Festplattenempfehlung für die PS3?

Schmadda

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
22.866
Reaktionspunkte
416
So, meine 40er Platte stösst in letzter Zeit immer mal wieder an ihre Grenzen und da in den letzten zwei Jahren die Plattenpreise so dermaßen gefallen sind könnte man sich ja ohne Probleme mal endlich für wenig Geld ein riesen Speichermonster einbauen.

Hab mich jetzt mal ein wenig im Segment der 320er und 500er Platten umgeschaut und eigentlich nur vier Kandidaten gefunden, jeweils von Western Digital und Samsung als 320er und 500er.

Samsung 320er:
http://www.amazon.de/Samsung-HM320JI-320GB-Festplatte-5400rpm/dp/B0011WJSAE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1261322078&sr=8-1

Western Digital 320er:
http://www.amazon.de/Western-Digital-WD3200BEVT-Scorpio-Festplatte/dp/B0011U65F2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1261321993&sr=1-1

Samsung 500er:
http://www.amazon.de/Samsung-HM500JI-500GB-interne-Festplatte/dp/B002842SRY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1261322109&sr=8-1

Western Digital 500er:
http://www.amazon.de/Western-Digital-WD5000BEVT-Scorpio-Festplatte/dp/B001JSSDGU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1261322024&sr=1-1

Nach Sichtung von Testberichten scheinen die sich in so ziemlich allen Kategorien fast nichts zu nehmen. Ich tendiere hin zur Samsung 500er weil man bei der größeren ein besseres Preis/Leistungsverhältnis hat und das Modell wohl auch ein Jahr aktueller und auch minimal schneller ist als die WD-Variante. Was haltet ihr von den Platten, bzw. vielleicht hat jemand eine solche und kann einen Erfahrungsbericht posten?
 
Ich hab die 500er von Samsung in meiner PS3 verbaut und bin auch sehr zufrieden damit. Allerdings muss ich bemerken, dass sich Uncharted 2 bei mir verhältnismäßig oft aufgehangen hat! Ich kann nich 100% sagen, dass es an der Platte liegt aber ich vermut es stark. Sonst klappt aber alles immer noch wunderbar seit dem Platteneinbau...
 
Ich hab die samsung 320´er schon vor einer ewigkeit eingebaut und bin sehr zufrieden mit der Platte. Hab es noch nie geschafft sie voll zu bekommen, musst aber auf die bauhöhe achten ( glaub 9,5mm ) .

Mfg. GizmoBerlin
 
Das mit Uncharted war wohl eher Pech. Hab ne 320er (ich glaub die Samsung, die du gelistet hast) und keine Probleme. Ich würde einfach die grösstmögliche nehmen. Kostet ja auch kaum mehr.

Manche 2,5 Zoll Platten sind übrigens von der Bauform her zu dick und passen nicht in die PS3. Da muss man ein wenig aufpassen.

Auch ganz wichtig: den richtigen Schraubenzieher bereithalten.
 
Größtmögliche eher nicht, es gibt auch 750er und mittlerweile wohl sogar schon 1TB-Platten aber an denen zahlt man sich noch tod.

Mich würde mal just for fun die Performance mit einer SolidStateDisc interessieren.
 
Schmadda hat folgendes geschrieben:

Größtmögliche eher nicht, es gibt auch 750er und mittlerweile wohl sogar schon Gig-Platten aber an denen zahlt man sich noch tod.


Mich würde mal just for fun die Performance mit einer SolidStateDisc interessieren.


Ich glaub 640´er passen bisher von der Grösse nur rein, alle anderen kommen über 9,5mm Bauhöhe.
auf die temp sollte man auch achten, glaub 5400rpm sollten es sein damit sie nicht zu warm werden.
 
Ja, das hab ich auch gelesen, deswegen hab ich in die Auswahl nur 5.400er reingenommen. Aber auch hier die Frage, hat jemand eine 7.200er drin und läuft seine Konsole noch?
 
Das Mehr an Geschwindigkeit bei 7200rpm scheint so verschwindend gering zu sein, dass es wohl nicht lohnt, das Risiko überhaupt erst einzugehen.
Irgendwo hab ich auch mal einen Testbericht über die Verwendung von Solid State Platten gehört und das Tempo soll spürbar langsamer gewesen sein als mit normalen Platten.
 
Schmadda hat folgendes geschrieben:

Größtmögliche eher nicht, es gibt auch 750er und mittlerweile wohl sogar schon Gig-Platten aber an denen zahlt man sich noch tod.


Mich würde mal just for fun die Performance mit einer SolidStateDisc interessieren.

Soviel ich weiss erkennt die PS3 "nur" bis zu 1GB Platten.
 
Restriker hat folgendes geschrieben:

Schmadda hat folgendes geschrieben:


Größtmögliche eher nicht, es gibt auch 750er und mittlerweile wohl sogar schon Gig-Platten aber an denen zahlt man sich noch tod.



Mich würde mal just for fun die Performance mit einer SolidStateDisc interessieren.


Soviel ich weiss erkennt die PS3 "nur" bis zu 1GB Platten.


1 GB ??? :nut:
 
Hab mal bissl gegooglet, SSD lohnt sich absolut nicht. Ladezeiten etwas kürzer bei Games die viel von Platte einlesen müssen ansonsten praktisch gar nicht, Installationszeiten auch nicht, höchstens bei Downloads aus dem Store, aber das macht man eh in der Regel nur einmal. Insgesamt absolut nicht lohnenswert. Da wird also bei normalen Festplatten noch viel weniger Unterschied sein. Denke man fährt am besten wenn auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis achtet und höchstens noch auf die Lautstärke der verwendeten Platte wenn man für sowas empfindlich ist. Alles andere kann man wohl vernachlässigen.

Restriker hat folgendes geschrieben:
Soviel ich weiss erkennt die PS3 "nur" bis zu 1GB Platten.
1 TB wohl eher. :bigsmile:
Aber ich denke das diese Grenze, wenn es sie überhaupt gibt, mit einer neuen Systemsoftware irgendwann angehoben werden könnte. Die PSP wurde ja auch nach und nach mit neueren Firmwares immer wieder kompatibel gemacht mit den immer größer gewordenen Memory Stick Pro Duos. Wobei das bei der PSP auch wirklich nötig war wenn man etwas Musik und Videos mit sich herum tragen wollte, niemand auf der Welt wird auf einer PS3 jemals mehr brauchen als 1TB an Daten. Selbst in Jahren nicht.
 
Schmadda hat folgendes geschrieben:

Ja, das hab ich auch gelesen, deswegen hab ich in die Auswahl nur 5.400er reingenommen. Aber auch hier die Frage, hat jemand eine 7.200er drin und läuft seine Konsole noch?

Ich habe seit über einem Jahr eine Festplatte mit 160 GB von Western Digital mit 7200 U/min in meiner Playstation 3. Sie läuft völlig problemlos. Einen Geschwindigkeitsgewinn kann ich allerdings kaum erkennen.
 
Geschwindigkeitstechnisch macht es kaum einen Unterschied ob 5400 oder 7200 Umdrehungen, auch wird die Konsole damit vorerst problemlos laufen. Zu Problemen kann es allerdings kommen wenn es mal etwas wärmer in der Bude ist.

Da eine 7200er HDD mehr Abwärme produziert für die das Kühlsystem der Ps3 nicht ausgelegt ist, kann es dann zu überhitzungen kommen und das würde ich persönlich gar nicht erst riskieren. Wer denkt das man einen solchen Hitzeschaden im Nachhinein nicht feststellen kann der irrt gewaltig, mit Garantie ist in dem Fall jedenfalls nichts mehr.
 
Da bereits in meinem 60GB modell eine Seagate platte drin war und ich relativ gute erfahrungen mit deren Platten gemacht habe, habe ich mich für folgendes Modell entschieden

http://www.amazon.de/gp/product/B002BWPWXU/ref=ox_ya_oh_product

(ist sogar mit g-Protection ^^)


[EDIT:]
Nutz die PS3 nicht intern das ext2 Format? dann müste sie doch sogar bis 16 TiB HDDs unterstützen (wenn den die FW nicht zwischenfunkt ^^)
 
Assault hat folgendes geschrieben:


Nutz die PS3 nicht intern das ext2 Format? dann müste sie doch sogar bis 16 TiB HDDs unterstützen (wenn den die FW nicht zwischenfunkt ^^)

Die PS3 benutzt ein eigenes Dateisystem um zu verhindern das eigene Programme auf der Konsole laufen und auf die Systemdateien zugreifen können.

Das ganze basiert soviel ich weiß auf ext3, dennoch können Systeme und Programme die ext3 eigentlich unterstützen, auf die PS3 HDD nicht zugreifen.

Alles andere ist leider zu einfach gedacht. Ein System das vielleicht auf Linux basiert kann nicht automatisch auch alle Linux Dateisysteme erkennen und verwalten. Und gerade Sony achtet penibelst genau auf alles was auf der PS3 laufen darf und was eben nicht.
 
Zurück
Oben Unten