Hellblade: Muss sich 200.000 bis 300.000 Mal verkaufen

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Hellblade: Muss sich 200.000 bis 300.000 Mal verkaufen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Hellblade: Muss sich 200.000 bis 300.000 Mal verkaufen
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Vom geschäftlichen her finde ich den Weg richtig. Das düstere Fantasy Setting des Spiels lässt allerdings nicht wirklich auf eine Nische schließen. Mehr vom selben mit geringerer Produktionsqualität sollte in diesem Segment nicht das Ziel sein.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Na ja, so geil fand ich HS jetzt nicht. Eher sehr durchschnittlich.
 
J

JannLee

Guest
Durch die Bank kann man aber sagen dass ihre Spiele finanziell unfair schlecht liefen wo es andere 0815 Produktionen gibt die dafür endlos Kohle in die Kassen spülen.
 

Ricewind

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
16.876
Reaktionspunkte
779
Mag sein, allerdings sehe ich da andere Firmen noch viel ungerechter behandelt. Platinum Games z.B., alles was ich von denen bisher gespielt habe, war erstklassig bis Mega-Genial, aber wirklich erfolgreich war so gut wie nichts davon. Mad World, Bayonetta 1&2, Vanquish, The Wonderful 101...

Das finde ich bedeutend trauriger :(
 
J

JannLee

Guest
Bayonetta ist wohl wirklich so ein trauriges Beispiel. ^^ Hm, davon hab ich im Haus meiner Eltern noch ne englische, original verpackte "Kollektors Edition" ^^ ja, mit K. ^^
 

PeterReiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.08.2014
Beiträge
196
Reaktionspunkte
0
Gebe ich dir Recht. Metal Gear Rising war bombastisch aber hat sich im Vergleich zur Hauptserie sehr schwach verkauft. Finde ich schade weil es als Spin Off super funktioniert hat.
Platinum Games und Ninja Theory sind wohl das prominenteste Beispiel für Ungerechtigkeit in der Entwicklerszene. Top Spiele, aber keiner kauft es.
Kann verstehen wenn NT dann auch mal Tweets raushaut das sie keinen Bock mehr auf AAA Titel haben.
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.12.2012
Beiträge
10.278
Reaktionspunkte
0
Also da wiege ich auch nicht ab...PlatinumGames tut mir persönlich auch mehr weh...
aber bei NinjaTheorie ist es auch genau so tragisch...grad weil eins der wenigen West
Studios die es wirklich verstanden haben ein Japansiches Genre respektvoll umzusetzen!

Aber der Weg könnte für mein meist geliebtes SubGenre ein Guter sein...Bayonetta
wurde damals auch mit vergleichweise geringen Mitteln entwickelt u raus kam das
Bombastischste Actionfeuerwerk der LastGen :sun: !!! Raffs nicht das so Untergeht
Für mich ist es vom reinem zocken das purste und intensivste Genre mit Abstand !!!

@Dorgad - nen DarkFantasy Setting hat auch nichts mit Nische zu tun...sondern ganz
klar das OverThe TOP Japano Hack&Slay Genre...was hier 100% zelebriert wird ;) !!!
Ich finde man sollte auch nen Neuen Platz schaffen...wo vllt in Zukunft auch viele
SinglePlayer u StoryGames wieder leben können...paar Millionen weniger, dafür
wieder kreative Köpfe machen lassen was wollen...und für 30-40€ innen Handel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Wenn jetzt der PeterReiner kommt wegen euch beiden gibt's ne Watschn
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Jedenfalls sind wir uns alle einig das Ninja Theory und Platinum Games irgendwie ungerecht behandelt werden :(
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.805
Reaktionspunkte
382
Kann man nur so unterschreiben..geniale Enwtwickler...die echt zu unrecht abgewatscht werden !
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Irgendwie schaffen sie es aber trotzdem weiterhin Titel in ihren jeweils einzigartigen Stil zu veröffentlichen.
Platinum Games haut einen erfolglosen Action Blockbuster nacheinander raus.
Ninja Theory schafft es in allen Spielen eine einzigartige Optik zu erschaffen.

Ich weiß zwar nicht wie sie es schaffen so weiterzumachen aber ich hoffe mir bleiben noch beide Studios lange erhalten :)
 

JayJoCAPONE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.12.2012
Beiträge
10.278
Reaktionspunkte
0
Das ist das schöne...die Publisher selbst hatten zumindest neben der Verkaufszahlen Flaute...
bemerkt das die richtig was auf dem Kasten haben, wahrlich Ausnhameentwickler sind...des-
wegen war auch Capcoms Idee von NinjaTheorie nen DmC Reboot machen zu lassen echt
überraschend u vorallem mutig...jetzt hat M$ sich Platinum gesichert für nen Exklusiven und
Sony eben NinjaTheorie...die Studios geniessen einen ausgezeichneten Ruf...grad bei der
CORE Gemeinde (oder zumindest denn JapanoNerds ;) ) und somit kriegen Sie immer
weider ihre Chance...gut so...und ich glaub solangsam wirds auch mal was mit denn
Verkaufszahlen :D (der ONE Titel sicher...das angepeitle Ziel hier...wird auch locker
erreicht ^^ )

Grad bei NinjaTheorie waren es aber auch die Umsätnde...z.B. DmC...was sich
für mich mit über eine Millionen...ünberraschend gut verkaufte...und das obwohl
der Reboot...die DmC Gemeinde geteilt hat...wäre es ne Neue Marke gewesehn
hätte das schon wieder anders ausschauen können(bei Enslaved das verkackte
Marketing, Heavenly Sword als Starter Titel für ne Neue Konsole...etc. :( )

Wenns mit diesem Titel wieder nichts wird...soll es wohl leider nicht :((
 
Oben Unten