Playstation: First-Party-Spiele parallel für PC laut Layden nur schwer vorstellbar

Redaktion

Gamezone-Redaktion
Mitglied seit
19.06.2012
Beiträge
3.232
Reaktionspunkte
1
Website
www.gamezone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Playstation: First-Party-Spiele parallel für PC laut Layden nur schwer vorstellbar gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Playstation: First-Party-Spiele parallel für PC laut Layden nur schwer vorstellbar
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.233
Reaktionspunkte
237
Na mal sehen wie standhaft Sony da sein wird. Mittlerweile ist es mir egal. Werde die Titel eh alle auf der PS5 zocken, selbst wenn sie auf dem PC kämen.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Na mal sehen wie standhaft Sony da sein wird. Mittlerweile ist es mir egal. Werde die Titel eh alle auf der PS5 zocken, selbst wenn sie auf dem PC kämen.
Kommen werden wahrscheinlich fast alle Sony Spiele zum PC. Nur halt Stand aktuell nicht gleichzeitig mit dem Playstation Launch.

Und selbst wenn wäre es auch nicht schlimm.
Aber Sony hat sich nun für diesen Weg entschieden was auch ok ist. Nur ist es halt noch keine klare Linie erkennbar.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.406
Reaktionspunkte
313
So wie es aussieht, wird sich das auch in Zukunft nicht ändern
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Vielleicht PS5 Launch > Ein Jahr später PS Now > Insgesamt Zwei Jahre später native PC Version.

Mal so als grobe Richtung :D
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Weil es zum Thema passt.
Interview mit Jim Ryan. Er wünsche sich das mehrere 100 Millionen Menschen die Playstation Spiele spielen. Das es im besten Fall "nur" um die 20 Millionen sind frustriert ihn etwas.

Denke es ist wahrscheinlich das Sony auch den Weg einschlagen wird welchen Microsoft schon stärker eingeschlagen hat. Die Spiele auf vielen Plattformen verfügbar machen.
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Wenn sie mehr Spieler wollen dann müssen sie nicht nur zeitgleich den PC mitnehmen, sondern die Spiele quasi auch verschenken, wie es MS macht.

Noch sinnvoller sind dann aber vermutlich auch F2P Ausflüge wie CoD Warzone etc.

Das sie 20+ Mio. überhaupt erreichen liegt ja schon an diversen Sales, die relativ schnell nach Release kommen. Zumindest ist das meine Theorie, weil ich behaupte ja die Extrem VKZ gibt es erst seit es die digitale Distribution gibt.

Außerdem möchte ich noch ne Behauptung aufstellen, richtig extrem erfolgreich wird das alles nur wenn man die anderen beiden Konsolen mitnimmt.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Verschenken tut ja keiner was.
Und klar, die Spiele auf die anderen Konsolen bringen wäre eine Möglichkeit um etwas zu wachsen. Nur das wird es wohl nicht geben.
Der Schlüssel wird eher Cloud Gaming sein. Sollte das gut wachsen wird das der entscheidende Wachstumsmarkt in der Zukunft sein.
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
14.292
Reaktionspunkte
186
Solange die Games nicht parallel für Playstation und PC erscheinen ist für mich erstmal alles ok. Will als Playstation Spieler schon einen Vorteil haben.

Sony hat ja bereits richtig geile Marken. Aber eine 100 Millionen Spieler Marke ala GTA halt eben noch nicht. ^^
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Verschenken tut ja keiner was.
Und klar, die Spiele auf die anderen Konsolen bringen wäre eine Möglichkeit um etwas zu wachsen. Nur das wird es wohl nicht geben.
Der Schlüssel wird eher Cloud Gaming sein. Sollte das gut wachsen wird das der entscheidende Wachstumsmarkt in der Zukunft sein.
Man kann vom verschenken sprechen, da der Game Pass lediglich ca. 30 Mio. Abonnenten hat, bei paar hundert Spielen, teils neue Produktionen, bis das Gewinn macht dürfte der Weg sehr sehr weit noch sein.

Das größte Problem ist auch das die XBOX Konsole selbst bei ca. 50 Mio. Einheiten stehen bleiben dürfte, davon sind dann noch die Hälfte aktiv am Ende, die überhaupt Interesse am Game Pass haben können.

Cloud Gaming soll das ausgleichen, kann es aber nicht, weil 99% der Spieler es ablehnen so zu spielen.

Bleiben noch Smartphones... ein Markt, wo Spieler am liebsten gar nichts zahlen.
 

Restriker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2014
Beiträge
957
Reaktionspunkte
20
Auf jedenfall machts Sony besser als MS. Erstmal exklusiv auf die PS5 bringen und die Hardware voll ausnutzen, und in ein paar Jahren bringt ein anderes Team den PC port. So können sich die Entwickler voll und ganz auf die Konsole konzentrieren.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Man kann vom verschenken sprechen, da der Game Pass lediglich ca. 30 Mio. Abonnenten hat, bei paar hundert Spielen, teils neue Produktionen, bis das Gewinn macht dürfte der Weg sehr sehr weit noch sein.

Das größte Problem ist auch das die XBOX Konsole selbst bei ca. 50 Mio. Einheiten stehen bleiben dürfte, davon sind dann noch die Hälfte aktiv am Ende, die überhaupt Interesse am Game Pass haben können.

Cloud Gaming soll das ausgleichen, kann es aber nicht, weil 99% der Spieler es ablehnen so zu spielen.

Bleiben noch Smartphones... ein Markt, wo Spieler am liebsten gar nichts zahlen.
Du hast halt immer noch nicht verstanden wie Game Pass oder speziell Abo Modelle funktionieren. Ab wann Microsoft da Gewinn macht weiß ich nicht. Nur die ganze Rechnung ist sehr komplex. Habe aber nun keine Lust da nochmal grob aufzuschlüsseln. Hatten wir schon oft genug :D

Beim Cloud Gaming sind sich Analysten einig das der Markt in den nächsten Jahren stark wachsen wird. Wie genau muss man abwarten. Potenzial für großes Wachstum ist definitiv da.

Auch dein letzter Punkt ist Quatsch. Die App Stores und Anbieter erreichen mit Gaming auf Mobile Plattformen Millarden Umsätze.
Gab doch erst die Meldung das Apple wohl mehr Umsatz mit Gaming im App Store generiert als Sony, Microsoft und Nintendo zusammen mit ihren Gaming Abteilungen:D
Aber gut, um reine Mobile Games geht es hier ja nicht.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Am besten macht es Nintendo. Die produzieren die Spiele so das sie Gewinne auf ihrer Plattform damit machen.

Und das reicht auch, siehe das aktuelle Metroid. Das ist maximal AA, relativ kurz, aber gut bewertet und löst in Nintendo Gefilden auch ein Hype aus. Ich meine es verfehlt die Wirkung nicht.

So ist auch die Masse an verschiedenen Spielen viel höher.

Ich denke auch das ist ein Weg, zu den gewisse Publisher wieder zurückfinden sollten, nicht zwingend Sony, deren Output im Verhältnis zur Qualität finde ich ziemlich hoch.

Wenn ich z.B. EA, Take 2, Activision und Ubisoft sehe, die haben paar tausend Mitarbeiter und bringen 1-2 Spiele im Jahr aufm Markt (Sportspiele ignoriert).

Siehe auch Naughty Dog 4 Spiele für die PS3 und 2 1/2 für die PS4... also mehr als 1 Spiel kann man für die PS5 wohl nicht erwarten.

Du hast halt immer noch nicht verstanden wie Game Pass oder speziell Abo Modelle funktionieren. Ab wann Microsoft da Gewinn macht weiß ich nicht. Nur die ganze Rechnung ist sehr komplex. Habe aber nun keine Lust da nochmal grob aufzuschlüsseln. Hatten wir schon oft genug :D

Beim Cloud Gaming sind sich Analysten einig das der Markt in den nächsten Jahren stark wachsen wird. Wie genau muss man abwarten. Potenzial für großes Wachstum ist definitiv da.

Auch dein letzter Punkt ist Quatsch. Die App Stores und Anbieter erreichen mit Gaming auf Mobile Plattformen Millarden Umsätze.
Gab doch erst die Meldung das Apple wohl mehr Umsatz mit Gaming im App Store generiert als Sony, Microsoft und Nintendo zusammen mit ihren Gaming Abteilungen:D
Aber gut, um reine Mobile Games geht es hier ja nicht.

Ich bin der Meinung das ich es verstanden habe, so wie ich das sehe macht man Verlust bis man eine gewisse Zahl an Abonnenten erreicht hat, bei Sporify und Netflix sieht man das diese Zahl extrem hoch sein muss, bis die die Gewinnzone erreichten bzw. der Verlust geringer wurde. Videospiele sind nicht günstiger in Produktion also muss das ganz ähnlich aussehen.

Zu den Analysten... diese behaupten seit über 100 Jahren, das wir irgendwann kein Öl mehr haben, ich glaub im Schnitt sind alle 20 Jahre die Ressourcen restlos verbraucht. Stattdessen gab es immer mehr und mehr davon. Cloud Gaming gibt es seit über 2004... ich sehe nicht wo die Akzeptanz gestiegen ist.

Mein letzter Punkt ist nicht Quatsch, nur fehlgedeutet von dir! ;) Alles zusammen macht Mrd. das stimmt, aber einzeln betrachtet gibt da kaum eine Person mehr als 5 Euro im Monat aus. Das ist wie mit Fertigessen Tiefkühlwaren, welche die magische 3 Euro Grenze nicht übersteigen dürfen, weil es dann niemand mehr kauft (Ausnahmen bestätigen die Regeln).
 
Zuletzt bearbeitet:

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Das man Gaming Abos nicht mit zum Beispiel Netflix direkt vergleichen kann hatten wir auch schon. Netflix hat neben den Abo Einnahmen keine weitere Einnahmen bei der entsprechenden Serie /Film. Bei Spielen sind diese allerdings möglich.

Wje ich gerade schon schrieb. Die ganze Rechnung zum Nutzerverhalten und den Angeboten ist komplex. Die genauen Daten haben immer nur die Anbieter.

Auf jedenfall machts Sony besser als MS. Erstmal exklusiv auf die PS5 bringen und die Hardware voll ausnutzen, und in ein paar Jahren bringt ein anderes Team den PC port. So können sich die Entwickler voll und ganz auf die Konsole konzentrieren.
Ich denke da wirst du als Spieler nicht den großen Unterschied merken.
Geht dabei auch nicht nur um Steam Releases. PS Now wird da in Zukunft ein noch eine größere Rolle spielen..
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Jein, man kann sicherlich argumentieren das man vielleicht mehr DLC oder Mikrotransaktionen durch den Game Pass hat, kann sein das MS da nochmal ne Extraabgabe berechnet, aber das hat ja trotzdem im weitesten Sinne nichts mit dem Game Pass zu tun. Das ist so, als ob sich der Kellner beim Wirt übers Gehalt beschwert und dieser mit dem Trinkgeld kontert! ;)

Die spannende Frage ist ja was du sagen möchtest. Ich sag ja klar mit 30 Mio. kann das kein Erfolg sein, überspitzt ausgedrückt man verschenkt die Spiele. Mein Argument sind andere Streamingdienste und z.B. auch das Sony den UVP auf 80,- € erhöht hat. Letzteres finde ich ja spricht extrem gegen den Game Pass...

Ich frag mich da wirklich glaubst du das macht jetzt schon die fetten Gewinne?
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.406
Reaktionspunkte
313
Finde auch, dass der Gamepass relativ günstig ist, also in Relation zu anderen Gaming-Abo-Diensten.
Ubisoft und EA verlangen 15€/Monat und haben nicht ansatzweise so ein großes Angebot
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Jein, man kann sicherlich argumentieren das man vielleicht mehr DLC oder Mikrotransaktionen durch den Game Pass hat, kann sein das MS da nochmal ne Extraabgabe berechnet, aber das hat ja trotzdem im weitesten Sinne nichts mit dem Game Pass zu tun. Das ist so, als ob sich der Kellner beim Wirt übers Gehalt beschwert und dieser mit dem Trinkgeld kontert! ;)

Die spannende Frage ist ja was du sagen möchtest. Ich sag ja klar mit 30 Mio. kann das kein Erfolg sein, überspitzt ausgedrückt man verschenkt die Spiele. Mein Argument sind andere Streamingdienste und z.B. auch das Sony den UVP auf 80,- € erhöht hat. Letzteres finde ich ja spricht extrem gegen den Game Pass...

Ich frag mich da wirklich glaubst du das macht jetzt schon die fetten Gewinne?
Wo habe ich geschrieben das Microsoft schon fette Gewinne mit dem Game Pass macht?
Aktuell ist der Game Pass noch in der Aufbauphase. Die aktuellen Abonnentenzahlen sind ja nicht das Ende. So ein Aufbau benötigt nun mal eine gewisse Zeit. Das war zum Beispiel bei Netflix auch nicht anders.

Im übrigen klingt es gerade wieder so als ob der Game Pass die gesamten Software Einnahmen für Microsoft generieren muss. Es ist eine weitere Vertriebsmöglichkeit. Microsoft verkauft noch immer auch Spiele.

Das Grund Thema war hier ja mehr Reichweite für die Spiele. Dazu wird in Zukunft nicht nur das anbieten auf mehreren Plattformen der Weg sein, sondern eben auch mehrere Vertriebsmöglichkeiten.
Auf der Xbox und dem PC bietet Microsoft den Verkauf der Spiele und das quasi Leihen ausgewählter Spiele für einen festen Monatsbetrag an. Durchaus auch möglich das auch für Xbox Cloud Gaming mehrere Optionen hinzukommen werden.

Das gleiche trifft bei Sony zu. Es muss nicht nur auf das Abo PS Now gesetzt werden. Sondern es wäre auch möglich das Sony Verkäufe oder das Leihen einzelner Spiele über die Cloud anbieten wird. Aussagen von Sony /Microsoft gab es dazu glaub auch mal das über weitere Möglichkeiten nachgedacht werden kann.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Ich hab nur vermutet das du von fetten Gewinnen ausgehst... ich hab dich nur gefragt, was du mir halt sagen willst? Ich gehe aber natürlich davon aus, weil du im Bezug auf XBOX grundsätzlich immer das Gegenteil schreibst! :D

So wie ich deine Antwort jetzt verstehe hältst du den Game Pass derzeit auch für ein Flop. Problem bei der XBOX ist halt immer das man nur Durchhalteparolen von sich geben kann, man kann immer nur von der großen Zukunft spekulieren, weil in der Gegenwart ist immer nichts da, leider.
 
Zuletzt bearbeitet:

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Ich hab nur vermutet das du von fetten Gewinnen ausgehst... ich hab dich nur gefragt, was du mir halt sagen willst? Ich gehe aber natürlich davon aus, weil du im Bezug auf XBOX grundsätzlich immer das Gegenteil schreibst! :D

So wie ich deine Antwort jetzt verstehe hältst du den Game Pass derzeit auch für ein Flop. Problem bei der XBOX ist halt immer das man nur Durchhalteparolen von sich geben kann, man kann immer nur von der großen Zukunft spekulieren, weil in der Gegenwart ist immer nichts da, leider.
Habe ich vorhin schon etwas dazu geschrieben:
Ab wann Microsoft da Gewinn macht weiß ich nicht.
Und nein, ich halte den Game Pass nicht für einen Flop. Ich schrieb das sich der Game Pass noch in der Aufbauphase befindet. Das Wachstum ist noch sehr hoch und hat noch ordentlich Potenzial für deutlich mehr Abonnenten. So ein Dienst muss wachsen und das benötigt Zeit.
Davon abgesehen sind die 30 Millionen ein Gerücht. Ich würde die 30 Millionen eher Ende des Jahres nach dem Forza Horizon 5 und Halo Infinite Release erwarten.

Stand aktuell bietet der Game Pass unter den Vergleichbaren Abos das beste Angebot mit einem sehr fairen Preis. Deshalb ist der Game Pass aktuell auch der Dienst mit den meisten Abonnenten. Da braucht man keine Durchhalteparolen.
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Sorry, aber alleine Aufbauphase, das ist lächerlich. Das Ding gibt es seit 4 Jahren und es hat Null Wirkung aufm Markt.
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Sorry, aber alleine Aufbauphase, das ist lächerlich. Das Ding gibt es seit 4 Jahren und es hat Null Wirkung aufm Markt.
Kann es auch starke Wachstumsphase nennen. Passt besser.
Also behauptest du der Game Pass hat aktuell schon das Maximum an Abonnenten erreicht?
Ok, merke ich mir mal.

Kein Einfluss...
Welcher vergleichbare Gaming Abo Dienst hat mehr Abonnenten?
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
16.406
Reaktionspunkte
313
Ps Plus jat mehr :D
Ist ja im Prinzip auch ein Gaming Abo Dienst :D

Letzte Woche gab es auch wieder einen Day1 Release :D


Finde 30 Mio eig schon ganz gut :)
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Kann es auch starke Wachstumsphase nennen. Passt besser.
Also behauptest du der Game Pass hat aktuell schon das Maximum an Abonnenten erreicht?
Ok, merke ich mir mal.

Kein Einfluss...
Welcher vergleichbare Gaming Abo Dienst hat mehr Abonnenten?
Da kommen sicherlich noch ein paar Abonnenten dazu, ist nur die Frage, wie viele noch kommen können.

Worauf ich hinaus will ist das die XBOX trotz des Game Pass chancenlos gegen Sony und Nintendo ist. Die One konnte nicht die Konkurrenz einholen, die SeX/SeS können es nicht.

Und die beiden Konkurrenten gewinnen eindrucksvoll mit einem absolut gegenteiligen Programm. Nintendo verkauft Ports zum Neupreis, Sony hat die Preise erhöht, das Resultat darauf sind beeindruckende VKZ.

Du sprichst von Aufbau- und Wachstumsphase... ich habe eher den Eindruck das es wie das Windows Phone endet...
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.233
Reaktionspunkte
237
Btw. hab ich erst kürzlich gelesen: Apple macht 2019 mit Videospielen mehr Gewinn als Nintendo, Sony und MS ZUSAMMEN! Und das ohne ein einziges Spiel zu entwickeln...


Soll man da lachen oder weinen...?
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Ne, wie Epic machen, den Laden verklagen! :D

;)
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Ps Plus jat mehr :D
Ist ja im Prinzip auch ein Gaming Abo Dienst :D

Letzte Woche gab es auch wieder einen Day1 Release :D


Finde 30 Mio eig schon ganz gut :)
PS Plus funktioniert halt etwas anders. Und es wird natürlich für Online spielen benötigt.
Trotzdem ist der Dienst auch gut und aktuell auch deutlich besser als Xbox Gold beim Spieleangebot.

Die 30 Millionen vom Game Pass sind aktuell nur ein Gerücht. Würde auf 30 Millionen nach dem Forza Horizon 5 und Halo Infinite Release
 

darkX3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2021
Beiträge
781
Reaktionspunkte
216
Da kommen sicherlich noch ein paar Abonnenten dazu, ist nur die Frage, wie viele noch kommen können.

Worauf ich hinaus will ist das die XBOX trotz des Game Pass chancenlos gegen Sony und Nintendo ist. Die One konnte nicht die Konkurrenz einholen, die SeX/SeS können es nicht.

Und die beiden Konkurrenten gewinnen eindrucksvoll mit einem absolut gegenteiligen Programm. Nintendo verkauft Ports zum Neupreis, Sony hat die Preise erhöht, das Resultat darauf sind beeindruckende VKZ.

Du sprichst von Aufbau- und Wachstumsphase... ich habe eher den Eindruck das es wie das Windows Phone endet...
Lords Märchenbuch:
Xbox Down seit 20 Jahren :rolleyes:
 

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
22.423
Reaktionspunkte
315
Das hab ich nicht geschrieben, ich schrieb nur das MS mit dem Game Pass die Masse nicht zu sich ziehen konnte, nach 4 Jahren.
 
Oben Unten