Konami: Große Veränderungen, aber kein Aus für die Spiele-Abteilung

G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Solche Umstrukturierungen erlebe ich alle zwei Jahre... :D

Da würde ich jetzt nicht allzu viel rein interpretieren.

Mich wundert aber das es um Konami so still geworden ist, weil Capcom oder SquareEnix sind Nachwie vor präsent, wenn es um AAA Spiele geht.
 

maximus1911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2006
Beiträge
16.568
Reaktionspunkte
718
Wahnsinn, wenn man sich so an alte NES und SNES Zeiten zurück erinnert........gabs ja fast nur Konami und Top Games ohne Ende fast. 8)
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
Also ein Aus für die Spiele-Abteilung. Die haben doch die komplette PS4- und Xbox-One-Generation schon fast nix mehr gebracht. Nur Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain und PES. Dann diese unsäglichen Abfallprodukte Metal Gear Survive und dieses schändliche Contra. Von denen kommt nix mehr. Das Thema hat sich erledigt. Wenn mit drei Studios schon nix kam, was soll dann mit einem noch kommen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Und dann kam MGS5 Phantom Pain! :D

Die Ironie ist aber das es mein meistgespieltes XBOX One Spiel war!
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Ich hätte lieber ein AN für die Spiele-Abteilung :D
 

NoctisLucis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.12.2007
Beiträge
179
Reaktionspunkte
0
Konami scheint Tod zu sein was gaming betrifft. Die letzte Zeig nur unterirdisches Zeugs und... PES das war‘s. Dabei hocken die auf geilen Marken. Sollen se halt die lizenzen an studios verkUfen die was geiles liefern oder si endlich mal wieder auf ihre Basis konzentrieren statt pachinko automaten zu füttern oder winterschlaf zu halten.
 

maddog1207

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
5
Das Departement ist doch schon seit 2015 tot. Alle Releases ausgenommen eFootball waren nicht der Rede wert. Ich sage es schon seit 5 Jahren und wiederhole es gerne noch mal: Konami, verkauft eure Franchises und kümmert euch um eure Spielautomaten, Sammelkarten und restichen Kram. Was soll dieses Verstauben und sturres, ergebnisloses Ausbrüten der Marken, die anderen Studios vorenthalten werden, welche sie gerne hätten und auch die Mittel, Personal und Ambitionen haben was richtig Hochwertiges daraus zu machen, (im Gegensatz zu Konami).

Mein Vorschlag: Silent Hill und MGS an Sony, eFootball als komplette Abteilungsübernahme an alle außer EA, von mir aus auch MS. Aber im Grunde ist mir latte wer was abbekommt, denn alles ist besser als der jetzige Status Quo.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.203
Die Metal Gear Lizenz Kojima geben und ihn ein MG 1 und 2 Remake machen lassen !!!
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Kojima dürfte wohl der letzte sein dem Konami zusammenarbeiten möchte...

Wer weiß vielleicht hat Konami ja mit der Umstrukturierung ein neues besseres Team gebildet und arbeitet wieder an einem AAA Spiel.
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
Hoffentlich kommt da bald wieder mehr.

Ansonsten wäre Konami, bei all den geilen Marken, ein perfekter Übernahme Kandidat für Sony. :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Hoffentlich kommt da bald wieder mehr.

Ansonsten wäre Konami, bei all den geilen Marken, ein perfekter Übernahme Kandidat für Sony. :)

Nein, nein... das ist MS sein Ding Studios/Publisher zu kaufen, mit Marken die kein Geld mehr einspielen! :D

Man muss es ja mal ehrlich auch so sagen aber MGS, Castlevania und Silent Hill waren am Ende nur noch Flops...
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
Nein, nein... das ist MS sein Ding Studios/Publisher zu kaufen, mit Marken die kein Geld mehr einspielen! :D

:D

Man muss es ja mal ehrlich auch so sagen aber MGS, Castlevania und Silent Hill waren am Ende nur noch Flops...

Wobei all diese Marken krasses Potential haben und ich diese bei Sony in guten Händen wüsste. In dem Fall würden wieder qualitativ hochwertige Games zustande kommen, da hätte ich keine Bedenken. :)
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
:D



Wobei all diese Marken krasses Potential haben und ich diese bei Sony in guten Händen wüsste. In dem Fall würden wieder qualitativ hochwertige Games zustande kommen, da hätte ich keine Bedenken. :)
Es ist so traurig. Konami war nahezu immer in meinen Top 3 Publisher/Entwickler :(
und Sony hatte immer so Hochglanzspiele ohne Substanz und jetzt ist Sony das Nonplusultra und Konami ist der absolute Bodensatz.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Wobei all diese Marken krasses Potential haben und ich diese bei Sony in guten Händen wüsste. In dem Fall würden wieder qualitativ hochwertige Games zustande kommen, da hätte ich keine Bedenken. :)

Ist nur die Frage, wozu Sony die Marken bräuchte... ich meine die haben bereits viele Top Spiele.

Ich würde da eigentlich von Sony eher z.B. ein neues Killzone wünschen (also diesmal mit vernünftiger Story und Düsterlook a la Killzone 2).

Siren war doch auch eine Sony Marke!? Ich meine die haben doch bereits ihr Silent Hill... wozu den verbrannten Namen von Konami, da kann man doch sein eigene Serie rebooten.

Auch Castlevania, dank den Indie Studios wohl das meist kopierteste Spiel aller Zeiten! :D
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
575
Es ist halt hart, weil man sich die SNES, PS1 und PS2 Ära nicht ohne Konami vorstellen könnte.
Und ab der halben PS360 Ära war plötzlich schluss.

Hat Vielleicht der Tsunami 2011 die ganzen Konami Gebäude mitgenommen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Die 360 Ära war allgemein ein Problem für Japaner, wo sie halt den Anschluß zumindest zeitweise verloren, Online Multiplayer wurde populär, die Entwicklungskosten stiegen gewaltig und die ganzen großen PC Studios wechselten zur Konsole.
 

Old-Dirty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2014
Beiträge
29.587
Reaktionspunkte
1.379
Es ist halt hart, weil man sich die SNES, PS1 und PS2 Ära nicht ohne Konami vorstellen könnte.
Und ab der halben PS360 Ära war plötzlich schluss.

Hat Vielleicht der Tsunami 2011 die ganzen Konami Gebäude mitgenommen?
Schon zu NES Zeiten ein Bank. Da hat man die Firma ja noch gesplittet in Ultra und Palcom.
 
Oben Unten