Phil Spencer über die "ungesunde Abneigung" der Fanboys

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Phil Spencer über die "ungesunde Abneigung" der Fanboys gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Phil Spencer über die "ungesunde Abneigung" der Fanboys
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Kein Wunder. Die Harmonie kann Microsoft von allen Marktteilnehmern am besten brauchen. Durch dieses Statement versucht er scheinbar die Kritik an dem eigenen Produkt auf eine nicht ernst zu nehmende Ebene zu ziehen. Die lautesten Stimmen kamen aber nicht von "Fanboys", sondern von langjährigen Konsumenten der Branche und einer Vielzahl von Medien. Eine Klientel die bewusste Konsumentscheidungen trifft. Wenn Microsoft aus dieser Ecke Gegenwind spürt, dann sollte man sich fragen warum.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Ne was die Fachpresse ablieferte war/ist ne riesige Schweinerei, fast Rufmord. Man muss ja bedenken, dass das meiste was an MS kritisiert wird bei Sony nahezu gleich ist, dort aber nur Lobeshymden kann. Das Fanboys sehen könne ist klar und kein Problem, aber wenn das halbwegs "professionelle" Verlage/Medien nicht hinbekommen, dann ist das schwach, aber auch typisch. Sieht man aktuell auch in beeindruckender Form in den Nachrichten. Augen auf und selbst denken ist wichtig, aber das tun die wenigstens und das wurde MS zum Verhängnis.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Mitarbeiteraussagen wie "dann kauft euch doch keine One sondern ne 360" haben aber auch nicht grad für Sympathie gesorgt. Ich seh das ein wenig wie dorgard...die härteste Kritik kommt nicht von Oma Hilde sondern von MS Fans bzw 360 Fans die man vor den Kopf gestossen hat...das ist ein wenig wie mit der enttäuschten, rachsüchtigen Exfrau ;)
 

marty16bit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
2.432
Reaktionspunkte
0
Mitarbeiteraussagen wie "dann kauft euch doch keine One sondern ne 360" haben aber auch nicht grad für Sympathie gesorgt. Ich seh das ein wenig wie dorgard...die härteste Kritik kommt nicht von Oma Hilde sondern von MS Fans bzw 360 Fans die man vor den Kopf gestossen hat...das ist ein wenig wie mit der enttäuschten, rachsüchtigen Exfrau ;)

Stimmt schon aber genau solche aussagen haben zu dem geführt anstatt sich zurück zu ziehen und sich zu beraten und gegebenenfalls die vorteile klar ausgearbeitet wieder vorzubringen kommt der honk daher und erzählt uns wenn wir keine online konsole haben wollen kauft euch ne 360 und das war ja nicht der 1ste bullshit Kommentar von ihm .
Man kann nur hoffen das sich MS jetzt ins zeug legt und abliefert bzw aus denn fehlern lernt und meines erachtens sind sie auf nem guten weg
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
PR-technisch sicherlich. Ein echtes Umdenken ist ein längerer Prozess, der sicher noch eine Weile andauern wird, auch wenn ich befürchte dass der erhaltene Dämpfer dafür nicht ausreichend war.
 

marty16bit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
2.432
Reaktionspunkte
0
Ja aber man muss denn teufel nicht immer an die wand malen oder und noch nen heftigeren gegenwind konnten sie ja gar nicht spüren aber ich versteh schon was du meinst

Bei der ps3 damals wars nix anderes und sie haben sich gemausert und stehen mit der ps4 verdammt gut da.

Ich freu mich das beide konsolen gut laufen und ich wünsche auch der wii u das beste. Konkurenz belebt das geschäft und ich möchte keinen der hersteller missen wenn ich ehrlich bin
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Ich hoffe dass sie weiterhin beide gut laufen und sich so keiner auf den Lorbeeren ausruhen kann. Davon profitieren dann nur wir Spieler
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Die meisten AntiFans hat sich ja MS selbst generiert.
Aber woher sollte MS auch wissen das zu Zeiten von Snowden und NSA die Menschen eine gewisse Abneigung gegen die "Ur"XboxOne hegen könnten :P

Jedenfalls muss ich sagen das MS ganz gute Nacharbeit geleistet hat gegenüber was ich zur E3 2013 sah und was November 2013 kam.
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Gar nicht wahr...das waren die bösen Redaktionen allen voran Computec ;)
 
Oben Unten