Notebook für 500 Euro?

In Flames

Benutzer
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Moin!

Ich möchte mir ein Notebook kaufen, was aber maximal 500 Euro kosten sollte. Es soll weniger ein Spiele-PC werden, sondern eher für Internet, Schreibkram, Chat und diverse Bearbeitungsprogramme usw. Auch Filme darauf zu schauen wär nicht schlecht.
Also ich kenne mich in dem Bereich nicht besonders gut aus, daher frage ich euch Experten hier. Gibt es vielleicht irgendwelche günstigen Notebooks, die ihr empfehlen könnt? Sollte eben für Schüler/Studenten geeignet sein.

Ich habe natürlich auch schon umhergeschaut und diese zwei Notebooks in die engere Wahl gestellt, welches würdet ihr mir von diesen beiden empfehlen?

1. Compaq Presario CQ60-120EG
Notebook von HP mit Intel Pentium Dual Core T3200 (2 GHz) Prozessor, 250GB Hdd Festplatte und integrierter Webcam.

Weitere Ausstattung:
- 15,6" WXGA (GLARE) Display
- 2048MB RAM Arbeitsspeicher
- Intel GMA 4500 MHD Grafik
- DVD+-RW DL mit LightScribe
- 10/100 LAN
- WLAN b/g
- 5in1 Cardreader
- integrierte Webcam
- Version ohne HDMI-Anschluss
- Windows Vista Home Basic (OEM-Recovery)
- 2 Jahre Hersteller Garantie (Pick-up & Return)

http://www.technikdirekt.de/main/de...00&campaign=Idealo-de&referer=Idealo_VKNR_483

2.Toshiba - Satellite L300D-12U
* AMD Athlon 64 X2 QL-60 2x 1.90 GHz
* 3072 MB (1x 1024 MB und 1x 2048 MB) RAM
* 250 GB HDD
* DVD+/-RW DL Laufwerk
* ATI Radeon HD 3100 (IGP) shared memory
* 3x USB 2.0/Modem/LAN/WLAN 802.11bg
* ExpressCard Slot
* 15.4" WXGA glare TFT (1280x800) Display
* Windows Vista Home Premium
* Li-Ionen-Akku
* 2.49kg
* 12 Monate Herstellergarantie
http://www.easynotebooks.de/xanario_pinfo.php?shop_ID=0&products_id=26639&ref=geizhals&

Schonmal danke im Vorraus. ;) [/b]
 

SteelDeer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
8.162
Reaktionspunkte
0
Von beiden rate ich Dir ab. Toshiba ist erst in höheren Preisklassen wirklich gut und HP hat nen sehr schlechten Support. Ich rate Dir zu einem Acer, könnte auch preislich hinkommen. Ich hab das Acer Apire 5710 seit 2 Monaten, hatte davor aber auch schon 2 Acer Notebooks. Und lass die Finger von Vista Home Basic. Standardmäßig liefern aber die meisten Hersteller Premium mit.
 

SteelDeer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
8.162
Reaktionspunkte
0
Ist ein NoName, kann ich nix zu sagen, ich hab mit Acer gute Erfahrung gemacht. Als Alternative wäre da noch Dell. Alles andere, keine Ahnung.
 

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
One ist auf keinen Fall mehr NoName ;) Die One Notebooks haben den Vorteil das sie in allen details konfigurierbar ist. Ich habe bis jetzt vielen Leuten www.one.de empfohlen. Der Serrvice ist gut und die Leistung für den Preis liegt deutlich höher als bei anderen Komplettsystemen.

Achte vor allem darauf wenn du Filme guckst und es HD Filme sein sollen, das der Grafikchip auch die erforderliche Grafikleistung vorhanden ist. Meistens sind dedizierte Chipsätze deutlich besser um HD Material wiedergeben zu können.

http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=213_215&products_id=2942
 

mathux

Benutzer
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
Ich hab mir heute das One S7461 gekauft (allerdings hab ich 2GB rausgeworfen weil ich nur 32Bit OS benutze, Festplatte hab ich 160GB ausgewählt weil ich 250GB nicht brauche). Kostet in meiner Konfig 469 Euro und für die restlichen 31 Euro ist bei eBay etc. noch ne XP Home Lizenz drin.

Vorteil: 13,3" ist nicht so unhandlich und schwer wie 15,4". Verbraucht auch weniger Akku! Und die 8400 GS kann zumindest World of Warcraft, Warhammer Online, Guild Wars, CSS, etc. ruckelfrei darstellen ^^
 
Oben Unten