Metal Gear Solid 4: Cutscenes und Installationsgröße

Shaner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
823
Reaktionspunkte
0
Wie jetzt.... 90 min nur für eine cutscene oder ingesammt 90 min an cutscenen?
 

Yotso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge
1.326
Reaktionspunkte
0
Ich finde 90 min etwas übertrieben. Das ist doch, als würde ich das spiel mittendrin ausschalten um mir einen film anzusehen.
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Ja, das ist wirklich etwas übertrieben mit den 90mins, wenns denn wirklich am Stück ist...hoffentlich kann man da wenigstens zwischenspeichern oder sogar unterbrechen und später fortsetzen.

Die 4,9GB sind ja auch was schickes...tja da scheint ja nun selbst der Altmeister zu dumm/faul/inkompetent und was sie Fanboys da gerne vom Stapel lassen zu sein.
Bin mal gespannt wie es so wird.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
Viel interessanter als die Cutscenes finde ich die Installationsgröße von mal eben wieder 4,6 GB.

Haben die PS3-Fanboys nicht immer gesagt, dass Installationen an unfähigen Entwicklern liegen?

Also mittlerweile mache ich mir so meine Gedanken über die 40 GB-Festplatte.
 
R

RichA

Guest
installieren find ich ned schlimm, solange die entwickler einen guten grund dafuer haben (warum die es hier tun, keine ahnung).

und 90 minuten O_O wtf!?!? yeah baby yeah!!!
 

gladbecker82

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
869
Reaktionspunkte
0
Bei Cutscenes in "Filmlänge" wäre es doch angebracht gewesen deutsche Synchronstimmen zu wählen.
Irgendwo nicht ganz verständlich warum Konami da nichts macht.
 

old_snake

Neuer Benutzter
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
90 min sind echt viel zu lang. da wird gerademal so der spielfluss unterbrochen um nen film z sehen.und was soll denn da alles passieren???
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
Mittlerweile sind die Installationen auf der PS3 tatsächlich zu einem traurigen Trend geworden. 4,6 GB ist schon unverschämt viel, insbesondere für Besitzer des 20GB-Modells. Ich frage mich, wo denn nun der enorme Vorteil des vielgepriesenen BR-Laufwerks sein soll?

Wem lange Cutscenes nicht zusagen, wird mit MGS4 ohnehin nicht viel anfangen können. 90 Minuten halte ich allerdings ebenfalls für übertrieben; vielleicht sind die Cutscenes ja zu einem gewissen Grad interaktiv.
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
@s010010: Weshalb sollte es keine Besitzer des 20GB-Modells der PS3 geben?
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
s010010 hat folgendes geschrieben:

zum glück gibt es keine "Besitzer des 20GB models"

---------------
In Europa vielleicht nicht, aber in anderen Regionen der Welt schon.
 
J

Judge85

Guest
@Ilmater

was haben die vorteile eines bd-laufwerks mit den vorteilen einer installation zu tun?

beide technologien gehen in unterschiedliche richtungen. auf die bd passen nunmal viele daten, zum beispiel viel video und ton und das in bester qualität, evtl auch viele level und so weiter. die installation hat den großen vorteil das die ladezeiten einfach viel schneller sind, da zieht jedes optische laufwerk den kürzeren. wenn man nun beides zusammen verwendet hat man sehr viel wechselspeicher (bd) und schnelle ladezeiten, da verstehe ich dein problem nicht.

ich persönlich habe nichts gegen die installation, weil diese meist vorteile bringt, wozu hab ich denn eine hdd in der ps3?
 

Ilmater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
2.397
Reaktionspunkte
0
@Judge85: Ich habe sehr wohl etwas gegen Installationen auf Konsolen, da diese unnötig langwierig sind, die oftmals kleinen HDDs vollgemüllt werden und im Falle der PS3 den Konsolenbesitzer gegebenenfalls zum Kauf größerer Festplatten nötigen. Immerhin schafft es die Konkurrenz doch ebenfalls, komplett ohne Installation auszukommen, obwohl dort das Speichermedium der Spiele wesentlich kleiner ist. Von auffallend langen Ladezeiten habe ich bei Xbox360-Spielen, die gänzlich ohne Installation auskommen, noch nichts gemerkt. Daher die verständliche Frage, was denn nun das tolle BR-Laufwerk bringen soll, wenn man die Spiele ohnehin installieren muss (und das gleich "gigabyteweise").
 

Buema

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2007
Beiträge
390
Reaktionspunkte
0
Naja, ärgerlich sind diese Installationen schon. Denn die Festplatten der PS3 sind ja relativ knapp bemessen wenn ich mir die Installationsgrössen mittlerweile ansehe.

Aber auf der anderen Seite muss man Sie auch im Verhältnis sehen.
Sollte die Aussage stimmen das MGS4 eine Doppelschichtige BR komplett ausfüllt, dann wären das ja weniger als 10 Prozent der Daten die ausgelagert werden.
Eine dann durchaus vertretbare Menge.
Anders würde es aussehen wenn das Spiel eigentlich auf eine DVD passen würde, dann wäre ich durchaus verärgert über diese Grösse.

Bessere Ladezeiten sind toll, aber irgendwie rücken die ursprünglichen Vorteile von Konsolen gegenüber dem PC immer mehr in den Hintergrund.

Was ist aus den guten alten Zeiten geworden von Spiel einlegen, laden, spielen.

Das ich mir mittlerweile auf Konsolen Gedanken um Patches, Installationsgrössen, Festplatten, Betriebssysteme, Firmware, etc. Gedanken machen muss, ärgert mich immer öfter.
Dann kann ich in den kommenden Generationen ja schon fast wieder zum PC greifen.

MfG

Buema
 

Socke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
5.452
Reaktionspunkte
0
Buema:
"Das ich mir mittlerweile auf Konsolen Gedanken um Patches, Installationsgrössen, Festplatten, Betriebssysteme, Firmware, etc. Gedanken machen muss, ärgert mich immer öfter."

Also mit meiner 360 und Wii musste ich mir um genanntes noch nie Gedanken machen. Hier und da mal nen kleiner Patch aber da drücke ich auch nur "Ja", warte 1-2 Minuten und alles is in Butter. :)
Ich finde sooo schlimm isses noch nicht aber eines find ich lustig, als MS damals mit der Xbox ins Konsolengeschäft gekommen ist haben einige/viele losgeschrien: "Jetzt kommen die mit Festplatte und MS wird Konsolen zu PCs machen mit all der Scheiße!"

So zurück im hier und heute merke ich dann welcher Hersteller eine Hardware gebaut hat die die Unannehmlichkeiten eines PCs einführt. Installieren, fast wöchentlich Firmware-updates, fröhlicher Festplattentausch (und das muss auch noch sein wenn man mehr als 8 Spiele drauf haben will...). Interessant wie sich manche Dinge so entwickeln. Aber immer böse Microsoft, böse, böse.
 

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
1
@ Socke

Da hast du absolut Recht.

Ich bin nachwievor absolut gegen Installationen im Konsolenbereich. Und wenn es nur darum geht die Ladezeiten zu verkürzen könnte man es auch mit Cache machen wie bei der 360. Davon merkt man als Benutzer überhaupt nichts.
 
J

Judge85

Guest
@Ilmater

bei der xbox360 und dem wii ist eine hdd nicht standard, als wäre eine installation garnicht durchführbar. viele multititel die bei der ps3 eine installation voraussetzen haben einen vorteil gegenüber der xbox360 (kürzere ladezeiten, mehr fahrzeuge bei gta...), das die vorteile nicht so groß ausfallen könnte daran liegen das die entwickler die ps3 nicht 100% im griff haben. ob ein mgs4 auf der xbox360 ohne installation auskommen würde, werden wir wohl nie erfahren, da das spiel so wahrscheinlich nie auf xbox360 erscheinen wird, schon allein wegen der masse an cutscenes.

ich sehe einen großen vorteil beim bd-laufwerk, da auf lange sicht die dvd einfach nicht ausreichen wird und ich hd-filme klasse finde.
 
Oben Unten