Rainbow Six: Patriots - Drei mal von Grund auf neu entworfen?

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Tja also wenn ich dreimal neu anfang und nix taugt was, dann sollte man es vielleicht bleiben lassen
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Was ich ja nicht verstehe ist warum immer die Tom Clancy Teile nicht gelingen, es ist ja bezeichnend, dass es immer Spiele aus der Reihe trifft.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ach die Splinter Cell Spiele waren größtenteils doch ganz gut und auch auf den Mist von Clancy gewachsen, selbes gilt für die Ghost Recon Reihe....die alten Rainbow Six-Spiele hab ich auch in guter Erinnerung (wenn sie auch von mal zu mal schlechter wurden bis man mit Vegas 1 wieder etwas die Kurve kriegte)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Das stimmt ich hab jedes Tom Clancy Game gemocht und bin großer Fan, deshalb hab ich die Verzögerung bei Conviction oder Future Soldier auch nicht vergessen.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Stimmt die waren ärgerlich, aber die Spiele die dann raus kamen waren durchaus brauchbar..auch wenn Conviction sicher polarisierte durch den gefühlten Bruch mit der SC Reihe.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Man kann es Ubisoft auch gut heißen, dass sie sich so viel Mühe machen bzw. an die Zukunft der Marke denken. Wenn man denkt in welchen Zustand EA und Sony ihre Spiele veröffentlichen...

Conviction ist mein zweitliebstes Splinter Cell, ich fand nur doof das man jeden töten musste.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ich fand es auch gut, aber konnte es nicht wirklich als Splinter Cell sehen..eher als eine Art Spinoff. So wie ich z.B. Resi 5 nicht als Resident Evil sehe sondern eben als Third-PErson-Shooter im Resi-Universum, oder Assassins Creed Black Flag als Piratenspiel aber nicht mehr als Assassins Creed.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Naja ich bin jemand der gerne neues spielt ich bin einer der wenigen, der die Entwickler nicht dafür verurteilt, welche nahc 10 Jahren einen Nachfolger bringen, der anders ist.

Viele verurteilen auch gerne das neue Tomb Raider als zu actionreich, ich halte dagegen und sage es hätte 1996 genauso ausgehen, hätte man es da schon so machen können. Resident Evil genauso, man nehme die CGI Sequenzen bzw. die Kinofilme... bei Teil 4-6 sieht das Game viel mehr nach dem aus, was man damals nur als Video sah.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Nicht falsch verstehen, als 3rd-Personshooter mit Stealthelementen war es ein gutes Spiel, aber es war eben kein typisches Splinter Cell mehr und hätte auch unter einem neuen Namen firmieren können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Das Problem an heutigen Schleichspielen ist einfach, dass man es eben auch wollen muss und nicht mehr knallhart dazu gezwungen wird.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Stimmt. Im ersten SC hatte man gar keine andere Wahl weil die Gegner vergleichsweise überpowert waren, ebenso bei den alten Thief/Dark Project Titeln.
 

Aaron1979

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
1.640
Reaktionspunkte
0
Mir egal, von mir aus können sie es 5 mal neu entwickeln, Hauptsache es kommt.
Und es muss mich vom MP her so wie RSV 1&2....
 
Oben Unten