Was euch an GZ nicht gefällt

Torchwood

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
833
Reaktionspunkte
112
Als ob sich einer hier mit der 10-Mann-Community auseinandersetzen würde, dass macht ja nicht mal die Community-Managerin, die ist ja nach eigenem bekunden "prioritär auf der Hauptseite eingesetzt". Mit andern Worten: es juckt quasi keinen was die 10 Nasen hier wollen/denken.
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.873
Reaktionspunkte
11
@Torchwood
Ja, stimmt schon aber irgendwie sollten wir ein wenig Aufmerksamkeit bekommen.
Ich hoffe das heißt nicht das hier schneller die Lichter ausgehen als ich denke sie werden es. Ich habe mit der Seite aka dem Namen schöne Erinnerungen. Das war wohl vor mehr als 10 Jahren.

das geht auch an alle
Ich habe keine Problem wenn die HP eine Sammlungsseite wird solange die Infos mindestens OK sind und das Forum noch an online bleibt.
Habe schon online und offline viele Dinge gehen sehen und bei einigen Dingen war und ist es echt schade. Wäre hier auch etwas schade denn wo soll man sonst hingehen? Zu den ach so sozialen Medien? Nein danke. Die nutze ich nur zum Lesen wenn Firmen meinen sie müssten nur darüber Infos verteilen.
 

Toni

Community Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
27
Reaktionspunkte
22
Also ich schaue hier durchaus rein und Vorschläge nehme ich gerne entgegen und gebe sie auch der Redaktion weiter. Ich kann nur leider nicht wirklich was in Richtung Besserung versprechen, weil ich die Inhalte nicht aussuche und auch nicht das letzte Wort in der Ausführung habe.
 

Torchwood

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
833
Reaktionspunkte
112
"ich nehme ihre Vorschläge gern mit und speise sie an entsprechender Stelle hausintern ein"..... Ist auch meine Standardantwort wenn ein "juckt mich nicht, geh sterben" zu unangebracht und sozial nonkonform wäre 😉
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
953
Reaktionspunkte
275
Als ob sich einer hier mit der 10-Mann-Community auseinandersetzen würde, dass macht ja nicht mal die Community-Managerin, die ist ja nach eigenem bekunden "prioritär auf der Hauptseite eingesetzt". Mit andern Worten: es juckt quasi keinen was die 10 Nasen hier wollen/denken.
Sollte verständlich sein. Inhalte werden gebracht was genug Klicks bringt.
Die 10 Forenuser sind schlicht irrelevant. Völlig normal.
 

RaZZor89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
38.384
Reaktionspunkte
209
Als ob sich was ändert weil 5 User was sagen. Die News hier werden automatisch mit auf GameZone veröffentlicht und das wars. Da wird sich nichts ändern, warum auch?
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.873
Reaktionspunkte
11
@Torchwood
Was sollte sie sonst schreiben?
Das wir nicht so super wichtig sind ist klar auch das sie oft nur weiter leiten kann sollte bekannt sein. Sie darf einiges leider nicht selber entscheiden sondern wenn überhaupt nur mit entscheiden.

Vorschlag an @Toni
Wie wäre es wenn man für bestimmte Themen einen Sammelnews machen würde und die immer mal wieder erweitert wenn was neues zu dem Thema gibt?

@Mr. J
Mal ins Impressum geschaut zu wem die Seite gehört?
 

Toni

Community Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
27
Reaktionspunkte
22
Wie wäre es wenn man für bestimmte Themen einen Sammelnews machen würde und die immer mal wieder erweitert wenn was neues zu dem Thema gibt?
Das ist tatsächlich schwierig und ganz klar, das liegt an den Klicks. Da brauchen wir auch nicht, um den heißen Brei rumzureden. Und haben wir auch schon im PCGames-Forum so kommuniziert (da wurde auch schon mehr fragen zu gestellt). Wir sind einfach darauf angewiesen, dass wir auf Google gesehen werden und sind da Fremd-Algorithmen unterworfen (finden wir auch kacke), daher auch die Cosplay- und Twitchnews
"ich nehme ihre Vorschläge gern mit und speise sie an entsprechender Stelle hausintern ein"..... Ist auch meine Standardantwort wenn ein "juckt mich nicht, geh sterben" zu unangebracht und sozial nonkonform wäre 😉
Ich gewichte da nur sehr wenig und lese alles durch ;)
Wenn es gute Vorschläge sind, die umsetzbar sind, dann leite ich sie weiter oder versuche sie umzusetzen.
Forenspezifische Sachen sind prinzipiell natürlich schwieriger umzusetzen, gerade bei GZ, weil es, (da habt ihr recht) ein Nebenforum ist.

löl - sieht aus wie kopiert :D copy & paste
Ich schreibe alles immer neu oder sage, wenn ich es wo rauskopiere^^ Das ist einfach meine Art mit kritischeren Sachen umzugehen, weil ich möglichst Sachlich agieren möchte. Aber ich verstehen, wo dein Gedanke herkommt (wenn er denn auf meinen Text bezogen war) ;)
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.915
Reaktionspunkte
517
Wenn ihr richtig auf Google gesehen werden möchtet, dann müsst ihr Nacktbilder von Frauen posten bzw. wirre Verschwörungstheorien verbreiten.... ehrlich was ist das für eine dumme Rechtfertigung um den Mist zu erklären?

Ich meine was will Computec denn bitte sein? Wo ist der Anspruch, ihr solltet doch Klicks bekommen, weil ihr gut seid, aber stattdessen reicht es euch möglichst scheiße zu sein.

Aber hey ein Vorschlag Sandro Kreitlow sucht sicherlich nen neuen Job, der passt wunderbar zu euch! Eine Koryphäe in copy & paste und ihr und eure Mitbewerber würdet es sicherlich nie von alleine merken, wenn ihr gegenseitig von einander abschreibt...
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.421
Reaktionspunkte
65
Naja, um gut zu sein, braucht man auch fähige Leute.
So reichen auch ein paar Affen denen man die Shortcuts beigebracht hat.
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.873
Reaktionspunkte
11
auch @Toni
Das mit Google ist einfach Mist.
Das liegt aber nicht nur an Google selber sondern an der verrückten Zeit und oder auch an vielen jüngeren Leuten und das vieles zu kurzlebig geworden ist.
Oft schaut keiner mehr auf Seite 2 bei der Suche.

Ich kann das mit mit den Klicks verstehen aber wenn die Infos dazu eher schlecht sind spricht sich das irgendwann auch in der Community rum und dann reicht es nicht mehr nur auf der ersten Seite zu sein. Wenn die Infos aber gut sind und sich das herum spricht wird auch eher mal direkt auf den Seiten von CM wie Gamezone geklickt und oder man fügt sich die Adresse in die Bookmarks/Leseliste mit ein und besucht die Seite auf der Suche nach einer Info auch öfter mal einfach so.

Sorgt dafür, dass die Infos eine gute Qualität haben und sorgt weiter dafür das sich dies dann auch herum spricht und so bekommt man Klicks und kann dann per Werbung Geld einnehmen.

Das wären mal meine Ideen zum Thema und das mit den Sameltheman kann ich so nun verstehen wieso es die nicht geben wird. Ich bin bald so weit und klickt auf der HP hier nur noch vereinzelt was an weil die meisten Infos leider eben nicht so toll sind.
Ich wäre froh wenn die allgemein besser wären und ich dann nicht mehr so oft noch andere Seiten besuchen muss um wirklich gute Infos zu finden.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
28.554
Reaktionspunkte
536
Also ich schaue hier durchaus rein und Vorschläge nehme ich gerne entgegen und gebe sie auch der Redaktion weiter. Ich kann nur leider nicht wirklich was in Richtung Besserung versprechen, weil ich die Inhalte nicht aussuche und auch nicht das letzte Wort in der Ausführung habe.
Vielleicht ein paar Worte hier zu uns, damit du uns besser kennst und auch verstehst.

Also im vorvorletzten Jahrzehnt war Gamezone richtig groß.
Und das hat man damit erreicht, indem eine kleine Redaktion offizielle Tests rausgehauen hat und den User*innen die Möglichkeit bot, Artikel aller Art zu verfassen. Was, wie man an dem Erfolg gesehen hat, super geklappt hat.

Dann wurde an Computec verkauft.
Kurze Zeit später wurden wir gehackt, Gamezone war
lange offline und hat eine gewaltige User*innenzahl verloren.

Aber man hat uns nicht aufgegeben. Man hat die Redaktion etwas umstrukturiert, aber Gamezone behielt seine Eigenständigkeit.
Die Communitybeiträge reduzierten sich auf ein Minimum, vielleicht einen pro Woche früher im Vergleich zu 20 bis 30 am Tag.

Leider hat es sich nach dem langen Aus nicht gerechnet. GZ verlor seine feste Redaktion und wir wurden mit dem Computec-Einheitsbrei von offizieller Seite "versorgt".

Als sich die Userartikel wieder etwas mehrten, wurde uns noch ganz verboten, Artikel zu verfassen. Begründet wurde das mit einer Qualitätsoffensive von Herrn Fischer. Witzigerweise wurde das sehr spät kommuniziert und auch nicht auf die feine englische Art.

Damals für einige ein Schlag ins Gesicht, da Fischer zum Einen hier nicht für seine Qualität bekannt ist, eher das Gegenteil. Und weil, was als Qualitätsjournalismus angepriesen wurde, sich schleichend zu diesen Cosplay-News gewandelt hat.

Die News selbst kann man meiner Meinung nach nicht mehr lesen. Das sind keine News für Menschen, sondern für Suchmaschinen.

Einerseits bin ich seit 2003-4 hier und es ist traurig, was uns geboten wird, andererseits bin ich froh, dass man uns den Stecker noch nicht gezogen hat.

Wir sind inzwischen sehr skeptisch, was Computec betrifft, aber ZAM und Tobi genießen hier einen guten Ruf. Vielleicht schaffst du das ja auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.421
Reaktionspunkte
65
Solch wahre Worte von dir ist so, als würde ein Veganer sich ein fettes Steak reinziehen und als Nachtisch ein lecker Mettbrötchen.
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.873
Reaktionspunkte
11
@Old-Dirty und auch @Unregistriert
Genau irgendwie so war es wenn ich mich recht erinner. Da ist echt viel eingestellt worden oder auch viel hat sich leicht zum nicht so tollen geändert.
Echt schade und auch schade das wir einige gute Nutzer/innen im Forum verloren haben. Hier war echt mal viel viel mehr los.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
28.554
Reaktionspunkte
536
*Räusper*

Hihi!
Aber das zeigt, eher eine Schwäche der Unternehmensführung. Das uns ja egal sein kann.
Da müsste man sich mal überlegen, welche Außenwirkung man damit erreicht.
Aber ich glaube, da wird eh auf vieles geschissen.
Jüngstes Beispiel: Wir haben eine Community Managerin, die betont, keine Redakteurin zu sein.
Und siehe da, wer redaktionelle Aufgaben übernimmt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni

Community Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
27
Reaktionspunkte
22
Sorgt dafür, dass die Infos eine gute Qualität haben und sorgt weiter dafür das sich dies dann auch herum spricht und so bekommt man Klicks und kann dann per Werbung Geld einnehmen.
Ich wünsche zunächst frohe Weihnachten und einen guten Rutsch gehabt zu haben (ich war im Urlaub, deshalb die späte Antwort, sorry)
Das was du sagst, wünschen sich in der Redaktion viele sehnlichst, ganz ehrlich: Aber am Ende ist es leider nicht so. Die Zahlen die von Google kommen sind einfach andere Dimensionen (viel mehr darf ich vermutlich nicht sagen, ohne auf den Deckel zu bekommen^^) und das Verhalten von Lesern, die auf Google unterwegs sind ist: nicht so clever und nicht nachhaltig. Viele Seiten gehen ein, weil sie es anders versuchen und das wurde es bei uns ja auch über längeren Zeitraum, es ist aber nicht wirklich zu stemmen (es gibt sicherlich Ausnahmen, aber wenn man sich anschaut, was in den letzten Jahren zugemacht hat, ist es schon schade).

Als sich die Userartikel wieder etwas mehrten, wurde uns noch ganz verboten, Artikel zu verfassen.
Ich hatte bereits zu anfang meiner Anstellung diesbezüglich angefragt und gesagt bekommen, dass wir nicht die Kapazität haben, um entsprechende Artikel zu redigieren und auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Ja, das hat auch auch was mit Entwicklern zu tun. Die sind zurecht sauer, wenn wir Sachen über sie veröffentlichen, die so nicht stimmen. Da hat mein heutzutage einfach mehr Angst vor, weil ein Shitstorm heutzutage auch einfach viel mehr ausmacht und einem Unternehmen einfach viel weniger verziehen wird als früher.
*Räusper*

Die Kritik ist durchaus berechtigt an der Stelle, allerdings findet die Trennung bei uns im Regelfall statt. Manchmal klappt das aus strukturellen Gründen nicht und zuoberst ist es die Finanzierung unseres Modells. Reichweitenjournalismus ist einfach ein moralisch angreifbares Modell, weil er Werbefinanziert ist. Ob in der Lebensmittelzeitung Werbung für Kaffee gemacht wird oder bei uns Werbung für ein Spiel: Fachjournalismus ist da sehr angreifbar. ich finde es schade, dass die Medienbiene so oberflächlich mit solchen Themen umgeht, in denen bedeutend mehr Tiefe steckt. Das ist eine echt große Entwicklung, gegen die sich niemand so richtig stellen kann. Nein, wir leider auch nicht.

Wie gehen mit Werbung trotzdem vorsichtig um und reden auch regelmäßig darüber – auch kritisch.
Jüngstes Beispiel: Wir haben eine Community Managerin, die betont, keine Redakteurin zu sein.
Und siehe da, wer redaktionelle Aufgaben übernimmt...
Der Unterschied ist der, dass es früher Redakteure waren, die auch Community-Zeug mit gemacht haben, je nach Kapazität. Ich bin Community-Managerin, die auch Redaktions-Zeug mitmacht, je nach Kapazität^^ Außerdem kenne ich mich mit den betreffenden Themen besser aus, als der Rest, weil ich privat mich damit auseinandersetze^^ So zur Begründung ;) Aber ich verstehe, dass das erstmal komisch wirkt. Die Kapazität kommt übrigens daher, dass ich nicht alles alleine entscheiden kann und dadurch Wartezeit in der Kommunikation entsteht und wir uns für manche Sachen auch einfach zeit lassen wollen (gerade in der Konzeptentwicklung)
 

The_Cube

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2002
Beiträge
1.873
Reaktionspunkte
11
@Toni
Es macht nichts, dass die Antwort länger dauerte. Hauptsache es gibt Infos und Antworten und schön das du 2022 auch wieder mit dabei sein kannst.

Ich weiß das ich mir vielleicht etwas zu viel wünsche. Das mit er Redaktion ist interessant. Das mit Google ist nicht so toll aber ich kann das bis zu einem gewissen Punkt verstehen.
Das was du mit den andern Seiten anspricht hat einen Punkt. Daran dachte ich nicht aber hätte ich und es ist schade das da auch schon wieder einige weg sind. Gründe sind sicher auch das Geld.
Der Rest mit den Lesern und was du sonst so angesprochen hast ist echt schade das es so ist und vielleicht erwarte ich da auch zu viel von denen allgemein.

Trotz all der Zahlen wünsche ich mit trotzdem ein Mix aus das ist für die Zahlen von Google und Co und das Andere hat gute Qualität weil die Info und News an sich gut ist und sich auch gut ließt.
Wenn das öfter so wäre könnte ich mit einigen Dingen noch viel besser leben.

Zu der Sache mit den User News stimmte ich dir zu. Das ist heute leider echt nicht mehr so wie vor vielleicht 5 - 10 Jahren.
Es ist echt schade das immer erst mal drauf genauen werden muss, besonders wenn dahinter eine Firma steht, an Stelle mit den Leuten zu Reden um das Problem ganz einfach zu lösen und nur wenn es so nicht geht den rechtlichen Weg gehen.

Ansonsten danke für die Antworten.
 

BigJim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
3.900
Reaktionspunkte
29
Ich hatte bereits zu anfang meiner Anstellung diesbezüglich angefragt und gesagt bekommen, dass wir nicht die Kapazität haben, um entsprechende Artikel zu redigieren und auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Ja, das hat auch auch was mit Entwicklern zu tun. Die sind zurecht sauer, wenn wir Sachen über sie veröffentlichen, die so nicht stimmen. Da hat mein heutzutage einfach mehr Angst vor, weil ein Shitstorm heutzutage auch einfach viel mehr ausmacht und einem Unternehmen einfach viel weniger verziehen wird als früher.

Ist das auch der Grund dafür, dass Computec frühere Reviews (offizielle Redaktionstests sowie Lesertests) neuerdings "abschneidet"?

Zur Erklärung: Ich nutze GZ seit Jahren (nur noch) als größeres Nachschlagewerk, wenn es um das Lesen von älteren Testberichten geht (der Copy & Paste-Computec-Einheits-Content ist für meine Begriffe schwer erträglich und kaum noch lesbar). Hintergrund ist, dass ich zu älteren Titeln auf anderen Spiele-Websites (sofern dieselben nicht schon eingestellt sind, wie zuletzt z.B. 4players) häufig nichts dazu finde, jedenfalls nicht in der Breite, wie sie das Gamezone-Artikel-Archiv ursprünglich mal bot.

Die Sparte "Lesertests" wurde hier bereits vor längerer Zeit abgeschafft, wohl auch, weil User - entgegen den Verheißungen auf der Hauptseite - keine mehr einreichen können. Drum muss ich gesuchte Reviews jedes Mal recht umständlich via Suchmaschine "ermitteln".

Dabei ist mir aufgefallen, dass zahlreiche frühere Reviews "unvollständig" sind. Meist wird nur ein Teil des Artikels wiedergegeben, die Hälfte bis zwei Drittel des Tests fehlen völlig, einschließlich Fazit und Wertungskasten.

Was ich damit meine? Einige der älteren Redaktions- und Lesertests mögen als Beispiel dienen:

Gamezone-Test: Red Orchestra

Gamezone-Test: Arma 2

Gamezone-Test: Sherlock Holmes

Lesertest: 1914 - The Great War

Lesertest: Obscure

Das ist jetzt eine eher zufällige Auswahl an Reviews. Bei den meisten anderen (Leser-)Tests sieht's nicht anders aus. Korrekterweise muss ich sagen, dass einige (wenige) Tests, selbst wenn sie älteren Datums sind, - man höre und staune! - komplett erhalten blieben:

Gamezone-Test: Barrow Hill

Gamezone-Test: Sinking Island

Lesertest: Sinking Island

Für den Großteil der älteren Tests - zumindest gilt das für die Reviews, nach denen ich gesucht habe - gilt dies leider nicht.

Mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht. Dass Gamezone bzw. das, was davon übriggeblieben ist, auf User-Content seit Jahren pfeift, was soll's? Nur: Welchen Wert haben Reviews für den nach Informationen suchenden (Retro-)Gamer, wenn sie nach wenigen Absätzen abbrechen, also nicht mehr weitergehen und damit unvollständig sind?

Das ist ungefähr so, als ob man einem Zimmermann mit dem Bau eines Dachstuhls beauftragen würde, ihm aber die Nägel wegnimmt, und den Hammer, mit denen er die Nägel reinhauen kann. Wie würde er da wohl reagieren?
Wie er reagieren würde, das hängt von seinem Temperament ab. Mit Recht aber müsste er annehmen, dass sein Auftraggeber der Behandlung eines Psychiaters bedarf.

:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiasHartlehnert

GZ-Datenschaufler
Teammitglied
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
441
Reaktionspunkte
73
Website
www.twitch.tv
Da hat sich irgendwann ein Bug eingeschlichen, wodurch die Seiten-Navigation dieser Mehrseiter nicht mehr angezeigt wurde (die Seite 2 konnte man aber trotzdem aufrufen wenn man die URL kannte). Das wurde eben gefixed.

Bei den Leser-Tests gibts noch einen Bug im Dropdown der Seiten-Navigation, da fehlt jeweils die Seite 2, das schauen wir uns noch an.
 

PillePlutonium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
950
Reaktionspunkte
8
Diese neue Rainbow Six Extraction Werbung nervt, da geht bei mir immer der Ton an und ich sehe nirgendwo ne Möglichkeit das abzustellen. hab jetzt schon richtigen abturn auf das game (ok hätte es eh nicht gespielt)
 
Oben Unten