FIFA 22: HyperMotion, Gameplay und Karrieremodus - der EA-Kicker im Test

Redaktion

Gamezone-Redaktion
Mitglied seit
19.06.2012
Beiträge
6.372
Reaktionspunkte
11
Website
www.gamezone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu FIFA 22: HyperMotion, Gameplay und Karrieremodus - der EA-Kicker im Test gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: FIFA 22: HyperMotion, Gameplay und Karrieremodus - der EA-Kicker im Test
 
D

darkX3

Guest
Es sind halt Lizenzspiele, welche oftmals vertraglich geregelt jährlich erscheinen müssen.
Viele Fußball Fans greifen da halt gern zu um mit den aktuellen Mannschaften / Ligen zu zocken.

Das die Fortschritte bei jährlichen Ablegern eher klein ausfallen sollte logisch sein.
 

ElvisMozart

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.01.2015
Beiträge
18.193
Reaktionspunkte
1.202
Aktuelle Mannschaften/ Ligen sind doch bei Fifa mittlerweile zweitrangig. Der jährliche Gameplay-Loop, in Form von FUT, begeistert halt die Spieler. Im Prinzip ist es ja mit nem Season Update eines Fortnites vergleichbar, nur eben zum Vollpreis. Ein Freund von mir feiert es sogar, dass jährlich alles von vorn beginnt. Ihm macht die Zeit zu Beginn sogar am meisten Spaß. Kann schon verstehen, warum Fifa jedes Jahr auf's Neue gekauft wird. Mir macht es auch ja auch Spaß und das auch über Monate hinweg. Brauche das aber nicht jedes Jahr. Alle 2-3 Jahre tun's auch :)
 

Unregistriert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2014
Beiträge
9.533
Reaktionspunkte
116
Beim Fussball gehts halt nur ums Geld, darum interessiert mich das auch nicht. Weder real noch Virtuell.
 

DerEskimo1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2013
Beiträge
1.356
Reaktionspunkte
112
Es sind halt Lizenzspiele, welche oftmals vertraglich geregelt jährlich erscheinen müssen.
Viele Fußball Fans greifen da halt gern zu um mit den aktuellen Mannschaften / Ligen zu zocken.

Das die Fortschritte bei jährlichen Ablegern eher klein ausfallen sollte logisch sein.
Alter Schwede, du wählst bestimmt die linken.
 
D

darkX3

Guest
Aktuelle Mannschaften/ Ligen sind doch bei Fifa mittlerweile zweitrangig. Der jährliche Gameplay-Loop, in Form von FUT, begeistert halt die Spieler. Im Prinzip ist es ja mit nem Season Update eines Fortnites vergleichbar, nur eben zum Vollpreis. Ein Freund von mir feiert es sogar, dass jährlich alles von vorn beginnt. Ihm macht die Zeit zu Beginn sogar am meisten Spaß. Kann schon verstehen, warum Fifa jedes Jahr auf's Neue gekauft wird. Mir macht es auch ja auch Spaß und das auch über Monate hinweg. Brauche das aber nicht jedes Jahr. Alle 2-3 Jahre tun's auch :)
Stimmt. Ultimate Team zieht natürlich auch enorm.
Alter Schwede, du wählst bestimmt die linken.
Was ist denn falsch an meinem Kommentar?
 
Oben Unten