Star Wars: The Force Unleashed: Infos & neues Entwicklervideo

| Elias |

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
1.988
Reaktionspunkte
0
Sehr geile Sachen, die die da machen.

Ich freu mich schon, das alles auf PS2 und DS zu sehen ... :-)
 

Roger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
788
Reaktionspunkte
7
Mit den richtigen Ideen könnte aus dem Titel ein richtig gutes Spiel werden. Die haben da auch so ein bisschen ihre eigenen Vorstellungen reingepackt. z. B. hält er ja immer das Lichtschwert hinter dem Rücken, das hat Style:)
 

B1-66-ER

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
3.097
Reaktionspunkte
4
Website
www.ogdb.eu
Das sieht nacht einer Menge Spass aus; geht da nichts in die Hose ist das Spiel sicher gekauft!
 
T

Tux

Guest
ich hät ma ne frage: weiß man schon auf was man bei der wii version verzichten muss? bzw wie der controller genutzt wird? glaube nämlich nicht dass die ganzen aufwändigen engines hier verwendet werden
 
U

UrbanVibez

Guest
alleine schon der umstand, dass es sich hierbei um ein Star Wars Spiel handelt, macht es für mich zu einem Pflichtkauf ... Die Kombination der 3 Physik Engines macht einen sehr wirklich sehr guten Eindruck ... bin gespannt auf die Story, weil wie man ja in den Videos sieht, handelt es sich um einen geheimen Schüler Darth Vaders, der sowohl gegen Rebellen als auch Imperiumstruppen kämpft ... ich bin gespannt ... wurde zeit, dass nach Shadows of the Empire ein weiteres Star Wars Multimedia Projekt startet :)
 
C

Cap10

Guest
@Tux

Die Spielphysik der Wii-Verson soll zwar im Vergleich zu den beiden HD-Konsolen nicht ganz mithalten können, aber dennoch beeindruckend sein.

Das Lichtschwert kann in fünf Richtungen geschwungen werden und die Wii-Version soll ´nen 2-Spieler-Modus bekommen

Interessant ist auch, dass es sich bei der Wii-Version endlich mal nicht um ´nen PS2-Port handeln soll, sondern diesmal die Wii als Basis dienen soll.

http://nintendowiix.net/news_details.php?id=4129&titel=star-wars-the-force-unleashed

Recht gute Vorzeichen bisher ;)
 
C

Chris1308

Guest
Tja, was soll ich dazu sagen, das Spiel wird defenitiv das Game 2008 für mich (neben GTA 4 ;)). Aber leider kommt es nicht für den PC.
Und genau das ist imho eine Frechheit von den Entwicklern. Es kommt für jede Konsole, sogar noch auf der alten PS2, aber ausgerechnet die PC-Spieler, die in diesem Spiel den langersehnten Jedi-Knight-Nachfolger sehen bleiben außen vor.

Vielleicht hol ich mir wegen dem Spiel noch eine Konsole, aber wohl eher nicht. Die Spiele sind mir mit 70€ einiges zu teuer, am PC gehts ja auch mit 50€. Und selbst die alten PS2-Spiele kosten 60€. Naja, kein Wunder das meine PS2 nur noch neben dem Fernseher verstaubt und kein neues Spiel mehr bekommen wird.

Aber nochmal zum Spiel: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, vielleicht kommt es ja noch für den PC, wenn auch ein halbes Jahr später, ähnlich wie bei GTA4.

Grüße
Chris
 

Matt1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2007
Beiträge
4.961
Reaktionspunkte
0
Alles nur weil "STAR WARS" drauf steht, kann man heutzutage leider nicht mehr von einem Hit ausgehen. Dafür wurde die Lizenz einfach schon zu oft ausgeschlachtet wobei schon einige Durschnittstitel rausgekommen sind (zumindest wenn man sich die Tests im Vergleich zu älteren Games ansieht).

Und doch stimme ich zu, dass das Ganze schon verdammt gut aussieht. Da kann man wohl mal so richtig böse sein.
Was ich bisher gelesen und gesehen habe, gefällt selbst mir als nicht wirklich großen STAR WARS Fan.
 

schmix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
159
Reaktionspunkte
0
@Chris1308: Wenn du auf HD verzichten kannst, hol dir ne Wii. Da kosten neue Games nur 40-55 €...
 
C

Chris1308

Guest
Naja, Wii ist ehrlich gesagt nicht so mein Ding. Das ist meiner Meinung nach eine Party-Konsole. Damit spielt man, wenn man sich mit Freunden trifft und das ein oder andere alkoholische Getränk trinkt ;)
Aber, und genau das ist der Punkt, sitz ich normalerweise nicht zuhause vorm Fernseher, wenn ich mich mit meinen Freunden treffe.

Darum würde ich auch eher zur Xbox360 oder zur PS3 tendieren. Bei der 360 warte ich lieber noch ein bisschen auf den Shrink der GPU, da ich sonst zuviel Angst hätte, dass mir die Konsole abraucht und PS3 ist mir auch mit 400€ noch zu teuer, vor allem da Kartenleser und PS2 Unterstützung gestrichen wurde.

Aber hier gehts ja um das Spiel, und da hoffe ich immer noch, dass es auch für den PC erscheinen wird. Und gerade die Jedi-Knight-Fans, so wie ich einer bin, freuen sich doch auf so ein Spiel, was ja indirekt der Nachfolger ist. Battlefront hat mir nicht so zugesagt, da es auf mich eher wie eine Battlefield-Kopie im Star Wars-Universum gewirkt hat. Außerdem verstehe ich unter Star Wars-Spielen auch immer noch das Spielen mit Jedis, oder jetzt halt Sith. Hauptsache mit Lichtschwert und Machtkämpfen. Und das kam mir bei Battlefront auch einfach zu kurz.


Eine Frage hab ich auch noch:
Wie sieht es denn mit dem Multiplayer bei dem Spiel aus? Denn bei Jedi-Knight war der ja mit das beste, was es bei dem Spiel gab. Vorallem auf Grund der unzähligen Mods und der großen Community, die ja auch heute noch existiert, wenn auch nicht mehr in der Größe wie früher.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
@ Chris1308 kuck dir mal die verkaufszahlen zu Cod4 an und was da auf dem pc online gezockt wird ,,, macht einem schon ziemlich klar weshalb und warum entwickler keinen bock mehr auf den pc haben. Für mich als Consument kommt dann noch was dazu für eine geforce 8800 zahl ich in summe soviel wie für eine xbox360 ...

@ topic oh mann dies jahr wird so fett wenn es doch mal langsam losgeh noch zwei wochen dann gibts futter :-D
 
T

Tux

Guest
@cap 10
vielen dank das hört sich ja echt ma gut an hoff das wird was das letzte star wars spiel mit laser schwert war bei mir jedi academy wenn das da ran reicht bin ich zu frieden^^
 
C

Chris1308

Guest
Beim Hardwarekauf muss man allerdings auch bedenken, dass man nach 10 Spielen für eine Konsole schon 200€ mehr ausgegeben hätte, als wenn man sie für den PC kaufen würde. Dabei gehe ich von 20€ Mehrpreis aus, was ja, wie man aktuell sieht, nicht gerade unlogisch ist.
Aber das die Verkaufszahlen von CoD4 für den PC insgesamt relativ enttäuschend sind, da geb ich dir Recht. Das Spiel ist hammer.
Man muss aber auch bedenken, dass viele Spieler noch Schüler sind, einschließlich mir. Und ich kann und will mir nicht jeden Monat von meinem hart erparten Geld ein Spiel für 50€ kaufen, darum warte ich halt, bis es die Spiele für 30€ gibt. So konnte ich zum Beispiel letzte Woche die Orange Box für 35€ im Gamestop kaufen. Bei so einem Angebot schlag ich natürlich sofort zu.
Wenn ein Spiel aber 50€ kostet, überleg ich mir dreimal, ob das Spiel wirklich sooo gut ist und ob ich es denn auch wirklich brauche, ist ja nicht so, dass ich keine anderen Spiele und keine Hobbies neben Computerspielen hätte.
Umso kritischer sehe ich es dann bei Konsolenspielen, die nochmal 20€ mehr kosten und es wundert mich wirklich, dass sich die Spiele alle so gut verkaufen. Wenn ich überlege, dass ein Playstationspiel mich früher 60-80DM gekostet hat und ich es schon extrem teuer fand, als die PS2-Spiele für 120DM erschienen sind, ist bei Nextgenkonsolen umgerechnet sogar 140DM Standard.
Und genau da finde ich es gut, dass der Preis bei einigen Computerspielen von vornherein bei 44€ liegt. Ist zwar nur ein kleiner Schritt zurück, aber besser ein kleiner als garkeiner. Aber mir ist natürlich auch klar, dass das Programmieren von Computerspielen heute eindeutig aufwendiger geworden ist, als es früher einmal war.
Aber genau da finde ich es extrem ärgerlich, dass Konsolenspiele mehr kosten als Computerspiele, wo doch da das Programmieren leichter sein müsste, da ja da, im Gegensatz zum PC, alles auf nur eine Platform optimiert werden muss.

Aber das ist eben einer der Nachteile von Subventionierten Konsolen, zu hohe Lizenzkosten der Hersteller. Aber unterstützen werde ich 70€-Spiele Preise defenitiv nicht.

Auch finde ich, dass man schlechte Spieleverkäufe am PC nicht alleine den Schwarzkopierern in die Schuhe schieben sollte. Neulich war doch mal eine Hardwareumfrage von Steam, und das Ergebnis war glaub ich, dass ein Großteil der Gamer immer noch mit alten PCs unterwegs ist und alte Spiele zockt. Und genau da liegt das Problem: Warum sollte man sich als Besitzer eines solchen Computers ein Spiel kaufen, welches zwar mit aktueller Hardware blendend aussieht, welches man aber auf dem eigenen PC nur mit 640x480 ruckelnd betrachten kann?
Und wer sich eine 400€-Grafikkarte kauft, wird sich wohl auch ein passendes Spiel dazu kaufen können.

Außerdem empfinde ich es als eine Frechheit, wenn man bei Computerspielen, als legaler Käufer, auch noch einen Kopierschutz, der sich wie ein Rootkit ins System einhackt, installieren muss. Eins der etwas positiveren Beispiele ist da noch Colin McRae Dirt, das hat wenigstens noch nachgefragt, ob es die Dateien installieren soll. Aber was hat man für eine Wahl, installiert man es nicht, bleibt als einzige Möglichkeit zurückgeben oder Cracken. Letzteres mache ich eigentlich auch bei meinen legalen Spielen. Hab keine Lust, jedes Mal wenn ich ein Spiel spiele, nach der DVD zu suchen und diese dann einzulegen.
Da gefällt mir das System von Valve mit Steam deutlich besser. Kopieren ist so ziemlich unmöglich, Spiele sind immer aktuell, man hat ein gut integriertes Freundesystem und man muss nur Steam starten und kann das Spiel aus der Liste auswählen. Und nicht noch extra nach der DVD suchen.
Oder falls die DVD mal kaputt geht, besteht immer noch die Möglichkeit das Spiel einfach über das Internet neuzuinstallieren.
Das es auch Nachteile gibt ist mir klar. Ärgerlich war zum Beispiel dieses Wochenende, als die Server von Valve ausgefallen sind und man sich nicht einloggen konnte. Aber das ist bisher auch nur einmal passiert und ansonsten lief alles gut.

Aber was solls, ich schweife vom Thema ab, hier geht es ja um Star Wars - The Force Unleashed.... wollte aber einfach mal was dazu sagen.

Grüße
Chris
 
C

Cap10

Guest
@Chris

Eins vorweg: Alles hat wie sooft seine Vor- und Nachteile ;)

Für 'nen Konsolenspiel spricht einfach, dass ich die Konsole damit fütter und loszocken kann. Beim PC-Spiel muss ich erstmal die Systemvoraussetzungen studieren, ob mein PC mit dem Spiel überhaupt zurande kommt. Dann kann's auch mal zu Problemen bei der Installation kommen, hinzu kommen u.U. noch Spielabbrüche oder anderen technische Mängel. Und ein PC-Spiel verliert genauso wie ein PC rasant an Wert. Kaum auf dem Markt, kann man schon froh sein, wenn man noch 'nen Zehner für kriegt. Vorteil ist natürlich, dass man nicht lange warten muss, bis ein Spiel billiger zu haben ist. Ich stimme Dir auch zu, dass der Großteil der Konsolenspiele überteuert ist, aber man ist ja nicht gezwungen, diese zum aufgerufenen Vollpreis zu kaufen. Entweder man wartet etwas (länger als beim PC-Spiel), bis der Preis akzeptabel ist oder man schlägt auf dem Gebrauchtmarkt zu. Für ausgereift Spiele mit angemessenen Umfang bezahle ich aber auch gerne den Vollpreis, leider trifft das m.E. auf zu wenig Spiele zu. Ein Großteil der Spiele wird unfertig auf den Markt geschmissen. Ich für meinen Teil habe es satt, mich mit PC-Spielen rumzuärgern, zocke daher nur noch selten am PC. Außerdem habe ich keinen Bock, ständig den PC nachzurüsten oder sogar 'nen neuen zu kaufen, weil der alte nach 'nem halben Jahr museumsreif ist, wenn neue Spiele rauskommen.
 
Oben Unten