Modern Warfare 3: Infinity Ward schockt die Spieler erneut

Stell dir vor, CoD bringt einen Schocker und keinen interessierts...

Das ist reine PR und funktioniert offensichtlich super. Und das jedes Jahr aufs neue, immer wieder. Die Leute bei Activision lassen jetzt vermutlich die Korken knallen.
 
ich fand die szene atmomäßig echt gelungen.
war auch ein bisschen gescchockt weil ich mit dem einschlag nicht wirklich gerechnet hab.
ein spiel für erwachsene... und nicht übertrieben vor allem auch nicht in der gewaltdarstellung, sowas passiert im krieg.
dass kinder sterben will ich auch nicht haben und nicht sehen, aber der schock hat gesessen.
 
Warum wird da jetzt wieder so ein Theater gemacht? Weil es Call of Duty ist !

Bei Homefront von THQ sieht man aus einem fahrenden Bus heraus, wie ein flüchtender Passant auf offener Straße erschossen wird, ein lauter Knall entseht, Blut spritzt an die Scheibe des Busses, nur wenige Sekunden später sieht man wie die Eltern eines Kindergartenkindes an einer Mauer stehend erschossen werden. Kurz bevor die Eltern hingerichtet werden, sagt die Mutter noch zu ihrem Sohn "sieh da nicht hin", danach sieht man den kleinen auf die beiden blutüberstömten Körper zulaufen und weinen.

Warum wurde da nicht drüber berichtet? Weil das Spiel Homefront hieß und nicht CoD.
 
Da wurde damals genauso drüber berichtet und gefragt ob sowas nötig ist oder nicht. Also man muss CoD da jetzt nicht als "Märtyrer" oder Opferlamm darstellen.
 
alpha_omega hat folgendes geschrieben:

Warum wird da jetzt wieder so ein Theater gemacht? Weil es Call of Duty ist !

Bei Homefront von THQ sieht man aus einem fahrenden Bus heraus, wie ein flüchtender Passant auf offener Straße erschossen wird, ein lauter Knall entseht, Blut spritzt an die Scheibe des Busses, nur wenige Sekunden später sieht man wie die Eltern eines Kindergartenkindes an einer Mauer stehend erschossen werden. Kurz bevor die Eltern hingerichtet werden, sagt die Mutter noch zu ihrem Sohn "sieh da nicht hin", danach sieht man den kleinen auf die beiden blutüberstömten Körper zulaufen und weinen.

Warum wurde da nicht drüber berichtet? Weil das Spiel Homefront hieß und nicht CoD.

++++++++++
Sehe ich auch so, bei CoD geht ein riessiger Aufschrei durch die Presselandschaft. Bei anderen Shooter(auch Thirdperson und Taktikshooter) ist ein ähnlich hoher Gewaltgrad vorhanden ,das ist dann aber nur Makulatur. Es geht jetzt ganz sicher nicht darum den Shooter CoD als "Opferlamm" oder Märtyer darzustellen, ich finde das ist eine Scheinargumentation.
 
Ich find nur das "Geheule" nervig. Andere Spiele werden dafür ebenso kritisiert und nicht nur CoD. Wenn dieser Eindruck entsteht, dann liegt es daran, dass CoD eben neben BF und CS einer der bekannteste Shooter ist. Ausserdem denke ich, wer so "plump" und plakativ solche Szenen einsetzt (sei es jetzt Homefront oder CoD oder sonst was), der muss sich eben auch die Kritik gefallen lassen. Ich habe es ja in einem vorigen Beitrag schon erwähnt: Für mich sind solche Szenen nichts weiter als ein Propagandamittel das ein guter Shooter nicht nötig hat oder haben sollte(auch wieder egal ob es CoD oder Homefront oder sonstwas ist)
 
Mersadion hat folgendes geschrieben:

Ich find nur das "Geheule" nervig. Andere Spiele werden dafür ebenso kritisiert und nicht nur CoD. Wenn dieser Eindruck entsteht, dann liegt es daran, dass CoD eben neben BF und CS einer der bekannteste Shooter ist. Ausserdem denke ich, wer so "plump" und plakativ solche Szenen einsetzt (sei es jetzt Homefront oder CoD oder sonst was), der muss sich eben auch die Kritik gefallen lassen. Ich habe es ja in einem vorigen Beitrag schon erwähnt: Für mich sind solche Szenen nichts weiter als ein Propagandamittel das ein guter Shooter nicht nötig hat oder haben sollte(auch wieder egal ob es CoD oder Homefront oder sonstwas ist)

+++++++++++++++++++++++
Da hast Du auch wieder Recht! Aber schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten, damit MW3 wieder in aller Munde ist, das wäre es auch ohne solche Efekthascherei-Szenen, aber es ist schon eine fragwürdige "Werbekampagne" die CoD und andere Shooter mit ihrer Brutalität und inszsenieren. Wobei solche Szenen natürlich nichts über die Qualität und Quantität aussagen...
 
Das wollte ich damit auch nicht behaupten. Mir ging es nur darum, dass ein gutes Spiel (und das ist MW bzw die Vorgänger ja auch wie die Verkaufszahlen belegen) auch ohne solche gezielte Marketingprovokation Erfolg hätte. Ich finde es eigentlich traurig das Entwickler zu solchen Mitteln greifen müssen.
 
Mersadion hat folgendes geschrieben:

Das wollte ich damit auch nicht behaupten. Mir ging es nur darum, dass ein gutes Spiel (und das ist MW bzw die Vorgänger ja auch wie die Verkaufszahlen belegen) auch ohne solche gezielte Marketingprovokation Erfolg hätte. Ich finde es eigentlich traurig das Entwickler zu solchen Mitteln greifen müssen.

+++++++++++++++++++++++++++
Super dann ist ja alles in Butter! Kaufst Du Dir MW3 trotzdem?
 
Nicht zeitnah. Momentan hab ich noch mit Arkham City zu tun, danach warten Uncharted 3 und Rage und nächste Wochen steht ja auch schon wieder Skyrim ins Haus. Da müssen sowohl MW3 als auch BF3 momentan hinten an stehen. Nichts desto Trotz halte ich beides für sehr gute Spiele. Wie bereits gesagt wurde ist BF3 mit seinem MP (abgesehen von Origin auf dem PC) ein Brett und MW ist eben spielbarer Michael Bay
 
Mersadion hat folgendes geschrieben:

Nicht zeitnah. Momentan hab ich noch mit Arkham City zu tun, danach warten Uncharted 3 und Rage und nächste Wochen steht ja auch schon wieder Skyrim ins Haus. Da müssen sowohl MW3 als auch BF3 momentan hinten an stehen. Nichts desto Trotz halte ich beides für sehr gute Spiele. Wie bereits gesagt wurde ist BF3 mit seinem MP (abgesehen von Origin auf dem PC) ein Brett und MW ist eben spielbarer Michael Bay

+++++++++++++++++++
Puhhhh!! Dann hast Du ja es richtig streng!;):D :D! Ich wünsche Dir viel Spass!!
 
Mersadion @
Das wollte ich damit auch nicht behaupten. Mir ging es nur darum, dass ein gutes Spiel (und das ist MW bzw die Vorgänger ja auch wie die Verkaufszahlen belegen) auch ohne solche gezielte Marketingprovokation Erfolg hätte.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + +

Bitte??? In MW, also Teil eins wurde nen Präsident öffentlich hingerichtet und bei World at War war es dem Spieler freigestellt auf sich ergebene deutsche Soldaten zu schießen.

Sogenanntes Schockmaterial gab es also auch schon vor der Flughafenszene, aber da hat sich das Spiel auch noch nicht 20 Mio. mal verkauft.

Achja und zeig mir mal ne News mit der Überschrift "Homefront schockt die Spieler". Viel Spaß beim Suchen ;)
 
Mir als Papa gefällt sowas überhaupt nicht. Das is wie bei Homefront. Am Anfang dacht ich, könnt ein geiles Spiel werden. Dann die Hinrichtung mit dem Kind -> Kein Bock mehr, xbox aus, Spiel zurück in die Videothek.

Früher hab ich auch die Ansicht vertreten, dass das halt die Realität ist und von daher gar kein so großer act. Erst heute kann ich verstehen, wie scheiß furchtbar das eigentlich ist und deswegen will ich das nich sehen.
Ich wette keiner der Programmierer oder Verantwortlichen für diese Szene hat ein Kind.
 
In MW wird ein Krieg dargestellt und nicht die Geschichte vom Sandmännchen erzählt.
Das hier endlich auch mal arme unschuldige Kinderchen sterben, macht das ganze nur autentischer.
 
Zurück
Oben Unten