Spieleverbot: In Afghanistan darf bald keiner mehr zocken

S

Sputtelkopp

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Spieleverbot: In Afghanistan darf bald keiner mehr zocken gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Spieleverbot: In Afghanistan darf bald keiner mehr zocken
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Na wenn das nicht mal ein Modell für Deutschland ist. ;)

Irgendwann wird auch noch das Ausatmen verboten wegen dem damit verbundenen CO2 Ausstoß.
 

spongebob87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
6.033
Reaktionspunkte
0
Wenn deutsche Frauen nur noch ohne Make up auf die Straße gehen.... Wandere ich aus! :-)
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Afghanistan hat mit Amerika, Taliban und Co. andere Probleme.
 
L

Lord-ED

Guest
Da Idioten sollen sich lieber mal um ihr Volk kümmern, als sich über so eine Scheisse Gedanken zu machen... Diese irren Fanatiker...
 

0190chris

Neuer Benutzter
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
da fragt man sich doch..gibts da überhaupt spielekonsolen? :>
die sind doch ausreichend mit sprengsätze bauen und opium anbauen beschäftigt
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Die brauchen auch mal ein bißchen Abwechslung ;)
 
S

s010010

Guest
Genau...

In Gran Turismo werden zb. die ganze zeit anti islam botschaften eingebledet.

Und in Forza wird der Koran statt reifen als Streckenbegrenzung verwendet. ^^

Die Spinnen doch.
 
TE
TE
S

Sputtelkopp

Guest
Wahrscheinlich wollen die Politiker nicht, dass ihre Bürger westliche Länder noch mehr unterstützen durch den Kauf von Videospielen.
 
D

dr.snoo

Guest
Mann was interssiert mich dieses scheiß Afghanistan....Die züchten doch sowie so nur Terroristen auf...Ne Schande das die überhaupt zocken dürfen...Sollen die sich weiter in die Luft jagen aber in ihrem verdammten Land....
 

keule75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.11.2002
Beiträge
294
Reaktionspunkte
0
Es ist schon Traurig, daß in Afghanistan niemand wachgerüttelt wird. Sicher käme derjenige gleich ins Gefängnis oder würde massakriert, erhöbe er ein Wort gegen die regierende, religiöse Obrigkeit. Irgendwann muß ein Umdenken stattfinden, sonst nimmt der Krieg der Religionen ungeahnte Ausmaße an.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Tommyfighter1 hat folgendes geschrieben:

lol, haben die überhaupt strom und nen fernseher? XDDDD


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Immer bis zum nächsten Bombeneinschlag in irgendein Umspannwerk. :D
 
L

Link_01

Guest
Oh mann - was seid Ihr den für Typen! Da wurden jetzt in 10 Kommentaren 10 Vorurteile kurz knapp zum Besten gegeben. Dabei gehe ich davon aus, dass nicht einmal die Hälfte von Euch überhaupt wissen, wer derzeit in Afghanistan Präsident ist. Aber Hauptsache so Phrasen von sich geben wie "Da Idioten sollen sich lieber mal um ihr Volk kümmern, als sich über so eine Scheisse Gedanken zu machen... Diese irren Fanatiker..." oder "da fragt man sich doch..gibts da überhaupt spielekonsolen? :>
die sind doch ausreichend mit sprengsätze bauen und opium anbauen beschäftigt"

Weiterhin viel Spaß beim Bild lesen!
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@Link_01

Kaz Hirai oder Hamit Karzai ?? :D

Irgendeiner von denen war's glaub ich hehe.
 

phil90210

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2006
Beiträge
436
Reaktionspunkte
0
Der Großteil der afghanischen Bürger hat wohl nicht einmal die Mittel, überhaupt Computerspiele spielen zu können. Viele Menschen dort haben nicht einmal einen ordentlichen Strom- und Wasseranschluss.

Ansonsten ist es nichts Neues, dass der Islam in vielen Ländern unserer Welt großen Einfluss nimmt auf die Gesetzgebung und die Regeln für das Zusammenleben. Da ist dieser Beschluss noch relativ harmlos, ich kenne viel einschneidendere Bestimmungen.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Mich würde mal gerne interessieren wieviele islamische Länder überhaupt eine "offizielle Gewaltenteilung" betreiben...

Und ich denke es geht nich darum, dass Videospiele den Qu´ran schmähen, sondern allgemein um das (Glücks-)Spiel.
 
K

kubatsch007

Guest
Naja, ich ahbe ja meine eigene Meinung im Bezug zum Islam und deswegen sage nichts weiter dazu...
 
D

DiVaiola

Guest
Oh mann was für Kommentare.....ein Bunkerhorst nach dem anderen(*,..,*)
Mir geht eine Frage durch den Kopf...besonders wenn ich die hohen Wertungen für Call of Duty 4 etc sehe. Wie würde die Welt reagieren wenn ein Arabischer Staat ein Spiel wie CoD 4 rausbringen würde mit genau der selben hochgelobten Grafik/Engine/Atmosphäre/Sound Hinrlose Ballerei blabla etc (wofür das Spiel mehrmals ausgezeichnet wurde) ABER mit dem Unterschied das man auf Seiten der Araber(sogenannte """""""Terroristen""""""") GEGEN die Amis kämpft....Glaubt ihr dieses Spiel würde auch nur annähernd hohe Wertungen einheimsen ?? Die Antwort liegt doch auf der Hand. Es würde als ein großer Skandal in die Videospielgeschichte eingehen. Tausende aufgebrachte US Demonstranten würden auf die Straßen gehen. US Politiker würden Spiele dieser Art verbieten(bsp Jack Thompson), sie als Werk des bösen betiteln. Und seien wir mal ehrlich ..es ist doch mitlerweile gang und gebe Araber abzuschlachten in jedem Hirnlosen 08/15 Shooter....quasi als Ersatz für die Nazis(Cod, Battlefield, Medal of Honor, Brothers in Arms und diverse billige Kopien). Ich verachte Zensur in jeder Hinsicht aber ich habe Verständnis für ein Staat der das fördern solcher Videospielkonzerne unterbindet.
 

extremo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.713
Reaktionspunkte
0
ja ich befürchte die dieser islamistische-fundamentalismus ist wohl der nationalsozialismus des einunzwanzigsten jahrhunderts... einfach einiges schlimmer.
 
Oben Unten