"Gefällt mir"-Übersicht4395Gefällt mir
  1. #12851
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von alpha_omega Beitrag anzeigen
    Fußball ist immer noch ein Mannschaftssport und glaub mir JEDER Spieler, egal wer, würde zehn individuellen Auszeichnungen, wie Weltfußballer des Jahres, Titel die es eh jedes Jahr gibt, gegen den WM-Pokal eintauschen. Für sein Land die höchste Trophäe zu erlangen ist weitaus mehr wert, als irgendwelche von Journalisten gewählten Auszeichnungen.

    Nönö, zur Legende reicht es für Messi, vor allem in seinem Heimatland Argentinien noch lange nicht, so lange er nicht wie Dickerchen Diego, der dort mindestens Gott-Status besitzt, wenigstens bei einer WM brilliert und den Pott holt, wird er dort nur als "guter Spieler" in Erinnerung bleiben. Das beweißt übrigens auch die diesjährige Wahl zum Sportler des Jahres in Argentinien, da ist der gute Messi grad mal auf dem dritten Platz gelandet und das trotz neuen Tor-Weltrekord. So schauts aus.
    Und?
    Wo hat Fußball einen größeren Stellenwert?

    Ich wette mit dir um X-Millionen, dass ein egoistischer Ronaldo lieber den Weltfußballer-Titel vor Messi gewonnen hätte als die Weltmeisterschaft mit der Nationalelf, darauf kannst du dir einen lassen.

    Für mich ist Messi mind. 2x besser als ein Maradona.
    Klar ist für jeden Fußballer der Weltmeistertitel etwas grandioses aber eben nicht ausschlaggebend für die Wahl zum besten Fußballer.

    Dann sag mir, wer ist für dich der Weltbeste-Spieler?
    Interessiert mich mal...
    Normalerweise hast du ja nicht mehr viel Auswahl....
    Geändert von Gamer2000 (28.01.2013 um 20:13 Uhr)

  2. #12852
    Moderator
    Avatar von Menirules
    Mitglied seit
    12.05.2002
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    22.446

    AW: Offizieller Fussballthread. (Transfers, Resultate, Spekulationen...)

    Und ich sage Maradona würde Messi an die Wand spielen. Oldschool, bitches!

    Würde zu gern mal ein Allstar Team des 20. Jahrhunderts gegen das Allstar Tram von 2013 spielen sehen. Beckenbauer, Pele, Maradona, Zidane, Müller... Die würden die Bubis von heute achtkantig aus der Arena fegen, soviel steht für mich mal fest.
    Schwags und JayJoCAPONE gefällt dieser Beitrag.
    Ich hasse euch alle so total sehr.

    "Meni hat immer Recht" - Schwags 27.10.2015 - 14:08

  3. #12853
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    Und?
    Wo hat Fußball einen größeren Stellenwert?

    Ich wette mit dir um X-Millionen, dass ein egoistischer Ronaldo lieber den Weltfußballer-Titel vor Messi gewonnen hätte als die Weltmeisterschaft mit der Nationalelf, darauf kannst du dir einen lassen.

    Für mich ist Messi mind. 2x besser als ein Maradona.
    Klar ist für jeden Fußballer der Weltmeistertitel etwas grandioses aber eben nicht ausschlaggebend für die Wahl zum besten Fußballer.

    Dann sag mir, wer ist für dich der Weltbeste-Spieler?
    Interessiert mich mal...
    Normalerweise hast du ja nicht mehr viel Auswahl....
    Hast du Ronaldos Pippi in den Augen gesehen, als er mit Portugal das EM Finale 2004 verloren hat, als er mit Portugal 2006 gegen Frankreich ausgeschieden ist, als er im letzten Jahr im Elfmeterschießen gegen die Spanier erneut im Halbfinale gescheitert ist? Glaubst du er weint jetzt weil Messi wieder vor ihm auf Platz 1 gewählt wurden ist? Ich glaube nicht, weil er Realist genug ist, um zu wissen, dass solch eine Wahl im Grunde genommen NIE in seiner eigenen Hand oder die in der seiner Mannschaft liegt. Es ist einfach nur eine Entscheidung von Sportjournalisten, Man hätte auch ihn zum Weltfußballer wählen können, bzw. hätten ein paar mehr für ihn gestimmt, wäre es wohl auch so gewesen, ob nun verdient oder nicht, sei mal dahingestellt.

    Davon mal abgesehen gibt es diese alberne Auszeichnung gerade mal seit etwas mehr als 20 Jahren, wie lange gibt es Fußball WM´s, EM´s und in welchem Turnus werden diese ausgetragen? Und nochmal, KEIN Spieler dieser Welt, hat den Ansporn nur für diese Auszeichnung spielen zu wollen, es zählen am Ende immer Titel, die mit Mannschaften errungen wurden, dass man dann noch mit dieser Trophäe beschenkt wird, stellt eine nette Dreingabe dar, mal davon abgesehen scheffelt Ronaldo auch als Zweitplatzierter genug Geld durch Werbeeinahmen ein.

    Und Messi ist für mich nicht annährend so genial wie Maradona zu seiner besten Zeit. Der hat es nämlich geschafft mit eher durchschnittlichen Teams (sowohl Argentinien 86, als auch bei seiner Zeit in Neapel) ganz große Titel zu holen. Wenn Messi mal nach Freiburg wechselt, dort Meister wird und die Champions-League holt, und eine alternde Nationalmannschaft zum WM Titel mitreißen kann, verneige ich mich vor ihm. Aber das kann er eben nicht, er ist ein großartiger Einzelspieler, aber nie im Leben ein Leader, er wirkt vor allem in ganz wichtigen Spielen zumeist abwesend, unkonzentriert, siehe Chelsea letztes CL Halbfinale.

    Der letzte große Fußballer, der meiner Meinung solch eine Auszeichnung wie "Fußballer des Jahres" verdient hätte, war ganz klar Zidane, aber der spielt ja auch schon lange nicht mehr. Alles was danach kamen, waren mehr oder weniger "mit Blick auf die Statistik" Auszeichnungen, weswegen ja auch eigentlich fast immer Stürmer damit ausgezeichnet werden. Nur Stürmer werden am Ende dafür bezahlt, dass sie Tore machen, von daher kann man das ganze auch getrost weglassen, um deine Frage zu beantworten, wer für mich der beste sei.

  4. #12854
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von alpha_omega Beitrag anzeigen

    Und Messi ist für mich nicht annährend so genial wie Maradona zu seiner besten Zeit. Der hat es nämlich geschafft mit eher durchschnittlichen Teams (sowohl Argentinien 86, als auch bei seiner Zeit in Neapel) ganz große Titel zu holen. Wenn Messi mal nach Freiburg wechselt, dort Meister wird und die Champions-League holt, und eine alternde Nationalmannschaft zum WM Titel mitreißen kann, verneige ich mich vor ihm. Aber das kann er eben nicht, er ist ein großartiger Einzelspieler, aber nie im Leben ein Leader, er wirkt vor allem in ganz wichtigen Spielen zumeist abwesend, unkonzentriert, siehe Chelsea letztes CL Halbfinale.
    Bei Zidane bin ich der gleichen Meinung.
    Aber auch ein Zidane hat mit...FIGO...RONALDO...BECKHAM....DAVIDS & Co. gespielt !!
    Du widersprichst dir...

    Ronaldo hat immer Pippi in seine Augen, wen er gegen Messi verliert.

    Maradona war eine Klasse für sich, aber eben statistisch gesehen nicht besser als ein Messi.

    Argentinien damals (1986) durchschnittlich?
    Careca...??....Pumpido ??...Burruchaga...??...Batista...??....Valdano ??
    Die waren mir damals schon bekannt, ich weiss ja nicht wie alt du bist.

    Ausserdem hatte Argentinien auf dem Papier 1994 (u.a. Caniggia, Batistuta usw.) eine viel stärkere Mannschaft, aber unser Diego war ja gedopt und hat seine Nationalmannschaft in den Abgrund geschossen, was hat Argentinien damals geschafft?
    1990 war es ähnlich, Maradona hatte sagenhafte Spieler um sich, und?
    Gegen uns haben sie verloren und das nicht einmal unverdient.

    @Meni

    Die neuere Generation würde definitiv gewinnen.
    Ein Iniesta, Xavi, Messi, Ribery, Ronaldo , Özil, Götze & Co. sind einfach stärker.
    Auch wenn ich ebenfalls ein riesen Fan der alten Generation bin.

    Das Ergebnis wäre knapp, aber am Ende hieß es Sieg für die neuere Generation.


    PS

    Messi ist erst 25 !!
    Er spielt locker noch mind. 8 Jahre, wenn er verletzungsfrei bleibt.
    Wer sagt oder versichert denn, dass Messi nicht noch Weltmeister wird?


    PPS

    Freiburg hätte mit Maradona die CL geholt?
    Ach gehhh
    Geändert von Gamer2000 (28.01.2013 um 21:38 Uhr)

  5. #12855
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    Bei Zidane bin ich der gleichen Meinung.

    Ronaldo hat immer Pippi in seine Augen, wen er gegen Messi verliert.

    Maradona war eine Klasse für sich, aber eben statistisch gesehen nicht besser als ein Messi.

    Argentinien damals (1986) durchschnittlich?
    Careca...??....Pumpido ??...Burruchaga...??...Batista...??....Valdano ??
    Die waren mir damals schon bekannt, ich weiss ja nicht wie alt du bist.

    Ausserdem hatte Argentinien auf dem Papier 1994 (u.a. Caniggia, Batistuta usw.) eine viel stärkere Mannschaft, habe unser Diego war ja gedopt und hat seine Nationalmannschaft in den Abgrund geschossen, was hat Argentinien damals geschafft?
    1990 war es ähnlich, Maradona hatte sagenhafte Spieler um sich, und?
    Gegen uns haben sie verloren und das mal nicht unverdient.

    @Meni

    Die neuere Generation würde definitiv gewinnen.
    Ein Iniesta, Xavi, Messi, Ribery, Ronaldo , Özil, Götze & Co. sind einfach stärker.
    Auch wenn ich ebenfalls ein riesen Fan der alten Generation bin.

    Das Ergebnis wäre knapp, aber am Ende hieß es Sieg für die neuere Generation.
    Zu Diego, dessen Karriere war nach 1990 definitiv vorbei, woran er allerdings auch teilweise durch Drogenkonsum usw selber schuld war. Bei der WM 1990 ist Argentinien nur mit viel Glück und nem verdammt guten Torwart überhaupt bis ins Finale gekommen, davon war ein Messi bis dato allerdings noch Jahrtausende entfernt. Bei derletzten Copa America, die übrigens in Argentinien stattfand, hat er total versagt, von 2010 reden wir lieber gar nicht, den Ausgang kennst du ja.

    Ich weiß, durchaus dass Argentinien 86 einige namhafte Vertreter in der Startelf hatte, nur waren deine genannten zum größten Teil nicht mal Stammspieler in ihrer Mannschaft. Erst nach dem Turnier wurden sie erst "bekannt" warum auch nicht mit nem WM Titel in der Hand, und 1990 waren sie dann einfach zu alt und eben auch zu satt, davon mal abgesehen spielte Careca für die brasilianische Auswahl, aber das nur nebenbei.

    Sag mal, du bist doch Bayern Fan, mal angenommen du fragst jetzt Schweinsteiger, Lahm, Kroos und Co., ob sie lieber Weltfußballer werden wollen, oder doch die Champions-League mit Bayern und oder den WM Titel holen wollen, was glaubst was die da antworten (und auch denken) würden?

  6. #12856
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von alpha_omega Beitrag anzeigen
    I davon mal abgesehen spielte Careca für die brasilianische Auswahl, aber das nur nebenbei.

    Sag mal, du bist doch Bayern Fan, mal angenommen du fragst jetzt Schweinsteiger, Lahm, Kroos und Co., ob sie lieber Weltfußballer werden wollen, oder doch die Champions-League mit Bayern und oder den WM Titel holen wollen, was glaubst was die da antworten (und auch denken) würden?
    sorry habe mich vetippt, wollte "Garre" schreiben.
    Careca war aber auch gut , ein Top-Stürmer.


    Natürlich würden sie auf den Weltfußballer Titel verzichten, wer nicht?
    Messi sicherlich auch.
    Es geht doch hier nicht darum, was wichtiger ist, außer für Ronaldo
    Habe ich doch auch nie behauptet.
    Ich habe auch nicht behauptet, dass wenn man Weltfussballer ist auch automatisch der Beste wäre.

    Es geht aber darum, dass nunmal Messi verdienterweise diesen Titel zum 4.mal bekommen hat und für mich der BESTE ist, Aus...Schluss...Punkt....
    Du weisst ja wer den Weltfussballer wählt, oder?
    Nämlich..."Trainer und Kapitäne der Nationalteams der Welt"....was für eine Ironie...stimmts?
    Geändert von Gamer2000 (28.01.2013 um 21:52 Uhr)

  7. #12857
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    sorry habe mich vetippt, wollte "Garre" schreiben.
    Careca war aber auch gut , ein Top-Stürmer.


    Natürlich würden sie auf den Weltfußballer Titel verzichten, wer nicht?
    Messi sicherlich auch.
    Es geht doch hier nicht darum, was wichtiger ist, außer für Ronaldo
    Habe ich doch auch nie behauptet.
    Ich habe auch nicht behauptet, dass wenn man Weltfussballer ist auch automatisch der Beste wäre.

    Es geht aber darum, dass nunmal Messi verdienterweise diesen Titel zum 4.mal bekommen hat und für mich der BESTE ist, Aus...Schluss...Punkt....
    Du weisst ja wer den Weltfussballer wählt, oder?
    Nämlich..."Trainer und Kapitäne der Nationalteams der Welt"....was für eine Ironie...stimmts?
    Ja richtig, Sportjournalisten wählen nur die nationalen Fußballer des Jahres, mein Fehler. Aber das unterstreicht ja eigentlich nochmal meine These, dass die Wahl auch aus Symphatiepunkten entsteht, vielleicht denken viele Trainer und Spieler genau wie DU und halten Ronaldo für arrogant und eingebildet. Hört man sich aber mal so bei seinen (deutschen) Mitspielern von Real um, so soll das absolut nicht der Fall sein. Ronaldo ist nicht arrogant, er kommt halt nur so rüber, aber deswegen glaube ich nicht, dass er jammert, wenn er nur Nummer zwei ist, er jammert maximal nur rum, wenn er sein Gehalt mit Messi vergleicht, so siehts aus.

    Ich hab ja auch nie behauptet, dass Messi nicht irgendwann mal Weltmeister wird, ich schrieb ja auch, er müsse etwas mehr leisten für sein Land, um dem gerecht zu werden, was andere geschaffen haben. Er selber wird aber NIE ein Leader sein, wie es eben ein Beckenbauer, ein Zidane, ein Maradona und bitte nicht vergessen, auch ein Loddar Matthäus war. Dazu ist er einfach auch viel zu leise, zu schüchtern, meiner Meinung nach.
    Leider sterben diese Art von Spielern immer mehr aus, bzw gibt es sie eigentlich gar nicht mehr, da nur nur das Team als solches im Vordergrund steht.

    Achja, eine Bitte hätte ich noch, nenn bitte nie wieder den Namen Beckham im gleichen Atemzug mit solch Spielern wie Figo oder Zidane, der Typ war meiner Meinung nach der am meisten überbewerteste Spieler überhaupt seiner Zeit.

  8. #12858
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gamer2000
    Mitglied seit
    06.04.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von alpha_omega Beitrag anzeigen
    meine These, dass die Wahl auch aus Symphatiepunkten entsteht, .
    Das stimmt nicht.
    Und du bist, glaube ich, ein Ronaldo-Fan.
    Ich bin kein Messi Fan , ich bin Bayern Fan der die Sache objektiv betrachtet.
    Und Messi ist nun mal , auch statistisch gesehen , der Beste, für mich zumindest.

    Zitat Zitat von alpha_omega Beitrag anzeigen
    Ich hab ja auch nie behauptet, dass Messi nicht irgendwann mal Weltmeister wird, ich schrieb ja auch, er müsse etwas mehr leisten für sein Land, um dem gerecht zu werden, was andere geschaffen haben. Er selber wird aber NIE ein Leader sein, wie es eben ein Beckenbauer, ein Zidane, ein Maradona und bitte nicht vergessen, auch ein Loddar Matthäus war. Dazu ist er einfach auch viel zu leise, zu schüchtern, meiner Meinung nach.
    Leider sterben diese Art von Spielern immer mehr aus, bzw gibt es sie eigentlich gar nicht mehr, da nur nur das Team als solches im Vordergrund steht.

    Achja, eine Bitte hätte ich noch, nenn bitte nie wieder den Namen Beckham im gleichen Atemzug mit solch Spielern wie Figo oder Zidane, der Typ war meiner Meinung nach der am meisten überbewerteste Spieler überhaupt seiner Zeit.
    Nun, Beckham mag umstritten sein - auch meiner Meinung nach war er überbewertet - aber er hat auch sein Teil dazu beigetragen, ich sage nur Freistoss-Tore.
    Geändert von Gamer2000 (28.01.2013 um 22:09 Uhr)

  9. #12859
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schwags
    Mitglied seit
    09.11.2009
    Beiträge
    35.183
    Ich geh jetzt mal nicht auf alle Punkte ein, aber ein Punkt ist mir auch wichtig. Lass den Ronaldo sein wie er will aber das er lieber Weltfussballer wäre anstatt Weltmeister halte ich für absoluten Unfug. Außerdem ist Ronaldo auch nicht der Egospieler wie er immer hingestellt wird. Da muss man nur mal ein paar Spiele von Real schauen.

    Ansonsten fällt mir halt nur noch ein das die Altstars mit denen von heute gar nicht mehr zu vergleichen sind. Früher war halt ne ganz andere Generation und das Anspruchsdenken an den einzelnen Spieler war in meinen Augen nicht so hoch. Deshalb halte ich eine Leistung wie die vom Bomber umso grandioser.

    Und Maradonna ist und bleibt einer der größten aller Zeiten. Da muss Messi erstmal hinkommen. Ist ungefähr wie mit Lebron James und Michael Jordan. Viele sehen ihn schon auf einer Stufe, aber an einen Jordan oder halt auch Maradonna kommt man nicht so dran vorbei.

  10. #12860
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von alpha_omega
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Beiträge
    3.061
    Zitat Zitat von Gamer2000 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht.
    Und du bist, glaube ich, ein Ronaldo-Fan.
    Ich bin kein Messi Fan , ich bin Bayern Fan der die Sache objektiv betrachtet.
    Und Messi ist nun mal , auch statistisch gesehen , der Beste, für mich zumindest.



    Nun, Beckham mag umstritten sein - auch meiner Meinung nach war er überbewertet - aber er hat auch sein Teil dazu beigetragen, ich sage nur Freistoss-Tore.
    Hm, nein ich bin kein Fan von Ronaldo, würde ich jetzt nicht behaupten, ich finds nur lustig wenn er immer zum Freistoß antritt
    Aber ich glaube, dass seine Rolle in der Nationalmannschaft viel größer ist, als die von Messi, da hat er eindeutig schon mehr geleistet.

    Zu Beckham, ja der hat ab und zu mal einen Freistoß reingehauen und die eine oder andere brauchbare Flanke bzw Ecke getreten, aber das hat ein Basler damals auch und der hat nebenbei auch noch zwei schachteln pro Spiel geraucht und hat trotzdem nicht einmal die Hälfte an Geld und Anerkennung bekommen wie ein Beckham. Wohl auch weil er keine Werbung für Unterhosen gemacht hat und auch kein Mitglied aus ner Girlie Band geknallt hat. Ähnlich denken jetzt einige wohl auch über Ronaldo, aber ich find der hat weitaus mehr drauf als Mr. Beckham zu dessen "Glanzzeiten" (?? wann auch immer die waren??).

    Ok, muss jetzt erstmal pennen, war lustig mit dir zu posten, bis zum nächsten Mal.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •