Sudden Strike 3: Königstiger im Anmarsch

B

BigJim

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Sudden Strike 3: Königstiger im Anmarsch gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Sudden Strike 3: Königstiger im Anmarsch
 

sinfortuna

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2004
Beiträge
1.236
Reaktionspunkte
0
Au weia. Ich schätze Deine Schreibe, Big Jim, aber es ist schon mächtig dreist, wie Du ein und dieselbe News 6 oder 7 oder 8x hier reinsetzt und lediglich die ersten ein, zwei Zeilen veränderst. Erinnert mich irgendwie an den Copy&Paste-Eierkopp hier, der dafür auch sehr, sehr lange Zeit mit massig Zonis belohnt wurde. So etwas wie das hier und insbesondere das dämliche Top-Wertung-Abklicken der erfahrenen User ist einfach schlapp.
 
TE
TE
B

BigJim

Guest
@sinfortuna:

Ich hatte dieses Thema hier an anderer Stelle schon mal mit einem anderen User (@Waldelfe), der ähnliche Kritik geäußert hat. Daher möchte ich auch Dir gerne darauf antworten. Von einer Kopie im Verhältnis 1:1 kann keine Rede sein, da jede News um die aktuelle Neuigkeit ergänzt wird. Die Texte sind also nie zu 100 % identisch. Du kennst die Mindestanforderungen, wonach eine News mindestens 350 Zeichen umfassen muss. Wenn ich eine News einreiche, die sechs neue Screens enthält, kann ich darüber – selbst dann, wenn ich beschreibe, was auf den Bildern zu sehen ist – nun einmal keine Romane schreiben, d.h. ich habe Schwierigkeiten, o.g. Mindestlänge zu erreichen. Deshalb versuche ich bei der Gelegenheit, auch gleich noch einige Worte zu Inhalt, Technik, Gameplay usw. ergänzend hinzuzufügen. Da sich an letztgenannten Punkten aber meist nichts ändert, sind die entsprechenden Textpassagen immer dieselben. Warum und vor allem wie sollte ich sie auch ändern? Einen Text kann man vielleicht zwei- bis dreimal umschreiben. Zu bestimmten Titeln schreibe ich aber 10-15 News; dann jedesmal den Text zu ändern, sitzt einfach nicht drin, macht auch keinerlei Sinn. Daher ist der „Basistext“ (meist) gleich. Deiner Logik nach zu urteilen, dürfte ich pro Spiel also nur eine (vielleicht auch zwei oder drei) News einreichen. Du musst auch berücksichtigen, dass viele Leser (täglich kommen auf GZ neue dazu) die alten News nicht kennen, aber vielleicht neben der eigentlichen Neuigkeit, die jedesmal anders ist, auch allgemeinere Dinge über das Spiel erfahren möchten. Für diese Newsleser sind jene Infos dann ebenfalls neu, auch wenn andere sie schon längst (aus älteren News) kennen. Zugegebenermaßen hat das für mich auch praktische Vorteile, denn es geht einfach schneller, einen Text einfach zu kopieren und um die aktuellen Infos zu ergänzen, als jedesmal umzuschreiben. Übrigens ist das auch gängige Praxis bei den Online-Pattformen von pcgames.de, gamestar.de, pcation.de &Co. Dort werden die Texte auch nicht „künstlich“ umgeschrieben, nur um eventuell jedesmal „anders“ zu erscheinen.

Der Vergleich mit dem Copy&Paste-Autor ist schlicht falsch. Das müsstest Du eigentlich wissen. Hier gab es als Reviews Zehnfach-Einlieferungen zu ein und demselben Spiel auf verschiedenen Systemen, die – mit Ausnahme der Überschrift – im Verhältnis 1:1 kopiert wurden, also ohne Ergänzungen, Erweiterungen oder zusätzliche Infos. Vor allem aber auch ohne auf Besonderheiten wie Steuerung oder Grafik einzugehen. Das ist ein grundsätzlicher Unterschied. Bei News gelten andere Gesetzmäßigkeiten als bei Reviews. News sind sehr schnell veraltet, bereits wenige Tage nach Freischaltung schon wieder „alter Kaffee“, es gibt wesentlich weniger Punkte/Zonis usw.

Ein kurzes/persönliches Nachwort sei mir noch erlaubt:
Gestolpert bin ich vor einiger Zeit über einen Deiner Einträge irgendwo im Forum, wo Du Dich einmal mehr sehr abfällig über die Mehrzahl der Newsschreiber hier auf GZ geäußerst hast und meintest, 80 Prozent der News seien schlicht „erbärmlich“. Dass so zu sehen, ist natürlich Dein gutes Recht. Mich wundert nur immer, dass Du selbst keine besseren (um nicht zu sagen: fast keine) News ablieferst. Wie mir überhaupt Deine ständigen Nörgeleien – auch in anderen Forumsecken – langsam auf den Zeiger gehen. Was mich betrifft, kann ich Dich beruhigen. Aufgrund einer sehr umfassenden nebenberuflichen Weiterbildung, die mich für Jahre bindet, habe ich immer weniger Zeit für GZ. Und auch News wird`s von mir in Zukunft kaum noch geben. Auch keine mit „Basistexten“.
 

sinfortuna

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2004
Beiträge
1.236
Reaktionspunkte
0
Meine Nörgeleien im Forum gehen Dir auf den Zeiger? Ogottogott. Da habe ich Dich falsch eingeschätzt. Kritik an tonnenweise Müll ist nicht erlaubt? Screenshots hier, Patches da, Trailer dort? Spannend.

Ich bleibe dabei: 80% der News sind schlapp. Und oftmals falsch recherchiert, wie fast jeder Nicht-Gamezoner, der ab und an mal vorbeischaut und sich bei dem entsprechenden Game wirklich(!) auskennt, bestätigen kann.

Wieso sollte ich News schreiben und dann etwas besser machen? Bin ich bei allem, was ich "erbärmlich" finde dazu verpflichtet, etwas besser zu machen? Ansonsten darf die Schnauze nicht auf gemacht werden? Wow. Ein Hoch auf die Demokratie.

Also, ich hätte gedacht, dass Du dazu lächelnd stehst, was die Wiederverwertung des Großteils der x-fach-News angeht. Bist aber anscheinend nicht locker.

Was im Übrigen Deine beruflichen Dinge damit zu tun haben, ist mir auch nicht ganz klar. Wat sollet: wärest Du es nicht gewesen, ich hätte gar nicht erst geantwortet.

Bye, bye:-)
 
TE
TE
B

BigJim

Guest
@sinfortuna:
80% aller GZ-News sind schwach? Mir scheint vielmehr, Du hast 80% meiner Antwort (s.o.) nicht verstanden. Und überhaupt: Ob Sreens, Patches, Trailer usw. "spannend" sind, hängt vom Geschmack/Bedarf ab. Wenn einen der Titel wirklich interessiert, dann ja. Sonst natürlich nicht. Soll doch jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn spannend ist und was nicht. Und wen`s nicht interessiert, der liest es halt nicht. Null Problemo. Wo genau sind die Fehler im Text bzw. was konkret ist falsch recherchiert?

PS: Finde übrigens 80% der News hier auf GZ nicht halb so "erbärmlich" wie den Großteil Deiner Kommentare.
 
Oben Unten