Nicht-Bass-Resistente-Nachbarn

emcem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
Guten Morgen liebe Community,
da ich derzeit echt nicht mehr weiter weiss und total niedergeschlagen bin, dacht ich, ich schreib mal an die gamezone Community und schildere mein Problem mit meinen Nachbarn und meinem Heimkino System, vielleicht weiss ja jemand Rat oder hat mit seinen Nachbarn eine Vereinbarung geschlossen die mir in meiner Situation auch weiterhelfen kann.

Ich hol mal ein wenig weiter aus um euch meine Verzweiflung nahe zu bringen.
Ich bin Student. Habe wenig Geld, einen anstrengenden Nebenjob (Kommissionierer in der Frische bei Edeka (bei 5° 8 stunden Kartoffelkisten stapeln^^)) und verdiene mir damit nebenbei meine Studiengebühren, und natürlich ein paar Games und Peripherie. Nun habe ich das komplette Jahr 2008 damit verbracht in jeder freien Minute arbeiten zu gehen, damit ich mir schön Asche für ein biblisches Heimkinosystem zu verdienen. Habe auf vieles verzichtet (Freunde, Freizeit, etc.) damit ich mir ne flotte FullHD Kiste, ne PS3, nen batzen games dazu, und natürlich und das war das letzte Stück in meinem unvollständigem Heimkinosystem, in diesem Frühjahr eine Dolby DTS Anlage.
Was wie ihr euch schon denken könnt zu meinem Problem führt. Am Tag als ich alles zusammen hatte wollte ich mir natürlich Abends direkt einen Film reinziehen. Die Stirb Langsam 4 Blu Ray sollte es sein, und es war göttlich ;) Doch schon nach der hälfte des Films bekam ich einen Anruf meiner Nachbarn (und dieser sollte nicht der letzte sein). Ich solle doch das gedröhne etwas leiser stellen damit sie ihren eigenen Fernseher verstehen können. Alles klar,... zu diesem Zeitpunkt wusste ich das es nichts gutes in der Welt gibt. Jetzt Habe ich gut 3000€ für den Krempel ausgegeben und kann ihn nicht genießen. Leise soll ichs stellen,... Klar mit dem Ferrari fährt man auf der Autobahn auch nur 30,...
Nun in der Zwischenzeit habe ich schon unzählige Anrufe erhalten, von Nachbarn die selbst mal gern Laut feiern, Schlagzeug spielen, und vor einigen Jahren noch eine Demente Oma hatten die die ganze Nacht geschrien hat, was mir auch einige Nächte Schlaf kostete. Ich bekomme Ratschläge, das ich die Bässe rausnehmen soll oder in einen Bunker ziehen,... Mittlerweile kenn ich schon das Ergebnis der Gespräche, weshalb ich einfach auflege, und deswegen wurd mir mit der Polizei gedroht.
Also vielleicht versteht ihr meine absolute Verzweiflung, und die Opfer die ich für ein wenig Spaß in meinem Leben gebracht habe, und nun kann ich diesen nicht ausleben. Ich LIEBE Filme und Spiele und Musik, und nichts darf ich mehr ohne das ich direkt nen Anruf bekomme,... und manchmal wenn ich Abends aus der Uni oder von der Arbeit komme, will ich nur ein wenig Musik hören und den Tag zu vergessen, und dann zack ein Anruf reisst mich direkt wieder ins Leben,...
Weiss jemand von euch Rat, hat ähnliche Probleme mit den Nachbarn, wie habt ihr das geregelt? Wie schaut es Rechtlich aus? Könnt ihr mir helfen?
Jetzt schonmal Danke von mir!
Euer EMC :((
 

Frybird

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
4.734
Reaktionspunkte
0
Website
www.pixelrand.de
Ich glaub da bist du grundsätzlich im Nachteil, Ruhestörung ist Ruhestörung, und da bist du auf einem Weg und dem anderen reiner Subjektivität ausgesetzt. Vielleicht solltest du einfach mit deinen Nachbarn reden, im Bezug darauf WANN du lärmen darfst, in der Hoffnung das ihr auf einen Nenner kommt, manchmal gibts tatsächlich leute mit denen man auch reden kann ^^.

Ansonsten könnte ich mir vorstellen das dein Subwoofer das Problem sein könnte.

Ich selbst habe seit letztens einen Dicken von Teufel, und als sich meine Mutter nach ein paar Minuten schon beschwert hat, habe ich mal nachgeprüft und herausgefunden, das die Vibrationen vom Bass durch die gesamte Wohnung resonieren (ein cooler Effekt, btw, klingt wie der Weltraum in Sci Fi Horrorfilmen ^^)

EIN WENIG Abhilfe brachte das einstellen der Crossover Einstellungen (= Die Frequenz, ab der sich der Subwoofer angesprochen fühlt), das leisermachen des Subs alleine (offensichtlicherweise) und das Stellen des Subwoofers unter einer weichen Unterlage (= einem kleinen Teppich).

Vielleicht hilfts ja, damit schon zu experimentieren.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Rechtlich sieht es so aus das nach 22 Uhr Zimmerlautstärke einzuhalten ist. "Lärm" jenseits von gut und böse muss aber auch tagsüber nicht klaglos hingenommen werden, anders als es beispielsweise früher einmal war.

Im Klartext heißt das wenn sich deine Nachbarn belästigt fühlen können sie die Polizei rufen, die weisen dich dann beim ersten mal noch freundlich darauf hin das du doch bitte die Anlage leiser zu stellen hast. Beim nächsten mal sind sie berechtigt die Anlage zu konfiszieren.

Machen kannst du da also nicht wirklich etwas. Die einzige Möglichkeit bleibt nachzugeben oder wegzuziehen.

Evtl. kann es was bringen die Räume besser zu isolieren, bei Downfiresubwoofern ist da gerade der Fußboden interessant. Allerdings ist sowas natürlich ein Mordsaufwand, evtl. sollte man dann drüber nachdenken doch lieber etwas leiser zu schalten.


@Shikamaru

Die Teufel Subs sind schon genial, hab 2 Stück davon mit je 300 Watt Sinus und jeweils knapp 30 Kilo Gewicht. Da steckt schon ne gewisse Kraft dahinter, hab aber auch recht tolerante Nachbarn hehe.
 

Tschoebster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
9.987
Reaktionspunkte
19
Jap, den Subwoofer keinesfalls direkt auf einen Holzboden stellen, das würde den Schall sehr gut leiten. Ein Kumpel hat ihn deswegen sogar auf vier Tennisbälle gestellt. :D
 
G

GrünerElch

Guest
Versuch erstmal mit deinen Nachbarn zu reden.
Ich würde dir empfehlen dich mal zu informieren wie laut du die Musik rechtlich stellen darfst.
Wenn du da knapp am Limit bleibst können die Nachbarn nichts machen.
Nach 22 Uhr ist Nachtruhe das ist klar.

Gott sei Dank wohn ich in einem Inustriegebiet und kann aufdrehen so laut ich will! :bigsmile:
 
TE
TE
emcem

emcem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
Wie schaut es denn mit Kellerräumen aus. Ich bin derzeit im ersten Stock, und nebenan ist direkt das Bad und Küche, wodurch ja schön die Vibrationen durch die ganzen Rohre ziehen können (Im Waschkeller kann man die Songs 1a verstehen und hören). Ich hatte schon überlegt einfach unseren Partykeller Flott zu machen und da "hinzuziehen". Oder wäre das noch schlimmer?
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Das Problem kenne ich auch...da hilft nur wegziehen (nur obs dort dann besser ist...) oder leise machen. Ich hab jetze Kopfhörer (natürlich kein Vergleich zu "echtem" Bass aber was tut man nicht für ein friedliches Miteinander)...sobalds mir möglich ist zieh ich aber in eine Bude mit richtigen Wänden und nicht solchen "Vorhängen" wie hier :bigsmile:

Abschließend sei gesagt, dass man sich den Kauf eines Ferraris überlegen sollte wenn man in einer Tempo-30-Zone gefangen ist :bigsmile:

Meine Anlage dümpelt auch max bei knapp 1/4 ihrer Leistung...
 
TE
TE
emcem

emcem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
Aber ich will doch Bass ich will die Explosionen spüren,... geht bei der Tennisball Methode denn Leistung verloren oder hört man keinen Unterschied?

edit:

ich hatte mir au schon überlegt die nachbarn mal einzuladen damit sie sich der ganzen schönheit bewusst werden, und das ich diese nicht auf halber kraft genießen kann
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.257
Reaktionspunkte
213
Nicht für ungut, aber:

Ich würde Dir auch was erzählen, wenn Du neben mir wohnen würdest! Nimm mal ein bisschen Rücksicht.
Deutschland muss leise bleiben! Nach 22 Uhr ist RUHE! :praise:
 
TE
TE
emcem

emcem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
nach 22 uhr ist auch IMMER ruhe, nur vorher will ich doch ma nen film gucken dürfen...
 

tom31ush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
8.608
Reaktionspunkte
1
emcem hat folgendes geschrieben:
nach 22 uhr ist auch IMMER ruhe, nur vorher will ich doch ma nen film gucken dürfen...

Sorry, aber entweder sind eure Wände aus Pappe oder du bist taub.
Wenn ich mir einen Film in normaler Lautstärke anschaue, dann hört - zumindest bei mir - definitiv kein Nachbar etwas - wenn du natürlich aufdrehst wie im Kino, darfst dich auch nicht wundern.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.732
Reaktionspunkte
167
Ja so was is echt kacke aber da hilft nichts außer leiser machen.

Ganz erlich wenn ich in nem Mehrfamilienhaus wohne komme ich doch im Leben nicht auf die Idee ne Anlage für 3000€ zu kaufen:crazy:
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
10.257
Reaktionspunkte
213
tomk hat folgendes geschrieben:

P.S. und hör nicht auf den DJ... der ist Hardtrancerentner.


53521276ev0.jpg
 
TE
TE
emcem

emcem

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.11.2003
Beiträge
216
Reaktionspunkte
0
ist kein mehrfamilienhaus, sondern doppelhaushälfte, und ich hab schon immer laut musik gehört, da gabs nie probleme, erst mit der kräftigeren anlage.
 

Godchilla 83

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
5.732
Reaktionspunkte
167
Hmmm, Doppelhaushälfte und trotzdem so ein Ärger?

Tja dann bleibt dir ja eigentlich nix anderes übrig als die Vorschläge alle zu versuchen. Irgendwas unterstellen wegem vibrieren und den bass e bissi raus.

Tomk

ey nix gegen Paul van Dyke, der is Super, natürlich bis auf alle kommerzielle sachen die im fernsehen liefen.
Auf der Mayday legt er jedes Jahr richtige Bretter hin.
Dazu muss man techno natürlich auch en bisschen mögen.
 

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
6.659
Reaktionspunkte
0
emcem hat folgendes geschrieben:

Aber ich will doch Bass ich will die Explosionen spüren,...

Kann ich verstehen. Hat was, wenn der Boden vibriert. Hab auch gerne aufgedreht, bis das Sofa zum Massagesessel wurde.
Aber einmal bin ich während eines Films ins Bad gegangen und betrachtete meinen bedenklich zitternden Spiegelschrank und das darauf abgestellte Deo, was langsam Richtung Kante virbrierte...
Dabei ist das Bad zwei Zimmer vom Wohnzimmer entfernt. Und ich hab im Gegensatz zu so manch anderen hier, die anscheinend ein Stadionbeschallungssystem im Wohnzimmer aufgebaut haben, nur das kleine Teufel Concept E.

Seitdem mach ich also auch leiser. Weniger ist manchmal mehr. Deine Ohren werden es dir in ein paar Jahre danken.
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@Klopper

Ich sag mal so, diese THX Systeme von Teufel sind echt nicht verkehrt. Erst recht mit 2 Subs dran hehe. :D

Braucht zwar nette Nachbarn aber wenn die sich beschweren hör ich's eh nicht, von daher. :mosh: :bigsmile:

Die Gläser in meiner Glasvitrine zitterten auch immer schon so leicht vor sich hin. Die einzelnen Glasplatten habe ich daraufhin mit so kleinen Schaumgummistückchen gedämmt, das Gezitter geht einem sonst irgendwie auf den Geist.
 

Pander

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
4.160
Reaktionspunkte
0
Als sich mal ein Nachbar bei einem Freund von mir beschwert hat, sagte er ihm, er soll verschwinden. Der kam dann auch nicht mehr.

Will mir auch bald ein Teufel Concept holen, allerdings ein kleineres. Habe aber auch ein Problem mit sehr dünnen Wänden. Bei mir im Bad, kann ich sogar oft meine Nachbarin unter mir hören, manchmal sogar sehr deutlich. Muss mal beim Rohr richtig abschallen. Die Dame ist schon älter und hat mich schon mal gelobt, das ich nicht so laut wie der Vormieter bin. Ob das demnächst so bleibt.:bigsmile:
 

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
6.659
Reaktionspunkte
0
@Jaypeekay:
Kanns ja verstehen. Wenn ich die Kohle hätte, würde hier auch schon längst ein Teufel THX-System stehen. Aber man muss realistisch bleiben. Für mein 20m² Wohnzimmer ist das Concept E vollkommen ausreichend.

Wenn ich irgendwann mal Kohle und ein schönes Häuschen habe, kommt auch ein 7.1-System ins Haus. Aber bis dahin gibts vermutlich schon Ultra-THX³ mit 12.4 oder so...
 
Oben Unten