Microsoft...: ...gibt den japanischen Markt auf ?

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
@meyer christophe

dann kannst du aber jedem japanischem rollenspiel vorwerfen, Final Fantasy ähnlich zu sein. gewisse elemente wiederholen sich halt, solange man sich in einem genre befindet und nicht nur da... ;)

davon ab, war Final Fantasy auch nicht das erste rollenspiel überhaupt. und wenn sich der meister persönlich nicht mal an seinem eigenen baby orientieren darf - wer dann ? ;)
 
M

Meyer Christophe

Guest
eleven59pm

Stimmt schon. Aber du schreibst:

"Und man muß es einfach sagen, die Konsole an sich wirkt auf die Japaner einfach nicht HiTech genug. Und das ist der wahre und schwerwiegendste Grund überhaupt! Den Japanern missfällt einfach die Lautstärke das große Netzteil, selbst die Tatsache das die Konsole im Vergleich zu den andern keinen Einsaugschacht hat, glaubt mir ich studier Japanologie, das ist vom Produktdesign her, vom reinen äußerlichen Design den Japanern einfach unsympatisch. Die haben ein ganz anderes Empfinden für Ästhetik, was ich auch selber noch immer nicht versteh, aber das ist einfach der Grund warum man sich lieber ne Wii oder ne PS3 ins Wohnzimmer stellt.

Von dem HD Laufwerk will ich jetzt gar nicht erst anfangen. Da fühlt man sich ja zu Sega CD 32 Zeiten zurückversetzt..."

Du bist die letzten 3 Jahre nicht in einem Forum gewesen oder? Es gab zu xbox1 Zeiten eine riesige Diskussion über den Design der xbox....sie sei unpassend und zu gross für die Japaner usw....und dann kam noch der riesige Flopp von Microsoft mit einem speziellen xbox Kontroller für die KLEINEN HÄNDE der Japaner....arghhhh war damals sehr bitter....diese Diskussion über Design usw gab es fast 1 Jahr lang.....

Microsoft wusste vor mehreren Jahren davon....wieso hat Microsoft dann etwas später eine riesiege laute xbox360 herausgebraucht....RIESIEGES Netzteil und externes HDDVD Laufwerk.......diese Designdiskussion gab es schon lange....und jeder weiss seit mehreren Jahren auf was die Japaner stehen.

Microsoft hat da definitiv Mist gebaut.....UND WUSSTE DAVON!!!!
 
B

Bill G4tes

Guest
Meyer Christophe hat folgendes geschrieben:

Microsoft hat da definitiv Mist gebaut.....UND WUSSTE DAVON!!!!



--------------------------

Ja, schon recht...das gilt allerdings nur für die Japaner.Und das es auch ohne Japan geht, beweist Microsoft gerade ziemlich gut.

@hektor

Junge,Junge...ich gebe dir mal einen Tipp:

Sony ist nicht der einzigste Konsolenhersteller, der einen "Plan" hat.

Und ob sich die Investitionen, für die 360, nun lohnen oder nicht...wissen die Jungs von MS wohl besser einzuschätzen als du.

Wenn keiner der Hersteller heutzutage ein Risiko eingehen würde, wären wir wohl noch in der Konsolen-Steinzeit...
 
F

Franjo

Guest
Also ich mochte die Xbox Konsolen auch nie aber ich finde es auch komisch das auch die 360 ein Reinfall in Japan geworden ist. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt es halt nunmal wieder nicht geklappt für MS. Und diesemal hat die 360 wirklich ein intressantes Software angebot für Asiaten im gegensatz zum Vorgänger.

Wenn das stimmen sollte fänd ich es auch besser wenn sich MS in Zukunft mehr auf Europa konzentriert. MS braucht auch den asiatischen Markt nicht solange sie weiterin in den USA erfolgreich ist ich meine dort war auch die alte Xbox ein Erfolg
 

Ami28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.11.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
Völlig richtig, die sollen lieber in Europa investieren. Wenn sie hier die Preise derartige senken würden, würde das ihnen vielmehr einbringen ob Hardware oder Software
 
M

Meyer Christophe

Guest
MCNintendo77

Kopieren ist ok. Stört mich nicht und lässt sich manchmal nicht vermeiden. Manche RPGs gleichen sich. Das stimmt. Ich konnte aber zur Psone Zeiten viele RPGS zocken die gar nicht Final Fantasy ähnlich sind wie z.B:

-Wild Arms
-Jade Cocoon
-suikoden
-saga frontier
-Vagrant Story
-Legend of Legaia
-Grandia
-Breath of Fire
-Guardian´s Crusade
-Alundra
-King´s Field
-Koudelka

usw...und auf Ps2 gab es dann mehrere Jahre später auch wieder Fortsetzungen zu Breath of Fire, Jade Cocoon 2, Grandia, Legend of Legaia, Suikoden, Wild Arms usw....

Und trotzdem gab es auch bei diesen Fortsetzugen nie Ähnlichkeiten mit Final Fantasy. Sogar Final Fantasys grösster Rivale Dragon Quest 1-8 (in japan noch populärer und erfolgreicher als Final Fantasy) unterscheidete sich immer deutlich.

Ich fang jetzt aber nicht die "früher war alles besser Diskussion an" oder die "damals waren RPGS noch richtige RPGS". Wäre off topic.
 
U

UltraUltimate

Guest
Is doch einfach. Die Japaner hassen die Amis und uns alle auch. Unsere Games finden die sowas von voll schei**e und lahm. Was die brauchen sind LSD-Farben, alles muss möglichst unrealistisch sein, viele perverse mädchenfi*****e Monster und natürlich only made in Japan.

PS: Ich habe nichts gegen Japaner!
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
UltraUltimate hat folgendes geschrieben:

Is doch einfach. Die Japaner hassen die Amis und uns alle auch. Unsere Games finden die sowas von voll schei**e und lahm. Was die brauchen sind LSD-Farben, alles muss möglichst unrealistisch sein, viele perverse mädchenfi*****e Monster und natürlich only made in Japan.


PS: Ich habe nichts gegen Japaner!

-------

das hast du jetzt allerdings bewiesen... ;)
 
S

Speedcore23

Guest
Besser die wuerden die wixbox360 komplett aufgeben, aber dann waer der paketdienst arbeitslos, wenn er keine rodboxen mehr abholen muesste
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
@ Speedcore

Also manchmal hat man das Gefühl, du verzapfst absichtlich soviel Mist.
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Natürlich schreiben manche Leute absichtlich dauernd ihren geistigen Dünnschiss hier rein, dagegen ist ja nichtmal was zu sagen...aber muss man das immer mit einer Markenfixierung kombinieren? Und immer die gleichen blöden Sprüche die garnichts mit dem Thema zu tun haben?

Auch Ausdrücke wie "Japsen" müssen doch wohl nicht sein, oder Behauptungen wie "alles Kinderbeischläfer da". Rassistischer gehts wohl kaum noch...

Auch interessant ist immer das rumgeheule mit dem MS Monopol, denkt ihr ein Sony Monopol wäre besser? MS hat mir im Videospielgeschäft noch nix getan, Sony mit dem Importverbot und der Schließung von LikSang schon. Aber man misst ja gern mit zweierlei Maß...
 

El Commandante

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.04.2007
Beiträge
498
Reaktionspunkte
0
Und noch einmal "Japsen"! Das musste einfach sein.;-) Und dass da viele Kinder mögen, weiß doch jeder. Rassismus wäre es, wenn wir sie dafür verurteilen würden. Und das tut doch hier keiner.
 
P

Prison46

Guest
Ich kann eigentlich nur sagen,das Ms das machen sollte,dann können sie sich auf die letzten beiden Märkte konzentrieren.
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
@Bill G4tes:"Junge,Junge...ich gebe dir mal einen Tipp: Sony ist nicht der einzigste Konsolenhersteller, der einen "Plan" hat."
Hä? Was habe ich mit Sony zu schaffen? Ich halte die PS3 zwar für technisch einiges besser als die Dröhnkiste von MS aber denke nun wirklich nicht das Sony einen Plan hat.

"Und ob sich die Investitionen, für die 360, nun lohnen oder nicht...wissen die Jungs von MS wohl besser einzuschätzen als du."

Ähm, wenn eine Firma mit einem Produkt Milliardenverluste macht lohnt sich es nicht. Natürlich hoffen die MS-Leute das sich die Xbox irgendwann rentiert, aber Tatsache ist auch (schon mal Finanzzeitschriften gelesen) daß schon verschiedene Analysten MS zur Abstossung des Konsolensegments geraten haben und die Aktieninhaber langsam zu murren beginnen weil die Box Geld verschlingt wie nur irgendwas.

"Wenn keiner der Hersteller heutzutage ein Risiko eingehen würde, wären wir wohl noch in der Konsolen-Steinzeit..."

Das ist war, ich frage mich nur was das mit der Xbox zu tun hat? MS ist wohl der einzige der drei aktuellen Konsolenhersteller der kein Risiko eingangen ist. Einen abgespeckten PC in ein plumpes Gehäuse packen kann jeder, nur beim Marketing hat MS natürlich wieder Hochklasse bewiesen. Sony war zu überheblich und dachte die PS3 wird sich so oder so verkaufen und brachte ein Multimediasystem heraus das an den Wünschen der Kunden vorbeigeht. Nintendo dagegen hat etwas gewagt und auf ganzer Linie gewonnen.

Höre dir doch mal die Bosse von MS an, was für Kommentare die in letzter Zeit abgeben, denen ist die ganze Konsolensache schon sehr peinlich, da dabei nur Milliardenverluste und Negativschlagzeilen für MS herauskommen.

Ich denke in ein paar Monaten werden die 360-Besitzer genauso heulen wie vor kurzem die Xbox1-Besitzer als sie von MS fallengelassen wurden.
 
B

Bill G4tes

Guest
@hektor

Hmm, vielleicht solltest du die mal die "Bosse" von MS anhören...

Zitat:

Berlin (dpa) - Microsoft will mit Spielkonsolen erstmals in der Unternehmensgeschichte Gewinne machen. «In diesem Geschäftsjahr sind wir sowohl mit der Xbox als auch mit der gesamten Unterhaltungssparte auf Kurs», sagte Bereichsleiter Robbie Bach der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin.

Im Konkurrenzkampf mit Apples iPod hat der weltgrößte Software-Hersteller jedoch nichts Neues zu vermelden: Wann der Zune-Player nach Europa kommen soll, sagte Bach nicht.

Die seit dem Xbox-Start im Jahr 2001 entstandenen Verluste rechtfertigte Bach damit, dass der Markteintritt als langfristige Investition zu sehen sei: «Konsolen sind enorm wichtig für die Unterhaltungsbranche, sie sind ein strategischer Anker.» Die Xbox habe Microsoft etwa die Vermarktung von Videos und Online-Diensten ermöglicht. So seien in der Community «Xbox live» sieben Millionen zahlende Spieler registriert.

Derzeit hinkt die Xbox beim Absatz der Nintendo-Konsole Wii hinterher. Diese ist zwar technisch unterlegen, hat aber mit kreativen Ideen viele Gelegenheitsspieler - so auch Frauen und ältere Menschen - überzeugt. Bach widersprach dem Vorwurf, der Konzern aus Redmond habe diese Zielgruppen vernachlässigt: «Wir kennen diesen Trend.» Sport-Simulationen wie «Fifa» oder Musikspiele wie «Guitar Hero» gehörten zu den erfolgreichsten Xbox-Produkten. Den Konkurrenzkampf mit Nintendo spielte er herunter: «Nintendo richtet sich an eine andere Zielgruppe, wir konkurrieren nur in einigen Bereichen.»

Trotz neuer Zielgruppen - große Hoffnungen knüpft Microsoft an ein Spiel, das vor allem bei jungen Männern beliebt ist. Der Ego-Shooter «Halo 3» werde ein Meilenstein, hofft Bach: «Wir erwarten die besten Verkaufszahlen in der Geschichte der Spielkonsolen.» Vorgänger «Halo 2» ging am ersten Verkaufstag 3,5 Millionen Mal über den Tresen - diese Zahl soll der Nachfolger übertreffen. Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart am 26. September fährt der Konzern nun eine aufwendige Werbekampagne für das Spiel.

Während Microsoft seine Konsole offensiv bewirbt, äußerte sich Bach über den MP3-Spieler Zune zurückhaltend. Zurzeit konzentriere sich das Unternehmen bei der Vermarktung auf die USA. «Wir wollen den Markt erst verstehen», so Bach. Er könne daher noch nicht sagen, wann das Konkurrenzprodukt zu Apples iPod in Europa verfügbar sei. Einem Zune-Handy als Antwort auf das iPhone erteilte der Microsoft-Manager eine Absage. «Wir werden bei Mobiltelefonen weiterhin als Software- und Service-Anbieter auftreten», sagte Bach.

In Zukunft will Microsoft verstärkt auch die Wohnzimmer erobern. Mit einer Ausstellung zum «Digital Lifestyle» zeigt der Software-Konzern derzeit in Berlin, wie sich Computer und MP3-Spieler, Fernseher und Spielkonsole vernetzen lassen. Damit ist es zum Beispiel möglich, Urlaubsfotos auf dem Fernseher anzusehen oder die Musik vom MP3-Player im Wohnzimmer laufen zu lassen. Microsoft wolle zeigen, dass die Konfiguration der Geräte einfach ist, sagte Bach: «Der Kunde will nicht darüber nachdenken.»

Zitat Ende


;)
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
Bill G4tes hat folgendes geschrieben:
"... sagte Bereichsleiter Robbie Bach der Deutschen Presse-Agentur ..."

Ähm, Robbie ist nur der Chef der Xbox-Abteilung. Natürlich sagt der nicht, das MS im Konsolenmarkt versagt hat und Milliarden Dollar verpulvert. :)


"In Zukunft will Microsoft verstärkt auch die Wohnzimmer erobern. Mit einer Ausstellung zum «Digital Lifestyle» zeigt der Software-Konzern derzeit in Berlin, wie sich Computer und MP3-Spieler, Fernseher und Spielkonsole vernetzen lassen. Damit ist es zum Beispiel möglich, Urlaubsfotos auf dem Fernseher anzusehen oder die Musik vom MP3-Player im Wohnzimmer laufen zu lassen. Microsoft wolle zeigen, dass die Konfiguration der Geräte einfach ist, sagte Bach: «Der Kunde will nicht darüber nachdenken."

Das ist ja fantastisch, man kann Computer vernetzen und MP3s auf diesen abspielen? Sogar Filme? Oh mein Gott da hat MS ja wirklich tolle Innovationen auf Lager. :D
 
T

Tumotu 56600000000

Guest
Verstehe den Sinn darin nicht ganz, wenn man den Japanischen Markt aufgibt, was hilft das dann in den USA und in der EU ?:D
 
B

Bill G4tes

Guest
hektor hat folgendes geschrieben:

Ähm, Robbie ist nur der Chef der Xbox-Abteilung. Natürlich sagt der nicht, das MS im Konsolenmarkt versagt hat und Milliarden Dollar verpulvert. :)



Oh, Mann...also bist du glaubwürdiger als ein Sprecher von MS?

Deine bigotte Arroganz ist echt unglaublich...
 
C

crazynudelsieb

Guest
soviel Polemik hier unterwegs...
MS hats verbockt,daran kann man nix ändern und auch im Westen schauts nicht allzugut aus!
Da fehlt einfach die Erfahrung und MS war immer schon ein wenig Lernressistent^^(Siehe Windows)

Aber auch wenn ich die XBox nicht leiden kann(Aus unter anderem weiter oben genannten Gründen und weil sie mir die Konsoleros als Gegner am PC aufzwingen wollen :P ) will ich sie niemandem schlecht machen, geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und Fehler findet man wohl bei jeder Konsole :)

greetz
nudel
 
Oben Unten