Rockband: Entwickler fordern Festplatte für Wii

Born2zockPs3

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.11.2007
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
Festplatte ist ja ein fremdwort bei nintendo, die haben ja erst das dvd format kennengelernt, ist ja ne riesen neuheit bei nintendo.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
Hm, also ich denke weniger, dass eine Festplatte unbedingt von Nöten ist bei der Wii. Der interne Speicher ist ja von der Größe her ganz ordentlich und viel Speicherplatz dürften neue Songs ja kaum verbrauchen.

Viel sinnvoller wäre es jedoch, wenn man Inhalte von SD-Karten direkt verwenden könnte. Bisher muss man ja immer die Sachen von der SD-Karte in den internen Speicher ziehen um sie verwenden zu können, oder täusche ich mich da jetzt?
 

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
6.660
Reaktionspunkte
6
Grundsätzlich haben sie meiner Ansicht nach Recht. Gerade won WiiWare in den Startlöchern steht, wäre eine Festplatte nicht schlecht.

Allerdings wäre es ein weiterer Grund einen großen Bogen um Rockband zu machen, wenn ich neben 169 Euro für die Instrumente und 69 Euro fürs Spiel noch weiteres Geld für eine Festplatte ausgeben müsste...
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@TommyKaira

Naja ob man bei 512MB unbedingt von ordentlich sprechen kann, sei mal dahingestellt. Mit downloadbaren Songs wäre der wohl schneller voll als einem lieb ist. Vor allem weil Virtual Console Titel, Internetbrowser usw. ja auch schon Platz wegnehmen.
 

McDaniel-771

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.04.2005
Beiträge
6.897
Reaktionspunkte
0
Solang die Wii nicht mal SD-Crads unterstützt, braucht man auch keine klobigen Festplatten!

Warum Nintendo den SD-Card Slot nicht freigibt erzieht sich jeder Logik. Die Wii besitzt 0,5 GB und eine 10 Euro SD-Card könnte weitere 2 GB bieten, das würde lange reichen. Außerdem gibts doch schon 4 GB SD-Cards oder 8 GB oder 16 GB oder 32 GB. Braucht man zwar nicht, wäre aber denkbar. Nur bietet ab einer gewissen Größe die Festplatte das bessere Preisleistungsverhältnis.

MFG
 

Maneater1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
311
Reaktionspunkte
0
ich denke nintendo wird in nächster zeit einen patch für externe festplatten anbieten wäre ja die einfachste möglichkeit oder?dann wäre der weg für wiiware titel ebenfalls geöffnet ausserdem könnten sie dann auch demos und videos zu neuen spielen veröffentlichen.ausserdem wenn spiele so teuer sind warum bieten die entwickler es nicht an werbung in den spielen zu veröffentlichen zb GTA 4 ist ja geradezu geeignet dafür wenn auf ner wand ganz gross zb ne coca cola webung hängt oder nike oder converse oder was weis ich.oder ein fantasy RPG wo auf einmal eine tafel an nem baum hängt die neueste uniqua versicherungen warum denn nicht werbung gibts mittlerweile ja wohl überall
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
Ich denke auch das SD-Karten locker reichen, wenn Nintendo diese freigeben würde. Aber das kennen wir ja bereits von der PSP --> Raubkopien... Deshalb glaube ich kaum, das Nintendo sowas machen würde.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
jaypeekay hat folgendes geschrieben:

@TommyKaira

Naja ob man bei 512MB unbedingt von ordentlich sprechen kann, sei mal dahingestellt. Mit downloadbaren Songs wäre der wohl schneller voll als einem lieb ist. Vor allem weil Virtual Console Titel, Internetbrowser usw. ja auch schon Platz wegnehmen.

----------------
Das stimmt natürlich schon. Andererseits ist die Wii ja keine Multimedia-Konsole und so kann man sich problemlos auf Spielstände und ein paar Downloads bei dem Speicher konzentrieren. Wer natürlich viele Virtual Console- oder WiiWare-Spiele hat bekommt auch schon schnell Speicherprobleme.

Wie schon gesagt wurde wäre es am einfachsten, wenn Nintendo die SD-Slots freigeben würde. Ob dies Raubkopien fördern würde ist natürlich so eine Sache.
 

piko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
6.958
Reaktionspunkte
13
Meiner Meinung nach fordern die Entwickler ein wenig zu viel, sei es der Preis oder die Festplatte. Ich denke, der Speicher der Wii reicht für ein paar Songs locker aus. Wir sprechen hier ja nicht von R6 oder GRAW Map Packs.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
HAHA, hier sind wieder Experten unter sich, die 512 MB der WII sind ja nicht wirklich zur freien Verfügung ein Album in Vernünftiger Qualität braucht 80 MB, der einzigste hier der es sofort kapiert hat ist McDaniel-77, denn Nintendo wird bestimmt keine Festplatte oder SD Slots freigeben weil sie dann ein riesen Problem bekommen würden mit Raubkopien
 

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Ja, ich hab gelesen, dass die Rockband Lieder ab 40 MB losgehen, können auch 80 MB sein. Im Prinzip wäre es ja ein leichtes das Ganze auf eine SD Karte abzuspeichern und es dann nur für diese Konsole spielbar zu machen. Müsste ja kein Unding sein, aber naja.
 

evilsonic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
2.656
Reaktionspunkte
0
Nintendo hats halt wieder mal verschlafen, wie damals mit de CDs, nur sollte es kein Problem sein im Nachhinein eine Festplatte auf den Markt zu werfen.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
@ DataBase ne darum geht es glaube ich nintendo nicht sobald so ein slot freigeben wird sind auch schon "homebrew" da, das werden die nie machen
 

smash brother

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.132
Reaktionspunkte
0
sieht man ja an der ps3/360 wohin festpallten führen können: manche spiele müssen installiert werden (ps3), spiele können "unfertig" auf den markt geschmissen, und nachgepatcht werden. online ist kein nettes goodie mehr, sondern wird zum zwang. also ich kann drauf verzichten!
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Naja wenigstens können unfertige Games heutzutage nachgepatcht werden. Auf'm PC gibt's das schon seit Jahren und früher hat man immer gejammert dass Konsolenspiele auf dem Niveau bleiben auf dem sie bei der Auslieferung waren. Nun ist es anders und wieder jammern alle rum.

Ich finde die Möglichkeit Spiele im nachhinein noch zu verbessern gar nichtmal so schlecht. Was ich nicht ab kann ist wenn man dafür dann noch wer weiß was bezahlen soll.
 

echodeck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
11.682
Reaktionspunkte
0
@ jaypeekay da kann ich nur sagen jup sehe ich auch so :-) vor allen wenn die patche immer goodies dabei haben wie maps, level usw :-)
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Das Patchen von Konsolenspiele ist eine Seuche und diese Entwicklung finde ich überhaupt nicht gut, wir sind hier schließlich nicht im PC Bereich, wobei wir auf dem besten Weg dorthin sind.

Einfach unfertige Spiele nicht kaufen, dann geben sich die Entwickler wieder mehr Mühe.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@Swar

Tolle Idee, dann kannnst du in Zukunft gar nichts mehr kaufen. So gut wie jedes Spiel wird heutzutage im Nachhinein noch gepatcht.
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
@ jaypeekay

Ich hänge sowieso noch ein wenig in der letzten Generation rum, spiel zur Zeit Cube, PS2 und Xbox Spiele und meine Xbox 360 nutze ich zum sammeln und 70 € gebe ich für ein Spiel aus, das sich auch richtig lohnt und Online werde ich sowieso nicht gehen.
 
Oben Unten