Playstation 5: Die Sony-Konsole hat ein Ablaufdatum

I

IceX2

Guest
Richtig. Es gibt nicht mehr wirklich interessantes über Videospiele zu berichten... Oder doch, schon, nur halt nicht hier, bei der "Bild der Videospiele"...
Die Qualität der News sinkt halt seit ein paar Jahre rapide ab. - Aber das ist wohl ein Thema für einen anderen Thread. ;-)

Die News gibt es auf sehr vielen Seiten.
Und klar gibt es auch interessantere News im Gaming. Nur halt nicht jeden Tag. Artikel müssen aber trotzdem erscheinen ;)
 

maddog1207

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
5
[...] Wenn man die Batterie austauscht, passt die Uhrzeit nicht mehr. Daraufhin wird die Uhrzeit/Datum über den Sony-Server validiert.
Wenn das nicht funktioniert, gibt es kein Okay von der Konsole und die Spiele lassen sich nicht mehr starten.

Soweit so gut.

Aber zum einen: Welche Gründe gäbe es, warum es nicht funktionieren sollte? Ein PSN-Account muss sich auf einer PS3, wie PS4, wie PS5, wie im PSN-Web authentifizieren. Das wird weiterhin sichergestellt sein müssen bzw, wird auch so gewollt sein von Sony, selbst auf einer End-of-Lifecycle PS3. Ich sehe keinen vernünftigen Grund, einem seit der PS3 auch für PS4+PS5 genutzten PS-Account die PS3-Anmeldung zu verweigern. Sobald die Authentifizierung erfolgt ist, hat das OS Zugriff auf den Zeitdienst / den Server.

Zweitens: PS3 Spiele (Disc UND PSN!) können auch offline gespielt werden, d.h. sie haben keinen Onlinezwang (bis auf den Onlinemodus selbstverständlich). Hier gibt es in meinen Augen keinen Grund für ein Denial vom Server, da dieser überhaupt keine Rolle spielt.

Drittens und das nur so nebenbei: Meine PS3 wird 12 dieses Jahr und wurde nie geöffnet (bis auf den Slot für die HDD Erweiterung). Bei 10 Jahren ist also noch lange nicht Schluss und selbst danach gibt es Möglichkeiten für den Austausch, nachdem Offline/SP ohne Zeitabgleich gespielt werden kann.

Ich sehe hier einfach keinen wirklichen "Case", die Suppe wird viel heißer gekocht als sie gegessen wird.
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
58.006
Reaktionspunkte
794
Und damit / mit deinem zweiten Satz ist das ganze Problem gelöst und die GZ-Meldung mehr Panikmache, als seriöse Berichterstattung. - Die Batterien sind definitiv austauschbar, sollte dieser irgendwann der Saft ausgehen.

Und wenn man nicht das technische Verständnis hat und / oder sich das Tauschen nicht zutraut, dann geht man halt zu dem "Profi" seiner Wahl.

In diesem Sinne: Mein Konsolenreparatur-Mensch tauscht solche Batterien aus, das gehört mit zu seinem Angebot.

Also das ist schon irgendwie ne News wert. Die Schlagzeile ist allerdings.....naja......Clickbait...
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Zweitens: PS3 Spiele (Disc UND PSN!) können auch offline gespielt werden, d.h. sie haben keinen Onlinezwang (bis auf den Onlinemodus selbstverständlich). Hier gibt es in meinen Augen keinen Grund für ein Denial vom Server, da dieser überhaupt keine Rolle spielt..
Das ist doch gerade die Problematik. Die PS3-Spiele(SOWOHL PSN ALS AUCH DISC) können nach dem Austausch der Batterie eben nicht mehr gestartet werden.
Man muss sich dann erneut authentifizieren.
 
I

IceX2

Guest
Finde die News als Info eigentlich auch ok.
Klar, wird die wenigsten betreffen. Aber kann man trotzdem schon mal darüber informieren.
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Die News gibt es auf sehr vielen Seiten.
Und klar gibt es auch interessantere News im Gaming. Nur halt nicht jeden Tag. Artikel müssen aber trotzdem erscheinen ;)



Nein, "Artikel" müssen nicht (alle) erscheinen.

In meinen Augen sollte man lieber etwas weniger berichten, dafür dann aber detailreicher, seriöser und ausführlicher.
Aber in der heutigen Meidenwelt funktioniert das leider nicht mehr; der "Fast-Food"-Journalismus hat die Oberhand gewonnen.. und das trifft nicht nur auf die Spielebranche zu...

Wie so häufig ist das aber nur die eine Seite der Medialle. Die andere Seite schmückt der sensationsgeile Leser.
 

Marco A

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
9.871
Reaktionspunkte
138
Also das ist schon irgendwie ne News wert. Die Schlagzeile ist allerdings.....naja......Clickbait...



Die News "wäre es irgednwie wert", wenn dahinter ein wirkliches Problem steht.
Sowohl Schlagzeile, als auch Text vermitteln jedoch, das "in 10 Jahren jeder seine PlayStation in die Tonne hauen kann, weil aufgrund einer Batterie keine Spiele mehr gezockt werden können". - Und das ist schlichtweg falsch.
 

gz777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2007
Beiträge
791
Reaktionspunkte
7
"Batterie geht leer" was ist das denn für ein Deutsch?!
 

gz777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2007
Beiträge
791
Reaktionspunkte
7
SONY hat hier mal ganze Arbeit geleistet :D
Wie sieht es bei der Series X eigentlich aus ?

Ich glaube die hat einen Flashspeicher verbaut. Eine normale Knopfbatterie habe ich da auf jeden Fall noch in keinem Teardown gesehen. Ausserdem macht Sony hier etwas, was einfach nicht so gemacht werden darf. Dass man davon abhängig macht, ob ein Spiel spielbar ist, ist einfach eine grosse Sauerei. Stellt euch blos mal vor, der NES, Dreamcast oder PS1/2 hätten dieses Problem?!
 

maddog1207

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
5
Das ist doch gerade die Problematik. Die PS3-Spiele(SOWOHL PSN ALS AUCH DISC) können nach dem Austausch der Batterie eben nicht mehr gestartet werden.
Man muss sich dann erneut authentifizieren.

Dann erklär doch noch mal bitte, warum PS3 Spiele, die offline, ohne Server- und Zeitabgleich und ohne PSN-Anmeldung gespielt werden können, deiner Meinung nach nach dem Batterieaustausch nicht mehr gestartet werden können. Das ist nämlich ein PS2-Analoges Szenario und da ist bekannterweise nichts dergleichen bekannt. Die Authentifizierung und die Zeit spielt hier überhaupt keine Rolle, zu keinem Zeitpunkt. Mir ist nicht klar, womit genau die Spiele dann was auch und warum auch immer abgleichen müssen? Aber selbst wenn man sich authentifizieren muss, wo liegt das Problem in deinen Augen? Wie ich erklärt habe ist ein PSN-Account auf PS3/4/5/Web der gleiche Account, welcher sich immer gleich authetifiziert, nur halt eben auf der PS3 nicht verplfichtend für den Spielestart ;)

Ich habe eben die Internetverbindung in den Netzwerkeinstellungen komplett getrennt, und das Jahr auf 2001 gestellt, neugestartet, läuft alles wie immer. Kein Serverabgleich findet statt (wie denn auch), dem PS3-OS ist das völlig egal. Im Übrigen ist 2001 das von (aktuellem) PS3-OS niedrigste Jahr, welches eingestellt werden kann. Der Test ist oder soll kein allgemein gültiger Beweis für irgendwas sein, aber selbst wenn (!) eine leere CMOS Batterie die bios zeit auf 2006 oder welches Jahr auch immer zurücksetzt kann die Anpassung der OS-Zeit immer durch einen PSN-Login / Authentifierzung (ggf. auch online oder offline manuell selbst angepasst!) stattfinden oder ist schon längst durch firmware-updates angepasst worden. Und auch dann ist nirgendwo festgehalten, dass ein PS3-Spielstart eine bestimmte OS-/Bioszeit voraussetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerEskimo1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2013
Beiträge
1.356
Reaktionspunkte
112
Dann erklär doch noch mal bitte, warum PS3 Spiele, die offline, ohne Server- und Zeitabgleich und ohne PSN-Anmeldung gespielt werden können, deiner Meinung nach nach dem Batterieaustausch nicht mehr gestartet werden können. Das ist nämlich ein PS2-Analoges Szenario und da ist bekannterweise nichts dergleichen bekannt. Die Authentifizierung und die Zeit spielt hier überhaupt keine Rolle, zu keinem Zeitpunkt. Mir ist nicht klar, womit genau die Spiele dann was auch und warum auch immer abgleichen müssen?

Ich habe eben die Internetverbindung in den Netzwerkeinstellungen komplett getrennt, und das Jahr auf 2001 gestellt, neugestartet, läuft alles wie immer. Kein Serverabgleich findet statt, dem PS3-OS ist das völlig egal. Im Übrigen ist 2001 das von (aktuellem) PS3-OS niedrigste Jahr, welches eingestellt werden kann. Der Test ist oder soll kein allgemein gültiger Beweis für irgendwas sein, aber selbst wenn (!) eine leere CMOS Batterie die bios zeit auf 2006 oder welches Jahr auch immer zurücksetzt kann die Anpassung der OS-Zeit immer durch einen PSN-Login / Authentifierzung (ggf. auch online) stattfinden oder ist schon längst durch firmware-updates angepasst worden. Und auch dann ist nirgendwo festgehalten, dass ein PS3-Spielstart eine bestimmte OS-/Bioszeit voraussetzt.

Das alles hier, reizt mich mal meine ps4 aus spaß mal auseinander zu nehmen, die Batterie heraus zu nehmen und zu starten :D
 

maddog1207

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
5
Das alles hier, reizt mich mal meine ps4 aus spaß mal auseinander zu nehmen, die Batterie heraus zu nehmen und zu starten :D

wäre ne Idee :D aber leider nicht wirklich vergleichbar, denn wir/ich reden hier in erster Linie nur von der PS3. Wenn ich Zeit hätte würde ich das bei meiner PS3 Fat, die ich schon paar mal auseinandergenomen habe, aus Jucks testen.
 

B1-66-ER

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.06.2004
Beiträge
3.097
Reaktionspunkte
4
Website
www.ogdb.eu
Da das Problem schon seit einigen Wochen bekannt ist, wurden mittlerweile auch einige Selbstversuche mit PS3-, PS4- sowie PS5-Konsolen unternommen und dokumentiert.

Auf PS3-Konsolen, bei denen die CMOS-Batterie getauscht wurde, konnten ohne erneute Server-Authentifizerung keine Downloadtitel mehr gespielt werden. Digitale Spiel sind nach Batterietausch ohne erneute Serveranmeldung Dateileichen. Discs konnten nach wie vor abgespielt werden! Eventuell hat ElvisMozart da etwas durcheinander gebracht.

Wer es nicht glaubt, darf gerne den Selbstversuch starten oder sich Zeit + Nerven sparen und sich u.a. dieses Video zu Gemüte führen:

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Das Problem ist real und ich hoffe, dass Sony, nachdem sie die Store-Schließung zurückgenommen haben, bald eine passende Lösung für dieses Problem bieten werden.

Es wird auf jeden Fall schon mal offiziell untersucht:
https://twitter.com/DoesItPlay1/status/1384206528127799303
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Dann erklär doch noch mal bitte, warum PS3 Spiele, die offline, ohne Server- und Zeitabgleich und ohne PSN-Anmeldung gespielt werden können, deiner Meinung nach nach dem Batterieaustausch nicht mehr gestartet werden können. Das ist nämlich ein PS2-Analoges Szenario und da ist bekannterweise nichts dergleichen bekannt. Die Authentifizierung und die Zeit spielt hier überhaupt keine Rolle, zu keinem Zeitpunkt. Mir ist nicht klar, womit genau die Spiele dann was auch und warum auch immer abgleichen müssen? Aber selbst wenn man sich authentifizieren muss, wo liegt das Problem in deinen Augen? Wie ich erklärt habe ist ein PSN-Account auf PS3/4/5/Web der gleiche Account, welcher sich immer gleich authetifiziert, nur halt eben auf der PS3 nicht verplfichtend für den Spielestart ;)

Ich habe eben die Internetverbindung in den Netzwerkeinstellungen komplett getrennt, und das Jahr auf 2001 gestellt, neugestartet, läuft alles wie immer. Kein Serverabgleich findet statt (wie denn auch), dem PS3-OS ist das völlig egal. Im Übrigen ist 2001 das von (aktuellem) PS3-OS niedrigste Jahr, welches eingestellt werden kann. Der Test ist oder soll kein allgemein gültiger Beweis für irgendwas sein, aber selbst wenn (!) eine leere CMOS Batterie die bios zeit auf 2006 oder welches Jahr auch immer zurücksetzt kann die Anpassung der OS-Zeit immer durch einen PSN-Login / Authentifierzung (ggf. auch online oder offline manuell selbst angepasst!) stattfinden oder ist schon längst durch firmware-updates angepasst worden. Und auch dann ist nirgendwo festgehalten, dass ein PS3-Spielstart eine bestimmte OS-/Bioszeit voraussetzt.

Warum "meiner Meinung nach"? :D
Das ist ja nicht meine Meinung, sondern das, dass ich halt gelesen habe.
Übrigens was soll es denn bringen, wenn du die Uhrzeit in den Systemeinstellungen manuell änderst? Wenn das funktionieren würde, dann könnte ich auch sämtliche PSPlus-Spiele dauerhaft zocken ,in dem ich die Uhrzeit zurückstelle. Die funktionieren nämlich auch ne Zeit lang offline. Also wird sich das wohl nicht am gesetzten Datum im OS orientieren.

So wie ich das verstanden habe, sind Disc-Spiele betroffen, die auf Trophäen setzen. Da wird der Timestamp nicht anhand der Uhrzeit im OS gesetzt, sondern an anhand des Datums im BIOS. Wenn das nicht geht, wird anscheinend komplett "zu" gemacht. Ich nehme mal an, dass das Datum eben nicht mehr gesetzt oder zurückgesetzt wird, wenn man die CMOS-Batterie austaucht. Daher ist eine erneute Synchronisierung mit den Servern notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skarpin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2013
Beiträge
6.682
Reaktionspunkte
73
Oh je.Auch wenn es die wenigsten betreffen wird,muss man sich fragen, warum man das nicht zu Ende gedacht hat.Mich würde die Rechtslage interessieren,wenn ich meine Konsole nicht mehr benutzen kann.Steht bestimmt in der Gebrauchsanweisung im Kleingedruckten:D
 
Zuletzt bearbeitet:

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Natürlich. Wo kämen wir da auch hin, wenn die Leute verweigen würden am digitalen Tropf zu hängen?

Habe mich damit abgefunden, dass die Welt künftig mehr DIY Fertigkeiten verlangen wird und alles was simpel oder High-End ist in irgendeiner Form Abhängigkeiten begünstigt.

Nächstes Projekt deshalb: Rasperry Pi Handheld. Desktop ist schon auf Linux umgestellt. Rückschritt? Definitiv nicht. Habe in 3 Wochen Ubuntu mehr gelernt, als in der Windows 7 - Windows 10 Phase zusammen.
 
Oben Unten