Microsoft...: ...gibt den japanischen Markt auf ?

S

sreveth

Guest
Jetzt ist Deine Meinung zu Microsoft...: ...gibt den japanischen Markt auf ? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Microsoft...: ...gibt den japanischen Markt auf ?
 
T

Toastman

Guest
Wäre absolut logisch dieser Schritt, M$ wird dort nichts mehr reissen und damit dürfte dann auch der japanische Spielesupport wegbrechen. Damit dürfte die 360 noch westlicher ausgerichtet sein und für viele Spieler noch unattraktiver werden, auf der anderen Seite werden sich vermehrt westliche Spielefirmen auf die Plattform stürzen. Aber M$ wird damit nie dem Hardcoremarkt ausbrechen können, so wie es Sony und Nintendo machen.
 

Shaner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
823
Reaktionspunkte
0
irgendwie verstehe ich die japaner in diesen punkt nicht! spiele für die box haben sie genug, im direkten vergleich zu den konkurrenten! doch trotzdem verkauft sich die xbox360 deutlich schlechter...... welche kriterien muss den die xbox 360 noch erfüllen um gute 20´000 stk. in der woche verkaufen zu können........ @eleven Mistwalker wurde in zusammen arbeit mit MS gegründet.....für sony wird nix kommen.....höchsten im handhend markt und vermutlich eher für den ds.......rareware hat ja auch schon spiele für den ds und gba entwickelt :D
 

1withforce

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
210
Reaktionspunkte
0
Also dass man sich verstärkt auf Europa konzentrieren will klingt doch gut, ich hätte daher keine wirklichen Probleme damit, das würde ja auch nicht heißen, dass japanische Entwickler nichts mehr für die 360 bringen
 

Sunshine_XXL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
2.237
Reaktionspunkte
0
Wenn Microsoft den japanischen Markt aufgeben würde, dann hieße das ja nicht, dass japanische Entwickler aufhören, für die XBOX360 zu entwickeln. Japanische Games wie Lost Odysee, Blue Dragon und Co. werden in den USA und in Europa ja genau so gut angenommen, wie ein westliches Halo 3. Ganz abgesehen davon, dass allein durch die Hardwarebasis die japanischen Entwickler auf dem westlichen Markt mit ihren XBOX360-Spielen mehr Kohle machen, als bei sich zu Hause. Mir wäre es ganz recht, wenn Microsoft die "japanischen Energien" in den europäischen Raum verlagern würde. Grund : Woche für Woche mitanzusehen, wie die Japaner nahezu imumun gegen jeglichen XBOX360-Toptitel zu sein scheinen, während sie sich die PS3 wegen absoluten Durschnittstitel nach langem Sparen endlich leisten ist irgendwie frustrierend. Und auch wenn es früher immer hieß, dass die XBOX1 wegen ihres westlichen Spieleangebots keine Chance gegen die PS2 auf dem japanischen Markt hatte, so ist die PS3 in Japan definitiv aktuell die "westlichere Konsole", was das eingeschränkte Spieleangebot anbelangt. Und da sind wir wieder beim Thema "Ich liebe mein Land und alles, was darin produziert wird und schei* auf alles, was einen amerikanischen Stempel trägt" ... und da wird´s dann beim Durchsehen der japanischen Konsolen-Durchverkaufszahlen langsam wirklich lächerlich ... denn mit Entscheidungen zu Gunsten der Qualität hat das rein gar nix mehr zu tun. Und wenn das nicht mehr ausschlaggebend sein soll für massive Kaufentscheidungen, dann läuft da meiner Meinung nach irgendwas nicht ganz rund...
 

eleven59pm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
3.721
Reaktionspunkte
0
Website
www.highscore-dropout.com
@Shaner Ja das bleibt vermutlich Wunschdenken :(

Aber egal es gibt genügend andere RPGs für die PS3, da muß man halt auf ein paar verzichten...

Trotzdem glaub ich kaum das sie jetzt so einfach aufgeben. Aber es gibt auch einfach nicht genügend Spiele die den richtigen 'APPEAL' für den japanischen Markt haben. Jetzt mal nur im Vergleich zur PS3 (Wii hat eh alles geowned)
 

McN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
7.058
Reaktionspunkte
0
hmm, hoffentlich nur ne falschinterpretation. denn wenn ms sich nicht mehr auf japan konzentrieren will, werden wohl auch keine japanischen rpgs mehr kommen und der japanische touch in games würde wohl deutlich nachlassen. in diesem fall würde ich der 360 nicht mehr so zugetan sein...
 
A

Aeris85

Guest
Ich finds sehr verständlich.
Man muss einfach die komplett unterschiedliche Mentalität der Japaner was Spiele betrifft sehen. Die wollen im Großen und Ganzen keine "bösen" Sachen wie Bioshock, Stalker, UT, HL und solche -ich fass die mal so zusammen- ernst gemeinten Actiontitel. Die Japaner stehen eben absolut treffend auf das Wii-Konzept: lustige "Kinderspiele" wie Kororinpa, Trauma Center, Cooking Mama, Mario und solche Sachen. Und sowas wird auf der XBox einfach nicht angeboten, was ja völlig legitim ist. Auf das XBox-Konzept stehen halt viel mehr die Amis und wir Europäer, was sich ja auch 100%ig in den letzten News über Verkaufszahlen weltweit gezeigt hat.

Also: Schlaue Entscheidung, denn Microsoft muss wahrscheinlich mehr Geld in den japanischen Markt reinpumpen, als wieder dabei herausspringt, also ist es sinnvoll, es gleich ganz zu lassen.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
Der Witz an der Sache mit dem japanischen Markt ist ja, dass die 360 sehr wohl japanische Software bietet. Und wer sich mal die japanische Softwareauswahl richtig ansehen würde würde das auch bestätigen können.

Oder würdet ihr Supermarkt-Simulationen, Blue Dragon, A-Train, Lost Odyssey etc. nicht japanisch nennen?

Da muss mir keiner mit dem Argument kommen, dass die 360 keine Spiele für den japanischen Markt hätte. Dieses Gerücht hält sich sonderbar hartnäckig!
 
F

Feuervogel

Guest
In Japan kann man einfach nichts verkaufen was nicht aus Japan kommt, jedenfalls nicht wenn es eine japanische Alternative gibt. Und die muss noch nichtmal besser sein. Es gibt in der westlichen Welt hervorragende Autobauer z.B. die weltweit hoch geschätzt und teuer bezahlt werden, in Japan trotzdem keinen Fuß fassen können. So ist das nunmal.

@Toastman and Sonyfanboys: Wieso müsst ihr eigentlich jeden Mist der die XBox betrifft sofort auf die PS3 umrechnen? Die japanisch ausgerichteten Spiele wurden bisher in Japan kaum verkauft (keine Hardwarebasis) und wenn es in Japan die Konsole gar nicht mehr geben würde wäre das auch nicht groß anders.
 

eleven59pm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
3.721
Reaktionspunkte
0
Website
www.highscore-dropout.com
@Sunshine, Die PS3 die westlichere Konsole??

Eehhh Shitsu wa kore wa baka no hanashi desu!

Ich mein guck dir mal an was für die PS 3 kommt: White Knight Chronicles + Record of Agarest War, Valkyrie of the Battlefield, das sind schon mal drei Exklusive Rollenspiele, die für die PS3 kommen, von denen einss nächste Woche erscheint. Dazu kommen noch die Multititel wie Eternal Sonata und The Last Remnant. Von Final Fantasy 13 ganz zu schweigen. Japan ist nunmal ein Rollenspielland, und da hat die PS3 momentan eindeutig mehr zu bieten. Mistwalker hat bisher ein einziges Spiel released und eins angekündigt, die zwar bestimmt fett sind, aber die einfach nicht ausreichen das von der PS3 angekündigte aufzuwiegen. Die japaner warten einfach noch mit der NextGen!

Das es MS nicht schafft die Japaner zu überzeugen, bis die großen Kracher für PS3 rauskommen daran istz eindeutig das Line Up Schuld. Nehmen wir zum Beispiel Capcom: Die haben zwei Actionspiele rausgebracht, Lost Planet und Dead Rising, die eher für den westlichen Markt ausgelegt sind. Lost Planet sollte auch den Japanern gefallen, aber es ist einfach ein Genre das nicht soviel Beachtung in Japan findet. Ein storybetontes Actionspiel wie DMC4 schon eher aber das ist wie soviel anders Multi.
Das einzige passable exklusive Fightgame, ein Genre was in Japan sehr wichtig ist, ist DOA. Aber dagegen hat die PS3 Tekken und ein Virtua Fighter
was ein halbes Jahr früher rauskam. Auch hat die 360 kein Jump n Run wie zum Beispiel Ratchet and Clank.

Und auch innovative Ideen wie Eye of Judgement, (solche Kartenspiele sind bei japanischen Kids unglaublich beliebt) oder Little Big Planet oder Mainichi Isshou sowas ist auf der 360 nicht mal annähernd in Aussicht!

Wie gesagt die Japaner warten noch mit der NextGen wie man sieht, und wenn man die großen exklusiven Titel betrachtet für die es keinen Ersatz gebe, dann hat MS nur Halo3 zu bieten.

Aber da hat Sony MGS4. Und welches von den beiden japanischer ausgerichtet ist brauch ich ja wohl net zu sagen.

Gerade auf der jetzigen TGS sieht man ganz genau wo die Japanisch orientierten Spiele rauskommen. Und die innovativeren.
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
@Aeris: "Also: Schlaue Entscheidung, denn Microsoft muss wahrscheinlich mehr Geld in den japanischen Markt reinpumpen, als wieder dabei herausspringt, also ist es sinnvoll, es gleich ganz zu lassen."

Also dann müsste MS aber die Xbox insgesamt fallen lassen, den da pumpt MS schon seit Jahren viel mehr Geld rein als rauskommt. Ich halte es aber nicht für so unwahrscheinlich das MS die Xbox insgesamt fallen lässt wenn sich die Lage nicht bessert bzw. wenn durch Halo3 nicht drastisch mehr Boxen verkauft werden. Die Xbox läuft ja nun auch im Westen nicht gerade hervorragend.

Und andererseits ist MS die ganze Lage momentan wohl auch eher peinlich. Da kommt plötzlich so eine, im Gegensatz zu MS, popelige Firma wie Nintendo und krempelt den ganzen Konsolenmarkt um, indem MS seit Jahren trotz Milliardenausgaben nicht richtig Fuß fassen kann und nur durch Negativschlagzeilen von sich reden macht (Xbox ist laut, Xbox-Komponenten sind technisch minderwertig, Xbox zerkratzt DVDs, Xbox gehen kaputt etc.), das färbt ja auch auf die restliche Firma ab.
 

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
MS braucht einfach eine VORZEIGE REIHE für die 360 in Japan, Spiele wie Blue Dragon oder Eternal Sonata sind gut, aber es fehlt der Name. Ein PS3 kann mit Final Fantasy, Metal Gear und Monster Hunter (wohl das im momentan angesagteste Japan Game) aufwarten. Berühmte Reihen wie Resident Evil und DMC kommen viel zu spät, und dann auch noch gleichzeitig mit der PS3 Version. Mit HALO, GoW und Bioshock (für mich alle Jahrhundertsspiele) kommt MS in Japan nicht weit, und das sollte jeder langsam wissen. Ausserdem macht MS irgendetwas falsch am Marketing, denn der Name Xbox soll in Japan nicht gerade angesagt sein. Das erinnert mich irgendwie an Segas Dreamcast, der ja bekanntlich nicht allein an seine Software Line-Up gescheitert ist...
Mit der 1 Mrd. US$ Rückstellung, die MS die Garantie aufbringt, hätten sie locker alle oben genannte Spielereihe aufkaufen können, schade eigentlich ;)
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
@Nisssin: "HALO, GoW und Bioshock (alle für mich Jahrhundertsspiele)"

Naja alles drei gewöhnliche Ballerspiele mit 08/15-Story, das einzig besondere ist die nette Grafik. Da kann man in Japan wohl keinen für begeistern, mich übrigens auch nicht. :)

"Mit der 1 Mrd. US$ Rückstellung, die MS die Garantie aufbringt, hätten sie locker alle oben genannte Spielereihe aufkaufen können"

Naja aber dann hätten sie die Milliarde ja vorher beim technischen Design der Xbox verbrauchen müssen, damit es damit nicht so viele Probleme gibt. ;-)
 

shannra666

Neuer Benutzter
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
@ hektor:
naja 08/15 ist die Story nun nicht, sie haben zwar keine so starke Charakter identifizierung wie in MGS oder Final Fantasy
Dafür weisen GOW und Bioshock, einen Immensen Spielfluss auf, von dem man sich nicht so schnel losreissen kann.
Dieser Flow fehlt Z.B. Final Fantasy seit dem 7. Teil. Der 9. war nochmal ein Lichtblick, aber danach war für mich die Serie nicht mehr das was sie mal war.
 
M

Mr-Q

Guest
Naja mag vielleicht hart klingen aber die Japaner sind halt alle Fanboys die keine eigene Meinung haben und anscheinend nur in der Masse denken. Anders lässt sich das Disaster mit der Xbox 360 dort schon fast nicht mehr erklären. Es gäbe noch eine Rettung für die Xbox 360 in Japan aber die ist sowas von unwahrscheinlich da glaubt eh niemand dran. Das FFVII Remake müsste exklusiv für die Xbox 360 erscheinen und die Konsole wär am Releasetag sofort ausverkauft.

@Hektor
Aja die Xbox 360 läuft im Westen also nicht gut? Kannst das irgendwie belegen? Ich glaube nicht weil es Schmarn ist den du da erzählst. Wenn die Xbox 360 scho schlecht läuft dann muss das ja bei der PS3 einer Apocalypse gleich kommen ^^
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Wen MS Japan liegen lässt wäre es wohl am besten. Dort reißen sie einfach nichts und Japan ist eh fest in Wii-Hand, da machts doch kaum Sinn. Ihre Stärken liegen im westlichen Markt, sollen sie sich auch darauf konzentrieren, man kann niemandem zu seinem Glück zwingen, auch Japaner nicht.
 

hektor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
1.801
Reaktionspunkte
0
@shannra666: Ich fand GoW und auch Bioschock auch vom Spielfluss nicht wirklich gelungen und im ganzen einfach völlig Innovationslos. Aber das ist ja Geschmackssache.

Es gibt sowieso keine Spieleserien die mich durchweg begeistern, wohl aber einzelne Spiele die das geschafft, in letzter Zeit allerdings nur auf der Wii: Twilight Princess, Resident Evil 4 und Super Paper Mario.

Bioschock machte anfangs Spass, dann wurde es schnell öde (außerdem bekommt es Minuspunkte wegen des frechen Kopierschutzes auf dem PC). Twilight Princess fand ich anfangs eher gewöhnungsbedürftig aber dann super.
 
Oben Unten