Resident Evil: Welcome to Raccoon City in der Filmkritik: Eine leblose Schelle für Horror- und Resi-Fans

JamesPondReturns

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2020
Beiträge
399
Reaktionspunkte
87
Leider nicht, also ich zumindest nicht. Der Trailer sah schon nicht soo dolle aus, hatte mir aber trotzdem was brauchbares erhofft.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ich glaub das Problem ist halt auch das die Trashfilme wohl auch gut liefen, es gibt ja so viele davon und die haben nun auch viele Fans, wenn auch bestimmt nicht die, die die Spiele toll finden. Kann ich mir jedenfalls nicht richtig vorstellen...

In einem Media Markt hatte ich mal irgendein Resident Evil Spiel gekauft und in der Schlange sprach mich eine Frau an und meinte das sie die Filme dazu kennt. Und die war völlig irritiert als ich meinte, das die Filme furchtbar sind im Vergleich zu den Spielen... außerdem war sie war fassungslos das die Filme auf Videospielen basieren und so sehr viel schlechter sein sollen! Das war wirklich lustig. :D
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Ich habe es getan. Ich habe mir den Film angesehen. Wer hätte gedacht, dass Resident Evil mit Milla Jovovich am Ende das bessere Resident Evil sein würde. :D

Ey was für ein Rotz. Ganz ehrlich. Die Besetzung von Leon S. Kennedy mit Avan Jogia erfordert mut. Das muss man schon sagen. Macht die Sache aber nicht unbedingt besser. Viel schlimmer ist aber die Art und Weise wie Leon hier dargestellt wird. Im Spiel wäre er so nicht mal einer Küchenschabe entkommen. Absolut grausam.

Der Rest des Cast geht an für sich, aber der Film kommt insgesamt nie über ein C Niveau rüber. Die Locations hatten teilweise aber tatsächlich einen Wiederkennungswert. Das muss man schon sagen. Aber bringt ja nichts, wenn der Film derart dämlich abläuft. Teilweise hatte ich wirklich das Gefühl ich sitze in einem Scary Movie Film und musste dementsprechend immer wieder lachen, weil die Szenen so bescheuert abgelaufen sind. Insofern hatte ich wenigstens noch einen amüsanten Abend.
 

CliveBixby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.12.2020
Beiträge
114
Reaktionspunkte
20
Oh man das hört sich ja echt kacke an. Als ich hörte das es ein Reboot gibt, das sich mehr an den Spielen orientieren soll dachte ich echt das könnt geil werden. Aber das war wohl nix.
 
C

chasm

Guest
Ich fand die Spiele schon immer maßlos überbewertet, für mich genauso Thrash. Da ist und war nix was mich auch nur ansatzweise anspricht
 
Oben Unten