Final Fantasy Type-0 HD: Darum bekam der Titel in den USA ein "M for Mature"-Rating

lodown

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2013
Beiträge
711
Reaktionspunkte
0
Der Gewaltgrad ist doch nur ne Ausrede.... Die stören sich auch an jedem Nippel, den man zu sehen bekommt....

Musste schon bei Ryse lachen.... Da wurde an der Gewalt rein gar nichts geschnitten...Aber an irgendwelchen Oberweiten der weiblichen Charaktere..

DAS wird sich bei den prüden Amis nie ändern.....
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
Wenn ich den Text so lese, ahne ich nichts Gutes. Splatter bei FF wäre schon ungewohnt.

Hätte mal wieder richtig Lust auf ein gutes FF á Teil VII. Die 13er-Trilogie fand ich allgemein ganz gut, aber es geht definitiv besser. Teil 14 hatte ich ausgelassen, war i.wie nix für mich....
 

Eisregen121

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
1.149
Reaktionspunkte
0
Ich wollte das spiel primär wegen der FF15 demo, aber das ließt sich ja wie ein attack on Tit... ich mein GTA.

Gewalt, Biki, Drogen.
Ts was es heut nicht alles gibt in einem Final Fnatasy.
Will weder sagen gut so, noch das ich es nicht gebraucht hätte. Ich habs noch nicht gespielt. Wenn es einer glaubwürdigkeit beiträgt (damit mein ich nicht Jap. wackel brüste) ist es ok. Wenn es aufgesetzt und Sinnlos wirkt um künstliche unterhaltung zu schaffen, gibts abzug.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Ein gewisser Gewaltgrat in FF finde ich nicht mal so schlecht.
Gerade für viele Storys ist der Tod ein wichtiges Element und der muss auch gut inszeniert sein.
Wahrscheinlich bekäme ein FF7 heutzutage auch ein ab16 oder ab18 wenn manche Sterbeszene in aktueller Grafik präsentiert wird.
 

WolfBeat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.672
Reaktionspunkte
134
@ Absalom
Damit hast du absolut Recht, natürlich darf nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen sein. Aber beim Begriff "Splatter" oder dem Ausschnitt "Körper in eigenen Blutlachen liegen" wird man im Zusammenhang mit FF schon ein wenig stutzig bzw. leicht skeptisch. Da denkt man z. B. eher an ein GoW, etc.
Aber an sich habe ich auch nichts dagegen, es sollte nur kein FF werden, in dem sich alle abschlachten, weil dies ziemlich untypisch wäre.

Zum Thema Wackelbrüste: mich würde es nicht unbedingt stören, ich kenne sowas ja zu Genüge was Animes angeht. Aber auch hier gilt, nicht übertreiben und gleich ein Ecchi-Spiel draus machen. :)
 

Sly Boots

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.10.2009
Beiträge
1.003
Reaktionspunkte
0
Ein gewisser Gewaltgrat in FF finde ich nicht mal so schlecht.
Gerade für viele Storys ist der Tod ein wichtiges Element und der muss auch gut inszeniert sein.
Wahrscheinlich bekäme ein FF7 heutzutage auch ein ab16 oder ab18 wenn manche Sterbeszene in aktueller Grafik präsentiert wird.

Da kann ich dir nur zustimmen. Nicht zu vergessen, dass du zu Beginn von FFVII mit ner Terroristengruppe unterwegs bist, die in der Prologmission einen explosiven Terroranschlag verübt, in dessen Folge jede Menge Zivilisten draufgehen. Heutzutage traut man sich nicht mehr sowas zu bringen. Man stelle sich nur mal vor FFVII wäre um die Zeit des 11. September 2001 veröffentlicht worden. Da hätte es nen ziemlichen Skandal gegeben, vor allem weil die Terroristen die Helden im Spiel sind.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
@ Absalom
Damit hast du absolut Recht, natürlich darf nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen sein. Aber beim Begriff "Splatter" oder dem Ausschnitt "Körper in eigenen Blutlachen liegen" wird man im Zusammenhang mit FF schon ein wenig stutzig bzw. leicht skeptisch. Da denkt man z. B. eher an ein GoW, etc.

Wenn es wie ein GoW rüberkommt hat SE eh mal wieder alles falsch gemacht.
Aber gerade FF7 ist da ein gutes Beispiel.
Aeriths Tod zu sehen ohne Blut würde heutzutage eher verwirren.
Oder auch als Garret in die Hand geschossen wurde.

Es kommt halt drauf an wie man es von der Story rüberbringt.
Zwei Titel die nahe beieinander liegen aber sich trotzdem total unterschiedlich von der Brutalität zur Story Verhalten sind LoU und das neue TR.
Lara die es nur aus Hunger und unter Tränen es schafft einen Hirsch zu töten und zwei Minuten später hinterlistig zwei dutzend Menschen die Axt ins Gesicht schlägt ist eher verwirrend.
Dagegen ein Joel der von vornherein schon in einer kaputten Welt lebt und uns überleben kämpft.
 

Absalom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
35.077
Reaktionspunkte
574
Jedenfalls kann alles was ich in der News lese sehr atmosphärisch umgesetzt werden.
Allerdings kann es auch wie ein Splattergame wie House of the Dead wirken ^^
 

eleven59pm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
3.721
Reaktionspunkte
0
Website
www.highscore-dropout.com
Ich hab das Spiel bereits auf PSP und kann euch sagen- es ist halt einfach ein erwachseneres ernsteres Final Fantasy. Das aber gleichzeitig auch den nötigen erotischen Spaß bietet um es etwas aufzulockern.

Für mich ist es das interessanteste Final Fantasy seit gefühlten 10 Jahren- gerade weil sie einfach mal etwas weiter gehen als sonst.

Und nach dem FF13 doch etwas Larifari war- darf es ruhig mal richtig fetzig werden.
 
Oben Unten