Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin - Rollenspiel weltweit über 1,1 Millionen Mal ausgeliefert

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin - Rollenspiel weltweit über 1,1 Millionen Mal ausgeliefert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Königin - Rollenspiel weltweit über 1,1 Millionen Mal ausgeliefert
 
Und das ist absolut eine Schande. Ein mieses FF bekommt zig millionen und ein wirklich grandioses spiel, dessen größte schwäche es ist zu schnell aus zu sein und man es deutlich länger spielen wollte, hat so wenig verkäufe. Zumal es echt gutepreisnachlässe gab sowohl amazon als auch in aktionen im PSN Store.
Es gibt viel das man in dem spiel verbessern könnte, aber eines hat das spiel das man von anfang an merkt.
Es wurde mit ganz viel liebe hergestellt.
 
Gute Zahlen für ein mittelmäßiges JRPG, das sich nur durch seine gelungene Präsentation abheben kann.
 
Lebe ich in einer Paradox Welt? ^^

Grade Ni No Kuni war für mich das RPG der last Gen schlecht hin
 
Und ich kann es aktuell nicht weiterspielen, weil meine PS3 tot ist... :(
 
Ich finde JRPGs grundsätzlich scheiße. Und da gibts auch keine Ausnahmen.
 
Ich fand das Spiel klasse, eins meiner Lieblings PS3 Games.. Das Problem auf der PS3 ist eben, dass die Konsumenten, nur extreme Gewaltscheiße wollen... Last of Us und CoD verkaufen sich um ein vielfacher...
 
Wobei man da sagen muss das The Last of US noch wenigstens gut ist im Gegensatz zu CoD :D
 
Jedem das seine... ich finde mittlerweile gar keinen Shooter mehr guten, vor allem nicht die mit 3rd Person View... da alles Gears. Ey würde Epic für jeden Cover Shooter ne Lizenzgebühr verlangen können, dann bräuchten sie nicht mehr arbeiten. Vor allem sind diese Spiele nur noch nen Wettbewerb, wer den perverseren Einfall hat...
 
Jedem das seine... ich finde mittlerweile gar keinen Shooter mehr guten, vor allem nicht die mit 3rd Person View... da alles Gears. Ey würde Epic für jeden Cover Shooter ne Lizenzgebühr verlangen können, dann bräuchten sie nicht mehr arbeiten. Vor allem sind diese Spiele nur noch nen Wettbewerb, wer den perverseren Einfall hat...

Es gab auch schon vor Gears of War 3rd Person Shooter mit Deckungssystem ;)

Für mich war The Last of Us auch weniger ein Shooter. Zumindest hab ich`s nicht so gespielt, sondern die Gegner wenn möglich, immer lautlos ausgeschaltet.
 
Es gab auch schon vor Gears of War 3rd Person Shooter mit Deckungssystem ;)

Ne nicht in dieser Dimension... jedes Spiel dieses Genres ist mittlerweile Gears of War... einfach weil die gesamte Industrie nichts bessere zu tun hat, als eine Kopie nach der anderen zu bringen.

Für mich war The Last of Us auch weniger ein Shooter. Zumindest hab ich`s nicht so gespielt, sondern die Gegner wenn möglich, immer lautlos ausgeschaltet.

Meinetwegen... es ist auch nicht brutal usw.
 
Ich fand das Spiel klasse, eins meiner Lieblings PS3 Games.. Das Problem auf der PS3 ist eben, dass die Konsumenten, nur extreme Gewaltscheiße wollen... Last of Us und CoD verkaufen sich um ein vielfacher...
Bei mir lag eher das Problem im Kampfsystem -_-
Also wenn man schon ne JRP Homage an alte Zeiten
Zaubern will...dann sollte man auch Rundenkämpfe mit
an Bord haben ;) Aber nachgehollt wirds auf jeden Fall!
 
Bei mir lag eher das Problem im Kampfsystem -_-
Also wenn man schon ne JRP Homage an alte Zeiten
Zaubern will...dann sollte man auch Rundenkämpfe mit
an Bord haben ;) Aber nachgehollt wirds auf jeden Fall!
Das sehr bescheidene Kampfsystem war leider nur einer von vielen Minuspunkten für mich, wenn auch ein sehr großer. Dazu kommen schlecht geschriebene Dialoge, flache Charaktere (zumindest bis zu dem Punkt, an dem ich gespielt hab) und die ewig gleichen öden Nebenquests der NPCs.

Nee nee, ich weiß echt nicht, warum so viele Leute das Spiel so toll finden (abgesehen von der wirklich gelungenen Grafik und Präsentation).
Ich könnte spontan sicher mindestens 10 klassische JRPGs aus der letzten Konsolen-Generation aufzählen, die mir deutlich mehr Spaß gemacht haben. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :)
 
Kein schlechtes Spiel aber der Anfang ist viel zu schleppend.
Da werden sogar die Funktionen des Rechten und linken Sticks erklärt.
 
Ich habs schon einmal gesagt und sage es auch jetzt wieder, Ni No Kuni ist mein Spiel der letzten Generation gewesen. Schade, dass sich Schund wie die FFXIII Trilogie so viel besser verkauft.
 
Das sehr bescheidene Kampfsystem war leider nur einer von vielen Minuspunkten für mich, wenn auch ein sehr großer. Dazu kommen schlecht geschriebene Dialoge, flache Charaktere (zumindest bis zu dem Punkt, an dem ich gespielt hab) und die ewig gleichen öden Nebenquests der NPCs.
Grad wegen StudioGhbli hätte ich damit nicht gerechnet Vllt ne etwas unbeschwerte
aber voll Liebe strotzenden Story und vorallem Characktere O.o Naja...der Grafikstil wird noch
Grund genug sein es für 20€ mal mitzunehmen ^^ Bin also gespannt ;) (nur hab ich gar
keinen Bock auf das Kampfsystem :p )
 
Zurück