PS3 - Alles zuerst installieren!?

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Morgen PS3-Freaks!

Am Wochenende haben wir die PS3 von nem Kumpel erfolgreich mit u. a. Metal Gear Solid 4 und Uncharted: Drakes Schicksal eingeweiht.

Im laufe des Abends (bzw. der Nacht ;) ) viel mir auf das mein Kollege JEDES Spiel auf die PS3 installierte, bevor wir es gezockt haben.

Auf meine Frage hin wieso er das mache gab er mir zu verstehen das dies bei der PS3 so üblich ist: Es muss jedes Spiel erst insatllier werden bevor man es spielen kann.
Nach meinem ungläubigen Blick und der Äußerung das ich mir das nicht vorstellen könne kamen wir zwar ziemlich schnell wieder ins "Zockgeschehen" zurück, aber mein Zweifel bleibt.

Ist dies wirklich so? - Muss man auf der PS3 JEDES Game erst installieren bevor man es spielen kann!?

In diesem Sinne: Ich bin sehr verwundert, geschockt, einfach verwirrt... :nut:
 
Es muss nicht alles installiert werden, um's zu zocken. Killzone 2 und Little Big Planet benötigen beispielsweise keine Installation.

Aber mal davon ab, wieso bist du deswegen verwirrt? Kumpel von mir meinte kürzlich, dass er auf der XBox auch installiert, damit's besser läuft. Und vom PC sollte dies ja eigentlich bekannt sein.

Die paar Minuten wird man auch noch Zeit haben. :bigsmile:
 
LBP muss auch installiert werden! Installier mal MGS4! Das ist die größte Installationsorgie ever! Nach jedem Level wird erneut installiert!
 
LBP musste auch? Okay, kann mich nicht mehr erinnern, aber wenn du's sagst.

Aber mal davon ab, ich weiß nicht wie wenig Zeit ihr so habt, aber mich stört die Installation nicht weiter.

Beim PC ist's immer selbstverständlich, warum ist's dann bei Konsolen so unverständlich. Zumal die Games ja auch immer besser und anfordernder werden.
 
Nicht grad 4 oder 5 Gig, aber es legt auch Daten auf der Platte ab!
 
JannLee hat folgendes geschrieben:

Also Uncharted hab ich nicht installiert. Kann man das denn installieren? Wenn ja, wie? :bigsmile:

ne, geht nicht. die spiele, die eine installation brauchen, machen das eigentlich automatisch beimersten einlegen der disc (ausnahme mgs4). alle anderen, machen es einfach nicht und laufen ganz gewohnt wie eh und jeh. ich glaub bei street fighter 4 gibt's noch die möglichkeit einer zusätzlichen installation. dass kan man dann irgendwo im menü auswählen...
 
No-Limits hat folgendes geschrieben:

schwarzweisz hat folgendes geschrieben:

Beim PC ist's immer selbstverständlich, warum ist's dann bei Konsolen so unverständlich.

Das ist doch keine ernstgemeinte Frage oder?

Warum nicht?

Sicher ist das ernst gemeint. Ist's so unverständlich weil die Konsolen der letzten Gen dies nicht mussten?

Die einstige Schlucht zwischen dem, was'n PC und was die Konsole kann, verschwindet immer mehr. Ist doch nur'ne logische Schlussfolgerung, dass damit auch die Leichtigkeit des "insert CD, press Start and have fun" abhanden kommt.
 
@schwarzweisz
Öhm... Warum es mich überrascht das ich die Aussage gehört habe das auf der PS3 ALLES installiert werden mus bevor ich es zocken kann!?!?!

Mal davon abgesehen das mich diese Gegenfrage noch mehr überrascht, zocke ich persönlich unter anderem auch deshalb lieber auf Konsolen als auf einem PC, weil man auf Konsolen gerade NICHT installieren muss und sofort zocken kann.


Mal ganz davon abgesehen ist eine Installation von 360-Games zum größten Teil nur deshalb sinnvoll um das Laufwerk der Konsole zu schonen. - Spiel rein und loszocken ohne zu installieren geht auf der 360 ohne Probs; dafür sind ja schließlich Konsolen entwickelt worden! ;)


In diesem Sinne: Sollte es irgednwann Standart werden das Spiele zuerst auf die Konsole installiert werden müssen um sie zocken zu können, dann höre ich SOFORT auf mit dem Zocken und such mir ein neues Hobbie! :)
 
Der Hauptgrund auf einer Konsole zu zocken ist - jedenfalls für mich und das möchte ich hervorheben - dass das leidige und kostenintensive Aufrüsten der eigenen Hardware endlich ein Ende hat.

Zudem kann ich von der Couch aus gemütlich zocken und muss mich nicht hinter einem Stuhl setzen, der doch viel unbequemer sein kann als ein weiches Sofa.

Dass sich hier so viele über die Installation der Spiele mokieren und darüber lamentieren, kann ich nachvollziehen. Dennoch ist's für mich verschmerzbar. MGS4 mal ausgenommen, habe ich das bisschen Zeit auch noch zur Verfügung.

Mit der 360 kenn ich mich nicht aus, sorry, wenn meine Aussage falsch war, ist nur das was ich von 'nem Kumpel gehört habe, was ich aber auch bemerkt hatte.

Ich wünsch' dir aber schonmal viel Spaß auf der Suche, nach einem neuen Hobby, da ich davon ausgehe, dass sich dieser Trend allein aus dem Grund fortsetzen wird, weil auch die XBox über eine Installationsmöglichkeit als Alternative verfügt. :)
 
Ich sag ja nicht, dass es mich nicht auch nervt. Aber ich sage, dass es für mich verschmerzbar ist.

Des Weiteren ist es subjektiver Natur und von daher kann ich alle diejenigen, die sich darüber aufregen, auch verstehen.
 
Die Zwangsinstallation auf der PS3 finde ich jetzt nicht schlimm, solange es bei einem Spiel nur 1 mal erfolgt. Zum Glück ist MGS4 bisher die einzige Ausnahme, wo mehrmals installiert werden muss. Aber auch da fand ich es jetzt nicht wirklich tragisch.

Aber nur deswegen mit dem Hobby aufzuhören, wen es sich durchsetzt das man jedes Spiel Zwangsinstallieren muss, halte ich für ziemlich übertrieben. Weil sobald du ein Spiel mal installiert hast, heisst es beim nächsten mal doch auch, Spiel rein, und direkt los zocken.

Was mich da schon eher stört ist bei manchen Spielen die grösse der Daten die Zwangsinstalliert werden muss. Weil irgendwann ist die Festplatte halt auch mal voll. Und dann heisst es, irgendwas wieder runterhauhen von der Festplatte, wen man ein neues Spiel spielen will, das eine Zwangsinstallation erfordert.

Ich bin ja mal gespannt wie die Zwangsinstallation (sofern es eine geben wird) bei FF 13 und Heavy Rain ablaufen wird, und wie gross diese ausfällt.
 
Optionale Installation ist super, da ich selbst entscheide, wann ich installiere und wann nicht. Wenn ich ein Spiel länger und intensiv auf der 360 spielen werden, dann wird es installiert und sonst nicht.

Zwangsinstallationen sind schon nervig. Gerade wenn man ein Spiel neu gekauft hat, nur kurz mal reinschauen möchte und erst mal den Installationsfortschritt auf dem Bildschirm bewundern darf.
 
schwarzweisz hat folgendes geschrieben:

No-Limits hat folgendes geschrieben:

schwarzweisz hat folgendes geschrieben:

Beim PC ist's immer selbstverständlich, warum ist's dann bei Konsolen so unverständlich.

Das ist doch keine ernstgemeinte Frage oder?

Warum nicht?

Sicher ist das ernst gemeint. Ist's so unverständlich weil die Konsolen der letzten Gen dies nicht mussten?

Die einstige Schlucht zwischen dem, was'n PC und was die Konsole kann, verschwindet immer mehr. Ist doch nur'ne logische Schlussfolgerung, dass damit auch die Leichtigkeit des "insert CD, press Start and have fun" abhanden kommt.


Du hast dir die Frage ja schon selbst beantwortet, weil es nervt! Ausserdem geht der grosse Vorteil zum PC Gaming flöten. Und dass du infolge dessen deine Konsole in der Zwischenzeit mit einer grösseren Platte ebenfalls "aufrüsten" musst ist eigtl. schon zwingend notwendig. Leider setzt sich der Trend immer mehr fort hin zum PC Gaming.... Die ganzen Patches sind da auch mit kräftig dabei. Ich will doch nur ne Konsole und keinen halben PC. :(
 
No-Limits hat folgendes geschrieben:

Du hast dir die Frage ja schon selbst beantwortet, weil es nervt! Ausserdem geht der grosse Vorteil zum PC Gaming flöten. Und dass du infolge dessen deine Konsole in der Zwischenzeit mit einer grösseren Platte ebenfalls "aufrüsten" musst ist eigtl. schon zwingend notwendig. Leider setzt sich der Trend immer mehr fort hin zum PC Gaming.... Die ganzen Patches sind da auch mit kräftig dabei. Ich will doch nur ne Konsole und keinen halben PC. :(

optionale Installation > langfristiger Kostenfaktor durch fehlende Aufrüstung :eek:

Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass ich lese, dass die fehlende Installation der schwerwiegende Vorteil schlechthin sein soll.

Bin ich so anders als ihr, weil's mir darum geht, dass ich nicht alle halbe Jahr sondern nur alle fünf Jahre Neuanschaffungen machen muss? Weil's mir mehr darum geht, nicht ständig den PC aufzurüsten?

Wenn für euch der Installationszwang der ausschlaggebende Punkt für den Kauf einer Konsole ist, bin ich wohl am Ende mit meinem Latein.
 
schwarzweisz hat folgendes geschrieben:

optionale Installation > langfristiger Kostenfaktor durch fehlende Aufrüstung :eek:

Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass ich lese, dass die fehlende Installation der schwerwiegende Vorteil schlechthin sein soll.

Bin ich so anders als ihr, weil's mir darum geht, dass ich nicht alle halbe Jahr sondern nur alle fünf Jahre Neuanschaffungen machen muss? Weil's mir mehr darum geht, nicht ständig den PC aufzurüsten?

Wenn für euch der Installationszwang der ausschlaggebende Punkt für den Kauf einer Konsole ist, bin ich wohl am Ende mit meinem Latein.

Ist das so schwer zu verstehenn.... ich will doch nur damit sagen, dass die Konsolen immer mehr zum PC mutieren und für mich Installationen im Konsolenbereich nichts verloren haben. Bisher war das eben "einer" der ausschlaggebenden Punkte, welches FÜR eine Konsole sprach. Spiel rein und los gehts.
 
Also erstmal zur Topic:

Nein, es muss nicht JEDES PS3-Spiel installiert werden. Ich fand zu Anfang die Zwangsinstallationen auch nicht sonderlich toll, mittlerweile hab ich mich allerdings schon daran gewöhnt. Muss man halt beim ersten Start des Spiels 1-3 Minuten warten bevor es los geht.

Nur bei MGS4 find ich die Zwischeninstallationen weiterhin nervig.


Insgesmat finde ich es ebenfalls schade, dass Konsolen dem PC immer änhlicher werden (Installationen, Patches, mehr Bugs). Vor 20 Jahren waren PC- und Videospielmarkt noch völlig unterschiedlich.

Wenn es nach mir ginge, würde die nächste Generation von Konsolen komplett auf ein optisches Spielmedium verzichten. Spiele werden z.B. wie beim DS auf SD-Karten oder Ähnlichem geliefert. Das reduziert die Lautstärke der Konsolen und vielleicht sind sie dann endlich wieder so ruhig wie noch zu Modul-Zeiten, in denen das Knöpfendrücken des Pads den meisten Lärm gemacht hat. Außerdem waren Ladezeiten ein Fremdwort im Modul-Zeitalter.
Durch das Fehlen eines optischen Laufwerkes könnten die Konsolen auch wieder kleiner und handlicher werden.

Konsolen sollten irgendwie wieder "konsoliger" werden und sich funktionell nur auf Videospiele beschränken. Auf den ganzen Multimedia-Schnickschnack kann ich persönlich getrost verzichten. Dafür gibts den PC.

Ich hätte gern wieder eine ganz klare Trennlinie zwischen Konsolen und Pc.
 
Zurück
Oben Unten