Gute Horrorfilme?

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Na also! Bis auf die unwichtigen Schreibfehler ein sauberes Review. Nur verstehe ich nicht, was du für ein Problem mit dem Ende des Films hast... Was stört dich daran? Der abrupte "Tod" von Asami? Oder der seltsame Dialog am Ende?
 

Terminator-100

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
648
Reaktionspunkte
0
dachte im sack wo der typ rauskommt issn riesen geheimnis, aber leider enttäuschung, und das ende war zwar gut, doch insgesamt hätte man meiner meinung doch mehr machen können-
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Wieso? Der "Typ im Sack" war doch ganz klar als der verstümmelte Aoyama erkennbar!
 

Terminator-100

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
648
Reaktionspunkte
0
echt, hab ich garnich erkannt.trotzdem, dachte da wäre die größte überraschung ever drin.also bisschen ausbauen konnte man die story noch
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Umgotteswillen, was willst denn du da noch ausbauen? Hallo - Aoyama hat das alles nur geträumt; er liegt mit ihr immer noch im Hotelzimmer und schläft. All die ekelhaften Dingens in der zweiten Hälfte des Films sind nie passiert! Und darum ist "Audition" auch kein Horrorfilm.

Ich glaube, von all denjenigen, die den Film gesehen haben, haben ihn keine 30 Prozent wirklich kapiert. Aber das ist letztendlich wurscht, denn wie gesagt - als Horrorfilm funktioniert er auch. Fast wie eine Shakespeare-Tragödie: Story für die Aristokratie Zehntasend und Blut für's gemeine Volk. :D :D :D
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
Neulich gekauft (und extremst glücklich damit): The Descent.
6 Extremsportlerinnen werden beim Caving durch einen Erdrutsch von der sicheren Erdoberfläche abgeschnitten. Was folgt sind ca. 100 Minuten Klaustrophobie, Psychoterror und zu guter letzt noch der menschliche Wahnsinn, nachdem die Mädels zusätzlichzu all ihrem Pech noch herausfinden, dass sie in dem scheinbar ausweglosen und stockfinsteren, labyinthartigen Höhlensystem nicht ganz alleine sind. Neben nervenzerfetzender Spannung, wirklich beängstigender Atmosphäre (dank der relativ unbekannten und dennoch hervorragenden Schauspielerinnen kommt's richtig gut rüber) gibt's ab der zweiten Hälfte (wenn die "Crawler" zum ersten mal auftauchen) auch richtig heftige Splatterkost: da werden Augen ausgedrückt, Schädel zertrümmert und ein wirklich scheusslich in Szene gestzter offener Knochenbruch notdürftig geschient (das tut schon vom Zusehen richtig weh)
Neben dem australischen Indie Terrorstreifen "Wolf Creek" der imo beste Horrorstreifen des neuen Milleniums.
10/10 - unbedingt reinziehn.
 

djhousepunk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
9.973
Reaktionspunkte
113
@Sigi:

kann ich bestätigen - ich sehe mir "The Descent" auch gerade an..
 

snert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
304
Reaktionspunkte
0
Jop The Descent ist toll... hab ich mir auch zuletzt gekauft ;)
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Um den Thread hier nicht sterben zu lassen.... und ich kein neues Thema eröffnen wollte.

Welche guten Horrorfilme aus der jüngeren Vergangenheit kann man denn mir empfehlen? Ich denke die älteren dürfte ich alle kennen.
Allerdings bin nicht so der Splatter oder Zombifilm-fan.
Persönlich gefallen mir Filme wie Paranormal Activity, The Myst, Alien, The Descent, etc...

Würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nennt, die euch in letzter Zeit so in Erinnerung geblieben sind.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
chocobo hat folgendes geschrieben:

DESCENT 2 ist auch zu empfehlen- fängt an, wo der erste aufgehört hat.

Habe ich bereits gesehen, hat mir allerdings nicht so gut gefallen wie der erste Teil. Die Strikmuster aus Teil 1 wurden hier einfach nochmals übernommen, von daher stellte sich bei mir so gut wie keine Spannung ein...
 

Roland1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2010
Beiträge
498
Reaktionspunkte
0
Richtig gut sind japanische Horrorfilme (The Grudge 1-3, The Ring, ...).
Verzichten oft auf SAW ähnliche Splatter-Effekte und schaffen es trotzdem einem das Blut in den Adern gefrieren zu lassen :mosh:
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Ein gutes Beispiel für J-Horror ist auch "Pulse". Der glänzt zwar auch nicht gerade mit nachvollziehbarer Handlung, hat aber eine wunderbar apokalyptische Atmosphäre.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Habe mich schon des öfteren mit Japan-Horrorfilmen versucht... Weiss auch nicht, aber die schauspielerische Leistung finde ich immer total albern bei denen, zumindest wirkt es leicht "slapstickartig" auf mich. Kann mit denen relativ wenig anfangen. Wie ist denn die Hoolywoodvariante von Pulse eigtl.? Den hab ich noch nicht gesehen...

@chocobo
Daybreakers scheint wirklich noch ganz gut zu sein, könnte mir gefallen :bigsmile:

Kennt eigtl. einer diesen Film?
http://www.youtube.com/watch?v=QvwVBc14Lf8

Ich suche seit Ewigkeiten nach dem Film, aber keine Ahnung wie der deutsche Titel heisst oder ob er überhaupt schon auf DVD erhältlich ist.
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Japanisches Schauspiel orientiert sich meist stark am traditionellen Volkstheater, dem Kabuki. Deswegen gehört ein gewisses Overacting und dezent humorige Einlagen bei vielen Filmen einfach dazu.

"Frozen" lief kürzlich erst auf dem Fantasy Film Fest. Der Film wird bei uns wahrscheinlich unter dem selben Titel veröffentlicht und dürfte evtl. noch im Kino laufen.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Evil Wraith hat folgendes geschrieben:

Japanisches Schauspiel orientiert sich meist stark am traditionellen Volkstheater, dem Kabuki. Deswegen gehört ein gewisses Overacting und dezent humorige Einlagen bei vielen Filmen einfach dazu.

"Frozen" lief kürzlich erst auf dem Fantasy Film Fest. Der Film wird bei uns wahrscheinlich unter dem selben Titel veröffentlicht und dürfte evtl. noch im Kino laufen.

Eben, für mich wirkt es halt irgendwie aufgesetzt. Denke entweder mag man so etwas oder nicht. Ich gehöre zum letzteren :halo:

Schade dass kein einziger Termin für Frozen bekannt ist... Sei es nun Kino oder DVD Veröffentlichung. Muss mich also noch etwas gedulden.
 

TAPETRVE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
19.557
Reaktionspunkte
0
Schaust du die Filme wenigstens auf japanisch? Wenn du die deutsche Synchro nimmst, kannst's eh gleich vergessen :D .
 

GameFreakSeba

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
57.247
Reaktionspunkte
284
Evil Wraith hat folgendes geschrieben:

Ein gutes Beispiel für J-Horror ist auch "Pulse". Der glänzt zwar auch nicht gerade mit nachvollziehbarer Handlung, hat aber eine wunderbar apokalyptische Atmosphäre.


Kann mich dem nur anschließen. Absolut empfehlenswert :praise:
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
chocobo hat folgendes geschrieben:

No-Limits hat folgendes geschrieben:

Schade dass kein einziger Termin für Frozen bekannt ist... Sei es nun Kino oder DVD Veröffentlichung. Muss mich also noch etwas gedulden.
dvd & blu-ray-release ist sehr wohl bekannt: 10.12.2010
kinoverwertung ist dagegen nicht geplant.

Sicherlich kannst du mir hierzu auch ne Quelle nennen. Mein "gegoogle" hat nichts derartiges ans Tageslicht gebracht nämlich... ;)

EDIT: Hab jetzt den deutschen Titel zu dem Film gefunden:
Frozen - Eiskalter Abgrund

Laut videoworld.de soll er ab dem 17.11. zu haben sein.
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
So, will mal wieder den Thread nicht aussterben lassen und bin auf der Suche nach guten Horrorfilmen ;)

Nach der riesigen Enttäuschung von Paranormal Activity 2 und den üblichen 08-15 Filmen ohne grosse Schockmoment, bin ich wählerischer... ^^

Habe ein paar Empfehlungen erhalten allerdings machen die Trailer nicht gerade Lust auf mehr :((

Babysitter Wanted
The Children
Fragile
Der Fluch der Betsy Bell
The Nameless
The Cottage
Deathwatch
Frontiers
Der Fluch der 2 Schwestern

Habe mir mal Open Graves und Martyrs bestellt, stelle allerdings keine grossen Erwartungen mehr. Eigtl. mag ich eher den "dezenten" Horror, sprich mehr Grusel mit Geistern/Dämonen/Monstern als Splatter. Am Besten wäre natürlich eine ausgewogene Kombination aus beiden wie "The Descent" oder "Aliens" welche für mich immer noch DIE Horrorfilme darstellen.

Könnt ihr mir die oben erwähnten Filme überhaupt empfehlen oder evtl. gar ganz andere nennen? Ältere Werke dürfte ich so ziemlich alle kennen, also wenn Empfehlungen dann sollten die sich in etwa auf die letzten 5 Jahre beschränken.

Ich befürchte allerdings das ich in der Zwischenzeit einfach alles "Gute" schon gesehen habe :halo:
 

Menirules

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.05.2002
Beiträge
22.448
Reaktionspunkte
0
Website
www.planet-freak.com
Richtig gute Horrorfilme gibts meiner Meinung nach schon seit vielen Jahren nicht mehr. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Da muss man aber schon lang suchen.
Empfehlungen spare ich mir an der Stelle mal, da mein Geschmack bei GZ noch nie gut aufgefasst wurde :bigsmile:

Die meisten stehen auf Saw und Konsorten und da sind mir selbst deutsche Heimatfilme oder der Röhren-Bildschirmschoner von Windows XP lieber.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.768
Reaktionspunkte
218
The Cildren
Furchtbar. Die Eltern nerven schon bald durch ihr übertrieben naives Verhalten, dass stellenweise ziemlich unglaubwürdig ist. Ich hab mich deshalb immer wieder über das dumme Verhalten aufgeregt. Man hat auch das Gefühl das einige Charaktere teleportiert werden, so schnell wie diese immer wieder plötzlich ihren Standort wechseln. Vielleicht liegt es auch am wirren Schnitt.


Der Fluch der 2 Schwestern
Top. Seit langem mal wieder ein Film bei dem ich mich gegruselt habe, und mit The Ring das beste US Remake eines japanischen Horrorfilms. Dabei wird auf übertriebene Schockeffekte verzichtet, und bis zum Ende tappt man im Dunkeln.


Edit:
Hast du schon "Der Exorzismus der Emily Rose" gesehen?
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Nein, habe ich nicht, da ich von einigen gehört hatte, dass es "kein richtiger Horrorfilm sei"... das hat mich bisher zurückgehalten. Von deiner Seite wäre es also eine Empfehlung?
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
56.768
Reaktionspunkte
218
Kein Horrorfilm? Was soll es den dann sein? Für mich ist "Der Exorzismus der Emily Rose" ein Horrorfilm. Fand ihn klasse, und hab mich auch ordentlich dabei gegruselt. Kann den Film empfehlen.
 

Menirules

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.05.2002
Beiträge
22.448
Reaktionspunkte
0
Website
www.planet-freak.com
Ja, da schließe ich mich an! Fand den auch echt klasse!


Als sie so verdreht mit weit aufgerissenen Augen am Boden gelegen hat musste ich mir immer vorstellen wie krass das wär, wenn ich aufwache und meine Frau liegt so am Boden. Ist bisher aber Gott sei dank noch nie vorgekommen :bigsmile:
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
No-Limits hat folgendes geschrieben:

Habe mir mal Open Graves und Martyrs bestellt, stelle allerdings keine grossen Erwartungen mehr. Eigtl. mag ich eher den "dezenten" Horror, sprich mehr Grusel mit Geistern/Dämonen/Monstern als Splatter.

Zumindest Martyrs könnte kaum weiter von deinem Beuteschema abweichen.

Frontiers fand ich sehr ordentlich. Ist allerdings bei uns nur in verstümmelter Fassung zu kriegen. (wie Martyrs meines Wissens nach auch)
 

No-Limits

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
2.411
Reaktionspunkte
0
Ich bin in der Schweiz. Vielleicht ist es hier evtl. nicht gekürzt. Das mit Martyrs wusse ich schon, aber viele fanden den trotzdem gut. Also anschauen kann ich es mir ja mal... dachte ich ;)

Frontiers schlägt glaub ich in dieselbe Kerbe oder?
 

Kenshin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
3.204
Reaktionspunkte
0
Hat jemand schon Insidious sich angesehen und kann was zu dem Film sagen?
 

Sigistauffen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
7.042
Reaktionspunkte
0
No-Limits hat folgendes geschrieben:

Ich bin in der Schweiz. Vielleicht ist es hier evtl. nicht gekürzt. Das mit Martyrs wusse ich schon, aber viele fanden den trotzdem gut. Also anschauen kann ich es mir ja mal... dachte ich ;)


Frontiers schlägt glaub ich in dieselbe Kerbe oder?

Frontier ist eher "straightforward", mit keinerlei künstlerischem Anspruch (ob man den einem Streifen wie Martyrs zugestehen will muss jeder für sich selbst entscheiden, aber die Ambition der Macher ist auf ale Fälle vorhanden.) Eine Variante des Kettensägenmassakers quasi, nur eben in gewohnt französisch durchgestylter Machart.
 
Oben Unten