Electronic Arts: Fühlt sich bei Reviews benachteiligt?

Little Jacob

Neuer Benutzter
Mitglied seit
22.08.2008
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: Fühlt sich bei Reviews benachteiligt? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäߟ der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Electronic Arts: Fühlt sich bei Reviews benachteiligt?
 
"Weiterhin äußerte sich Electronic Arts CEO, dass es durch das Internet jedem Laien möglich sei, Spiele zu testen und anschließend zu bewerten........."

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS? Heul doch Mr. Riccitiello. Bei GZ jedenfalls bekommt jeder das was er verdient, har har!
 
Ich glaube die Herren bei EA verdrängen ein wenig die Wahrheit... nun das böse böse I-Net für ihre meist durchschnittlichen Spiele verantwortlich zu machen, ist einfach nur lächerlich Oo
 
Also bei solch klasse Spielen wie NfS: Pro Street stellt sich natürlich jedem die Frage, warum die schlechter bewertet werden als ein Forza oder GT... ;)
 
Macht einfach gute Spiele, dann gibts auch gute Wertungen.
 
Den letzten Abschnitt kann man ja noch durchgehen lassen, aber der Rest ist einfach nur zum Kopfschütteln.
 
Tut mir ja schon fast leid, dass im Internet die Meinungsfreiheit herrscht:D Demnächst kommt sicher Boll mit der gleichen Ausrede.
 
So ein Blödsinn... und auch ein Widerspruch: denn gerade durch die so genannten Laien kommt auch wieder ein wenig Objektivität in das ganze Business. Was den Publisher natürlich nicht schmeckt, denn sie würden ja gerne alle Tester so steuern, wie sie es brauchen - versuchen tun sie es bei den Hauptberuflichen ja ständig. Da ist man fast froh, dass es auch noch die Schreiber gibt, die wirtschaftlich nicht davon abhängig sind (also Laien)...

Manchmal schalten bei den Herren von EA wirklich sämtliche Gehirnzellen auf Sparbetrieb. Bevor er so einen Schmarrn in die Welt setzt, sollte er mal lieber seine Zeit sinnvoll nutzen und einen VHS-Kurs für fördernde PR belegen.
 
mit dem Hype hat der gute Mann zu 100% recht ich verstehe immer noch nicht wie GTA4 so hohe wertungen bekommen konnte
okay die ersten 10-15STd. war das spiel richtig geil
aber dann nur noch langweilig
ich bin jetzt in der 3. Stadt und habe schon keine lust mehr die missionen sind einfach immer wieder gleich
wer GTA SA gespielet hat brauch gta4 auch nicht wirklich
die missionen sind vom aufbau immer gleich
und wenn man seit GTA3 im grunde immer die gleichen missionen gemacht hat wird es halt langweilig
 
Da dürfen wir ja wohl nun auch keine Reviews mehr verfassen :-)
 
Naja, zum teil hat er recht. Man muss sich nur die Reviews von Fifa anschauen. Obwohl, und das sagen die meisten, Fifa08 dieses Jahr einfach besser ist, bekommt es in Magazinen, Online, etc. schlechtere Wertungen als PES. Und das nur weil das eine entweder Fifa heißt, oder von EA ist. Aber im grunde hat er recht.
 
Dass der sich von Professionalität zu sprechen traut ist ja wohl lächerlich.An EA:
Konzentriert euch auf die Spiele und liefert ein gutes Produkt ab verdammt nochmal.Und hört mit dem Gesülze auf zur Hölle!
Zuerst die Scheisse in den eigenen Reihen säubern, dann über andere lästern!
 
Meiner Meinung nach sind die meisten EA Spiele sogar überbewertet worden. Er gelobt seit Jahresbeginn Besserung bei EA Spielen, und wundert sich, warum die Spiele bisher so "schlecht" bewertet wurden!?

Da sieht man mal wieder, dass die letzten Statesment alle nur der "Propaganda" dienten. Den Kunden in Sicherheit wiegen, damit er denkt, dass EA aus seinen eigenen Fehlern gelernt hat. Pustekuchen! Das nächste C&C (AR3) hat kurz nach der Ankündigung bereits nen festen Veröffentlichungstermin gekriegt, der -koste es was es wolle- auch eingehalten werden MUSS. Von Einsicht keine Spur!

Weiter so EA! Irgendwann werden auch die heute noch verblendeten Kunden die Schnauze von euch voll haben.
 
OOOOOOHHHHHHH!!!!! Eine runde mitleid für EA!!!
Das ganze hat sich EA doch selber zuzuschreiben!
Ich würde wetten das wenn nur alle paar jahre ein neues Need for Speed oder Fifa usw. erscheinen würde dann wären diese natürlich in allen belangen besser und dann würden auch die Wertungen in die höhe kletern!! Titel wie GTA, Halo oder Zelda hätten nie so einen hohen stellenwert bei den Fans wenn jedes jahr ein neuer ableger erscheinen würde!!!
 
LÖL den Satz fand ich auch sehr gut " schon wegen ihres bekannten Namens hohe Wertungen erhalten, und dies bei Spielen aus dem Hause EA nur sehr selten der Fall sei. "
FIFA
MADDEN
NEED FOR SPEED
SIMS usw ...

also die haben alle mal in der Vergangenheit sehr gute Bewertungen erhalten, also irgendwann mal in den 200 Serienteilen. Die sollten mal schauen wie das beim Film läuft mehr als 3 Teile eines Grossen Film läuft nicht und wenn ich dann die nächsten 3 rausbringen will muss ich halt 10 Jahre warten, dann ist das sowas wie eine Legende, aber nicht die Leute mit Teil 19 der Marke Xy zu tode langweilen ...
 
ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh armes armes EA :D......lächerlich. "was nach Ansicht des Publishers zu einer Verfälschung der Wertungen und damit zu einem Verlust an Professionalität führt." der verlust welcher prefessionalität denn bitte???? die unendlichen serienklnone die EA auf den Markt bringt....die ohne jegliche neue innovation aufwarten? sorry EA aber da müsst ihr schon etwas mehr bringen als die schuld auf das böse internet zu schieben. das spiele die mit einem großen Hype aufwarten meißt auch hohe bewertungen bekommen ist auch klar, denn diese spiele haben nicht zu unrecht einen hype ausgelöst, sie haben die spielewelt um eine paar interessante blochbuster bereichert....z.B GTA, HALO, RESIDENT EVIL usw.
diese spiele sind dann auch super gut und die entwickler arbeiten auch hart daran das die spiele immer besser werden und verdienen demenstprechend auch eine bewertung, aber bei dem 0/8/15 mist den EA auf den markt bringt wunderts mich nicht, das kein Titel einen richtigen hype ausgelöst hat. naja wo sollen auch interssante ideen herkommen, wenn man jedes jahr einen neuen teil hinterher schmeißt!
EA ist und bleibt einfach ein Scheißverein der nichts auf die reihe bekommt, sondern immer nur entwicklerstudios aufkauft, die mal irgendwann bombenspiele entwickelt haben und würde ohne diese auch komplett den bach runtergehen.
mfg MarvOne
 
"...oftmals allein schon wegen ihres bekannten Namens hohe Wertungen erhalten..."

Da hat er absolut Recht! Bei bestimmten Serien kann man erstmal 5%-10% abziehen.
Das ist aber keine Erfindung des Internets das gab es auch schon als hauptsächlich Printmedien konsumiert wurden.

Davon abgesehen sind "Need for Speed" oder "Fifa" auch sehr große Namen, nur bei NfS kann man von Qualität nur eingeschränkt reden, da kann man nichtmal mehr was schönreden.
 
blöd für EA das man es einfach zu viele von den "kleinen" Experten gibt, um sie für gute Reviews alle zu bestechen ^^
 
Finde die Behauptung auch quatsch. Seien wir mal ehrlich, fällt uns bei EA nicht immer die immer gleichen Sportspiele, NFS, SIMS und C&C ein. Wo bleibt die Abwechslung, die frischen Ideen, oder auch mal was aus der Action Adventure Ecke. Immerhin kommt dieses Jahr Dead Space.
 
Zurück
Oben Unten