Welches RPG

A

alter sack

Guest
Da ich gerade begeistert Crisis Core Final Fantasy VII spiele, wollte ich mal fragen was für RPG`s ihr mir so empfehlen könnt. Es sollte unbedingt auf deutsch sein. Die beiden Mass Effect`s habe ich schon. Wobei ich nur den 2er durchgespielt habe. Schön wär auch ein eher erwachseneres Setting. Welche Plattform? Super wär für die 360 oder PSP, aber auch für`n DS soll es einige gute geben. Auf der Wii gibt`s glaub ich eh nix gescheites. Hier sind ja etliche RPG Experten unterweg`s, also ran an die Tasten. Was man auch berücksichtigen sollte das ich ein Rollenspielneuling bin. Dank im Voraus. :)
 
The Elder Scrolls: Oblivion
Fallout 3

hab beide auf PS3 gespielt und Oblivion g-e-l-i-e-b-t (jenseits der 500 spielstunden)! sind beide vielleicht etwas anspruchsvoller für neulinge, aber für RPG-fans eigtl. unbedingt zu empfehlen.
 
Divinity 2: Dragon Knight Saga (XBOX 360
Divinity 2 wurde unter diesem Titel neu Veröffentlicht, und enthält nicht nur das Hauptspiel, sondern auch das Ad On Flames of Vengeance. Das Hauptspiel wurde sogar komplett überarbeitet. Es handelt sich dabei um ein Action RPG, das in einem mittelalterlichen Szenario spielt, mit Third Person Perspektive und Echtzeitkämpfen.

Hier ein Video Review auf englisch (Spiel selbst gibt es mit deutschen Bildschirmtexten/Sprachausgabe)
http://www.youtube.com/watch?v=4aYXDWXFYFk
 
Ich würde noch Dragon Age anbringen - gleicher Entwickler wie Mass Effect, also storytelling recht ähnlich.

Ansonsten auch meine Lanze für Oblivion/Fallout 3: Habe hunderte von Stunden mit den beiden verbracht.

Garfields Tipp habe ich selbst noch nicht gespielt, steht aber ganz weit oben auf meiner Einkaufsliste...
 
Resonance of Fate fällt mir noch ein, das Kampfsystem soll aber ziemlich komplex sein. Das Setting ist eher düster und orientiert sich ein bisschen an Final Fantasy 7.
Ich werde es mir demnächst aber mal anschauen.

Falls du auch auf Action Rollenspiele stehst, würde ich dir NIER empfehlen, es zwar kein grafisches Meisterwerk, dafür soll die Story und das Gameplay sehr gut sein. Der Soundtrack scheint auch sehr gut zu sein, wie ich gehört habe.

Lost Odyssey für die 360 ist auch ein sehr gutes JRPG. Es spielt sich wie Final Fantasy, die Story ist sehr spannend und emotional, das SPiel ist komplett in deutsch spielbar, wobei ich dir die Englische Sprachausgabe empfehlen würde. Das Setting orientiert sich auch an Final Fantasy 7 und 6.
 
Bisher wurden ja fast nur westliche RPGs genannt. Wenn Du bei dem Genre aber Neuling bist und die eher traditionellen ost RPGs nicht kennst solltest Du darauf auch mal einen Blick werfen.

Westliche > Echtzeitkämpfe, große Freiheit, dürftige Story, düster

Östliche > rundenbasierte/strategische Kämpfe, weniger Freiheit, dafür mehr Gewichtung auf Story, knallbunt bis düster

Natürlich gibts auch da überall Mischformen, im Groben sind das aber die Unterschiede. Westliche sind meist Actionlastiger.
Jeder bevorzugt was anderes, ich bin ein Freund von schönen Geschichten und Strategie, also eher die östlichen RPGs.

Ich hatte viel Spaß mit:

360:
Lost Odyssey (Rundenbasiert, düster, für mich das Beste dieser Gen, ich find die deutsche Syncro sehr gut)
Last Remnant (Rundenbasiert, interessantes Kampfsystem an dem sich die Geister scheiden)
Final Fantasy 13 (Rundenbasiert, für mich überraschend gut, bin aber noch nicht durch, Presentation ist Top)
Fallout (Action oder wahlweise eine Art Rundenbasiert, wirklich klasse)

DS:
Dragon Quest Remakes (4/5/) (Rundenbasiert, knallebunte gutelaune RPGs)
FinalFantasy Crystal Chronicles (Echtzeitkampf, Story ist nix tolles, mit menschlichen Mitspielern macht es viel Spaß)
Suikoden Tierkreis (Rundenbasiert, für DS eine hammer Presentation, wirklich Klasse das Spiel)
Final Fantasy Remakes (3/4/) (Rundenbasiert, solide Spiele, DragonQuest ist eher meins)

Dragon Quest 9 (Rundenbasiert, bunt, auch koop mit anderen Spielern zockbar, soll sehr gut sein, hatte noch keine Zeit dafür)
Golden Sun 3 (Rundenbasiert, soll sehr gut sein)

Es gibt natürlich noch viele weitere, ist nur eine "kleine" Auswahl an Titeln, die sich als RPG-Fan (oder angehender) wirklich lohnen.

Dann gibts noch Resonance of Fate, soll auch interessant, aber nix für Neulinge, sein (angeblich schwer)...und noch weitere.

Auf Deutsch sind die glaube auch alle, wenn ich mich jetzt nicht völlig täusche...

:)
 
eddy 92 hat folgendes geschrieben:

Lost Odyssey für die 360 ist auch ein sehr gutes JRPG. Es spielt sich wie Final Fantasy, die Story ist sehr spannend und emotional, das SPiel ist komplett in deutsch spielbar, wobei ich dir die Englische Sprachausgabe empfehlen würde. Das Setting orientiert sich auch an Final Fantasy 7 und 6.

Ja, LO ist eines der besten, wenn nicht sogar DAS beste JRPG was man auf der Xbox 360 finden kann. Ich würde sogar soweit gehen um zu behaupten das es eines der besten JRPGs dieser Generation ist. Ein richtig geniales Old-School RPG mit einem herrrrlichen Gesamtpaket! Unbedingt ansehen. Danach kann man sich dann gerne noch Tales Of Vesperia angucken, denn das würde ich ganz klar hinter LO setzen. Wirklich, wirklich gut mit einer klasse Story.

Und wenn es richtig Exotisch sein darf und du nichts gegen Downloads hast, dann gucke dir UNBEDINGT die beiden Indiespiele namens Breath Of Death VII: The Beginning (80 MS Points) und Cthulhu Saves The World (240 MS Points) an. Old-Schooliger geht es schon fast nicht mehr, doch dabei machen die beiden Spiel viel, viel richtig und nur ganz wenig falsch! Da gehen Rollenspielherzen erst so richtig auf. Und man kann sich sogar eine Demoversion von beiden Spielen saugen. So bekommt man ein guten Einblick. :)
 
Aus meiner Sicht definitiv das beste RPG auf der Xbox 360 ist Tales of Versperia: Sehr gute Geschichte (wenn auch Standard, aber gut), viele Quests - die wahren Herausforderungen bieten aber noch mehr Nebenquest, gelungenes Figurendesign, kurze Ladezeiten, technisch besehen als "rund" zu bezeichnen ...

.. und empfehlenswert wäre dann noch Eternal Sonata, wenn es ein wenig taktisch & japanisch sein darf Spectral Force - gibt es aber nur als Import & hat auch einen RC (u.a. mit englische Sprache).

Für PSP gehe ich nach denen, die ich selbst hier habe und gerne spiele - neben FF:CC ist das: Tales of Eternia, Dragoneer's Aria und Astonisha Story.

Für DS: Lost Magic, Lock's Quest, Final Fantasy III, The Legend of Zelda: Phantom Hourglas, Final Fantasy XII: Revenant Wings .. und wenn es ein wenig mehr Adventure denn Rollenspiel sein darf, dann noch Ankh: Der Fluch des Skrabäenkönig. Wobei auch generell die Dr. Layton Titel mehr als nur einen Blick wert sind.

Und bezogen auf Wii .. riskier mal einen Blick auf Fragile Dreams. Ansonsten lohnt auch Phantom Brave: We meet again (ist ne Adaption inkl. Anpassung auf Wii vom PS2-Ableger), Tales of Smphonia: Dawn of the new World und ins Auge fassen kann man noch Tales of Grace - Release steht allerdings noch aus.


Bin bei meinen Empfehlungen danach gegangen, womit ich den meisten Fun hatte und auch danach, wie oft ich die jeweiligen Games in der Mangel hatte und die ggf. noch nicht genannt wurden.
 
Muss mich Kn0kkelmann anschließen.

Cthulhu Saves The World ist der absolute Oberhammer und Platz 1 meiner Indie Favoriten.

Fairerweise muss aber noch Aphelion 1 und 2 erwähnt werden denn dieser Abklatsch von Star Ocean (halt nur rundenbasiert) mag auch zu gefallen.
 
Etrian Odyssey 3 auf dem DS! Das beste RPG das 2010 erschienen ist.

Ist ein gutes Beispiel um den Leuten zu zeigen, dass die Konzeption die viele von JRPGs haben, es ginge um Charaktere und Story, so überhaupt nicht zutreffen muss. Das Spiel hat keine vorgefertigten Charaktere, man macht die ganze Party selbst wie in den RPGs der 80er und frühen 90er. Es gibt ein paar Quests und so, aber kaum eine Story die der Rede wert ist. Das ganze Spiel dreht sich um's Erkunden des Dungeons, der wie früher in "Kästchen" unterteilt ist. Man zeichnet auf dem unteren Screen die Karte mit dem Stylus selbst, auch wie ganz ganz früher und es macht einen riesen Spaß.
Es gibt ausserdem eine ganze Menge Klassen die alle nochmal verschiedene Möglichkeiten zum Skillen haben, so dass es sehr viele Möglichkeiten gibt wie man die Party zusammenstellen kann. Man kann auch später noch Charaktere austauschen und im Dorf abstellen um die Taktik für besondere Situationen anzupassen.
Ich spiele zum Beispiel mit einer sehr defensiven Party, habe 2 Charaktere die automatisch jede Runde etwas heilen und noch einen aktiven Heiler, 1 Tank und nur 1 Charakter der auf Schaden austeilen spezialisiert ist. Natürlich teilen die anderen auch was aus, aber die Skills sind eben defensiv ausgelegt. So muss ich dann aber seltener zum Ressourcen auffüllen aus dem Dungeon, eigentlich nur wenn das Inventory voll wird und ich Loot verkaufen muss.
 
Garfield1980 hat folgendes geschrieben:

Divinity 2: Dragon Knight Saga (XBOX 360
Wie du es immer wieder schafst Spiele aufzutischen von denen ich noch nie was gehört hab... das erstaunt mich :)

Ich versuchs mal bei dir: Kennst du *Strip Fighter 4"?
 
Ich kann auch die beiden letzten Fallout-Teile, Fallout 3 und Fallout: New Vegas, empfehlen.

Das Setting sollte mit einer atomar verseuchten Landschaft wohl recht erwachsen sein und die Plattform ist meiner Meimung nach Schnuppe, denn beide Games sind auf allen Plattformen gleichermaßen schlimm verhunzt worden, was die Häufigkeit der Bugs (Grafikfehler, kleinere Übersetzungsfehler, Spielabstürze etc.) angeht.
Wenn man darüber aber hinwegsehen kann, dann bekommt man wirklich zwei sehr dichte Games geboten.

Mir persönlich gefällt aufgrund des Einstiegs ins Spiel und dem besseren Bezug zum Charakter zwar Fallout 3 besser, kann aber auch New Vegas seelenruhig empfehlen.


In diesem Sinne: Wie wäre es mit der GOTY-Edition von Fallout 3!? ;)
 
Eine Lanze muss ich auch noch für Two Worlds 2 brechen, macht mir wirklich grossen Spass - ist irgendwo zwischen Oblivion und Fable anzusetzen.

Du kriegst eine grosse offene Welt zu erforschen, wirst aber an der Hand genommen und verlierst Dich nicht so schnell, wie in Bethesdas RPGs. Es gibt auch viel spassiges Hack'n Slash Gameplay :)

Und die Quests sind mit die allerbesten, die ich die Jahre geniessen durfte - witzig durchgestylt bis zur hinterletzen Nebenquest :)

Lost Odyssey hat auch eine tolle Story, aber man sollte nicht unterschlagen, dass es eine gewisse Frusttoelranz voraussetzt - Zufallskämpfe, von denen einige Hamemrfights ziemlich am Anfang auftauchen...

Tales of Vesperia kommt auch gleich noch auf meine 2do-Liste.
 
Ganz klar und mit weitem Abstand:

Tales of Vesperia

Die Xbox 360 Version ist übrigens nur ein Feldversuch von Namco Bandai, den kompletten Inhalt kriegt man in Form der japanischen PS3 Version, aber nichtsdestotrotz ist das Spiel genial.
 
Ich finde auch Blue dragon ist ein ganz ordentliches Rollenspiel, wer sich an dem Dragonball Design nicht zu sehr stört, dem wird es auch gefallen. Ist vom Selben Entwickler wie Lost Odysey, der Produzent ist ein ehemaliger Final Fantasy entwicklerm, auch der Soundtrack ist von jemandem aus dem ehemaligen FF Team.
 
Erst mal danke für die vielen und netten Empfehlungen. :) Habe mir heute Dragon Age Origins :xb360: und Kingdom Hearts Birth by Sleep gekauft.:psp: Mal sehen wie sich Mickey und Co. in einem RPG schlagen. :p Ich hatte die Auswahl zwischen DA:O, Nier (was mich auch sehr reizt) und FF XIII. Habe mich dann für DA entschieden weil eben von Bioware, und weil`s ein Action-RPG ist. Keine Ahnung ob ich mit Rundenbassierten RPG`s zurechtkomme. Tales of Vesperia und Tales of Symphonia und Divinity 2 klingen auch noch gut. Aber mit den beiden hab ich voerst mal gut zu tun. lg
 
So, eine kleine Frage hätte ich noch. Was haltet ihr von Star Ocean The Last Hope. Klingt nach SciFi. Könnte das was für mich sein?
 
Hab ich zwar selbst noch nicht gespielt, aber mein nächstes RPG wird auf alle Fälle ZHP - Unlosing Ranger VS Darkdeath Evilman von Nippon Ichi sein(PSP)
Allein der Name macht das schon unwiederstehlich für mich.
 
alter sack hat folgendes geschrieben:

So, eine kleine Frage hätte ich noch. Was haltet ihr von Star Ocean The Last Hope. Klingt nach SciFi. Könnte das was für mich sein?

Das Spiel ist auf meiner Liste der besten XBox 360 JRPGS auf No2.
Es hat ein Zukunftssetting; die Story is zwar an sich nicht der Burner,
aber mit etwas Gripps, das den meisten Reviewern gefehlt hat, merkt man,
dass es hier nicht um Story sondern um menschliche Grenzsituationen geht - also
Gewalt, Trauer, Schuld, Tod usw.

Die Kämpfe sind in Echtzeit,
aber es wird erst ein Kampfbildschirm geladen.

Das Spiel ist nach ca. 50 Stunden beendet,
aber bietet noch genug anreitz, um weiter zu spielen,
wobei hier der Diskwechsel echt nerven kann.

Das Game kannst gebraucht schon für 13€ bekommen,
die sich lohnen, wenn man auf JRPGs steht.

Das Leveldesign hat in 2 Dungeons ziemliche schwächen;
hier hat mich das Game echt genervt und musst mich durchquälen.


Mein Geheimtipp: Risen
aber nur wenn du über grottige Technik hinwegsehen kannst;
spiels gerade zum zweiten Mal durch (andere Klasse)
und es ist ein ganz anderes Spielerlebnis;
leider mit 35 Stunden etwas kurz.
 
@Dirty Hab`s für 15 Euro gesehen. Werd woll nicht widerstehen können. :p Wegen Risen. Als Wii Spieler ist man grafikmässig so einiges gewöhnt. :bigsmile: @Sigistauffen Was is`n das :bigsmile:. Sicher nur als Import, oder?
 
Zurück