The Last of Us Remake: Leak zeigt Veröffentlichungdatum und PC-Version

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Wenn es zu gut wird, wird es weniger Singleplayer-Games von Naughty Dog geben. Gerade bei der Qualität der bisherigen Spiele, wäre das schon sehr schade.

Schau dir Rockstar an. In der letzten Generation hatten wir nicht mal einen eigenständingen GTA-Teil :(
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
24.507
Reaktionspunkte
1.406
Website
www.twitch.tv
Ich will ja keine Angst machen, aber das Problem könnte viel größer werden!

Ich meine Sony will doch 10 GasS Spiele bis 2026 bringen. Wenn das alles gut läuft, dann gilt das nicht nur für Naughty Dog das sie weniger SP Spiele bringen.

Siehe Publisher wie EA, Ubisoft, Take 2 und Activision von denen erscheinen doch kaum noch Spiele.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
782
Also ich muss schon dazu sagen, dass ich mit dem Multiplayer von The Last of Us mehr Zeit verbracht habe als mit den Kampagnen von Teil 1 und 2 zusammen. Das hat wirklich jede Menge Spaß gemacht. Wenn es Naughty Dog gelingt das Ganze im größeren Stil aufzuziehen und sie dabei den Kern nicht aus den Augen verlieren, kann das richtig geil werden.

Bei allem was nach dem Ausbruch passiert ist, bietet sich ein Multiplayer ja auch irgendwie an bzw passt gut in die Welt.

Das es jetzt weniger SP Games von Naughty Dog geben wird kann gut sein, aber gar keine mehr glaube ich nicht. Neil Druckmann hat weder was mit dem Remake, noch groß was mit dem Multiplayer zu tun. Er wird höchstwahrscheinlich an einem neuen Projekt arbeiten, so wie er es auch gestern bestätigt hat. Würde wetten, dass es ein SP Game ist.
 
Oben Unten