Zuletzt gesehener Film!!!

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.779
Reaktionspunkte
103
Website
www.mixcloud.com
James Bond - Casino Royale, Ein Quantum Trost, Skyfall und Spectre

Nachdem wir beschlossen haben uns Ende des Monats "Keine Zeit zu sterben" im Kino zu geben, habe ich mir kurzer Hand alle Filme mit Daniel Craig zugelegt.
Da in verschiedenen Kinoformaten (u. a. Kino+) darauf hingewiesen wurde, dass man sich die Vorgänger-Filme zu "Keine Zeit zu sterben" ansehen sollte - da dies nicht nur der letzte Film mit Craig als Bond ist, sondern auch die Geschichte seit Casino Royale geschlossen wird - habe ich mir in den letzten beiden Tagen die vier Filme nun erneute gegeben.

Der erste Auftritt von Daniel Craig gehört für mich innerhalb der vier Filme definitiv auf Platz 1.
Selbst in meinen "Bond All Time Favorites" ist er bei mir ganz oben angesiedelt und er spielt in einer Liga mit Filmen wie Goldfinger, Im Geheimdienst Ihrer Majestät oder auch Diamantenfieber.

Ein Quantum Trost habe ich die letzten Jahre als ziemlich miesen Film in Erinnerung gehabt.
Diese Meinung hat sich bei mir nun geändert: Innerhalb der Reihe gehört er für mich auf Platz zwei. Innerhalb des Franchise möchte ich ihn ungerne einordnen, da er für mich im Grunde direkt zu Casino Royale zählt.
In meinen Augen ist er der Epilog zum Vorgänger, da er zum einen unmittelbar an diesen anschließt und die Geschichte fortführt und zum anderen aufgrund der extrem kurzen Spielzeit (ca. 106 Minuten) nicht wie ein eigenständiger James-Bond-Film wirkt. - Des Weiteren war ich beim erneuten schauen überrascht, wie humorvoll der Film doch ist.

Skyfall.
Die Geschichte ist gut. Der Plot ist durchaus gelungen. Der Antagonist ist stark bei der Sache und glaubwürdig in seiner Motivation. Allerdings krankt der Film an dem "Zwang" unbedingt die beiden Vorgänger-Filme thematisieren zu wollen und es sind leichte Ausfallerscheinubgen zu bemerken, die bei Spectre dann im vollen Licht erscheinen.

Und somit sind wir bei Spectre und beim vorletzten Film mit Daniel Craig angekommen.
Dieser Film ist für mich eine absolute Katastrophe und gehört innerhalb der Craig-Reihe auf den letzten Platz und innerhalb der gesamten Reihe siedelt er sich bei mir auch hinten an. Ich würde fast sagen, es ist der schlechteste Bond, der bisher gedreht wurde.
Als positiv ist mir nur Christoph Waltz als Bösewicht in Erinnerung geblieben (auch wenn seine Figur extrem schlecht geschrieben wurde) und die Verbindung zwischen ihm und Bond. Ebenfalls ganz gelungen war die Szene im Hotel L'America.
Ansonsten präsentiert der Film Logiklücken, Lächerlichkeiten und krampfhaft die Versuche einen Bogen zu allen bisherigen Craig-Bond-Filmen zu spannen.

Da ich mir bei angesprochenem Kino-Magazin das Ende von "Keine Zeit zu sterben" gespoilert habe, bin auch ich der Meinung, dass man sich alle JB-Filme mit Daniel Craig nochmal ansehen sollte, bevor man seinen letzten Auftritt in dieser Rolle sieht.

In diesem Sinne bin ich bewusst nicht auf die Inhalte der Filme eingegangen.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.794
Reaktionspunkte
138
Sicario 2
Starker Action Thriller, der nicht ganz an den überragenden Vorgänger herankommt. Dennoch bietet der Film ebenfalls ein mireißendes, intensives Erlebnis.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.794
Reaktionspunkte
138
Digimon Adventure: Last Evolution
Dieser Film richtet sich ganz klar an die Leute, die Digimon vor 20 Jahren im TV gesehen haben. Last Evolution erzählt eine Coming of Age Geschichte über das erwachsen werden, seine eigenen Entscheidungen im Leben zu treffen, die Vergangenheit in guter Erinnerung zu behalten und um das Loslassen.
Genau wie die Digiritter sind die meisten Fans älter geworden. Andere Dinge im Leben sind nun wichtig.
Diese ernste Grundstimmung behält der Film die ganze Zeit über. Lustige Gags kommen nur ein, zwei Mal vor. Ansonsten nimmt sich dieser Film über die komplette Laufzeit sehr ernst. Das hätte ich bei so einem Film nicht erwartet. Der emotionale Impact ist schon stark. Zum einen wurde fast der komplette Cast von damals dafür engagiert, sodass man wieder das alte Seriengefühl von damals hat. Andererseits wurden die ikonischen Digimontracks wie "Leb deinen Traum" wiederverwendet. Abgesehen von der Nostalgie, die dieser Film zweifelsohne bedient, punktet der Last Evolution mit der Story und der sehr soliden Action.
Ist das ein Film für Digimon Neulinge? Nein, das ist ein Film für Fans der ersten Stunde.

Ich hatte großen Spaß im Kino und werde meine alten Kindheitshelden in guter Erinnerung behalten. Wenn es das Leben irgendwann gut mit mir meint, ist Digimon eine der Serien, die ich meinen Kindern zeigen werde.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.794
Reaktionspunkte
138
Friday the 13th Remake Killer Cut
Markus Nispels nächstes Remake nach The Texas Chainsaw Massacre. Ich kannte nur die Kinofassung und fand sie damals sehr gut. Der Killer Cut gibt dem Film nochmal etwas mehr Futter, erweitert einige Killszenen, hier und da gibt es ein paar alternative / erweiterte Storyschnipesel und mehr Sex. Insgesamt wird der Originalfilm durch diesen Killer Cut gut abgerundet.

Abgesehen davon macht der Film auch 12 Jahre nach Release eine sehr gute Figur. Er sieht immer noch super aus. Jason geht ordentlich zur Sache. An der Slasheraction gibt es nichts auszusetzen. Diese ist handwerklich 100%ig umgesetzt worden. Die Story ist dafür genretypisch sehr dünn. Außerdem ist die Tatsache, dass Jason ein unterirdisches Tunnelsystem nutzt, um sich schnell fortzubewegen ziemlich scheiße. Nach dieser Erklärung hat kein Mensch gefragt. Zudem finde ich den Jason in dem Film zwar ganz cool. Ich hätte mir vielleicht noch einen etwas bulligeren Typen gewünscht. Ansonsten kann man die restlichen Charaktere in die Tonne kloppen. Die Musik ist ok.

Ich mag den Film immer noch. Der Killer Cut ist definitiv die empfehlenswertere Variante. Leider muss man dafür etwas tiefer in die Tasche greifen.

Slasherfans kommen definitiv auf ihre Kosten.

Mal schauen, wie es mit der Friday the 13th Reihe weitergeht. Die Marke liegt seit 12 Jahren brach. Langsam könnte mal wieder ein neuer Film der Reihe erscheinen.
 

eddy 92

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
10.794
Reaktionspunkte
138
Friday the 13th das Original von 1980
Ich habe den Film zum ersten Mal gesehen. Für seine 41 Jahre ist der erste Teil noch sehr charmant. Die Kills sind immer noch sehr explizit. DIe ikonische Musik untermalt die düstere Stimmung ganz besonders. Zudem sieht der Film immer noch ganz gut aus. Ein bisschen cheesy sind die Kampfszenen. Diese sehen unglaublich schäbig und ungelenk aus.
Dennoch kann man den Film immer noch gut gucken.
 

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.183
Reaktionspunkte
16
Immer diese Superlative… die benutzt werden und dann nicht näher erläutert sind. 😜

Bei „Meisterwerk“ erwarte ich dann doch schon ein paar Sätze mehr. - Vor allem an einem Feiertag. 😉
Wer das Original kennt und liebt, wird diese Neuauflage vergöttern.
Ein bidlgewaltiges Epos, das seinesgleichen sucht.

Denis Villeneuve überzeugt, nach Blade Runner 2049, erneut, dass er aktuell der Beste auf dem Regie-Stuhl in Sachen Science Fiction ist !
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.119
Reaktionspunkte
166
Dune 2021

9/10

Optisch eine 10/10 :)
Noch keinen Film gesehen der technisch so perfekt ist.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.467
Reaktionspunkte
185
Kann ich mich nur anschliessen:

Dune 9,5/10

Ewig auf dieses Werk gefreut und voll abgeliefert. Freu mich wahnsinnig auf Teil 2!
 
Zuletzt bearbeitet:

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.119
Reaktionspunkte
166
Gerade die optische Umsetzung war ja nahezu perfekt. lediglich zwei Dinge sind herausgestochen.
Die Ballons der Spice Sammler und das Öffnen von Pauls Helm waren etwas zu sher Computergrafik.

Ansonsten immer die richtige Mischung aus Fantasy, SF und Realismus
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.822
Reaktionspunkte
67
Raging Fire

Actionfilm von Benny Chan mit Donnie Yen. Hat mich an die alten John Woo Filme erinnert.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.540
Reaktionspunkte
65
Embattled

Sehr geiler Film über ein UFC Kämpfer der wohl etwas an Conor MC Gregor angelehnt ist. Es sind Top Kampfscenen dabei ist aber auch ein Familien Drama. Absolut zu empfehlen.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Torchwood

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
742
Reaktionspunkte
87
Shang Chi and the Legend of the 10 Rings

Anders als erwartet, aber recht unterhaltsam.... auch wenn im Vergleich zur Vorlage wieder allerhand umgemodelt wurde und Charaktere ge-darth-maul-ed wurden
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
34.119
Reaktionspunkte
166
Shang Chi and the Legend of the 10 Rings

Anders als erwartet, aber recht unterhaltsam.... auch wenn im Vergleich zur Vorlage wieder allerhand umgemodelt wurde und Charaktere ge-darth-maul-ed wurden

Hatte genau zwei Probleme beim Film.
In der Legende der 10 Ringe ging es nicht um die 10 Ringe.
Das letzte Viertel war halt CGI Effektgewittef und passt nicht zum restlichen guten Film.
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.400
Reaktionspunkte
177
Gestern mit nem Kumpel endlich mal wieder Braindead angeschaut, macht immernoch Bock! :D

Wie lustig, dass die alte deutsche Synchronstimme von Homer Simpson den ekligen Onkel spricht. Hab den sonst immer auf Englisch gesehen, weil ich mir die VHS damals importiert hatte. Die Syncro ist aber auf Deutsch echt gut.

Hab mich auch direkt wieder totgelacht, als er das Baby vor die Pfosten der Schaukel haut. Beste Szene. :D
 

Torchwood

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
742
Reaktionspunkte
87
Braindead war damals so ein Film, zu meiner Schulzeit, den einer hatte.... und alle anderen hatten die xte Kopie der xten Kopie der VHS
 

Wutill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
13.400
Reaktionspunkte
177
Braindead war damals so ein Film, zu meiner Schulzeit, den einer hatte.... und alle anderen hatten die xte Kopie der xten Kopie der VHS
Mein bester Kollege war mit 14-15 son Punk, der irgendwann mit dem gammeligsten Zecken-Mailorder-Katalog aller Zeiten an kam. Der sah echt aus wie aus dem Altpapier, ohne richtige Bilder der Shirts usw. :D

Die hatten aber auch UK Importe von Videos im Programm. Ich weiß noch genau, dass ich mir Braindead und Badtaste importiert hatte. Im Falle von Braindead war das sogar ne höchst illegale Geschichte, dafür konnte man die Punks echt gebrauchen. :D

Später hatte dann ein großer Bruder von nem anderen Kollegen wirklich gute Kontakte. Da hatten wir haufenweise geile Bootlegs wie Evil Dead 1 in der ultimate Uncut oder Kill Bill in Farbe mit deutscher Tonspur. Geile Zeiten!
 

Torchwood

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
742
Reaktionspunkte
87
Oh ja Bad Taste und Meet the Feebles, dass waren auch so Streifen die damals jeder hatte, da waren wir so knapp 14-15 wenn ich mich recht erinnere
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.540
Reaktionspunkte
65
Ich habe am Samstag mal wieder No Country for Old Men gesehen. Einfach ein unfassbar guter Film der die Spannung über die kompletten 2 Std halten kann.

Und dann nochmal Erlöse uns von dem Bösen. Auch mal ein Horrorfilm der etwas anders ist wie die restlichen, auch absolut geil.
 
Oben Unten