Steam Early Access: Guido Henkel hinterfragt das neue Konzept

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Steam Early Access: Guido Henkel hinterfragt das neue Konzept gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Steam Early Access: Guido Henkel hinterfragt das neue Konzept
 

smikz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
10.761
Reaktionspunkte
0
Zum Teil hat er recht, auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Spiele die seiner Vorstellung nicht entsprechen. Gnomoria z.B. ist toll spielbar und wird alle paar Wochen durch neue Inhalte erweitert, obwohl es sich schon wie ein fertiges Spiel anfühlt. Um beim Genre zu bleiben gibt es mit Towns dahingegen ein schönes Negativbeispiel, da dessen Entwickler nach Steam-Release merkwürdigerweise wie vom Erdboden verschluckt worden sind.
 

Supremeghost

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2008
Beiträge
1.474
Reaktionspunkte
0
Der Early-Access erlaubt es aber auch den Spielern, Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen und Bugs und andere Fehler dem Entwickler zu melden oder sogar Verbersserungsvorschläge zu machen, wie das Spiel besser werden könnte (siehe z.B ARMA III).
Im Prinzip erlaubt man den Spielern die Fertigstellung des Spieles zu, sofern der Entwickler nicht allzu inkompetent ist und ich finde die Idee gut.
Momentan sehe ich nichts schlechtes an dieser Sache, aber es ist nun mal auch mit einem Restrisiko verbunden, wenn der Entwickler die Fertigstellung des Spieles nicht schafft oder die Performance verschlimmbessert wird, aber man sollte diese Fälle eher als Außnahmen sehen, denn bis jetzt habe ich von keinem groß Gescheitertem Early-Access Produkt gelesen, was vollkommen in die Hose ging.
Deswegen wird ja auch vor dem Kauf auch ausdrücklich gewarnt, dass es sich hier um eine Early Access Version handelt.

Und wer zum Teufel ist Guido Henkel?!
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ein fehlendes oder schlecht implementiertes Feature in einer Alpha-Version könnte sich zudem schnell herumsprechen und sich negativ auf die Verkaufszahlen der fertigen Version auswirken.

Aber genau dafür ist doch auch Steam Early Access gedacht, um bereits vor der finalen Version Feedback von den Spielern zu bekommen, so dass man ein derartiges ändern, entfernen oder einbauen kann.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Und wer zum Teufel ist Guido Henkel?!

Er war für die Original Das schwarze Auge: Nordlandtrilogie verantwortlich und auch für Spiele wie Jagged Alliance: Deadly Games und Planescape Torment. Nach den 90ern ist er in der Versenkung verschwunden und hat seitdem nichts nennenswertes mehr hervorgebracht. Er wollte kürzlich mit 2 RPGs an seine alten Erfolge anknüpfen, allerdings ist bei beiden die Kickstarter Kampage gescheitert.
 
R

RaZZor89

Guest
Ich habe mit Steam zwar nichts zu tun aber man kann es von 2 Seiten sehen. Wie schon gesagt wurde hat man kleinen Einfluss auf das Spiel. Zudem hat man auch recht früh Zugriff auf das Spiel. Bugs und Fehler können schnell gemeldet werden. Negativ ist das man nie weiss wohin es sich letztendlich entwickelt und wie das fertige Spiel aussehen wird. Hat man es anfangs noch gemocht und geht dann in eine Richtung die du nicht magst, ist das natürlich auch so eine Sache. Momentan scheint es aber recht Mode zu sein Early Acces Versionen freizugeben zum spielen. Mal schauen wohin sich das noch entwickelt.
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
Für mich ist der Steam Early Access nichts weiter als ne Finanzspritze für die Entwickler die keine Lust mehr aufs warten um $$$ zu sehen
Siehe "Hawken" längst fertig gestellt und jetzt auf Steam im Early Access Mode
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Für mich ist der Steam Early Access nichts weiter als ne Finanzspritze für die Entwickler die keine Lust mehr aufs warten um $$$ zu sehen
Siehe "Hawken" längst fertig gestellt und jetzt auf Steam im Early Access Mode

Das ist eine ziemlich einseitige Sichtweise. Natürlich gibt es immer wieder schwarze Schafe. Das ist jedoch überall der Fall.

Bei Wasteland 2 und DSA: Blackguard hat man zum Beispiel den Steam Early Access genutzt, um Feedback von den Spielern zu sammeln, was dann auch wirklich in das Spiel eingeflossen ist, in Form von Verbesserungen, neuen Features und Balancing. Aber auch um Bugs ausfindig zu machen, damit die finale Version möglichst fehlerfrei ist. Da fand ein ständiger Austausch zwischen Entwickler und Spieler statt.
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
Das ist eine ziemlich einseitige Sichtweise. Natürlich gibt es immer wieder schwarze Schafe. Das ist jedoch überall der Fall.

Bei Wasteland 2 und DSA: Blackguard hat man zum Beispiel den Steam Early Access genutzt, um Feedback von den Spielern zu sammeln, was dann auch wirklich in das Spiel eingeflossen ist, in Form von Verbesserungen, neuen Features und Balancing. Aber auch um Bugs ausfindig zu machen, damit die finale Version möglichst fehlerfrei ist. Da fand ein ständiger Austausch zwischen Entwickler und Spieler statt.

Schau dir doch Kickstarter an.... hat als Geile Idee angefangen und jetzt im nahenein sieht man das zu 80% die Leute da nur verarscht wurden. Early Access ist da einfach nur ne alternative für mich zu Kickstarter

Ich stehe unfertigen Produkten einfach sehr sehr sehr skeptisch gegenüber
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Bei Early Access weiß man wenigstens das man teilweise extrem miese laufende und total verbuggte Alpha-Versionen bekommt die noch zwei Jahre von der Fertigstellung entfernt sind. Bei Battlefield 4 vor vier Monaten wusste man das vorher nicht. :D
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Kann mir mal einer den Unterschied zwischen early access und ner Beta erklären, abgesehen von monetären Aspekten?
 

smikz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
10.761
Reaktionspunkte
0
Kann mir mal einer den Unterschied zwischen early access und ner Beta erklären, abgesehen von monetären Aspekten?

Da gibt es keinen Unterschied, weil die Beta oder manchmal Alpha ja auch Bestandteil von Early Access-Titeln ist. Normalerweise bekommen die Prereleaseversionen nur Ausgewählte zu Gesicht, gerade Indie-Entwickler haben das jedoch als Chance zur Finanzierung ihrer Projekte gesehen und daraus ist Early Access entstanden. Minecraft hat da sicherlich Schub gegeben.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Schau dir doch Kickstarter an.... hat als Geile Idee angefangen und jetzt im nahenein sieht man das zu 80% die Leute da nur verarscht wurden. Early Access ist da einfach nur ne alternative für mich zu Kickstarter

Ich stehe unfertigen Produkten einfach sehr sehr sehr skeptisch gegenüber

Bei welchen Spielen wurde man verarscht?
 

ChefKoch D

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
7.770
Reaktionspunkte
0
Bei welchen Spielen wurde man verarscht?

Ernsthaft? o.o
Mal im ernst Garfield du hast sicherlich mehr News im Petto als ich und müsstest diesbezüglich eig mehr wissen aber die letzten Kickstarter News gabs Nur negative Schlagzeilen. Entwicklung musste abgebrochen werden, Zeitplan wird nicht eingehalten, Entwickler braucht noch mehr Kohle weil Geld ausgegangen ist, Spiel ist überhaupt nicht das womit geworben wurde usw usw. ach ja und nat die ganzen Mit Kohle aus dem Staub gemacht News.

Mittlerweile gibt es über Kickstarter mehr negatives als Positives und da kommt so ne Early Access Methode nat sehr gelegen.
Oder wer verspricht mir das DayZ jemals weiterentwickelt wird? Geld habe ich ja schon da rein investiert und Millionäre sind die Entwickler nun auch
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Das ist im Grunde genommen nichts weiter als eine Pervertierung des Indie-Hypes. Immer näher dran, immer früher dabei, immer mehr Teil des Prozesses sein.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
@smikz

danke...also doch nur monetäre Aspekte :)
Verarscht ist relativ...bekommt man bei Scheitern des Projekts bei kickstarter nicht die Kohle zurück?
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ernsthaft? o.o
Mal im ernst Garfield du hast sicherlich mehr News im Petto als ich und müsstest diesbezüglich eig mehr wissen aber die letzten Kickstarter News gabs Nur negative Schlagzeilen. Entwicklung musste abgebrochen werden, Zeitplan wird nicht eingehalten, Entwickler braucht noch mehr Kohle weil Geld ausgegangen ist, Spiel ist überhaupt nicht das womit geworben wurde usw usw. ach ja und nat die ganzen Mit Kohle aus dem Staub gemacht News.

Mittlerweile gibt es über Kickstarter mehr negatives als Positives und da kommt so ne Early Access Methode nat sehr gelegen.
Oder wer verspricht mir das DayZ jemals weiterentwickelt wird? Geld habe ich ja schon da rein investiert und Millionäre sind die Entwickler nun auch

Ja, ernsthaft.

Fake Aktionen
Die ganzen Fake Aktionen wurden immer rechtzeitig aufgedeckt, so dass die Spieler kein Geld verloren haben. Nenn mir mal ein Spiel, wo sich die Entwickler tatsächlich mit dem Geld aus dem Staub gemacht haben.

Entwicklung abgebrochen/Gescheiterte Spiele
Gab es nur bei Spielen, wo bereits die Kickstarter Aktion scheiterte oder vorzeitig abgebrochen wurde. Die Spieler haben dadurch kein Geld verloren., weil dieses erst nach Ende der Aktion und auch nur bei einem Erfolg überwiesen wird.

Verschiebungen
Einige der Verschiebungen kamen zustande, weil mehr Geld als geplant eingenommen wurde wodurch die Spiele umfangreicher/aufwendiger ausfielen. Das man dadurch den ursprüngliche Termin nicht einhalten kann ist logisch. Dafür bekommen die Spieler auch ein umfangreicherers/aufwendigeres Spiel. Für mich ist das etwas positives. Andere Spiele wurden verschoben, weil man mit der Qualität nicht zufrieden war und auch das sehe ich eher positiv, dass man sich die Zeit nimmt, um ein gutes Produkt abzuliefern, anstatt einfach nur die Kohle einzustreichen und ein unfertiges Produkt auf den Markt zu werfen.

Geld ausgegangen
Gab es bisher nur bei Broken Age. Für die Spieler die investiert haben, hat das jedoch keine negativen Folgen, da diese nicht nochmal zur Kasse gebeten werden, das Spiel trotzdem fertiggestellt wird und alle Investoren das komplette Spiel erhalten.

DayZ
Wird seit Steam Early Access regelmässig und flott mit Updates versorgt. Es wurde auch ein Update Plan für dieses Jahr veröffentlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten