Regeländerungen - Was haben sie gebracht? Ein Fazit.

C

Ceilan

Guest
Ja, die News sind irgendwie nicht mehr viel so wert. Eigentlich schade. Wen ich sonst sieben News geschrieben hätte, hätte ich allein schon weil mehr Leute bewertet haben im Vergleich zu anderen richtig viele Punkte gehabt. Jetzt kann man mit News allein nicht mehr viel ausrichten. Denn Bonuspunkte sind da ja ziemlich selten. Das ist halt echt blöd. Denn die ganzen dreihundert-Wörter-Reviews mit dem tollen First Post sind normal wirklich nicht viel länger (oder sogar kürzer) und bringen gleich so viel mehr Punkte.
 

[email protected]

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.10.2001
Beiträge
198
Reaktionspunkte
0
komisch dass gamezone das nich merkt, dass mck den first post bonus so ziemlich gewaltig ausnutzt
 

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
0
@Ceilan:
> Ja, die News sind irgendwie nicht mehr viel so wert. Eigentlich
> schade. Wen ich sonst sieben News geschrieben hätte,
> hätte ich allein schon weil mehr Leute bewertet haben im
> Vergleich zu anderen richtig viele Punkte gehabt. Jetzt kann man
> mit News allein nicht mehr viel ausrichten.

Das ist nicht ganz richtig. Eine News über ein Game über welches noch nicht berichtet wurde, vielleicht noch etwas mit Hintergrundwissen garniert, heimst 200 bis 400 Bonuspunkte ein. So kann man mit nur zwei News bereits über 1000 Punkte kassieren, mehr als für ein mittelmäßiges Review.


> Denn Bonuspunkte sind da ja ziemlich selten. Das ist halt echt
> blöd.

So selten sind die garnicht. Selbstverständlich kann ich z.B. für die dritte Meldung über neue Screenshots zu XY keinen Bonus vergeben, auch wenn die News ausführlich und gut geschrieben ist. Auch ist es keinen Bonus wert, wenn nur die Information der Quellseite verwurstet wird und der Leser auf Anhieb erkennt, dass der Reporter von der Materia nicht den blassesten Schimmer hat. An der gestiegenen Qualität der News der letzten Tage kann man die positiven Auswirkungen doch recht deutlich sehen. Es schreiben wieder viel mehr Leute aus Interesse an der Sache und weniger wegen der Punkte.


C'ya...
8) Pitiful Lobster
 
C

Ceilan

Guest
Das ist mir schon klar. Ich würde sehr gerne NUR was zu ganz neuen Spielen schreiben. Aber solche News gibt es bestenfalls ein bis zwei mal am Tag.
Ansonsten geht es eben nur um die selben Games oder um andere Themen. So viele werden ja auch nicht angekündigt. Und wenn mal was angekündigt wird gibt es oft kaum Infos und keine Bilder. Auch blöd.
Und ich habe zum Beispiel auch noch keine News gesehen die mehr als zweihundert Bonuspunkte bekommen hat ;) Das mit den tausend Punkten dürfte also schwer werden. Erst muss man neue Spiele finden und dann noch was supertolles dazu schreiben.
Beispiel gestern: Eine einzige News zu einem Spiel das hier noch nicht erwähnt wurde (und trotzdem keine Bonuspunkte für mich- grr :bigsmile:), sonst alles alt (Sudden Strike 2, Age of Mythology, einfach alles).
Da sind mittelmäßige Reviews ja wohl die einfachere Methode
 

HALLofGAME

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.01.2002
Beiträge
2.011
Reaktionspunkte
0
@Eric_Draven

Einspruch, Euer Ehren...

Klar hast Du so gesehen recht, das auch weiterhin nur eine Handvoll User die oberen Ränge dominiert, aber die Sorge kann man den anderen ja nun wirklich nicht auch noch abnehmen. Und das aus gutem Grund, denn das mache ich nicht an der Handvoll User fest, sondern an den anderen! Wenn jemand es meinetwegen einmal ausprobiert, so wie gestern, mit 5 mittelmässigen Frist Review Beiträgen erster zu werden, o.k.! Aber oft ist es dann leider doch so, das hinter dieser Praxis auch etwas mehr steckt, sozusagen die Einstellung des betreffenden schon etwas offenbar wird! Und wenn die halt so ist, das er letztlich nicht die konstante und qualitativ einwandfreie Leistung, von z.B. Ceilan bringen will, dann hat er es auch nicht besser verdient! Die Möglichkeit ist für jeden da, wer zu faul ist, seinen Teil beizusteuern ist selber schuld!

Und was Deine berechtigte bemerkung zu Ceilans News angeht: Die sollte man sinnvoller Weise wohl genausowenig als Maßstab nehmen, wie ich nicht verlangen kann, daß jeder Reviewschreiber meine Maßstäbe anlegt und ähnliche Reviews schreibt. Ich denke da muß man realistisch sein, denn wenn die beiden Beispiele der Maßstab wären, würde zwangsweise der eingereichte Content stark zurückgehen und das ist auch nicht sinnvoll. Was mich aber stört, ist wenn ich sehe, das Leute sich nicht wirklich bemühen. Wenn ich z.B. per Nachricht zu einer von mir abgegeben mittelmässigen Wertung "befragt" werde und ein paar Tips geben soll und beim nächsten Review des Betreffenden sehe, er hat nicht ein einziges Wort beherzigt! Sowas ärgert mich, denn man könnte wenigstens versuchen, das optimale rauszuholen. Und gerade im Reviewbereich werten die User traditionell schon gnädiger, sodaß die Mühe auch dann honoriert würde, wenn es trotz allem immer noch ein paar Macken hätte.

Gruß
HoG
 

Eric_Draven

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2001
Beiträge
1.292
Reaktionspunkte
0
@HoG:

Mit Deinem ersten Abschnitt hast Du natürlich recht, ich wollte auch allgemein lediglich in dem Punkt widersprechen, dass es nun mehr als eine handvoll User sein würden. Auch vorher hatte man ja mit ein wenig Fleiß immer die Möglichkeit, auch mal vorne mitzumischen, und daran hat sich nun ja auch nichts grundlegend geändert, nur die Wege ganz nach oben in der Highscoreliste sind nun andere, und wenn sich eben jemand mit 5 mittelmäßigen First- Post- Reviews begnügt, dann ist das tatsächlich eine Sache der Einstellung. Im Grunde erkennt man heute wie vor einer guten Woche immer noch an der Highscoreliste, wer hier wirklich mit Herz bei der Sache ist, und das ist auch gut so.

Und dass Ceilans News und Deine immer wieder tollen Reviews in diesen Bereichen nicht als Maßstab gelten können, ist ohnehin klar, aber ich hätte hier schon erwartet, dass zumindest bei den News öfters Bonuspunkte vergeben werden und nicht nur dann, wenns die erste News zu einem Spiel ist und diese auch entsprechend gut geschrieben ist. Aber egal, das führt jetzt ja fast schon zu einer Diskussion über die Vergabe von Bonuspunkten, und dass würde hier eindeutig zu weit führen und sollte, wenn wirklich mal nötig, nur vom Gamezone- Team intern geklärt werden.

Was ich mir aufgrund des starken Zurückganges der Bewertungen bei News aber durchaus vorstellen könnte, wäre, dass man hier, wie bei den Reviews ja auch, die Punkte ein wenig differenziert, abhängig von der Länge einer News, um auch die richtig ausführlichen News, die oft den Umfang eines mittelmäßigen Reviews haben, entsprechend zu honorieren. Nimm z.B. mal meine letzte MoH- News von heute Nacht, da habe ich etwa um 23 Uhr mit dem Schreiben angefangen und bis dann letztendlich alles gepasst hat, hatten wir 0.15 Uhr, dafür gabs dann 190 Punkte. In der gleichen Zeit hätte ich eigentlich locker ein Review mit rund 1000 Wörtern schreiben können, was ja dann mindestens 600 Punkte gegeben hätte (plus eventuell noch Bonuspunkten). Versteh das bitte niemand falsch, ich will hier jetzt nicht rumheulen, ich schreibe eben nun mal lieber News als Reviews und wenn schon, dann meist auch mit entsprechender Länge (falls die Quelle genug hergibt), ich finde nur, dass zumindest die ausführlichen und richtig guten News, wie es die von Ceilan eigentlich immer sind, im Verhältnis zu Reviews, derzeit deutlich unterbewertet sind, daher auch der Vorschlag mit einer Abstufung bei den News. Gewährleisten müsste an dann doch eigentlich nur, das bei News nicht um den heißen Brei herumgeredet wird, um eine entsprechende Länge zu erreichen, aber das dürfte wohl kein Problem sein, funktioniert bei Reviews ja auch ganz gut. Wenn ich einfach derzeit sehe, was Ceilan hier tagtäglich für tolle News abliefert und so die Qualität von Gamezone sichert, und dann beobachte, was die arme trotzdem zu kämpfen hat, um sich in der Highscoreliste gegen 5 mittelmäßige Reviews zu behaupten, denn finde ich einfach die Verhältnismäßigkeiten nicht mehr gewahrt.

Gruß
Alex
 
Oben Unten