Electronic Arts blockiert FIFA 15 für Share Play auf PS4

Pitlobster

ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
9.654
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts blockiert FIFA 15 für Share Play auf PS4 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Electronic Arts blockiert FIFA 15 für Share Play auf PS4
 

hanzumon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
497
Reaktionspunkte
0
Mit anderen Worten: Die Share-Funktion ist in der Praxis völlig sinnfrei, wenn kaum ein Publischer mitmacht ...
 

Mersadion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
50.775
Reaktionspunkte
0
Bislang betrifft dass doch nur Fifa15. Von "kaum ein Publisher" kann also nicht wirklich die Rede sein
 

dorgard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.11.2002
Beiträge
8.184
Reaktionspunkte
19
Rein wirtschaftlich betrachtet: Wer heute noch auf blocken, sperren und Restriktionen im allgemeinen setzt, ist der Verlierer der Zukunft. Die Welt öffnet sich, Technologie und Menschen vernetzen sich. Bremser bleiben draußen.
 

CaptainFuture01

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
0
Bei ca. 120 erhältlichen Spielen für die PS4, machen 15 Spiele nur einen kleinen Teil aus.

Das macht immerhin satte 12,5% der aktuell verfügbaren Spiele aus.....und es sind ja auch ned irgendwelche billigen oder so lala Spiele....

Das die Publisher das nicht erkennen,zu was sich das nutzen läßt....
Was gibt es denn billigeres,als diese Möglichkeit für Werbung und Kosteneinsparungen,um keine Demo programmieren zu müssen?

So kann ich das FERTIGE Spiel probespielen und weiß dann,ob es mir zusagt.....da wird wegen denselben Ängsten,die diese Typen schon wegen der Raubkopierer haben,alle normalen Nutzer (also unter Garantie der Großteil) dieses Features abgestraft.....

Und glaubt mal nicht,das es bei so einem "geringen" Prozentsatz bleiben wird (wobei ich das,wie gesagt,schon recht hoch finde....).....der wird garantiert steigen.....


Greetz

Cap
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Das macht immerhin satte 12,5% der aktuell verfügbaren Spiele aus.....und es sind ja auch ned irgendwelche billigen oder so lala Spiele....

Das die Publisher das nicht erkennen,zu was sich das nutzen läßt....
Was gibt es denn billigeres,als diese Möglichkeit für Werbung und Kosteneinsparungen,um keine Demo programmieren zu müssen?

So kann ich das FERTIGE Spiel probespielen und weiß dann,ob es mir zusagt.....da wird wegen denselben Ängsten,die diese Typen schon wegen der Raubkopierer haben,alle normalen Nutzer (also unter Garantie der Großteil) dieses Features abgestraft.....

Und glaubt mal nicht,das es bei so einem "geringen" Prozentsatz bleiben wird (wobei ich das,wie gesagt,schon recht hoch finde....).....der wird garantiert steigen.....


Greetz

Cap

Another World (7,99 Euro), SteamWorld Dig (8,99 Euro), Hotline Miami (9,99 Euro), PixelJunk Shooter Ultimate (11,99 Euro), Child of Light (14,99 Euro) und Minecraft (18,99 Euro)sind 6 Spiele, die man schon als billig bezeichnen kann. PixelJunk Shooter Ultimate, SteamWorld Dig und Hotline Miami gabs sogar bereits als kostenlose Plus Titel.
 

PornoralleDo78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
2.175
Reaktionspunkte
0
Bei Fifa ist das leider (auch wenn ich es beschissen von EA finde) irgendwo nachvollziehbar, verspricht man doch, dass der "virtuelle" Gegenüber das Spiel spielen kann ohne es zu besitzen.
Mal eben für Lau gegen einen Kumpel FIFA zocken ist EA auf Dauer wohl etwas zu riskant...
 

Himmelleviathan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2013
Beiträge
689
Reaktionspunkte
0
Rein wirtschaftlich betrachtet: Wer heute noch auf blocken, sperren und Restriktionen im allgemeinen setzt, ist der Verlierer der Zukunft. Die Welt öffnet sich, Technologie und Menschen vernetzen sich. Bremser bleiben draußen.

Ich sehe es etwas anders wie Du. Es gibt einige Technologien und das gerade jetzt. Ich bekomme, dass Gefühl als kommst fast täglich was neues mit dem ich mich auseinander setzen muss. Dem ist natürlich nicht ganz so, aber MS und Sony haben echt viele Ideen für die Gen gehabt und ich behaupte die meisten werden, wenig Sinn ergeben.
Was hilft die beste Technologie, wenn Sie nicht unterstützt wird?

Und da sind wird auch genau bei diesem Punkt... Ih würde tatsächlich soweit gehen, dass EA der wichtigste Publisher ist und wenn die sagen wir machen das nicht, dann machen die das auch nicht. Deren Produkte werden trotzdem gekauft.
Wieviele kaufen sich jedes Jahr ein FiFa und ich mich frage warum, verstehe ich nicht.
Ich mag Fußball und FiFa mag auch kein schlechtest Spiel sein, aber es ist eines der am faulsten programmierten. Jedes Jahr ne neuauflage für 70 Euro ist ziemlich hastig. Dafür bekommt man eigentlich nur... "man darf weiterspielen".

Ebenso die Origins Geschichte, ohne weiterauszuholen. EA hat wirklich einige unpupoläre Entscheidungen getroffen und Sie sind immer noch da und prägen den Markt.

Deshalb würde ich gerade eine EA Entscheidung gar nicht mal so ganz runterspielen, die können einen guten Einfluss auf einiges nehmen. Es soll doch auch schon Firmen gegeben haben, die namenhaft sind und das Origins benutzen wollen. Also wieder etwas in deren möglichen einflussbereich.

Nur mal ein paar kleine Gedanken von mir zum Thema, EA und deren Marktposition.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
57.578
Reaktionspunkte
516
Ich sehe es etwas anders wie Du. Es gibt einige Technologien und das gerade jetzt. Ich bekomme, dass Gefühl als kommst fast täglich was neues mit dem ich mich auseinander setzen muss. Dem ist natürlich nicht ganz so, aber MS und Sony haben echt viele Ideen für die Gen gehabt und ich behaupte die meisten werden, wenig Sinn ergeben.
Was hilft die beste Technologie, wenn Sie nicht unterstützt wird?

Und da sind wird auch genau bei diesem Punkt... Ih würde tatsächlich soweit gehen, dass EA der wichtigste Publisher ist und wenn die sagen wir machen das nicht, dann machen die das auch nicht. Deren Produkte werden trotzdem gekauft.
Wieviele kaufen sich jedes Jahr ein FiFa und ich mich frage warum, verstehe ich nicht.
Ich mag Fußball und FiFa mag auch kein schlechtest Spiel sein, aber es ist eines der am faulsten programmierten. Jedes Jahr ne neuauflage für 70 Euro ist ziemlich hastig. Dafür bekommt man eigentlich nur... "man darf weiterspielen".

Ebenso die Origins Geschichte, ohne weiterauszuholen. EA hat wirklich einige unpupoläre Entscheidungen getroffen und Sie sind immer noch da und prägen den Markt.

Deshalb würde ich gerade eine EA Entscheidung gar nicht mal so ganz runterspielen, die können einen guten Einfluss auf einiges nehmen. Es soll doch auch schon Firmen gegeben haben, die namenhaft sind und das Origins benutzen wollen. Also wieder etwas in deren möglichen einflussbereich.

Nur mal ein paar kleine Gedanken von mir zum Thema, EA und deren Marktposition.

Alle anderen EA Spiele wie Battlefield 4, Plants vs. Zombies Garden Warfare, MADDEN NFL 15, NHL 15, EA SPORTS UFC, NBA LIVE 15, kann man allerdings über Share Play spielen.
 

CaptainFuture01

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
0
Another World (7,99 Euro), SteamWorld Dig (8,99 Euro), Hotline Miami (9,99 Euro), PixelJunk Shooter Ultimate (11,99 Euro), Child of Light (14,99 Euro) und Minecraft (18,99 Euro)sind 6 Spiele, die man schon als billig bezeichnen kann. PixelJunk Shooter Ultimate, SteamWorld Dig und Hotline Miami gabs sogar bereits als kostenlose Plus Titel.

Dann bleiben aber immer noch 9 Titel übrig,die ne ziemlich teure Entwicklung und im MediaMarkt ums Eck nen happigen VK hinlegen.....und da gabs auch noch keinen Titel,den man "kostenlos" bekam (kostenlos is eh n Witz.....solange du fleißig fürs Abo zahlst,sind die Spiele kostenFREI,aber NICHT kostenLOS,denn dann könnte man sie,analog zur 360,auch NACH Ablauf des Abos weiterspielen....).....

Das sind 9 Vollpreis-Titel zuviel,die komplett blockiert sind (und bei denen wird es sicher NICHT bleiben...)....

Ich weiß nicht,wie dieses Feature programmiert ist und wie man blockieren kann,aber es gibt sicher ne Möglichkeit,das auf ein Anfangslevel,o.ä. zu beschränken,eben demoähnlich.....
Dann muß man auch nicht das GESAMTE Spiel blockieren. ;)

Jetzt gibt es mal etwas,das man evtl. sinnvoll nutzen könnte und anstatt es auszuprobieren und damit ein bischen zu experimentieren,wird es gleich voll gesperrt....gerade bei den Spielen,die satt Kasse machen....
Wenn sich die Verkaufszahlen da nicht so entwickeln,wie man sichs wünscht,kann man das ja immer noch per Patch "nachblockieren".....

Ich sehe einfach keinen Grund für so eine Komplettsperrung.....
Ich persönlich würde keinen Kumpel stundenlang per SharePlay mein Spiel spielen lassen.....wenn er es ausprobieren konnte und es ihm gefällt,is Schluß,dann kann er sichs ja selber kaufen.

Oder würdest du das anders handhaben?


@PornoralleDo78
Wie soll das denn gehen,wenn derjenige,der das Spiel teilt,ab dem Moment der Freigabe KEINE Kontrolle mehr über das Spiel hat,außer die Freigabe abzubrechen? :confused:

Einer von uns beiden muß die Funktionsweise von SharePlay mißverstanden haben....


Greetz

Cap
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 2873112

Guest
Da die anderen EA Spiele es erlauben kann ich mir vorstellen, das es vielleicht auch was mit Fifa/Lizenzen zu tun hat. Spätestens bei Dragon Age 3 wird es dann interessant, wie es da sein wird.
 

Psychotoe2008

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
17.475
Reaktionspunkte
8
@ Garfield

Wieviele Games sind denn retail und wieviele sind Indie/Download scheiß?? Also von den 120...
 
Oben Unten