Drachenlord: Umstrittener YouTuber bleibt doch in seinem Haus

Lord

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
23.979
Reaktionspunkte
1.105
Website
www.twitch.com
//ragemode on

Wie kann es sein das Deutschland, als Land mit sowas nicht klar kommt? :D

Also ehrlich von all den Verbrechern, Pandemie, Flüchtlingskriese, Klimakriese, Handlungen diverser Schurkenstaarten etc. sollte man das doch erledigen können...

Wenn man hierzulande ein Opfer von Mobbing oder Stalkern wird, dann ist schlicht verloren.

Klar hat auch der Drachenlord sein Teil dazu beigetragen, aber das Dorf selbst wird doch von "Anti Fans" terrorisiert und das muss doch genauso aufhören.

Man stelle sich vor, man hätten den und seine Fans als Nachbarn... da darf man dann selbst umziehen, weil der Staat es nicht geregelt bekommt, aber wer soll es denn dann machen???

Das ist wie mir den Corona "Spaziergängen"... es kann doch nicht sein das man sich so vorführen lässt.

Ich sag ja nicht die sollen einen auf Kasachstan machen, aber irgendwo erwarte ich schon das der Staat sich mal durchsetzt.

Ich höre ja immer auf alles und wenn ich sowas lese frag ich mich echt warum? Kommt mir manchmal so vor, als ob das freiwillig wäre, sich nicht wie ein Arschloch zu benehmen!!!

//raqemode off

Regt mich total aus sowas! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Darc

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
Der Typ braucht ehr eine Therapie als ein Aufenthalt im Gefängnis. Der kann doch nicht voll schluldfähig sein. Das zeigt mal wieder, dass wir in einer Clownswelt leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten