Electronic Arts: bietet 2 Milliarden Dollar für Take2

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Oh weh ich habe es schon befürchtet, wenn das wirklich passiert, boykottiere ich GTA 5.
 
E

Eliteknight

Guest
Bist du wohl der einzige, wenns gut wird, kauft es eh wieder jeder, vorallem die die schon die Vorgänger hatten/haben.
 
TE
TE
jaypeekay

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
Naja eine Übernahme durch EA hat bislang selten zur Qualität einer Spieleserie beigetragen.
 
E

Eliteknight

Guest
Trotzdem habt EA und seine Firmen für das Jahr 2008 mehr gute und innovative Spiele im Angebot, als manch anderer Hersteller.
Sag nur: Spore, Sims3, Dragon Age, Warhammer Online etc, Alarmstufe Rot 3 etc....
 

evilsonic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2002
Beiträge
2.656
Reaktionspunkte
0
Sie würden die 2 Milliarden lieber in die Gameentwicklung stecken, als ein Studion aufzukaufen bei dem danach die guten Entwickler davon laufen und fortan nur noch Müll mit bekannten Namen erscheint.
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Eliteknight hat folgendes geschrieben:

Trotzdem habt EA und seine Firmen für das Jahr 2008 mehr gute und innovative Spiele im Angebot, als manch anderer Hersteller.

Sag nur: Spore, Sims3, Dragon Age, Warhammer Online etc, Alarmstufe Rot 3 etc....


_________________

Dafür sind andere Entwickler wie Westwood, Bullfrog und Origin Systems untergegangen.

Ich frage mich wann kommt die erste Konsole von EA ? Sie haben genügend Entwickler und Publisher.
 
E

Eliteknight

Guest
Wieso sollte sich EA in den Konsolenmarkt einmischen, alleine die Entwicklung, Produktion etc kostet hunderte Millionen.
Sie produzieren lieber die Bestseller für alle Konsolen auf den Markt, und verdienen so leichter und billiger Geld und sind auf der sicheren Seite.
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Microsoft, Sony und Nintendo sind auch Entwickler und Konsolenhersteller zugleich und an Geld dürfte es EA nicht mangeln, sie verdienen ja ne Haufen Kohle mit der Need for Speed, FIFA, NBA, NFL, NHL, Burnout, Command & Conquer Serie usw. warum nicht eine Konsole ?
 
S

Snakemasta

Guest
das darf nicht passieren.2milliarden sind viel zu wenig.allein die gta serie ist ein absoluter garant für umsatz.san andreas hat sich um die 15millionen mal verkauft.das wird beim 4 teil wohl nicht anders sein.schliesse mich der meinung an das die qualität stark abnahm bei übernahme von ea.das ist leider so.liegt eindeutig daran das ea zu fast jedem spiel jährliche neuauflagen bringt.diese übernahme hätte also nur nachteile.
 

Ami28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.11.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
Sollte EA auf der GTA IV Verpackung stehen, kann´s mir gestohlen bleiben. Mag dann zwar in diesen Fall keinen Einfluss auf die Qualität von GTA haben, da es warscheinlich eh so gut wie fertig ist. Aber mir geht´s dann eben ums Prinzip. Ich hoff die Aktionäre von Take Two sind nicht so blind und denken längerfristig und nicht nur von heute auf morgen um mal schnell 2 Milliarden abzusahnen und danach kommt der große Fall und Knall.
 

DataBase

Ehemaliger Redakteur
Mitglied seit
02.05.2003
Beiträge
37.292
Reaktionspunkte
0
Es würde abzuwarten bleiben wie sich Bioshock, GTA und Co. unter EA entwicklen würden. Die 2K Sports Reihe wäre damit aber Geschichte.

Andererseits könnte man mit der neuen Man-Power vielleicht die EA Sports Titel dann wieder etwas auffrischen.
 
TE
TE
jaypeekay

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
DataBase hat folgendes geschrieben:

Es würde abzuwarten bleiben wie sich Bioshock, GTA und Co. unter EA entwicklen würden. Die 2K Sports Reihe wäre damit aber Geschichte.




:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Eben und genau das kotzt mich auch schon wieder an.
Ist für EA natürlich der einfachste Weg sich die Konkurrenz aus dem Weg zu schaffen. Am besten man übernimmt auch noch Konami und sorgt so dafür dass mit PES der letzte ernstzunehmende Fifa Konkurrent auch noch vom Markt verschwindet.

Erinnert ja schon fast an die Geschäftspraktiken von Microsoft. Pfui teufel, sag ich da nur. :(
 

tom31ush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2002
Beiträge
8.608
Reaktionspunkte
1
Den Kauf eines Spiels vom Publisher abhängig zu machen, ohne zu wissen, wie das Game selbst wird, zeigt mal wieder wie hirnrissig manche hier unterwegs sind.

Naja, ich persönlich kann nur sagen:
Wer passt besser zusammen als EA und Take2? Beide bringen ständig Nachfolger, beide sind nicht gerade Innovationskünstler (falls das heute überhaupt noch möglich ist), beide lutschen Serien bis zum geht nicht mehr aus... ergo, ein perfektes Paar. :-)
 
M

MarvOne

Guest
ich sehe das so, das EA einfach nicht nur von GTA 4 profitieren will, sondern von der ganzen serie.ich fand EA früher echt super, jedes 2. spiel war bei mir von denen,aber die sind echt wie eine sekte geworden und wollen immer mehr beliebte spieleserien vertreiben um immer mehr umsatzt zu tätigen. in meinen augen ist EA einfach nur geldgeil geworden und versuchen mit fließbandproduktion zu punkten. es gibt ab und zu ausnahmen, aber ich finde es einfach nur dreist von EA.man kann nur hoffen, das Take Two ihren langjährigen freunden von Rockstar treu bleiben und sich nicht verkaufen.ich hoffe es jedenfalls und ich denke, das Take Two und Rockstar schon eine menge erlebt und geschaffen haben, als das man das alles so wegwerfen kann.MFG MarvOne
 

Swar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
23.342
Reaktionspunkte
0
Tja und Manhunt wäre dann auch Geschichte, wenn EA zuschlägt.
 
TE
TE
jaypeekay

jaypeekay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
14.321
Reaktionspunkte
0
@tom31ush

Mir gehts auch weniger um das Publisher Emblem auf dem Cover als eben um einige sehr gute Spieleserien die im Falle einer Übernahme wohl verschwinden dürften. Immerhin ist Burnout heute auch schon lange besser als NFS, das selbiges auch für einige Spiele der 2K Sports Reihe gilt, dürfte bei EA kaum jemanden freuen. Immerhin schafft man sich damit Konkurrenz im eigenen Haus.
 
D

David73

Guest
OOOH OOOH NEIIIIIIIIIIIN OH NEIIIIN OOOOOOOOOOOOOOHHH NNNEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINN!!!!!!!!!!!!!!!!

FUUUUUUUUUCKING NEIIIIIIIIIIIIIIN, NIEMALS NIEMAL NIIIIIEMALS!!!!!

BITTE NIIIIIIIIIICHT!!!!!!!

eines der besten studios!! nein niemals, sie maachen sich damit selbst kaputt!!!!
 

Pander

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
4.160
Reaktionspunkte
0
Was soll man dazu noch sagen. Ich hoffe der Deal schlägt fehl.

Wenn EA aber so weitermacht, dann gibt es kaum unahhängige Entwickler mehr.
 
Oben Unten