"Gefällt mir"-Übersicht1003Gefällt mir
  1. #4451
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    51.870
    Zitat Zitat von Pliskin Beitrag anzeigen
    Wie funktioniert das mit dem GamePass? Die Spiele, die ich darüber zocken kann besitze ich am Ende des Tages eigentlich nicht richtig? Das heißt ich hole mir den Gamepass dank Aktion für Ein oder Zwei Euro und kann Gears 5 zocken. Irgendwann wenn Gears 5 mal aus dem Pass fliegt und ich mal wieder Bock darauf bekomme, müsste ich mir Gears 5 dann schon kaufen. Wenn nicht, habe ich Gears 5 nach einer 3 jährigen Entwicklungszeit für 2 Euro gezockt.
    Ich glaube nicht, dass 1st Party Titel rausfliegen. Gehe davon aus, dass nur 3rd Party Titel davon betroffen sind.

  2. #4452
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.000
    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    Wir haben das doch mal irgendwann kurz durchgerechnet.
    Wenn man 10 Mio Nutzer hat, die das Ding auf Dauer aboniert haben und den regulären Preis zahlen, lohnt sich das sehr.
    Ja, ab einer bestimmten Abonnentenzahl wird sich das schon lohnen.
    Wann das aber genau sein wird, kann man halt nicht genau ausmachen, weil die Promo-Aktionen das Ganze schon etwas undurchsichtig machen. Ein 2-jähriges Goldabo für 1€ zu einem Ultimate-Gamepass upgraden etc., verfälscht das halt schon ein wenig. Dazu gibt Microsoft auch keine genauen Zahlen raus. "Millionen an Abonnenten" heißt jetzt was genau? Wie viel Umsatz wird gemacht? etc. ^^

    Wenn Microsoft lang genug durchhält, könnte das schon was werden.
    Nur weiß man bei Microsoft nie so genau
    Die können auch mal von heute auf morgen komplett zurückrudern, wenn das Ergebnis nicht so ist, wie gewünscht.
    Geändert von ElvisMozart (17.09.2019 um 13:06 Uhr)


  3. #4453
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Pliskin
    Mitglied seit
    05.07.2011
    Beiträge
    11.448
    Wenn die First Party Titel nicht rausfliegen und eine entsprechende Nutzerzahl vorausgesetzt immer schön lieb und brav das Abo verlängern, könnte es sich tatsächlich lohnen. Schade, dass MS dazu keine Angaben macht. Würde mich echt mal interessieren. Trotzdem klingt das irgendwie wie der berühmte Ritt auf der Rasierklinge. Mal sehen ob es am Ende für MS aufgeht.

  4. #4454
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    23.823
    Zitat Zitat von Pliskin Beitrag anzeigen
    Wenn die First Party Titel nicht rausfliegen und eine entsprechende Nutzerzahl vorausgesetzt immer schön lieb und brav das Abo verlängern, könnte es sich tatsächlich lohnen. Schade, dass MS dazu keine Angaben macht. Würde mich echt mal interessieren. Trotzdem klingt das irgendwie wie der berühmte Ritt auf der Rasierklinge. Mal sehen ob es am Ende für MS aufgeht.
    Naja, wenn man halt nur einmal im Jahr selbst so einen Blockbuster wie Gears raushaut, dann wird sich der Verlust in Grenzen halten.

  5. #4455
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.984
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Natürlich sind die Retail Verkäufe deutlich schlechter, wenn man das Spiel quasi durch den Gamepass geschenkt bekommt. Würde mal ganz frech behaupten, dass auch die Digitalkäufe stark darunter leiden und sich das nicht nur auf die Retailverkäufe beschränkt.
    Sicher. Nur Microsoft ist es trotzdem sicher lieber wenn die Leute zu digital wechseln. Retail soll aussterben. Und das nicht nur bei Microsoft.
    Ich gehe schon davon aus das Microsoft sich gute Gewinne erhofft. Man betont ja garnicht oft genug das man die MS ab Day One im Game Pass spielen kann

    Zitat Zitat von Pliskin Beitrag anzeigen
    Naja am Ende des Tages will ich Geld verdienen als MS. Ob ich das Retail mache oder Digital wäre mir egal, Hauptsache einer der beiden Wege bringt mir Gewinn ein. Wenn beide nicht funktionieren habe ich ein Problem.

    Deswegen sagte ich ja, dass MS schon mal angeben müsste wie sich der GamePass rentiert. Ob er sich rentiert. Kann mir nicht vorstellen, dass MS einen Weg gefunden hat viel Geld zu machen und die Konkurrenz schaut sich das erstmal in Ruhe an. Irgendwas passt da nicht in meinen Augen. Kann der GamePass am Ende des Tages (+Retailverkäufe und Downloads) die Produktionskosten von Gears 5 wieder einspielen? Das ist die Frage, die mich gerade interessiert.
    Nicht jede Konkurrenz schaut nur zu. EA hat Origin Premium. Ubisoft hat jetzt Uplay Plus gestartet. Bei beiden Diensten sind die eigenen Spiele ebenfalls ab Day One im Abo enthalten.

    Man wird auch nicht bekannt geben ob der Game Pass plus Verkäufe die Produktions Kosten wieder reinholt.

    Du musst das als ganzes sehen. Wie mein Beispiel mit Erweiterungen und DLCs. Mehr Spieler bedeutet die Chance das auch dort mehr ausgegeben wird.
    Einer holt sich wegen Gears 5 den Game Pass. Dann schaut er aus Interesse gleich noch bei Horizon rein. Überraschenderweise gefällt ihm das Spiel und er kauft die DLCs gleich noch dazu (DLC sind nicht im Game Pass enthalten).

    Oder anderes Beispiel. Monster Hunter World. Könnte mir vorstellen das es Spieler gibt die skeptisch waren und das Spiel nicht gekauft haben.
    Durch den Game Pass testen die das und es gefällt. Im besten Fall kaufen die sich die Erweiterung Iceborn noch dazu.

    Oder Spieler haben The Division im Game Pass getestet. Da es denen gefallen hat kaufen die zum Release The Division 2.

    Ist alles Spekulation und wird natürlich nicht bei jedem so passieren. Aber auch so könnten zusätzliche Einnahmen generiert werden, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte.

  6. #4456
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.984
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Für die wird es sich schon lohnen.
    Ist halt die Frage, ob es sich für Microsoft lohnt.
    Ich glaube jedenfalls, dass Microsoft, Stand jetzt, mächtig draufzahlt.
    Schwer zu sagen. Aber schon gut möglich das Microsoft aktuell drauf zahlt. Bei Netflix läuft das Spiel vom Prinzip ja auch nicht anders.

    Aber könnte sich später auszahlen, wenn man den Dienst dadurch vielen Leuten schmackhaft gemacht hat.

    Zumal zumindest bei der Upgrade Aktion sehr wahrscheinlich auch gleich mal Kunden an den Dienst gebunden werden. Zum Start der neuen Gen nächstes Jahr vielleicht nicht mal so dumm.
    Und Microsoft hat im besten Fall von vielen Kunden 180 Euro im voraus gezahlt bekommen
    Geändert von Iceman (17.09.2019 um 21:35 Uhr)

  7. #4457
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.000
    Netflix macht aber mittlerweile Gewinn, auch wenn man jahrelang erstmal Verluste gemacht hat.
    Netflix hatte aber auch das Glück, das nicht jeder Content-Produzent von Anfang an sein eigenes Ding aufziehen wollte.
    Die waren quasi sowas wie der Vorreiter. Wie sagte der Netflix-CEO mal: "The goal is to become HBO faster than HBO can become aus" und das haben sie geschafft.
    In der Gamingbranche ist halt jeder von Anfang an hellwach, weil man den Erfolg in den anderen Branchen auch mitbekommen hat. Das macht die Sache für Microsoft ein wenig komplizierter.


  8. #4458
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Bayern bei Franken
    Beiträge
    23.823
    Ein weiteres Problem für Microsoft ist, dass Filme nicht so schnell altern wie Games;
    daher wird es mit dem Content nicht so einfach wie für Netflix.
    Außer mir zockt doch fast niemand mehr nicht ganz so aktuelle Sachen;
    und wenn man die nicht ganz so aktuellen Games zocken möchte,
    eignet sich der Stapel der Schande/Freude besser als ein Abo.
    ElvisMozart gefällt dieser Beitrag.

  9. #4459
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Iceman
    Mitglied seit
    16.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    4.984
    Zitat Zitat von ElvisMozart Beitrag anzeigen
    Netflix macht aber mittlerweile Gewinn, auch wenn man jahrelang erstmal Verluste gemacht hat.
    Netflix hatte aber auch das Glück, das nicht jeder Content-Produzent von Anfang an sein eigenes Ding aufziehen wollte.
    Die waren quasi sowas wie der Vorreiter. Wie sagte der Netflix-CEO mal: "The goal is to become HBO faster than HBO can become aus" und das haben sie geschafft.
    In der Gamingbranche ist halt jeder von Anfang an hellwach, weil man den Erfolg in den anderen Branchen auch mitbekommen hat. Das macht die Sache für Microsoft ein wenig komplizierter.
    Netflix macht anscheinend immer noch Schulden.
    https://www.google.de/amp/s/www.film...-schulden/amp/

    Möchte ich auch vergleichen. Ist halt eventuell nur ein identischer Weg. Man baut sich erst mal viele Abonnenten auf um dann später davon zu profitieren.
    Das die die Konkurrenz nicht schläft ist natürlich klar

    Zitat Zitat von Old-Dirty Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Problem für Microsoft ist, dass Filme nicht so schnell altern wie Games;
    daher wird es mit dem Content nicht so einfach wie für Netflix.
    Außer mir zockt doch fast niemand mehr nicht ganz so aktuelle Sachen;
    und wenn man die nicht ganz so aktuellen Games zocken möchte,
    eignet sich der Stapel der Schande/Freude besser als ein Abo.
    Denke man kann Film und Spiel nicht direkt vergleichen. Dafür verbringt man mit einem Spiel mehr Zeit als mit einem Film. Dazu bringen neue Inhalte in Spielen die Spieler wieder zurück.
    Und die Publisher haben ja auch mehr Möglichkeiten Geld dazu zu verdienen. DLCs, Mikrotransaktionen...

  10. #4460
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.000
    Zitat Zitat von Iceman Beitrag anzeigen
    Netflix macht anscheinend immer noch Schulden.
    https://www.google.de/amp/s/www.film...-schulden/amp/

    Möchte ich auch vergleichen. Ist halt eventuell nur ein identischer Weg. Man baut sich erst mal viele Abonnenten auf um dann später davon zu profitieren.
    Das die die Konkurrenz nicht schläft ist natürlich klar
    Was bringt denn eine hohe Abonnentenzahl, wenn man diese Zahlen quasi durch ein "geschenktes" Abo erkauft? Das macht doch keinen Sinn, bei einem monatlich kündbaren Abo. So baust du keinen Kundenstamm auf, sondern machst einfach nur Werbung für den Dienst. Mal sehen, wie viel übrig bleiben, wenn der Abopreis wieder um das 10-fache ansteigt und sich alles auf einem normalen Niveau befindet. Bis jetzt sind die steigenden Abozahlen hauptsächlich auf den Preis zurückzuführen. Anders als bei Netflix.

    Netflix' Abonnentenzahl und Umsatz steigen übrigens, seit Jahren, kontinuierlich an ohne dabei Abos zu "verschenken". Die sind in einer ganz anderen Situation als Microsoft. Netflix hat sich bereits etabliert.
    https://de.statista.com/statistik/da...uartalszahlen/

    ... und Netflix macht auch Gewinn, auch wenn die Gewinne letztes Jahr etwas rückläufig waren.
    https://de.statista.com/statistik/da...uartalszahlen/

    Nur weil die Verbindlichkeiten zunehmen, heißt das nicht, dass man nicht profitabel ist. Solange man am Ende für seine aufkommen kann, ist alles gut

    Zitat Zitat von Iceman Beitrag anzeigen
    Denke man kann Film und Spiel nicht direkt vergleichen. Dafür verbringt man mit einem Spiel mehr Zeit als mit einem Film. Dazu bringen neue Inhalte in Spielen die Spieler wieder zurück.
    Und die Publisher haben ja auch mehr Möglichkeiten Geld dazu zu verdienen. DLCs, Mikrotransaktionen...
    Wieso vergleichst du den Filme mit Spielen. Kannst doch genauso gut auch Serien als Vergleich nehmen. Netflix bringt nämlich mehr Serien als Filme.
    Würde da nicht zwingend sagen, dass man mit einem Spiel mehr Zeit verbringt als mit einer Serie.
    Geändert von ElvisMozart (18.09.2019 um 19:30 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •