Hat die PS3 doch keinen HDMI 1.3???

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
Wie jeder weiss, verfügt die PS3 als einizge NexGen Konsole über einen HDMI 1.3a Anschluss. Nur damit lassen sich HD Tonformate wie Dolby TrueHD und DTS-HD 1:1 per Bitstream wiedergeben. Mit der Firmware-Version 2.30 kann die PS3 zwar das Format DTS-HD nun decodieren, jedoch kann sie die die HD Tonformate immer noch nur als PCM wiedergeben statt als Bitstream. Laut Heise.de könnte dies ein Indiz dafür sein, das Sony bei der PS3 keine HDMI-1.3 Schnittstelle eingesetzt hat. Sony gibt bei der Spezifikation der PS3 jedoch stets HDMI 1.3a an.


Quelle: Heise.de
http://www.heise.de/newsticker/Sony-renoviert-Online-Shop-fuer-Playstation-3--/meldung/106525




Wollte ich hier mal posten, da sie als News abgelehnt worden ist, vielleicht sind solche Lordchen-Gerüchte-Lügen-News eben doch interessanter :bigsmile:
 

finish

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
4.701
Reaktionspunkte
0
schau mal hier!!

Die PS3 ist ausgestattet mit

HDMI (v1.3 with Deep Color and x.v.Color(TM))

http://www.scei.co.jp/corporate/release/pdf/060922e.pdf
http://www.scee.presscentre.com/Content/Detail.asp?ReleaseID=4434&New
sAreaID=2

und genügt damit den Trademark-Richtlinien von HDMI Licensing LLC.

http://www.hdmi.org/download/guidelines/2007_10HDMI_Trademark_Guideli
nes_FINAL_English_pdf.pdf

vielleicht hilft das weiter..
 

Dr.Mosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
3.929
Reaktionspunkte
0
finish hat folgendes geschrieben:

schau mal hier!!


Die PS3 ist ausgestattet mit


HDMI (v1.3 with Deep Color and x.v.Color(TM))


http://www.scei.co.jp/corporate/release/pdf/060922e.pdf

http://www.scee.presscentre.com/Content/Detail.asp?ReleaseID=4434&New

sAreaID=2


und genügt damit den Trademark-Richtlinien von HDMI Licensing LLC.


http://www.hdmi.org/download/guidelines/2007_10HDMI_Trademark_Guideli

nes_FINAL_English_pdf.pdf


vielleicht hilft das weiter..

Ja, Sony SAGT die PS3 hat hdmi 1.3, aber es wurde noch nie bewiesen
 

finish

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
4.701
Reaktionspunkte
0
wer eines der oben genannten kriterien(8bit Farbtiefe, DTS HD etc.) erfüllt, darf schon mit hdmi 1.3 werben - so versteh ich es.

8 bit farbtiefe kann die ps3 über hdmi ausgeben, desshalb würd ich schon sagen dass sie es kann.
 
TE
TE
Nisssin

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
Kann aber auch sein, das der HDMI Anschluss der PS3 nicht ganz der Spezifikation entspricht, und somit Sony keinen 1:1 Bitstream weitergabe der HD-Tonformate anbietet. Denn anders kann ich mir das nicht erkläre. Wieso soll ich dann z.B. einen teuren HD-Receiver kaufen wenn der eh nix zu decodieren hat?
 

finish

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
4.701
Reaktionspunkte
0
Gibt es eigentlich Gründe für die Übertragung von DTS-Master (oder
Dolby TrueHD) als Bitstream?

HDMI kann die Daten unkomprimiert (PCM) mit 192khz/24bit/8channel
übertragen, dementsprechend eher mehr, als DTS und Dolby unter BluRay
unterstützen. Ausserdem ist bei HDMI von Vorteil, dass so die
BluRay-Software mehrere Audio-Spuren zusammenmixen kann (zB
Audio-Kommentare und Effekte in Menus). Das fällt bei
Bitstream-Übertragung unter den Tisch.

Da die Kompression verlustfrei ist, kann es auch keine klanglichen
Unterschiede geben - ein Receiver würde kein anderes Signal als die
PS3 erzeugen.

Übersehe ich was?
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Über HDMI 1.3 kann man DTS HD 1:1 per Bitstream wiedergeben, als die Konsole dies noch nicht konnte hat sich keiner drüber gewundert und gemeint, dass die Konsole vielleicht gar keinen HDMI 1.3 Anschluss besitzt. Vielleicht liegt es einfach schlicht und ergreifend an der Firmware der Konsole, dass das Format immer noch als PCM wiedergegeben wird.

Vielleicht sollte man mal einen Sony-Verantwortlichen drauf ansprechen.

Für meine Begriffe ist es allerdings auch egal. DTS HD und Dolby Digital True HD mit 7.1 usw. sind Sphären, die mich persönlich bislang noch kalt lassen. Ich komme noch so einige Zeit auch mit normalem Dolby Digital 5.1 oder dem normalen DTS Sound aus. Ich denke 90% der PS3 Nutzer werden überhaupt keine Ahnung von PCM, Bitstream usw. haben.
 
B

Bill G4tes

Guest
Nicht nur das die meisten User keine Ahnung haben...ich frage mich doch ernsthaft ob man, egal welches Verfahren, überhaupt einen grossen Unterschied ausmachen kann.

Zudem gehören noch eine ganze Menge andere Faktoren zum guten Ton.Das fängt bei der Abmischung an und hört beim Vorhang auf.


Zitat:

PCM / LPCM = Pulse Code Modulation / Linear Pulse Code Modulation
Bitsream = Bitweiser Datenstrom der exakt dem Format entspricht, welches auf dem Medium verwendet wird

Grundsätzlich könnte man sagen, dass fast jeder AV-Receiver in der Lage sein sollte ein PCM/LPCM Signal entgegenzunehmen und zu verstärken, da hier bereits uncodiertes Audiomaterial vorliegt. D.h. es spielt dabei keine Rolle mehr, ob der AVR selbst Decoder für Dolby Digital, DTS etc. hat oder nicht, da der Player (hier PS3) diese Daten bereits decodiert hat, und nun eben nur noch digital weitergibt - quasi die Rohdaten.

Ist aber der Player auf Bitstream eingestellt, macht es andersherum wiederum keinen Unterschied, ob der Player selbst in der Lage wäre die Tonformate selbst zu dekodieren, da er ja nur den vorhandenen digitalen Datenstrom weitergibt an einen AVR, der dann natürlich zwingend eigene Decoder dafür braucht.

Hast du also einen solchen AV-Receiver, dann geht man i.d.R. davon aus, dass er die Dekodierung besser erledigt als der Player (was sicherlich auch nicht immer stimmt), dann stellst du die Ausgabe des Players auf Bitstream. Nur dadurch erscheint dann auch im Display des Receivers sowas wie "DTS" oder "Dolby Digital".

Wenn du allerdings die Dekodierung dem Player überlassen möchtest, dann stellst du ihn auf PCM. Jetzt dekodiert er also das Audio und gibt es dann als PCM weiter (PCM deshalb, da HDMI keine analoge Verbindung ist, und PCM eben ein Verfahren ist, welches oft beim Analog-Digital-Wandeln eingesetzt wird - vgl. CD).

Der angeschlossene AVR bekommt nun kein Dolby Digital oder DTS Signal, sondern ein reines PCM(-Mehrkanal)-Signal. Dadurch zeigt er im Display auch nur sowas wie "Multi-Channel" oder "Mehrkanalton" an. Was einem schließlich besser gefällt, merkt man bei einem Hörtest der verschiedenen Einstellungen.

Das Problem was wir hier mit der PS3 haben, ist allerdings, dass sie weder in der Lage ist DTS HD Master Audio intern zu dekodieren und als LPCM auszugeben, noch in der Lage wäre einfach den Datenstrom direkt von der Bluray über HDMI zum AVR zu geben.

Damit kann man also die Vorzüge von verlustfreiem Audio mit DTS nicht genießen. Auch bei Dolby TrueHD gibt es gewisse Nachteile - hier gibt es auch keinen Bitstream, sondern nur die Möglichkeit das dekodierte Signal per LPCM weiterzugeben.

Der also kürzlich für viel Geld angeschaffte AVR zeigt partout kein neues Tonformat im Display an - ich glaube die meisten regen sich genau da drüber auf

Abschließend noch eine Info. Wenn nun auf der Bluray eine Tonspur direkt in PCM vorliegt, dann ist sie quasi nicht codiert, was dazu führt, das genau genommen eine Weitergabe per Einstellung PCM wie auch Bitstream zum gleichen Ergebnis führen müsste...


http://www.hifi-forum.de/viewthread-202-1935.html
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Lohnt im Prinzip ja auch eh nur für Filme, ich wüsste nicht dass Games heute schon in 7.1 abgemischt sind. Und letztlich ist es ja auch immer noch eine "Play"Station. ;)

Wie gesagt, ich denke mal für alles was die PS3 bislang nicht kann, ist vor allem die Firmware verantwortlich und nicht die verbaute Hardware bzw. der HDMI Anschluss.

Wissen kann man's natürlich nicht, der sog. Sata II Anschluss ist laut einer Quelle von der ich leider den Link nicht mehr habe, auch nur ein Converter. Die wirkliche Datenrate lieg also nur bei 150MB/s oder sogar nur bei 133MB/s, statt den eigentlichen 300MB/s, die mit Sata II theoretisch möglich wären.

Hab ich mal in so einem bericht gelesen, in dem die Konsole komplett in ihre Einzelteile zerlegt wurde.
 
TE
TE
Nisssin

Nisssin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.064
Reaktionspunkte
0
Klar, ob Bitstream oder per PCM, ist im Grunde das gleiche. Nur, wieso darf ich bei der PS3 nicht selber auswählen, wie der Ton weitergeleietet wird? Das sind höchste ein paar Zeilen Code in der Firmware. Ist aber trotzdem schön zu wissen, das der HMDI 1.3 Anschluss der PS3 quasi brach liegt, und man sich das Geld sparen kann für einen DD TrueHD/DTS HD zertifizierten Receiver sparen kann. Solche, die nur mit einem 7.1 PCM klar kommen sind um einiges günstiger...
 

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Es gibt irgendwann Dinge an denen eine Spielekonsole an ihre Grenzen kommt und es Zeit wird sich einen "richtigen" Player zu kaufen. Ich könnte mir auch durchaus vorstellen dass sogar eine Taktik dahinter steckt. Wenn die PS3 irgendwann für 400 Euro alles das kann was sonst nur die teuersten Referenzplayer drauf haben, dann kaufen die Leute ja nur noch die PS3. Das widerum wäre natürlich für das Blu-Ray Konsortium welches ja bekanntlich nicht nur aus Sony besteht, wieder nicht so gut. Aber auch Sony selbst würde sicherlich von den teuren Blu-Ray Playern weniger an den Mann gebracht kriegen, solange es billigere Alternativen gibt.

Wer sich z.B. für weit über 1000 Euro eine DTS HD/DD True HD zertifizierte Anlage kauft, schaut denke ich sowieso nicht mit einer Spielekonsole seine Filme.
 
Oben Unten