Prometheus (Alien Prequel)

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.187
Reaktionspunkte
19
die idee klingt interessant aber irgendwie verstehe ich nicht warum jetzt doch kein alien-prequel gedreht wird....aber vielleicht ist es ja der indirekte vorgänger...lassen wir uns überraschen..
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Mit Rafe Spall (Hooligans, Shaun of the Dead) wurde ein weiter Darsteller für das indirekte Alien Prequel Prometheus bestätigt.

Damit besteht der Cast aus:
Noomi Rapace
Charlize Theron
Idris Elba
Sean Harris
Michael Fassbender
Rafe Spall
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Mit Ben Foster wurde ein weiterer Darsteller verpflichtet. Darüber hinaus hat 20th Century Fox eine erste Inhaltsangabe zu Ridley Scotts Sci/Fi-Thriller veröffentlicht.

Offizielle Inhaltsangabe:
Mit Prometheus kehrt Ridley Scott zu dem Genre zurück, das er entscheidend mitgeprägt hat und kreiert ein Weltraum-Epos in den gefährlichsten Ecken unseren Universums. Das Projekt erzählt von mehreren Wissenschaftlern und Forschern, deren physische und mentale Belastbarkeit auf eine harte Probe gestellt wird, als sie auf einem weit entfernten Planeten stranden und hier Antworten auf die wichtigsten Fragen der Menschheit finden.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
io9 erhielt von einer nicht genannten Quelle eine sehr ausführliche Inhaltsangabe zu Ridley Scotts Sci-Fi Thriller Prometheus, die sich recht schnell im Internet verbreitete. 20th Century Fox hat zwar mittlerweile ein Dementi veröffentlicht, in dem man sagt das die geleakte Version ein großer Irrtum sei, doch so ganz an den Haaren herbeigezogen könnte die Inhaltsangabe dann doch nicht zu sein, da sich einige der enthaltenen Details mit kürzlich getroffenen Aussagen von Ridley Scott decken.

Ob nun echt oder nicht, hier die deutsche Übersetzung:
"Die Erde im Jahre 2058. Archäologische Grabungen in Afrika fördern außerirdische Artefakte zu Tage, die zeigen, dass Menschen von einer fortgeschrittenen Alienrasse (den Spacejockeys) genetisch konstruiert wurden. Diese Aliengötter 'terraformierten' auch die Erde, um sie für ihre humanoiden Schöpfungen bewohnbar zu machen. Unter den Funden sind Koordinaten zu der Heimatwelt der Aliengötter, zum Paradies. Monate später schießt die Weyland Corporation das Raumschiff PROMETHEUS und seine Crew ins tiefe All, um erstmals Kontakt aufzubauen. Dank Überlichtgeschwindigkeit tritt die PROMETHEUS ein paar Jahre später ins Sternensystem Zeta Riticuli ein. Die Menschen werden von ihren Schöpfern begrüßt und dann in eine unheimliche, aber faszinierende Welt mitgenommen. Die Aliengötter sind stolz auf ihre 'Kinder', auf ihre erste Schöpfung, die eine so hohe Intelligenz entwickelt hat.

Als Zeichen ihrer Anerkennung teilen sie ihre erstaunlichen, auf der Biologie basierenden Technologien mit den Menschen. Aber einem Teammitglied der PROMETHEUS ist das nicht genug. In einem heimtückischen Akt stiehlt er den 'Bio-Quellcode' für die Terraformation, eine Technologie, die für alle göttliche Kraft grundlegend ist und die die Menschen den Aliens gleichstellen könnte. Die Aliengötter mögen Wissenschaftler sein, sie sind aber auch unbarmherzige Eroberer, Weltenzerstörer, die die Menschen nicht als gleichrangig akzeptieren. Sie lassen ihre Lieblings-Biowaffe auf die flüchtige Besatzung los, eine Kreatur, die vor der Kolonialisierung anderer Welten zur 'Sanierung' eingesetzt wird. Aber etwas geht dabei schief und die Menschen schaffen es, die Biowaffe gegen ihre Schöpfer zu richten. Dabei erschaffen sie eine intelligentere, gemeinere und größere Brut Eingeweide fressender Kreaturen. Kreaturen, die den Niedergang des Paradieses einläuten werden. Die Überlebenden der Besatzung von PROMETHEUS schafft es, den verdammten Planeten zu verlassen.

Ihnen auf der Spur ist ein Aliengott, der überlebt hat, in einem sehr vertraut wirkenden Schiff, mit einer ultimativen Mission: den Zorn der Götter auf die Erde entsenden."
 

MagZero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
10.442
Reaktionspunkte
0
1. Dickes Danke für all deine Mühen im gesamten Movies-Bereich :)
2. Och nö, ich hasse Filme, bei denen immer irgendein Crewmitglied plötzlich mehr will und dann das große Unheil anrichtet. Ist mir zu ausgelutscht und unlogisch... aber es besteht ja noch Hoffnung. Der letzte Terminator hat auch ein neues Ende verpasst bekommen, als Monate vorher das eigentliche geleakt wurde. Und wenn FOX diese Version schon dementiert, haben sie entweder echt etwas Anderes im Skript stehen oder sie schreiben es jetzt eben um.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Sieht schon mal klasse aus :mosh:
Schade das man noch so lange auf den Film warten muss :blackeye:
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.954
Reaktionspunkte
106
Hoffe, Ridley Scott verkackt es nicht wieder. Robin Hood war ja höchstens Mittelmaß. Alien 2 von Cameron fand ich übrigens den besten Teil (Das Original natürlich nicht mitgerechnet, das steht über Allem).
 
B

Bill G4tes

Guest
Der Trailer ist schonmal stimmig, wenn der Rest genauso ist und Scott den Mythos nicht mehr zerstört als nötig, waren meine Zweifel wohl umsonst.

Toller Cast im übrigen... Pearce, Fassbender, Elba, eine afrikanische und eine schwedische Löwin -> Lecker.:)
 

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.187
Reaktionspunkte
19
djhousepunk hat folgendes geschrieben:

Hoffe, Ridley Scott verkackt es nicht wieder. Robin Hood war ja höchstens Mittelmaß. Alien 2 von Cameron fand ich übrigens den besten Teil (Das Original natürlich nicht mitgerechnet, das steht über Allem).


ich fand robin hood sehr gut,denn es war eigentlich eine direkte vorgeschichte zu robin hood,wie er zum "dieb" der armen wurde.

außerdem ist promatheus eine andere liga.
es ist seine erfindung und da wird er wohl nicht viel falsch machen können.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Der finale über 2 Minuten lange Kinotrailer
http://www.youtube.com/watch?v=HHcHYisZFLU
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Altersfreigabe
Das Gerücht machte die Runde, dass Prometheus in den USA eine PG-13 Freigabe bekommen sollte. Ridley Scott gab darauf in einem Interview bekannt, dass er seinen Film eindeutig als R-Film sehe. Nicht nur wegen Blut und Gewalt, sondern auch wegen der aufgegriffenen Ideen, die Kinder verstören könnten. Er sagte wörtlich, er sei kein Idiot und tue alles in seiner Macht stehende, um seinen Film so aggressiv wie möglich zu machen.

Stellt sich nur noch die Frage, ob das verantwortliche Filmstudio 20th Century Fox die Sache genau so sieht.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
öhm... einerseits gut zwar dass im Trailer nicht viel gezeigt wird, aber evtl. ist das ja auch alles was es zu sehen gibt, sprich KEIN Wiedersehen mit den Aliens. Irgendwie befürchte ich das und glaube dass der Teil nicht sonderlich auf Horror ausgelegt ist wie das Original. Naja, mal die ersten Filmkritiken abwarten.
 

MagZero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
10.442
Reaktionspunkte
0
Was?! Der Trailer entmythifiziert ja schon den Spacejockey und an allen Wänden steht fett "Alien was here" geschrieben. Also, auch wenn es offiziell kein Alien-Prequel mehr ist, hat es immer noch das zum Thema, was ein Alien-Prequel zum Thema haben würde. Mein Ersteindruck, entstanden durch den/die Trailer, findet es einerseits schade, dass so gnadenlos der gute alte Alien-Stuff genutzt wird, um angesagtes Bumm-Bumm-Thriller-Actionkino (sieht halt nach "Dark Knights' Inception in outta Space" aus) für die breite Masse ansprechend zu machen, statt einfach verdammt nochmal einen Alien-Film zu produzieren, abseits vom "was funktioniert heutzutage im Film?". Andererseits habe ich zu Ridley Scott vertrauen und das Gesehene ist ja nun auch nicht scheiße (aber eben etwas Schonmaldagewesenes).

Ich denke, wir bekommen einen Alien-Film ohne Aliens zu sehen (bzw. eben nur 'nen Facehugger + vielleicht noch den Chestbuster) mit einem beschissenem Ende, dass dann beim zweiten Prequel (und ersten offiziellen) fortgeführt und aufgelöst wird. Ich hasse es jetzt schon, Jahre auf den komplettierenden zweiten Film zu warten!
ABER endlich wieder Alien-Stuff im Kino, der für sich alleine steht. Da ist es egal, dass man Skepsis hat, denn die hätte man eh.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.756
Reaktionspunkte
208
Bei einer Pressekonferenz hat man sich zur Laufzeit geäußert. Ohne Abspann beträgt diese 1 Stunde und 59 Minuten. Noch unklar ist, ob es diese Fassung auch in die Kinos schafft. Die Entscheidung liegt letztendlich bei 20th Century Fox. Dies hängt wohl auch davon ab, für welche Altersfreigabe man sich entscheidet. Wobei noch unklar ist, ob die aktuelle Schnittfassung nicht ebenfalls ein PG-13 Rating bekommen würde.
 
Oben Unten