Notebook - Festplatte - Partitionieren?

-=EXE=-

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
384
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen!

Ich hab mir die Tage ein neues Notebook gekauft.

Dieses Notebook hat eine 320 GB Festplatte die standardmäßig mit nur einer Partition belegt (partitioniert? keine Ahnung wie man das nennt) ist.

Zu meiner Frage:

Soll ich die Software neu aufspielen und meherere Partitionen erstellen?

Ich nutze das Notebook hauptsächlich um Filme zu schauen, für Office Anwendungen und Internet.

Ab und zu vielleicht mal ein kleines Spielchen....

Acer Aspire

# Intel Core 2 Duo T6600 2,2GHz
# 15,6 Zoll Display 1366×768 Pixel Auflösung
# 4GB RAM
# 320GB Festplatte
# ATI Mobility Radeon HD4570 (512MD DDR3-VRAM)

Windows 7

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Wenn du das ganze neu partitionieren willst musst du das ganze OS neu installieren. Dazu wäre es dann schon wieder wichtig das du überhaupt noch eine echte Recovery DVD besitzt, viele Notebooks und PCs haben heute nämlich nur noch eine Recoverypartition mit der sich das ganze wiederherstellen lässt.

Eine solche Partition kann man auch verstecken, kannst du gut erkennen wenn du statt deiner 320GB z.B. nur 280GB hast. Eine gewisse Abweichung lässt sich nicht vermeiden aufgrund des bekannten Umrechnungsproblems, eine Abweichung von 40GB wäre dann schon auffällig.

Unterm Strich aber muss man sagen das du nicht unbedingt neu partitionieren musst. Der Hauptnachteil derzeit in deinem Fall ist das die Defragmentierung die Virenprüfung oder die Suche nach bestimmten Dateien halt länger dauert als wenn du nur eine sagen wir mal 120Gb Partition hättest.
 

kingchaos7

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
432
Reaktionspunkte
0
Es gibt aber auch Programme mit denen man freien Speicherplatz umverteilen kann auch wenn er einer anderen Partition zugeteilt ist. Ich nutze dafür Partition Magic 8.5. Man kann sicha ber ja auch eine 2. Partition anlegen auf der man Musik, und persönliche Daten abspeichert falls man aus irgend einem Grund Windows neu installieren muss. Ich persönlich halte eine 2.Partition für sinnvoll und wenn man keine Externe hat erst recht.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@kingchaos7

Mit der Partitionierung von bestehenden Windows Installationen sollte man sehr vorsichtig sein, da gibts oftmals mehr Probleme mit als alles andere. Am sinnvollsten und sichersten ist es immer wenn man die Partitionierung VOR der Installation des Betriebssystems durchführt.
 

Tomasu

Neuer Benutzter
Mitglied seit
29.10.2006
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Systempartitionen wie die von Windows ist auch nicht um sonst für solche Eingriffe standardmäßig gesperrt ^^ Programme wie Partition Magic sind zwar gut, aber kosten auch und ein gewisses Risiko besteht immer noch, wenn es um die Systempartition geht...

Sollten sich also kritische Daten auf der Platte befinden würde ich mir 3 Mal überlegen, diese zu partitionieren. Dann lieber alles manuell sichern und das System frisch aufziehen und Programmbereiche voneinander trennen.

Ich hab in der Regel bis zu 5 Partitionen:

- System
- Auslagerung
- Programme
- Spiele
- Daten

Vor allem verschafft sowas Übersicht ^^ Und man hat spezialisierte Bereiche. Ob man das nun braucht oder nicht ist jedem selber Überlassen, aber man kann Vorteile dadurch erlangen. Eine Partition reicht oft zwar völlig aus, aber wie JPK schon treffend sagte... Man kämpft recht schnell mit Fragmentierung und später auch mit Performance-Verlust.

Daher würde ich generell eine 3er Partitionierung empfehlen. Die erste NUR für das nackte System (sprich Win). Eine zweite für alle Programme die du installieren wirst und eine dritte für persönliche Daten (Videos, Bilder, Downloads etc...).

Damit ist man sehr gut bedient und man trennt die 3 größten Hauptbereiche logisch und strukturiert voneinander ab ^^
 
Oben Unten