Perfect Dark: Neues Spiel entsteht mit Unterstützung der Tomb-Raider-Entwickler

EchoOne

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
993
Reaktionspunkte
92
Verstehe was du meinst, würde aber mit einem BioShock als Gegenargument kommen. Letztlich ist’s mir aber auch schnurz, würde beides nehmen, wobei, tendenziell doch eher Ego-Ansicht.
Für mich ein gutes Beispiel.
Bioshock hat sicher eine bessere Story als z.B. Tomb Raider, ich persönlich empfinde aber trotzdem Tomb Raider als stärker "story driven".
Vieleicht wäre "cinematic experience" die bessere Terminologie.

Bei First Person reibt sich für mich immer das "Das bin ich" Feeling im Gameplay mit dem "Das is ein Character" Feeling in Cutscene/Story Parts.
 
Oben Unten