Selbstmord eines 19 jährigen: Resident Evil schuld?

L

link003

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Selbstmord eines 19 jährigen: Resident Evil schuld? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Selbstmord eines 19 jährigen: Resident Evil schuld?
 

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
Oje, hab mir gestern Resi 4 für die PS 2 geholt, bin ich jetzt ebenfalls gefährdet? Da wird mal wieder an der untersten Stelle des Tellerandes gekratzt, anstatt den Dreck von oben aufzuräumen. Wie kann es denn sein, dass ein junger Mensch, der charakterlich sicher bei weitem nicht so gefestigt ist wie ein Erwachsener auf Arbeit gemobbt wird? Sind dies etwa keine Gründe? Oder waschen sich seine Kollegen damit jetzt rein, dass es ja an Resident Evil gelegen hat, dass er ausgetickt ist? Man sollte immer erstmal die Beweggründe erfahren, die jemanden dazu veranlassen Orgien mit Gewaltspielen zu veranstalten. Aber das geht in ordnung, solange es jetzt wider genug Futter für diejenigen gibt, die der Meinung sind solch Spiele gehören verboten.
 

GaaraSama

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2006
Beiträge
570
Reaktionspunkte
0
Also sei mal dahingestellt, ob gewaltvolle Games nun sinnvoll oder nicht sind. Sei mal dahingestellt ob man nicht nur familienfreundliche Games produzieren sollte. Denken Politiker und/oder Medien wirklich, dass ihre Theorien irgendwie logisch klingen? Also Games sind realistischer denn je, aber nach deren Theorie, wenn Medien so sehr manipulieren, dann müsste es auch zig solcher Fälle wegen Horror oder brutaler Action oder Thrillerfilme geben.

Menschen töten oder begehen selbstmord aus Gründen wie Gier, psychischer Krankheiten, Eifersucht, Liebeskummer, etc.... Das sind GRÜNDE. Spiele wie Resident Evil können höchstens eine Art Inspiration für das Aussehen des Mordes/Selbstmordes sein. Sie können diesen Menschen eine Idee davon geben wie es aussehen soll aber das tun viele Medien und nicht nur Games. Ob nun Fernsehen, Zeitung oder Internet.
Wann geht das endlich in den Schädel dieser Leute.
 
D

Double D Shox

Guest
Dieser Typ muss doch vorher schon total krank gewesen sein. Ich meine wenn er sich "wenigstens" erschossen hätte oder so. Aber jemand der sich mit einer Kettensäge den Kopf abtrennt muss wirklich völlig neben der Spur laufen.
 
B

BigJim

Guest
Stelle ich mir gar nicht so einfach vor, sich selbst mit der Kettensäge den Kopf abzutrennen. Erfordert viel handwerkliches Geschick. Ich probier`s mal mit mir: *grgrgrgr*... autsch, ich merke gerade, es funktioniert wirklich... :D
 

Hilly the Kid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
1.405
Reaktionspunkte
0
Und wieder gehts los!!!
Der nächste Springt seinem Bruder aufn Kopp rum und Zack... Mario wird FSK 18!!
Was n Schmarrn!!
 

alpha_omega

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
3.061
Reaktionspunkte
0
"Du bist krank - du hast zu viele Filme gesehen." "Schieb es nicht auf die Filme. Niemand wird durch sie wahnsinnig. Sie machen die Wahnsinnigen nur kreativer!"

Hätte sich die Presse denn so sehr für den Fall interessiert, wenn der Junge sich mit einen Strick aufgehangen hätte, sowie es vielleicht vor 100 Jahren üblich war?
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Das klingt fast zu krank, um wahr zu sein. Sich den Kopf mit einer Kettensäge komplett abzutrennen - das hieße, das Gerät die ganze Zeit halbwegs ruhig zu halten, damit sie nicht abrutscht. Und der moderne Forstadjunkt weiß, dass eine Kettensäge nicht schneidet, sondern reißt und daher gerade beim Sägen von weichen Werkstoffen ganz schön fest angedrückt werden muss. Ich weiß ja nicht, was den Jungen geritten hat, aber entweder war er extrem zugedröhnt oder aber hat er sich verdammt viel Aufmerksamkeit erwünscht.
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
Wie kann man sich selbst den Kopf mit einer Kettensäge abtrennen? Den Vorgang stelle ich mir relativ schwierig vor, da gibt es doch deutlich einfachere/schmerzlosere Möglichkeiten. Der Typ hatte eindeutig mehr Probleme, als nur eine Überdosis RE4...
 
I

Ice Pegasus

Guest
Werden jetzt eigentlich für jeden Mord jeden Selbstmord und jedes Massaker nur mehr Games Verantwortlich gemacht ,als ob es Solche Sachen Früher nicht gegeben hätte . Und wie dieser Artikel geschrieben ist ,ist wirklich eine Schande( sage nur Zitat zu Resi. 4 „ein ultrabrutales Machwerk“was würden die wohl zu Manhunt 2 schreiben lol)von einer Seriösen Schreibweise ist dieser Artikel Welten entfernt . Aber Solche Schund Blätter gibt es bei uns in Österreich genug und bei euch Deutschen ja noch mehr. Ansonsten
gebe ich da Double D Shox vollkommen recht der Typ kann vorher schon nicht ganz sauber gewesen sein , denn kein normaler Mensch trennt sich mit einer Kettensäge den Kopf ab ,wenn er sich Umbringen will. Erschießen ok geht schnell und tut nicht weh, ( denk ich zumindestens hab´s aber noch nicht ausprobiert :-)) vor den Zug schmeißen leuchtetauchein aber sich den Kopf mit einer Motorsägeabtrennen da muss man definitiv Irre sein.
 
B

BigJim

Guest
Es gibt Augenzeugenberichte von Leuten, die Hinrichtungen beigewohnt haben. Die berichten, dass z.B. Enthauptete auch ohne Kopf (bzw. nachdem dieser abgetrennt ist) noch mehrere Meter aufrecht gehen oder weiterlaufen konnten (Nerven). Aber sich selbst "scheibchenweise" köpfen (andrücken der Kettensäge am Kopf/Hals + reißen derselben durch das Sägeblatt an eben jener Stelle gleichzeitig), das ist wirklich äußerst interessant. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie das handwerklich-technisch funktionieren soll. Das ist doch physikalisch eigentlich unmöglich. Gibt`s hier im Forum vielleicht einen Holzfäller oder Medizinstudenten, der anschaulich darlegen kann, wie so etwas möglich sein kann? Praktische Versuche sind erlaubt. Natürlich nicht an mir. Ich könnte aber alternativ dazu meine "Schwiegermutter" anbieten. :D
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
Ich könnte mir nur vorstellen, dass er die Kettensäge an einem Tisch oder ähnlichem fixiert und sich dann in die Kettensäge geworfen hat. Eindeutig ein Fall für die Mythbusters.
 

omegablue83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.10.2001
Beiträge
285
Reaktionspunkte
0
wirklich, es haben sich schon zu jeder zeit menschen umgebracht und auch andere menschen getötet. auch zu der zeit als es noch keine videospiele gab. kranke manschen gab es schon immer, die wird es auch weiterhin geben. auch ohne games.
 
B

BigJim

Guest
Ilmater hat folgendes geschrieben:

Ich könnte mir nur vorstellen, dass er die Kettensäge an einem Tisch oder ähnlichem fixiert und sich dann in die Kettensäge geworfen hat. Eindeutig ein Fall für die Mythbusters.


An sowas hatte ich auch schon gedacht. Wenn er es geschickt angestellt hat und mit hohem Tempo mit dem Hals direkt die Säge gelaufen ist, dann kann`s auf Anhieb geklappt haben. Aber die Säge solange gegen den Hals drücken, bis der Kopf kippt bzw. fällt..., nein, das kann ich mir schlecht vorstellen. Zu dumm, dass man den Selbstmörder nicht mehr fragen kann.
 
B

BigJim

Guest
omegablue83 hat folgendes geschrieben:

kranke manschen gab es schon immer, die wird es auch weiterhin geben.


So sieht`s aus... :D
 

Lasti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
337
Reaktionspunkte
0
Also die gewisse Zeitung Österreich ist auch das schlimmste machwerk in unserem ansonnsten schönen Land....Schade ist nur dass es scheinbar genug dumme menschen gibt die sowas lesen
 

El Commandante

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
498
Reaktionspunkte
0
Jetzt mal ganz unter uns. Ist doch ein cooler Abgang. Muss nicht jeder im Bett sterben, wie diese Langweiler von der CSU aus D. Selbstmord ist eh gut, weil es so den Pfaffen nicht gefaellt.
 

HeavenX

Gesperrt
Mitglied seit
03.04.2006
Beiträge
5.259
Reaktionspunkte
0
El Commandante hat folgendes geschrieben:

Jetzt mal ganz unter uns. Ist doch ein cooler Abgang. Muss nicht jeder im Bett sterben, wie diese Langweiler von der CSU aus D. Selbstmord ist eh gut, weil es so den Pfaffen nicht gefaellt.

-----------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------
Das ist wohl der blödeste Kommentar den ich hier jemals bei den News gelesen habe. ;)
 
Oben Unten