Flop Five dieser Konsolengeneration

Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
Meine Flop Five dieser Konsolengeneration:
(obi obacht! es strotzt vor Subjektivität)


5. PS3 Muliplattform Games
Wir alle wissen, dass die PS3 auf dem Papier stärker ist als die Xbox 360. Sieht man sich aber die Spiele an, die auf beiden Konsolen existieren, erhascht man vom besagten Vorteil leider recht wenig. Im Gegenteil: viele Spiele sehen auf der Xbox360 sogar besser aus. Das hat sich im Laufe der Zeit zwar erheblich gebessert, trotzdem ist aber ab und an ein Gefälle zu beobachten. Bei den aktuellen Games gibt es Sachen, die bei der PS3 Variante besser gelingen als auf der Xbox, dafür muss das Spiel aber in andern Bereichen Federn lassen. Schuld daran trägt zum einen, dass die Xbox360 zumeist die Leadplattform ist/war; zum andern die schwierige Hardwarearchitektur der PS3, oder wie böse Zungen behaupten: unfähige Entwickler – es kann ja nicht jeder das Teil so gut unter Kontrolle haben wie Naughty Dog.

4. Xbox360 Exklusivität
Microsoft hat am Anfang dieser Gen in meinen Augen vieles richtig gemacht, man nahm Sony große exklusive Marken weg und schwächte somit den Konkurrenten, dazu gab es noch eine ganze Reihe, die das Prädikat „nur für Xbox360“ trugen. So hat man Studios wie Mistwalker (Blue Dragon / The last Story(WII)) unterstützt; nachdem man aber merkte, dass man in Japan eher zu Atomenergie greift als zum amerikanischen Videospielekonsole, gab man die am Anfang hervorragenden Support für JRPGs auf – um nur ein Beispiel zu nennen, was demonstriert, wie MS sich die Trümpfe aus der Hand nehmen hat lassen. Weiter beschränkte man sich fast ausschließlich auf Shooter, was der Konsole wieder das Image einhauchte, welches man gerade für eine Weile abschütteln konnte. Aber es kommt noch schlimmer: man versuchte mit Kinect einen neuen Markt zu erschließen. Kinect an sich ist ja eigentlich nicht verkehrt, es gibt nur zwei große Probleme:
1. Es funktioniert im Regelfall nicht
2. Die Spiele
Diese sind zwar exklusiv aber spielerisch meist der letzte Rotz und technisch unter aller Sau. Wo wir zu den Flop3 gelangen.

3. Nintendo Wii
Hab eigentlich lange überlegt dem Wii hier einen Platz zu widmen, weil ich nicht guten Gewissens behaupten kann, dass er zu dieser Generation gehört; selbst Nintendo verdeutlichte ja, dass man in einer anderen Liga spielt. Aber wegen das Erscheinungsdatums zähle ich das „gute“ Stück einfach mit dazu. Zugegeben – ich bin ein Videospielenarr, aber bei dem Gerät sträubt sich alles in mir.
Es gibt zwar gute Spiele, aber die sucht man in der riesigen Softwarebibliothek wie die Nadel im Heuhaufen. Und das ist noch ziemlich gewählt ausgedrückt. Man bekommt veralterte Technik serviert und muss diese dann noch im schlimmsten Fall fuchtelnd zu sich nehmen. Leider war schon von Anfang an klar, dass man nicht mehr erwarten kann als einen Gamecube (tolle Konsole), aber dafür mehr Geld ausgibt. Sogar bei den ganzen Causal-Spielern in meine Freundeskreis fristet Nintendos Technikwunder ein trauriges Dasein - verstaubt auf dem Schrank – Wii Dance macht eben doch nicht so viel Spaß.

2. Survival-Horror Games
Hier geht es um mein aktuelles Lieblingsgenre. Schon mir elf Jahren hab ich mit einem Kumpel Alone in the Dark 2 gezockt und das Spiel hat mich Nächte lang beschäftigt. Dann kam mit 15 Resident Evil und ich und meine Freunde saßen vor der Playstation 1 und haben uns vor den Pixeln zu Tode gefürchtet. Silent Hill eröffnete neue Dimensionen, wie man von einem Videospiel in den Bann gezogen werden kann. Der zweite Teil ein absoluter Höhepunkt nicht nur des Genres, sondern auch der Videospielgeschichte. 2005 kam dann mein absoluter Fav auf der Xbox360 raus. Kann den Titel leider nicht benennen, da ich von ihm schwärme, er aber beschlagnahmt ist. Jedenfalls konnte es so für mich weiter gehen. Was kam aber nach?
Alone in the Dark, bei dem der einzige Grußelfaktor in der Steuerung und deutscher Synchro vorhanden war.
Resident Evil 5, ein Co-op Shooter mit antiquierter Steuerung. Kein schlechtes Spiel, aber für einen Fan der ersten Stunde ein Schlag ins Gesicht.
Silent Hill: Shattered Memories bot einen schönen Adventure Ansatz. Leider wurde meiner Meinung nach das Survival derbst übertrieben.
Und die Fortsetzung von meinem beschlagnahmten Lieblingshorrorspiel verkam dann leider auch etwas zum Shooter.
Und jetzt der absolute Tiefpunkt: Alan Wake
Mein Kaufgrund für die Box schlechthin, hab die ersten Fotos gesehen, Konsole gekauft und musst eigentlich nur 3 Monate warten. Aus den 3 Monaten wurden 3 ½ Jahre. Ich hab so sehnlichst auf ein Spiel gewartet, welches an Monotonie kaum zu überbieten war. Die Story war gut, aber fast niemand hat irgendwie das konfuse Ende verstanden, etwas Licht ins Dunkle brachten die DLC- wo wir jetzt aber nicht beim Flop-Krösus angelangt wären. Nein, es gibt etwas noch Enttäschenderes.

1. Kein Shenmue 3
Viele von euch können den Namen vielleicht schon gar nicht mehr lesen, weil das Thema nerft. Andere kennen das Game erst gar nicht oder findes es überhypt. Aber 2000 auf der Dreamcast war dieses Spiel bahnbrechend und revolutionär und jedes aktuelle gute Game hat bestimmt etwas von Shenmue profitiert. Und nie mehr habe ich so viel Liebe und Detailreichtum in einem Spiel bemerkt wie in Shenmue.
Ursprünglich sollten drei Teile erscheinen, aber der dritte hat nie das Laserlicht eines Laufwerks gesehen. Anstatt den Mord an seinen Vater zu rächen, versumpft der Held Ryo Hazuki noch immer in einer Höhle in China und wartet nur darauf, von einem Spieler befreit zu werden. Aber dies wird von Minute zu Minute unwahrscheinlicher. Yu Suzuki, das Mastermind hinter Shenmue hat das Sega-Flaggschiff verlassen. Ein Konzern könnte die Entwicklungskosten übernehmen, aber so ein Risikogeschäft will natürlich niemand eingehen, da Shenmue zumindest Teilschuld an SEGAs Hardwareausstieg trug. Des weiteren haben sich beide Teile weit unter ihren Wert verkauft.
Da frag ich mich manchmal, in was für einer Welt leben wir, in der man 10x lieber bei einem CoD das X. Mal jemanden abknallt, anstatt sich in die magische Welt eines Shenmues zu flüchten und ein „echtes Abenteuer“ bestreitet, ohne zum „Massenmörder“ zu werden. Shenmue transportiert auch die Message: „Keep friends … those you love … close to you“.
Im Moment existiert das Gerücht, dass beide Teile als HD Remake bereits fertig vorliegen, aber da scheint nicht dran zu sein, da man auf einen Release vergebens wartet. Evtl. könnt ja somit ermittelt werden, wie groß das Interesse ist, die Franchise fortzuführen.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt,
aber sie stirbt :(



Danke fürs Lesen.

Ganz knapp haben es nicht in die Liste geschafft:
DLCs
GTA 4
Bugrim
Langatmigkeit dieser Gen
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.377
Reaktionspunkte
444
Bei Punkt 2 kann ich dir in allem nur zustimmen. Es ist wirklich traurig, was aus dem Survival-Horror Genre geworden ist. Das von dir nicht genannten XBOX 360 Spiel, war zusammen mit Amnesia und Lone Survivor, dass einzige Spiel in 7 Jahren, bei dem ich mich ordentlich gegruselt habe und das die Bezeichnung Survival-Horror auch verdient hat. Gut, Dead Space 1 hat es noch geschafft, eine beklemende Atmosphäre aufzubauen, doch habe ich mich bei diesem Spiel zu keinem Zeitpunkt dermaßen gegruselt, wie bei Indiziert (XBOX360), Resident Evil 1, Silent Hill 1-2, Eternal Darkness, Projekt Zero, Amnesia, oder zuletzt bei Lone Survivor. Eine Besserung scheint leider nicht in Sicht zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

TommyKaira

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
18.829
Reaktionspunkte
0
Ohne Reihenfolge und kommentarlos! Und natürlich auch nur meine persönliche Meinung:).

DLC

Digitale Anleitungen

Onlinepass
 
TE
TE
Dirty Pretty Thing
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
Bei Punkt 2 kann ich dir in allem nur zustimmen. Es ist wirklich traurig, was aus dem Survival-Horror Genre geworden ist. Das von dir nicht genannten XBOX 360 Spiel, war zusammen mit Amnesia und Lone Survivor, dass einzige Spiel in 7 Jahren, bei dem ich mich ordentlich gegruselt habe und das die Bezeichnung Survival-Horror auch verdient hat. Gut, Dead Space 1 hat es noch geschafft, eine beklemende Atmosphäre aufzubauen, doch habe ich mich bei diesem Spiel zu keinem Zeitpunkt dermaßen gegruselt, wie bei Indiziert (XBOX360), Resident Evil 1, Silent Hill 1-2, Eternal Darkness, Projekt Zero, Amnesia, oder zuletzt bei Lone Survivor. Eine Besserung scheint leider nicht in Sicht zu sein.

Amnesia und Lone Survivor kenn ich leider nicht.
Bei Dead Space 1 war zwar ein gutes Game, aber unheimlich in dem Sinne - leider nein. Der zweite Teil ist ein supergutes Action-Game!
Eternal Darkness - also da scheiden sich bei mir die Geister, fand das Spiel an sich auch top, aber in eine Reihe mit Project Zero und SH und die alten Resis würd's ich nicht stellen. Vielleicht sind wir einfach nur vom harten Schlag - es soll ja Leute geben, die F.E.A.R. gruslig finden :)
Hast Du Downpour gespielt und wenn ja empfehlenswert?
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.731
Reaktionspunkte
368
@DPT:
Am schlimmsten dürfte dein Punkt 5 sein. Es gibt nämlich hunderte technisch schwächere Multiplattformgames auf der PS3. Die anderen Punkte sind eher weniger ein Problem von mir. Wenn du ein gutes Survival-Horror-Spiel willst, zock mal ne Runde Dead Island. Sehr gutes Game.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.377
Reaktionspunkte
444
Dirty Pretty Thing
Wirklich gruselig fand ich Dead Space 1 nicht, aber es hatte zumindest einige gute Momente. F.E.A.R. fand ich auch nicht gruselig. Es gab 2-3 Szenen, wo ich mich kurz erschreckt habe, dass wars dann aber auch schon.

Downpour hab ich mir mal übers Wochenende aus der Videothek ausgeliehen. Ich hab das 1/4 gespielt und fands nicht schlecht. Es war besser als Origin und Homecoming. Aber es kommt bei weitem nicht an die ersten Teile heran. Man hat zum Glück den Actionanteil wieder nach unten geschraubt und den Schwerpunkt wieder mehr aufs erforschen gelegt. Ich werde es mir auch noch kaufen, aber erst wenn der Preis auf 20 Euro fällt.

Lone Survivor kann ich nur empfehlen. Ich hätte nie gedacht, dass es ein Spiel in 2D Pixel Grafik schafft, eine derart beklemmende Atmosphäre aufzubauen. Das Spiel kostet auf Steam derzeit 6,49 Euro.
 

Burgherr Ganon

Moderator
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
13.617
Reaktionspunkte
0
FEAR 2 war immerhin manchmal erschreckend, wenn auch selten. Codemned war aber der Hammer.
 

Klopper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
6.659
Reaktionspunkte
0
Ich kommentiere erstmal DTPs Punkte:

5. PS3 Muliplattform Games
Das ist halt der Fluch des Letztgeborenen. Die Entwickler waren schon auf die 360 eingeschossen. Zudem kam die PS3 noch mit einer komplizierteren Architektur daher. Aber Multis bilden doch eh nie die Sperrspitze der grafischen Möglichkeiten.

4. Xbox360 Exklusivität
MS Taktik ist nicht meine und das ist auch der Grund, warum ich keine Box besitze. Ich spiele gerne mal einen Shooter, aber ungern zehn hintereinander. Aber irgendwie scheint nur dieses Genre bedient zu werden und alle anderen Versuche aus der 360 mehr zu machen, wurden fallen gelassen.Bis auf Kinect. Aber das will doch niemand. Ich habe doch schon eine Wii, die ich kaum nutze.

3. Nintendo Wii
Habe ich seit Release und schwanke hin und her, ob der Kauf ein Fehler war oder nicht. Grafik ist mir ziemlich egal, Spiele aber nicht. Und da war der Support der Dritten einfach schlecht. Es gibt zwar viele gute und sehr gute Spiele für die Wii, aber ich kam nie in die Verlegenheit, mich zwischen zwei Top-Titeln nicht entscheiden zu können. Teils stand sie über ihre mehrere Monate ungenutzt rum. Die reine Anzahl an guten Spielen ist rein gefühlsmäßig auf PS360 höher.
Aber es gab natürlich auch einige Perlen, wie Mario Galaxy, Metroid Prime 3 oder No More Heroes. Und bei Partys griffen auch Nicht-Spieler oft zur Wiimote und saßen nicht nur unbeteiligt herum.

2. Survival-Horror Games
Der Trend geht zum Ballern und anscheinend verkauft sich ein Resi 5 besser, wenn die Atmosphäre weniger Grusel, dafür mehr Blei enthält. Das ist wirklich schade. Mir fällt als positives Gegenbeispiel an sich nur SH: Shattered Memories ein, dass zwar nicht perfekt war, aber neue Akzente setze. Ansonsten muss ich feststellen: (Echter) Survival-Horror auf der Konsole ist tot.
Das Genre lebt dafür auf dem PC in den Händen der Indie-Entwickler weiter. Die schon genannten Amnesia und Lone Survivor sind da hervorzuheben.

1. Kein Shenmue 3
Hast du da echt dran geglaubt? Ich denke nicht, dass es je einen dritten Teil geben wird. Niemand will das wirklich anfassen. Warum auch? Man wird keine Käufer finden. Teil 1 war exklusiv für die gefloppte Dreamcast. Die Fanbasis ist zu klein. Um einen dritten Teil zu verkaufen, müsste man vorher die ersten beiden nochmal neu auflegen, damit jüngere Spieler überhaupt einen Einstieg haben. Ein komplett neues Spiel zu entwickeln und zwei weitere in HD aufmöbeln kostetet aber sehr viel Geld, was die vermutlich gar nicht reinholen können. Es sei denn natürlich, man macht aus Shenmue einen Zombie-Shooter...
 
TE
TE
Dirty Pretty Thing
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
@ schmadda
Dead Island hatte ich in der Hand, aber dann ist mir eingefallen, dass ich mal gehört hab, dass nur der erste Abschnitt Spaß macht und nachdem man im Wald ist und die Ferienanlage verlassen hat der Spielspaß extrem nach unten geht. Des weiteren soll es auch sehr verbugt sein.
Hab dann zu Saw 1+2 ins Klo gegriffen :D

@ garf
ich werds mir die woche holen - also Downpour
weiter denk ich, dass evtl. Deadly Premonition mit der Alan Wake Engine bestimmt für so manchen Gänsehautmomente hätte sorgen können.

@ klopper
Danke für die ausführliche Kommentation!
@ shenmue
also natürlich wäre ein immens hohes Risiko dahinter, aber is gibt ja ein paar Sachen, die nicht gegen einen Release gesprochen haben
z.B. SEGA war gewillt die Rechte zu verkaufen
Yu Suzuki wollte sein Werk vollenden
Yakuza (3) Engine für Shenmue ideal
Yakuza Serie ist erfolgreich
Story/Konzept auf dem Papier alles schon fertig
Shenmue ist ein Prestigeobjekt als evtl. Exklusivtitel

Einen Shenmue Zombie-Shooter so wie Yakuza: Dead Souls?!
mmhh - also Shenmue hatte ja schon ein paar phantastische Elemente...

und um meiner Radiklität mehr Ausdruck zu verleihen:
Es ist mir scheißegal, ob SEGA an Shenmue 3 krepiert,
als Publisher sind auch sie austaschbar und außer Yakuza, das ja
einen Reboot bekommen soll (und es ist ja nicht gesagt, dass es dann noch seine Faszination behält),
werde ich nichts vermissen.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.731
Reaktionspunkte
368
Also ich hatte mit Dead Island über 60 Stunden Spaß. Du solltest allerdings mindestens einen bis zu drei Koop-Partner haben. Dann machts noch mehr Spaß. Die schlimmsten Bugs sind mittlerweile gepatched worden. Hatte keine großen Probleme.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.377
Reaktionspunkte
444
Obwohl ich es nur alleine gespielt habe, hat mir Dead Island auch viel Spaß gemacht. Habs auch durchgespielt und hatte nur 1-2 Bugs im gesamten Spiel, die jedoch nicht weiter tragisch waren. Es hat ein paar gute Momente, aber es ist nicht wirklich gruselig. Mittlerweile müsste man es recht günstig bekommen.

Dirty Pretty Thing
Das Yakuza ein Reboot bekommen soll ist mir neu. Die arbeiten doch gerade an Teil 5.
 
TE
TE
Dirty Pretty Thing
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
8.078
Reaktionspunkte
0
aus dem engl. Wiki zu Yakuza 5
"The game is being developed as something akin to being a reboot of the series, and dubbed as a "New Yakuza" by developers with the goal of having the one of the greatest scripts and scenarios in the series' history. In addition, the game's is being developed on an all new graphics engine, previous PS3 games in the series used the same engine as Yakuza 3. The game was seen as a fresh start for developers, who treated Yakuza: Dead Souls as the end for everything developed for the series up till that point."

@ alter sack
ja, die GotY Edition gibts für 15PFund; aber ich glaube, dass Amazon.uk indizierte Ware nicht nach Deutschland liefert.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

alter sack

Guest
Bei uns steht`s für 29,90 im Regal. Ich weis nur nicht ob es sich lohnt, da ich die normale Version besitzte. Ich glaub die meisten Zugaben sind eh nur für MP, was für mich nicht in Frage kommt. Was alles für SP drauf ist weis ich leider nicht.
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.731
Reaktionspunkte
368
Ich hab mir jetzt erst wieder die GotY-Edition von Dead Island für die PS3 bestellt und das lieferten sie. Ich hab noch die normale für die 360, die würd ich dir aber abtreten wenn du Interesse hättest.
 

jojo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
15.783
Reaktionspunkte
372
Schmadda fuer ps3 ..echt jetzt ? Hat dead island auf ps3 keine technischen macken ?
 

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.731
Reaktionspunkte
368
Ich hatte schon für 360 und über 60 Stunden jetzt hol ichs mir für PS3. Dann kann ich es mit einem Kollegen zocken. Und dann auch gleich als Goty. Die PS3-Version hat Tearing und sieht ein ganz klein wenig besser aus. Die 360-Version sieht ein ganz klein wenig schlechter aus, lief aber flüssig. Mal sehen ganz allgemein hasse ich Tearing. Deswegen auch Prototype 2 auf PS3-Version. Die bessere Version. Ich versuch immer die bessere Version ins Haus zu bekommen. Viele meiner Lieblingsgames hab ich allerdings für beide Konsolen.
 

Schwags

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
35.531
Reaktionspunkte
177
Dead Island Goty gibt es doch im Moment für 15 Pfund bei Zavvi. Für PS3/360.
 
Oben Unten