Uwe Boll: Neues Video-Interview mit Filmemacher

B

BigJim

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Uwe Boll: Neues Video-Interview mit Filmemacher gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Uwe Boll: Neues Video-Interview mit Filmemacher
 

Killerbee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.08.2010
Beiträge
225
Reaktionspunkte
0
Herr Boll, eine Frage... warum sind ihre Filme so beschissen?
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.541
Reaktionspunkte
154
Vielleicht will er in die Geschichte als "der schlechteste Regisseur aller Zeiten" eingehen.
 

Splatterwolf

Neuer Benutzter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Hast du einmal ein Image wirst du es nicht wieder los. Schade, dass viele so engstirnig sind. Ich mag den Typen, weil er einfach so bleibt wie er ist und bei soviel mieser Kritik und dummen Sprüchen von Hatern muss man echt ein gutes Nervenkostüm haben, um dann noch weiterzudrehen als wenn Nichts gewesen wäre. Absolut TOP!

Mal abgesehen davon hat er auch gute Filme gedreht. ;)
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.541
Reaktionspunkte
154
Splatterwolf hat folgendes geschrieben:
Mal abgesehen davon hat er auch gute Filme gedreht. ;)



Und die wären?
 
F

fertigo

Guest
Naja, seine Filme sind zwar nicht das Wahre, aber es gibt jede Menge Filme die noch beschissener sind oder zumindest im Beschissenheitsfaktor gleichkommen, darunter auch aktuelle Hollywoodproduktionen wie "Battle L.A." oder "Conan"...
 

Splatterwolf

Neuer Benutzter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Postal war ein durchaus unterhaltsamer Film. Rampage und 1968 Tunnel Rats haben auch ziemlich positive Kritiken bekommen und können sich sehen lassen.

Die Filme an sich sind ja handwerklich solide gemacht, nur bei Videospiel-Lizenzen sind ja auch die Kritiker sehr scharf und die Fans ebenso, wenn es denen nicht nah genug am Originalstoff ist.

Mal abgesehen davon gibt es keine wirklich guten Videospielverfilmungen bis auf die Ausnahme Silent Hill, der mir persönlich zwar nicht besonders gefällt, der aber durchaus Akzeptanz bei den Spielern findet und gute Kritiken bekam.

Ich finde es nur schade, dass man immer schon vorab einfach drauf schlägt und sich eine Meinung bildet, obwohl man gerade einen Film oder sogar gar keinen Film von ihm gesehen hat. Da gehen die Geschmäcker ja auch auseinander.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.018
Reaktionspunkte
93
Garfield1980 hat folgendes geschrieben:
Und die wären?

Postal, Tunnel Rats, Darfur, Rampage, Dungeon Siege.

Allerdings fand ich das Blood Rayne definitiv der schlechteste Film ist den ich je gesehen habe. House of the Dead hab ich noch nicht gesehen, und auch Far Cry noch nicht.
 

extremo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.713
Reaktionspunkte
0
also ich fand postal mittelmässig... allerdings gefiel mir alone in the dark wirklich gut. und house of the dead ist so schlecht, dass er schon wieder witzig ist (ein filmabend mit ein paar kumpels mit genug chips und bier)!!!

klar ist uwe boll kein meister regiseur aber er zieht sein ding einfach durch und die meisten film sind zumindest von "genügendr" qualität so dass man sie ruhig mal an nem ruhigen abend mit freunden anschauen kann.
 
M

Mediamarkt100

Guest
Von Uwe Boll halte ich nichtmehr viel die BloodRayne Filme(ausser Teil 2) wahren noch gut ansehbar und HotD naja, Far Cry ging auch noch aber was der Typ mit den AitD Filme gemacht hat war eine Frechheit der Erstling war noch ein Actionfilm der noch TV tauglich war aber endete in einen fetten Cliffhanger und Teil 2 dagegen nur noch mies und zum fremdschämen(genauso wie Schwerter des Königs 2 mit Dolph Lundgren).

Obwohl Tunnel Rats war noch einer der besseren Streifen von ihm.
 

hardobi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
565
Reaktionspunkte
0
Jeder der einmal selbst kreativ war und etwas größeres programmiert hat oder versucht hat einen kleinen Film zu drehen, der kann ungefähr in Ansätzen ermessen wie schwierig es ist einen Blockbuster Film zu machen. Will sagen: "Unsachliche Kritiker und Hater sollte man getrost überlesen."

Ich weiß auch ehrlich nicht wann ich das letzte mal in der Branche so ein offenes Interview gesehen habe, wo man eben nicht nur diesen ganzen PR Qutasch zu hören bekommt.

Ich würde ihm wünschen das er weiter am Thema Videospiele dran bleibt (vllt am besten als Produzent), allerdings sollte er irgendwie einen Weg finden Leute für die Regie und die Drehbücher zu finden die ihr Handwerk besser verstehen.

Da ich nach House of the Dead und in Teilen Alone in the Dark nichts mehr von ihm geschaut habe, werde ich mir mal irgendwann den DC von Schwerter des Königs anschauen. Schlechter als die Dungeons and Dragons Verfilmung kanns ja eigl. nicht sein :).
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Uwe Boll ist ganz sicher nicht der schlechteste Filmemacher aller Zeiten - da gibt es noch ganz andere Kaliber (Jochen Taubert, anyone?). Aber die meisten seiner Streifen sind derart belanglos und (unter-)mittelmäßig, dass sie einfach nicht der Rede wert sind. Das ist im Grunde viel schlimmer, als richtig schlechte Filme, die in ihrer Beschissenheit oft noch wenigstens lustig sind.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.829
Reaktionspunkte
70
Gutes Interview. Boll dreht zwar keine Superfilme aber er ist ein ehrlicher Typ, das respektiere ich.
 

Shenmue_3

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
274
Reaktionspunkte
0
Uwe Boll ist zwar nicht der bester, aber dafür ein wahrer Filmemacher der macht was er will und wie er es will. Mit eigentlich guten finanziellen Erfolg. Eigentlich zu beneiden, oder? Lasst ihm doch seinen Spaß beim Filmemachen. Seine Filme sind vielleicht nicht gut, ABER unterhaltsam. Ich schau mir grad Postal an und amüsiere mich königlich =)

Mach weiter Uwe!
 

Kartoffelkeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.03.2007
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
Über seine Filme kann man streiten. Ich habe die meisten davon gesehen (auf dvd/bluray zu Hause) und finde die meisten ok, da gibt es unzählige schlechtere Filme und vorallem Regisseure. Auf jeden Fall hat mich seine Art und sein Wirken i-wie gepackt - ich mag den Typen und verfolge gerne seine Werke. Ich verstehe es, wenn man seine Filme nicht mag, jedoch sollte man die Filme aber anschauen und erst dann richten. Mal schauen, was da noch in Zukunft kommt.
 
K

Kuru

Guest
Sehr ehrliches Interview. Dafür hat der Mann schon Respekt verdient.

Was die Filme angeht kann man sich streiten. Ich fand es schon fast beachtlich was der Mann mit dem Postal Film gemacht hat. Das ist sicherlich kein guter Film, aber aus der Vorlage muss man auch erstmal was rausholen.

Mein Problem mit den Boll Filmen war immer dass man ihm (ebenso wie im Interview) sehr stark anmerkt dass er kein Visionär sondern ein Arbeiter ist.

Der Typ ist ein Malocher der imho Filme als Handwerk versteht und dementsprechend umsetzt. Die Filme sind dadurch nicht wirklich richtig mies sondern handwerklich meistens ordentlich umgesetzt, aber eben auch keine Kracher.

Mich hat immer gestört dass man sehr vielen von den Filmen die Inspiration durch irgendwelche Blockbuster anmerkt. Dadurch enthält der Film Referenzen die leider im Vergleich zum Original wesentlich schlechter und mit weniger Budget umgesetzt wurden und das fällt einfach auf.
 
C

canadian movies

Guest
Ich habe vergangene Woche ein interessantes Interview mit Boll gesehen. Ich glaube, in einem kanadisch-deutschen TV Programm ist er als Gast in der Sendung und quatscht über seine zukünftigen Projekte. UA eine Film zur Finanzkrise in dem radikal mit den Bankern abgerechnet wird. Kann das Interview echt nur empfehlen, um ein Bild von dem Herrn zu bekommen.
http://youtu.be/XmnTBvEAQAA
 

losername

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2008
Beiträge
1.862
Reaktionspunkte
0
bin kein boll-fan aber was ich lustig finde ist, jeder findet seine filme scheiß aber man hat alle davon gesehen? wenn ich was nicht mag, schau ich mir es doch nicht an!?
 
Oben Unten