäre sie bestimmt auch schon hinüber, So ist sie immerhin seit neun Jahren in Betrieb, mit ein paar Pausen und läuft noch immer tadellos. Ich hoffe, dass bleibt auch noch eine ganze Weile so (schnell auf Holz klopfen), denn eine neue oder neuwertige PS2 ist ja fast so teuer, wie eine PS3...

Warum nur hat Sony seine Konsolen nicht kosequent abwärtskompatibel gehalten? Ach ja, mit einer Konsole alle Spiele zocken können... Aber ich glaube, dieses Thema wurde schon zu genüge durchgekaut, lassen wir das besser.

Auf jeden Fall nochmals vielen Dank für Eure Antworten.
 
Oben Unten