Mega-Flop: So viel Geld hat Square Enix durch Marvel-Spiele verloren!

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Naja, man hat das Marvel Universum einfach überstrapaziert - es gibt zwar grundsätzlich viel her. Aber das einzige das man wohl noch nicht verwurstet hat ist "Cpt. Aische" - die Superhelden Power Putze aus dem "Fantastic 4" HQ in OW Manier......bin mir nicht sicher ob ich das überhaupt spielen möchte selbst wenn ichs geschenkt bekommen würde :nut::D
 
Zuletzt bearbeitet:

Yosh1907

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
9.506
Reaktionspunkte
516
Ein captain falafel Spiel und square wäre reicher als elon musk und Bill Gates zamme
 

Gamer2000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
10.303
Reaktionspunkte
82
Captain Porno wäre mal ne Abwechslung...
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Wär mir auch lieber weil ob "Cpt. Aische" oder "Cpt. Falafel"....schlägt im Falle eh in die selber Kerbe *muahaha* - wer sammelt schon gerne freiwillig 500 kalte Döner von irgendwelchen Standard Hochhäusern ......hüstel :nut::D
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Nicht wirklich.....einfach mal ein wenig den Ball flach halten mit dem ganzen "Spider Man" & Co Gedöns - da liegt der Genuss nämlich eher im Verzicht. Lieber nochmal Elden Ring durchzocken oder endlich mal Horizon weiter zocken, macht weit mehr Sinn ;)

EDIT: Wenn ich schon Mojito so ansehe.......WENN schon, dann nur ein vernünftiges Deadpool Game......alles andere bitte gleich canceln !! :mosh: Soll ja angeblich eh Teil 3 irgendwann mal anrollen :cool:
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Würde ich nicht sagen, Avengers hatte durchaus eine sehr gute SP Kampagne, nur hat man die überhaupt nicht beworben.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.078
Reaktionspunkte
574
Und erst zuletzt dachte man sich mit den Guardians man könnte auch mal gute Spiele bringen. :)
 

Mojito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
1.016
Reaktionspunkte
135
ich hoffe ja auf Insomniac's Wolverine.

@maximus1911
Stimmt, ein neues Deadpool wäre mal wieder lustig, die PS4 Fassung war ja gar nicht mal so schlecht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Schön wäre wenn sie sich wieder an Activision orientieren, weil das X-Men Spiel von Raven Software war sau cool damals, vor allem super brutal! :D
 

Pliskin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
15.441
Reaktionspunkte
783
Insomniac hat es mit Spiderman vorgemacht wie das geht und SquareEnix hat sich das leider nicht als Vorbild genommen. Ich meine Spiderman ist glaube ich der erfolgreichste PS4 Exklusivtitel überhaupt und Teil 2 dürfte vermutlich ebenfalls wieder neue Rekorde aufstellen. Auf Wolverine bin ich auch schon mächtig gespannt. Insomniac hat es einfach drauf.

Bin mal gespannt, ob man Crystal Dynamics noch retten kann. So schade was aus denen geworden ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Aber den Grundstein legte Tryarch 2004 mit Spider-Man 2. Von der Formel bliebt wirklich viel übrig und das finde ich ist nur fair das auch zu erwähnen!?

Problem bei Activision war das sie danach nur noch mittelmäßige bis richtig schlechte Teile brachten über Jahre, bis halt Insomniac kam und es erstklassig umgesetzt hatte. Dafür bin ich auch sehr dankbar, Miles Morales find ich z.B. ist eins der besten PS5 Spiele aktuell.

Activision hat halt alle seine durchaus guten Studios zu CoD Entwicklungen verdonnert mit dem Resultat das alles andere Mist wurde bzw. nicht mehr entwickelt wurde.

SquareEnix muss man sagen hatte leider ganz andere Vorbilder bei Avengers...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

4daLiberty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
6.290
Reaktionspunkte
15
Gut, Lord, dass Du Spider-Man 2 erwähnst, denn Insomniac hat natürlich super Arbeit geleistet, aber es ist halt doch Open-World. Hätte man z.B. bei Avengers (ich hab es nur mal etwa 1-2 Stunden Probe gespielt) nur die linearen Abschnitte gehabt und das ganze Spiel einfach auf Hardcore- Retro getrimmt, hätte der ganze Games-as-a-Service-Anteil rausgekonnt und hätte auch nicht so viele Resourcen und Entwicklungskosten verschlungen.

Einfach ein Hardcore-Singleplayer-Game linearer Art und viell. höchstens gut gemachte Pseudo-Open-World, ihr wisst schon, halt eher was Sony macht und eher noch an dem dran, was früher gängig war, dann wär der seltsame Beigeschmack mit diesen seltsamen Füllmissionen in diesen seltsamen Gebieten, die wie aus einer Instanz eines MMOs aussehen und dem ganzen Monetarisierungsgestank nicht dabei gewesen.

Jedenfalls gings mir so, dass ich erschrocken war, als ich zu der E3 Demo oder wo das gezeigt wurde mit dem Brückenkampf erzählt wurde, dass es eigentlich kein lineares Spiel wird, aber eben auch kein Open-World-Game sondern "Linear-und-doch-Games-as-a-Service-Mischmasch" das nur ein Teil davon wird. Da wars für mich schon etwas untendurch.

Ich mein grad Cystal Dynamics- Pandemonium 1+2, Gex 3D+ Deep Cover Gecko, Legacy of Kain: Soul Reaver 1+2+Blood Omen 2+Defiance, Tomb Raider Legend+Anniversary+Underworld und was weiß ich was ich ausgelassen hab und dann die recht schlechten und teils aufgesetzten Open-Worlds der jüngsten Tomb Raiders und dann Avengers- argl...die haben schon bessere Zeiten gesehen.

Lord, da fällt mir zu Deinem Thema das geliebte Kultstudio Raven Software ein- ich mein wer Wolfenstein (2009) eine Hub-World oder wie man das nennen mag verpasst hat, der war auch nicht ganz sauber und das hätte sich auch besser verkaufen dürfen und Singularity wurde auch verschmäht.

(Muss mich leider auch zu denen zählen, die beide nicht neu gekauft habe- kurz hab leider persönlich nix zum Gegenteil beigetragen :( ).
 
Oben Unten