World of Warcraft: Neue Werbeträger verpflichtet

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu World of Warcraft: Neue Werbeträger verpflichtet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: World of Warcraft: Neue Werbeträger verpflichtet
 
A

adhome

Guest
Wenn die Benutzerzahlen sinken, sollten sie lieber ihre Gebühren senken.

Schauspieler als Werbeträger sind auch nicht so billig...
 

skorpie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
895
Reaktionspunkte
0
hmm was spielt er dann einen Kämpfer-Ninja-Gnom ... :o)

wenn man bedenkt, dass es die ganze Zeit mehr oder weniger ohne Werbung für WOW ging, scheinen die Besucherzahlen stark gesunken zu sein - es ist halt nicht nur wichtig wie viele das Spiel gekauft sondern wieviele ein Abo haben und ihre Gebühren zahlen - es wäre zwar schön wenn die Gebühren gesenkt werden, aber der Großteil hat nicht wegen der Gebühren aufgehört sondern wegen dem Spiel selbst also fangen die nicht wieder an zu spielen nur weil das Abo weniger kostet - man muss somit neue Spieler finden und dafür braucht man Werbung
 
TE
TE
alpha_omega

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Ich frag mich nur, welche Zielgruppe mit den neuen alten Werbestars animiert werden sollen, das Spiel zu kaufen, bzw. zu abonieren? Die über 40 Jährigen etwa? Oder glauben die, dass die 18-30 Jährigen heute immer noch Mr. T und und van Damme anhimmeln?
 

Chramb

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2005
Beiträge
210
Reaktionspunkte
0
Die über 40 Jährigen etwa? Oder glauben die, dass die 18-30 Jährigen heute immer noch Mr. T und und van Damme anhimmeln?

Wen den sonst? Metrosexuelle Fussball Milliardäre vielleicht?

(Obwohl, ist van Damme nicht inzwischen ein Kokain Wrack?) ;)
Was solls immerhin hat er das Kumite in Hong Kong gewonnen!
 
TE
TE
alpha_omega

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Eben deswegen ja. Wer kommt als nächstes? Das sind doch alles Haudegen, die ihe besten Jahre weit hinter sich haben und nun wie Zombies urplötzlich auferstehen? Wer kommt als nächstes? Bud Spencer? Heinz Rühmann? Oder der Schlumpf der ständig so stinkfaul war?
 
B

BigJim

Guest
alpha_omega hat folgendes geschrieben:

Wer kommt als nächstes?


Erich Honecker, Markus Wolf, Erich Mielke... auferstanden aus Ruinen. Aber den Jean Claude Verdamm-mich lass ich noch gelten. Kein Wunder, bin ja auch schon über 40. ;)
 
U

unimatrix1

Guest
Mr T und William Shatner sind schon sowas von super als Werbefiguren. Van Damme ist auch nicht schlecht aber die anderen beiden gefallen mir mehr (bzw deren Wirken). Wer schon mal Lieder vom Shatner gehört hat weiß dass der Mann wirklich lustig und jung geblieben ist. Und ich fall genau in diese Zielgruppe rein (22J). Trotzdem interessiert mich das Spiel gleich wenig wie eh und je :-) was mich aber nicht davon abhält die lustigen Spots anzuschauen.
 

Lordchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
4.811
Reaktionspunkte
0
alpha_omega hat folgendes geschrieben:

Eben deswegen ja. Wer kommt als nächstes? Das sind doch alles Haudegen, die ihe besten Jahre weit hinter sich haben und nun wie Zombies urplötzlich auferstehen? Wer kommt als nächstes? Bud Spencer? Heinz Rühmann? Oder der Schlumpf der ständig so stinkfaul war?


------------

Die hatten wenigstens noch Character. Bei Heinz Rühmann wirds schwer, der ist schon tot. Und ja Mr. T war Kult, ist Kult und bleibt Kult! A Team rockz!
 
TE
TE
alpha_omega

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Na Heinz Rühmann könnte man ja ebenso reanimieren wie unseren ehemaligen Chef Honni. Das wär doch mal nen interessantes Feature. Das Stasi-Feature, bei dem seine Gegner mit gespennstigen Abhörmethoden und Verfolgungen in den Wahnsinn treibt, bis sie dann nicht mehr kampffähig sind.
 

Nocturnal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.05.2006
Beiträge
8.956
Reaktionspunkte
1
alpha_omega hat folgendes geschrieben:

Na Heinz Rühmann könnte man ja ebenso reanimieren wie unseren ehemaligen Chef Honni. Das wär doch mal nen interessantes Feature. Das Stasi-Feature, bei dem seine Gegner mit gespennstigen Abhörmethoden und Verfolgungen in den Wahnsinn treibt, bis sie dann nicht mehr kampffähig sind.


--------

Für was Honni reanimieren? Wir haben doch jetzt Schäuble, der lässt Honni bald alt aussehn
 
E

Eliteknight

Guest
Finds aber schin interessant, wie sie nun versuchen, wo jeden Monat die Spielerzahlen sinken, sie durch Werbung auszugleichen.
Das hatten sie vorher auch nicht nötig und ob da so viele neu anfangen, weil jeder der es spielen wollte hat es gespielt und da ändern so Werbespots auch nichts.
Es ist halt so, dass Blizzard die WarCraft Story der Geldgier in WoW geopfert hat, mit dem 2ten Addon fällt der letzte große Name der WoW geschichte, danach können sie nur noch remakes bringen, alla Deathwing etc, aber ob das die Spieler zahlen halten wird, angesichts der großen MMO neuerscheinungen nächstes Jahr, die auch einige Spieler weglocken werden, mag ich zu bezweifeln.
Nicht umsonst hat Blizzard die Entwicklung eines neuen nä-Gen MMO gestern bestätigt, somit räumen sie WoW wohl nicht mehr all zu viel Zeit mehr ein, und mit WoW Endet die WarCraft-Marke, mit StarCraft2 vielleicht die Zweite Marke, bleibt nur noch eine, und ob die MMo tauglich ist anhand der Story, bleibt abzuwarten, deswegen wird es Zeit und wäre strategisch Schau eine neueMarke zu integrieren, welches ja mit ihrem Namen und ihrer Erfahrung kein Problem sein dürft, allerdings diese gleich als MMO einzusetzen wenn es so ist, wäre schon riskant.
 
E

Eliteknight

Guest
P.S Wieso gibts überhaupt zu der Über-Hype-Ankündigung 2007 von Blizzards neuem "next Gen-MMO" hier keine News? Habt ihr poster...zZz?^^
 
P

Pico

Guest
@Eliteknight: In gewissen Punkten gebe ich dir Recht. Auch hier kommt das große ABER. 7 Mio. Abonennten je 10€ macht? ganz genau 70 Mio € jeden Monat. Es ist schon ein gewaltiger Betrag. Das Die Story wegen dem Geld verhunzt wurde gebe ich dir Recht, aber im Warcraft Universum gibt es noch so Vieles was man für ein Warcraft 4 benutzen könnte. Z.B. der kolabierte Smaragdgrüne Traum. Ich bin mir auch ziemlich sicher dass ein WC4 erscheinen wird, denn im Strategiesektor ist Blizzard meiner Meinung nach no. 1. Spiele selbst WoW und noch nebenbei GW. Beides gute Spiele mit ihren Stärken und Schwächen. Aber einen Vorteil hat ArenaNet gegenüber Blizzard. Das ist die Lernfähigkeit und Änderungswunsch. Für ein GW2 sollen genau die Punkte, welche ich als Schwäche gegenüber WoW beurteile (z.B. Instanzenlogik und keine offene Welt) entfernt werden und trotzdem die Stärken (kostenlos, abwechslungsreiche und interessante quests) erhalten bleiben. Wenn ArenaNet das Versprochene hält dann hat Blizzard Ende nächsten Jahres einen Kunden weniger. Außer sie sehen endlich ein, dass immer MEHR von dem Selben auf die Dauer nicht funktionieren kann. Bringt was neues und dann verliert ihr auch keine Kunden.

have fun
 
Oben Unten