Vorratsdatenspeicherung: Trauermarsch in Hamburg

Lordchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
4.811
Reaktionspunkte
0
Finde ich sehr gut dass auch solche News den Weg zu Gamezone finden! Vorratsdatenspeicherung ist einer der grössten Skandale überhaupt in letzter Zeit. Obwohl sich da mittlerweile ein 'guter' Vorschlag von unseren Volksbeherrschern an den anderen reiht

Ein gutes Forum zu diesen Themen kann ich auch empfehlen:
http://powerforen.de/forum/forumdisplay.php?f=143 (Werbeblocker empfohlen ;) )

Bitte das hier nicht als Werbung auffassen, sondern als Empfehlung, da der dortige Mod sehr fit ist in diesem Thema.
 
T

Toastman

Guest
DRM, Vorratsdatenspeicherung, der gläserne Mensch. Schon traurig, dass die Literatur viele Dinge die aktuell geschehen, schon vor Jahrzehnten aufgegriffen hat und der Mensch dennoch diesen Weg einschlägt.

Auch wenn viele sagen, Europa sei demokratisch, am Ende läufts auf den Überwachungsstaat hinaus. Obs dann so wird wie in 1984, Fahrenheit 451 oder Minority Report wird sich zeigen. Mag sein das wir erst in 50 Jahren soweit sind, oder erst in 100. Kommen wird die totale Überwachung, daran führt kein Weg vorbei. Dafür sind die heutigen Konzerne zu stark und Regierungen zu gierig, eine Demokratie wird sich immer von selbst zerfleischen.
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Ja, Menschen sind schon was tolles, was für brilliante Ideen deren so hoch entwickeltes Gehirn doch zu Tage fördert.
Was mich dabei noch doppelt ärgert, was hat DAS denn mit dem schützen von Kindern zu tun?!

Verhungert jetzt kein Kind mehr weil wir wissen, dass Papa auf Pornoseiten war? Dreht keine Mutter mehr durch und tötet ihre Kinder weil wir wissen, dass sie neulich bei QVC bestellt hat? Guckt die Polizei jetzt früher in Tiefkühlschränke weil ich einen Reparaturservice bestellt habe?

Was hat DAS mit Terrorbekämpfung zu tun? Was soll der Scheiß mit "Terroristen" eigentlich? Das ist reinste Panikmache und wird ausgenutzt um normale Menschen auszuspionieren, die STASI war doch ein Karnevalsverein gegen das heutige Deutschland. Wenn man sich mal mit dem prominentesten Terroranschlag (11.09) genauer beschäftigt bemerkt man übrigens gehörige Ungereimtheiten (Pentagon-Gebäude...) aber zu dem Thema genug. Nur wird der weltweite Terror, (nicht dass die sich beklagende Umwelt viel mehr Schaden anrichten würde und wir da eher was gegen tun sollten)nur als Deckmantel benutzt. Durch den Scheiß wird nichts besser oder verhindert oder glaubt irgendwer, dass die ganzen letzten Jahre niemand kontrolliert wurde? Jetzt ist es nur offiziell und sie müssen nicht mehr aufpassen sich zu verplappern. Es geht weiter berab, juchu! :)
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
yep. kann ich @lordchen nur zustimmen, das es schön ist, das solche news auch einmal den weg nach gamezone finden. ein bißchen OT kann nie schaden ;) vor allem wenn es etwas so wichtiges betrifft.

der prozess ist schleichend, deshalb merkt man es so schlecht, aber unsere demokratie (und nicht nur in D) wird ganz langsam wieder abgeschafft. auch ein schöner zweiter satz von @toastman - absolute zustimmung!

unsere technik wird sich noch zu unvorstellbarem entwickeln - der mensch wird jedoch ewig gleich bleiben, weil er sich scheinbar garnicht weiterenwickeln will. oder wieso wählen wir immer solche leute als unsere bestimmer ?

der mensch lernt aus geschichte garnichts. also warum überhaupt noch aufschreiben ?
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Gute Aktion... Demonstriert für mich bitte mit! ;-)

Die Todesanzeige finde ich übrigens ziemlich gut gelungen!
 

remaxx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
136
Reaktionspunkte
0
.....und wieder einmal wurden wir ( die Bevølkerung Deutschlands ) nicht gefragt , wie das auch schon zur Euro - Einfuehrung , Einfuehrung der Bundeswehr ( 1956 ) , Nato - Doppelbeschluss ( Atomraketenstationierung der Amerikaner ) , Hartz IV - Gesetzgebung und vielen anderen wichtigen Bestimmungen der Fall war !
Deutschland ist und bleibt ein Marionetten - Staat der Siegermåchte und das wird sich auch nicht mehr åndern !
Also Jungs , ab nåchstes Jahr heisst es :

Aufpassen , was ihr so postet ! Sonst kann es passieren , dass ihr unerwarteten Besuch vom Staatsschutz oder der Kripo bekommt !


Ich bin definitiv dort ! Zu Hause sitzen und rumjammern kann jeder !

Gruss
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Der erste Schritt in den Überwachungsstaat, weitere werden Folgen, irgendwann werden wir alle in Fußfesseln rumlaufen und in unsere Hirnen werden Chips reingepflanzt.
 

Nickfox

Benutzer
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Deutschland ist doch immer noch ne Demokratie?...
Wehrt sich gegen so ein Gesetz denn niemand?
Mit diesem Entwurf, wird ja jegliche Privatsphäre völlig vernichtet...
 

remaxx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
136
Reaktionspunkte
0
Swar hat folgendes geschrieben:

Der erste Schritt in den Überwachungsstaat, weitere werden Folgen, irgendwann werden wir alle in Fußfesseln rumlaufen und in unsere Hirnen werden Chips reingepflanzt.

Sehe ich genauso !

Lustig...lustig : http://panopti.com.onreact.com/swf/index.htm

@Nickfox: topic gelesen ?

Gruss
 

phil90210

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2006
Beiträge
436
Reaktionspunkte
0
Wo soll denn das noch hinführen? Demnächst wird ein Gesetz verabschiedet, dass sich alle Deutschen rund um die Uhr filmen lassen müssen, wenn sie sich in ihrer Wohnung bewegen. Man könnte ja von zu Hause aus einen Terroranschlag planen... Also ich bastel auf dem Klo immer Bomben! Warum unsere Regierung nicht gleich die Stasi reaktiviert? Würde das "Sicherheitsbedürfnis" noch weiter stärken und zudem Arbeitsplätze abbauen... Das wären gleich zwei Schulterklopfer für die hochrangigen Politiker auf einmal! Ok, Spaß beiseite!

Abgesehen davon, dass diese Vorratsdatenspeicherung ein tiefer Einschnitt in die Freizügigkeit ist, werden Telefongesellschaften und Internetprovider etc. sicher jede Menge an Speicherkapazität einrichten müssen, um die Daten für die gesetzlich vorgeschriebene Zeit vorhalten zu können. Das ist sicher nicht umsonst und wir Kunden werden die Sache auch noch bezahlen müssen, ich stelle mich da schonmal auf höhere Verbindungskosten ein.

Langsam gibt´s für mich echt genug Gründe aus diesem Überwachungsstaat auszuziehen. Und wenn ich nur ins benachbarte Österreich ziehe... Dort ist das Bankgeheimnis noch ein Bankgeheimnis und die Bevölkerung lässt sich Bevormundungen und Überwachungen nicht so einfach gefallen.
 
Oben Unten